Hat jemand Erfahrung mit Fotographie ?

Diskutiere Hat jemand Erfahrung mit Fotographie ? im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Hat jemand von euch Erfahrung mit der Fotographie von wilden Vögeln ? Wenn ja könntet ihr mir da evtl paar Tipps geben, den ich hab eine neue...

  1. #1 1860Madrid, 23.08.2010
    1860Madrid

    1860Madrid Guest

    Hat jemand von euch Erfahrung mit der Fotographie von wilden Vögeln ?
    Wenn ja könntet ihr mir da evtl paar Tipps geben, den ich hab eine neue Spiegelreflex-Kamera die klasse Fotos macht!

    Gruß Maxi
     
  2. #2 Brätt Pitt, 23.08.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    ...Das Essen war vorzüglich - sie haben bestimmt gute Töpfe...

    Die Aussage ist nicht von mir, sondern von Helmut Newton; einem ziemlich guten Fotograf, der von einem Koch im Restaurant drauf angesprochen wurde, dass er gute Bilder macht und bestimmt eine sehr gute Kamera hat.

    Ich will damit sagen, dass die Kamera nur ein Werkzeug ist.
    Du solltest dich mit deiner Kamera beschäftigen und versuchen zu verstehen, warum die Kamera gerade die Einstellung gewählt hat.
    Ergo einfach mit dem Thema Fotografie beschäftigen.
    Ein Tipp - versuche mal dein Motiv nicht mittig im Bild zu platzieren. Stell dir dein Bild in Gedanken vor mit 2 senkrechten und 2 waagerechten Linien, welche das Bild in 9 gleiche Teile teilt.

    Ungefähr so:
    Den Anhang dreieck.jpg betrachten

    Dein Motiv oder Blickfang sollte jetzt entweder auf einen der 4 Schnittpunkte der Linien liegen. Bzw. wenn du senkrechte oder waagerechte Strukturen hast, auch auf den Hilfsliniene (Horizont, Ast etc)

    Deine Bilder bekommen dadurch weitaus mehr Aussagekraft und sind für den Betrachter viel interessanter anzuschauen.
    Aber auch das kommt nicht von mir, sondern das haben schon die alten Maler bei ihren Ölschinken erkannt - "Goldener Schnitt" "Dreierregel" ; es gibt mehrere Bezeichnungen dafür. Diese hier ist eine Vereinfachung.

    Allerdings hast du damit schon das erste (lösbare) Problem mit deiner Kamera. Der Messpunkt für den Autofocus (und evtl. Belichtungseinstellung) befindet sich meist in der Suchermitte. Wie mess ich also mein Motiv an, was ja nun lt. Dreierregel sich nicht in der Mitte befinden soll? (sondern auf einen der Schnittpunkte)
    Schreib mal wie du das Problem gelöst hast.;)

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  3. #3 1860Madrid, 24.08.2010
    1860Madrid

    1860Madrid Guest

    Das ist nicht das eigentliche Problem ;)
    Hab meine Frage etwas falsch ausgedrückt ;)
    Fotos hab ich schon genügend gemacht und hab mich schon sehr viel Zeit mit der Kamera beschäftigt - meine Freunde, Famile sagen die Bilder sehen super aus.
    Mich würde eher interessieren wie man perfekt wilde Vögel fotographiert.
    Bisher hab ich nur einen Amsel-Hahn fotographieren können, ein Spatzen-Pärchen, sowie eine Spatzen-Hennne.
    Ich will eher wissen, wie ich vorgehen muss, um die Vögel im richtigen Moment zu erwischen.
    Klar ich weiß, dass man auf dem Land sein sollte, aber wo schafft man es am wahrscheinlichsten, paar Vögel zu fotographieren.
    Welche Art ist mir am Anfang egal, hauptsache irgendwelche :D

    Gruß Maxi
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    1.694
    Ort:
    Groß-Gerau
    Also erstmal brauchst Du dafür ein gutes Objektiv: Jede moderne DSLR ist dafür ein brauchbares Anhängsel, ohne gutes Glas gehts aber nicht.
    Für Vogelfotografie kann man nie genug Brennweite haben. Ich rate mindestens zu einem 400er und eine Lichtstärke von 1:5.6 sollte auch schon sein -es sei denn, Du hast eine Kamera, die im high ISO Bereich top ist.
    Für die reine Heimvogelfotografie empfehle ich dagegen ein Makro mit einer brennweite um 100 mm und möglichst Lichtstärke 1:2.8, um ordentliche Freistellung auch vor unruhigen (Gitter) Strukturen zu erlauben.
    Ohne Kenntnis um das Kameramodell kann man hier allerdings keine spezifischen Linsen empfehlen.
    Als zweites empfiehlt sich ein gutes Stativ mit einem mindestens mittelpreisigen Kugelkopf.
    Frei Hand ist je nach Objektiv, Lichtstärke und eventueller Stabilisierung auch machbar, aber schwieriger.
    Hier teilen sich zwar die Meinungen, aber ein straker Blitz mit zusätzlichem Teleaufsatz hat mir schon oft weiter geholfen.
    Dann kommt das am meisten unterschätzte: Vogelkenntnis. Du musst lernen, wann und wo Du Deine Fotoobjekte findest, welche Aktivitäten zu erwarten sind und wie Du dich entweder anschleichst oder tarnst.
    Allgemeine Tipps dazu zu geben würde ein Buch füllen.
    Zum Bildaufbau wurde ja schon was gesagt..
    Man muss schon mehr über Dich und Deine Ausrüstung wissen, um hier sinnvolle Tipps geben zu können.

    Es steckt Arbeit und leider auch Geld hinter brauchbarer Wildvogelfotografie.
    Aber die Ergebnisse können durchaus Spass machen:
    Hier ein Foto mit 400mm, leichtem Blitz und frei Hand, ungetarnt angeschlichen :)
    [​IMG]
     
  5. #5 Grinsofant, 24.08.2010
    Grinsofant

    Grinsofant Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    0
    Tolles Wiedehopfbild!
    Aber beantwortet nicht die Fragen des TO,)

    An TO
    Nimm dir ein Fernglas und geh auf die Felder in den Wald an den See und du wirst viele Vogelarten entdecken.Wenn du weisst wo die Vögel sind dann wird auch einfacher sie zu fotografieren.Störung der brutplätze oder Nestfotografie sind aber tabu.
    Vielleicht gibt es in deiner Nähe Vogelbeobachtungstürme ?Auch von denen aus kommt man durchaus zu guten Bildern.Wende dich mal an deinen Nabuortsverband.
    Die Topbilder ala Naturfotografen -Forum bekommt man nur mit hohem Zeitaufwand und Wissen.Oder man investiert ein paar Scheine und mietet eine Ansitzhütte zb bei Wolf Dieter Peest.Achja auch da ist eines gaaanz wichtig GEDULD.

    Gruß Bernd
     
  6. konik

    konik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @Ingo: Das Bild ist der Hammer. Total scharf und auch die Farben sind super. Ich habe auch schon öfter probiert Vögel zu fotografieren, aber irgendwie bekomme ich das nie so schön hin. Bei mir ist das immer irgendwie verschwommen und eben nicht so klar wie auf deinem Bild. Das liegt wahrscheinlich an meinem Können, aber auch an der Kamera die ich habe.
     
  7. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern - München
    und welche Kamera hast Du ?
    Tip : Blendenautomatik, Zeit einstellen und Aufhellblitz ( doppelte Reichweite als normler Blitz ). Klappt meistens - nicht immer aber immer öfter - und üben, üben, üben.....nobody is perfect !
    Wichtig ist auch das Objektiv:

    Den Anhang PICT1393.MRW.jpg betrachten
     
Thema:

Hat jemand Erfahrung mit Fotographie ?

Die Seite wird geladen...

Hat jemand Erfahrung mit Fotographie ? - Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Erfahrung mit diesem Käfig?

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Käfig?: Ich habe ja zur Zeit einen meiner drei Hähne getrennt sitzen. Da das wohl so bleibt, der Käfig aber eigentlich zu klein ist, muss nun etwas neues...
  2. Rätselhafte Krankheit Ziegensittich - hat jemand Erfahrung?

    Rätselhafte Krankheit Ziegensittich - hat jemand Erfahrung?: Guten Abend, ich habe die Hoffnung, dass mir jemand in diesem Forum helfen kann oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Zur Vorgeschichte: 2016...
  3. Trachealkollaps beim Hund, hat jemand Erfahrungen/Ideen?

    Trachealkollaps beim Hund, hat jemand Erfahrungen/Ideen?: :0- Hallo Ihr Lieben, wegen wiederholtem Husten war ich mit meinem Cooper ( Chihuahua) beim Tierarzt zur Untersuchung und zum Röntgen. Es wurde...
  4. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...
  5. Hat jemand Erfahrung mit Spreizbeinchen bei Zebrafinken

    Hat jemand Erfahrung mit Spreizbeinchen bei Zebrafinken: Hallo, Wir haben heute beobachten können wie unser zebrafinken Küken das erste mal aus dem Nest gepoltert ist. Es ist das einzige Küken, es ist...