Hilfe bei Bestimmung (dringend!)

Diskutiere Hilfe bei Bestimmung (dringend!) im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Da es recht dringend ist, zitiere ich mich aus einem anderen Forum: Ahoi, Wir haben gestern ein paar Äste abgesägt und dabei sind einige...

  1. Xantur

    Xantur Guest

    Da es recht dringend ist, zitiere ich mich aus einem anderen Forum:

    Ahoi,

    Wir haben gestern ein paar Äste abgesägt und dabei sind einige kleine Vögel mit zu Boden gefallen. Ein Nest, in welche man sie zurück setzen könnte, haben wir nicht gefunden. 2 haben den Sturz unbeschadet überlebt und sind auch ganz munter dabei. Daher hab ich mich entschlossen, sie so gut es geht aufzupäppeln. Eine AUffangstation haben wir nicht in der Nähe.

    Zum Wesentlichen:

    [​IMG] [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]


    Kann jemand bestimmen, was das für Vögel sind? Die Füße haben 3 , recht lange, schmalle, helle Krallen.

    Ich hab die kleinen jetzt erstmal in eine Box mit Moos getan, und diese neben die Heizung gestellt, da wir keine Wärmflasche oder ähnliches im Haus haben.

    Hauptproblem: Futter!
    Hab gestern Abend erstmal Wasser mit etwas Honig verabreicht und gebe ihnen das auch minimum einmal die Stunde. Nachts hab ich ihnen ein paar Insekten gegeben. (Kleine Fliegen, Mücken, Schneidergassen, Falter)
    Haben sie auch gut verdaut und wieder ausgeschieden.


    Ich hab bestimmt schon viel falsch gemacht, auch wenn ich versucht habe, die Infos eurer Seite so gut als möglich zu berücksichtigen.

    Nunja ich bräuchte trotzdem eure Hilfe an allen Ecken und Enden.

    Wollte jetzt erstmal Beoperlen besorgen. Was sollte ich mir da jetzt noch holen (ohne die Art zu kennen, war das halt sehr schwer zu entscheiden).

    Für Schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar, auch unter ICQ: 94839121

    Danke vorab.

    Xantur

    PS: Die Bilder stammen von mir und dürfen für eure Galerie zur Bestimmung verwendet werden.
     
  2. #2 Amselnest, 02.08.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xantur, ich würde sagen dass die kleinen Vögel Grünlinge/Grünfinken sind. Schnelle Futterhilfe findest du auf dieser Seite: www.Wildvogelhilfe.org. und dort klicke dann auf "Jungvögel aufziehen". Dort findest du das richtige Futter für die beiden. Sind denn die Eltern der Kleinen niergends zu sehen? Was ist den mit den anderen Jungvögel? Du hast gesagt dass nur zwei den Sturz "unbeschadet" überlebt haben, wie viele waren es denn?
     
  3. #3 Xantur, 02.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.08.2007
    Xantur

    Xantur Guest

    Hallo, danke für die erste Hilfe.

    Insgesamt haben wir 4 gefunden. Eines ist beim Aufschlag gestorben, eines war sehr schwer verletzt, so dass wir es von seinem Leid erlöst haben.

    Das ganze ist echt schlimm, wir sind eine tiervernarrte Familie mit 2 Katzen Hund und Fischen. Nistkästen haben wir auch außer Katzenreichweite. ;)

    Nunja wir haben das Nest nicht gesehen, sonst hätten wir den Ast gar nicht gefällt. Und beim Durchwühlen der Äste nach dem Nest haben wir auch nichts gefunden. Vielleicht setz ich das Nest, das ich gebastelt habe später mal raus unter den Baum und beobachte, ob die Eltern kommen.

    Jetzt geh ich aber erstmal Futter kaufen. Halten die kleinen dass denn ein paar Stunden ohne Futter aus? Nächste Woche hab ich Urlaub, aber morgen müssen meine eltern und ich Arbeiten. Eventuell könnte unsere Hausfrau alle anderthalb Stunden mal was zugeben.

    Ist zwar Stress aber wir sind ja schließlich dafür verantwortlich. *seufz

    Xantur

    Ps: Danke für die Seite, die hab ich aber gestern schon ergoogelt. Ohne die wäre ich ziemlich aufgeschmissen gewesen und hätte einige Fehler mehr begangen. ;)
     
  4. #4 Amselnest, 02.08.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Also ein paar Stunden ohne Futter ist nicht so gut für die Kleinen, da sie eh schon seit gestern ihr natürliches und gewohntes Futter nicht mehr bekommen haben.
     
  5. Xantur

    Xantur Guest

    Hm gut, dann nehm ich mal alle Personen hier in die Pflicht, dann sollte das schon gehn.

    Habe gerade erfreut festgestellt, dass ich ein Haufen des Grünfutters im Garten und auf der Wiese habe. Brauche eigentlich nur Beoperlen und Handaufzuchtfutter.

    Korimin ZVT und Vertinal lass ich mir morgen von meiner Mutter mitbringen, die muss sowieso mit dem Hund zum Tierarzt. (Man darf ja auch mal Glück haben...)

    Ich melde mich sicher wieder und berichte/suche mehr Hilfe.

    Danke nochmals.

    Xantur
     
  6. #6 Amselnest, 02.08.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
  7. Xantur

    Xantur Guest

    Ja könnte sein, spontan würd ich aber eher zum Grünfink tendieren.

    Spielt auch weniger die Rolle momentan. Auf Rat des Mannes, bei dem ich das Futter gekauft hab, hab ich die Beoperlen liegen lassen und statt dessen nur Aufzuchtfutter genommen.

    Der eine frisst gut und ist kräftig, der andere sieht vergleichsweise klein aus und drängt sich auch beim Fressen nicht so in den Vordergrund. Kennt jemand nen Trick, wie man die dazu bringt, den Schnabel aufzumachen? Der kleine zeigt den Reflex nur, wenn ich das Tuch vom Nest nehme...

    Xantur
     
  8. #8 Amselnest, 02.08.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beoperlen sind als Aufzuchtsfutter aber sehr gut gegeignet, weil sie viel Eiweiß enthalten.
    Es könnte sein dass der eine Kleine schon sehr geschwächt ist. Oftmals kommt es vor dass geschwächte Vögel ihren Schnabel nicht auf machen.
    So wie du es aber beschreibst macht er den Schnabel auf aber nicht zum richtigen Zeitpunkt, was leicht daran liegen kann dass er dich noch nicht als seinen "Ersatzfütterter" ansieht. Wenn du ihn gar nicht zum sperren bekommst und er nichts erwischt dann musst du ihn zwangsernähren. Aber ich glaube das musst du noch nicht machen. Versuch es einfach immer wieder.
     
  9. Xantur

    Xantur Guest

    So drastisch ist es noch nicht. Hast es schon richtig beschrieben. Er will, nur nicht dann wenn ich will. :D

    Den andern musst nur mal kurz am Köpfchen kraulen oder das Nest kurz anstupsen und schon fängt er an. Der kleine wirkt zwischendurch so verträumt. Und wenn er dann irgendwann mal verstanden hat, dass es was zu essen gibt, schreit er auch. :)

    Ist halt nur in sofern problematisch, dass der kleine besonders viel Pflege braucht.

    Wie oft und wieviel sollte ich ihnen denn geben? Hab etwas gelesen von halben bis 3/4 Stunde und dann immer etwas mehr, je älter sie halt werden.

    Aber mengenmäßig weiß ich bei dem Brei noch nicht so, wie ich das dosieren soll. Ich orientiere mich immer etwas am Kropf. Wenn der halt recht rund ist(nach 3-4 Messerspitzen ist das ungefähr der Fall...ist aber nur geschätzt), gibts erstmal nichts mehr. Gibts da andere Anhaltspunkte?

    Der Händler meinte, das Beoperlen wären noch zu schwer verdaulich. Ich werds mir wohl trotzdem in ein paar Tagen besorgen, wenn sie etwas größer sind.

    Xantur
     
  10. #10 Amselnest, 02.08.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Die Beoperlen in ihrer Form sind auch noch nicht gut verdaulich für die Kleinen, aber in Wasser aufgequollen und zu einem Brei gemanscht sind sie super.:zustimm:
    Also Anhaltspunkte kann ich dir jetzt nicht genau sagen, aber wenn du sehen kannst dass der Kropf einigermaßen "voll" ist dann würde ich sagen wartest du bis er wieder einigermaßen leer ist.
     
  11. iskete

    iskete Guest

    Ich tippe junge Gimpel.... Auf keinen Fall Buchfink, wegen Schnabel!!!! Es könnte auch Grünfinken sein.... Warte ab, die noch zu klein sind. Also verschiebe ich in anderen Unterforum "Pflege und Aufzucht". :zwinker:
     
  12. #12 Amselnest, 02.08.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde dass der Schnabel des Buchfinkes auf der Seite von Wildvogelhilfe genauso aussieht wie der der Kleinen auf Xanturs Fotos.
    :? :? :?
     
  13. iskete

    iskete Guest

    Die Jungen haben dicken und klobigen Schnabel. Buchfink hat langen und schlanken Schnabel.
     
  14. #14 Amselnest, 02.08.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hmm....ja ich glaub du hast recht!
     
  15. #15 Amselnest, 03.08.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Wie geht es den beiden Jungen heute denn so?
     
  16. Xantur

    Xantur Guest

    Das kann ich dir leider erst heute Abend sagen. Ich bin auf der Arbeit und sitze auf glühenden Kohlen. Unsere Hausfrau und später meine Mutter sind beauftragt, stündlich zu füttern (Orientierung am Kropf wie gesagt...)

    Ich hoffe, dass das klappt. Ab heute Abend bin ich durchgehend für sie da.

    Der Kleine ist aber doch deutlich schmächtiger als der Große, aber trotzdem munter.

    Muss man beachten, dass die im Nest sich gegenseitig nicht kaputt trampeln, bzw durch ihr rumgelaufe sich einen Flügel brechen oder so? Ich positionier sie immer so, bis sie aneinander sitze und Ruhe geben. Andererseits sag ich mir: In der Natur passt ja auch keiner drauf auch.

    Als ich heute früh die Decke anhob, war der Große auf den Sockenturm gekrabbelt und saß darauf wie auf einem Thron. Der Kleine hatte sich eine Etage tiefer im dunklen eingenistet.

    Xantur
     
  17. Xantur

    Xantur Guest

    Hab grade mal angerufen. Also der kleine stand heut morgen kurz vorm "Abnippeln". Meine Eltern haben die Flüssigkeitszufuhr via Spritze ins Mäulchen deutlich erhöht und "seitdem sind sie putzmunter".

    Also weniger Brei und mehr Honigwasser...

    Xantur
     
  18. Xantur

    Xantur Guest

    So, ich bin zu Hause. Zu meiner Überraschung waren die beiden beim Tierarzt. Die Art konnte er auch nicht bestimmen (hatte ich auch nicht erwartet. ;)) aber er meint, dass wir sie wohl durchbringen.

    Ich habe eigentlich nur einen Fehler gemacht. Durch den Satz "So lange der Brei verfüttert wird, muss kein zusätzliches Wasser gegeben werden!" auf wildvogel.org (sonst eine sehr gute Seite) hab ich den kleinen wohl zu wenig Wasser gegeben. Fakt ist, dass sie nach der Erhöhung der Wasserdosierung deutlich munterer sind. Der größere nimmt schon Konturen eines gestandenen Vogels an, und der Kleine kann zumindest wieder halbwegs stramm stehen.

    Bei Interesse schreibe ich hier gerne 1-2 mal am Tag den aktuellen Stand der Dinge.

    Grüße,
    Xantur

    Ps: In dem Baum, von dem der Ast kommt, hüpft öfter mal eine Amsel rum. Aber Amsel ist als Mutter doch auszuschließen oder? Der Schnabel sieht ja nun wirklich komplett anders aus... (Rachenfarbe und auch der Schnabel an sich)
     
  19. iskete

    iskete Guest

    Hallo Xantur!

    Ja, die Amsel ist ausgeschlossen, weil es mehrere Vogelarten im Garten gibt. Außerdem sind Deine Jungen Körnerfresser. Dagegen ist Amsel Insektenfresser.
     
  20. Xantur

    Xantur Guest

    Ja, durchaus. Wir haben hier sehr viele Vogelarten, da wir am Wald wohnen und nen großen Garten mit vielen Bäumen haben. Im Übrigen bringen unsere Katzen auch leider öfter mal Vögel mit nach Hause. :(

    @Körnerfresser: Nunja es könnten ja Insektenfresser sein, die ich einfach falsch gefüttert habe. Oder würden sie dann Körner gar nicht annehmen?
     
Thema:

Hilfe bei Bestimmung (dringend!)

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Bestimmung (dringend!) - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Hallo Forum Darf ich Euch um Hilfe bei der Bestimmung bitten? Fundort: Zugerberg, Datum: 2.9.21. Beim oberen tippe ich auf einen juvenilen...
  2. Hilfe bei der Bestimmung.

    Hilfe bei der Bestimmung.: Guten Abend, ich weiß das Foto ist mehr als schlecht :D Aber könnte das eine Rohrammer sein?
  3. Hilfe bei der Bestimmung

    Hilfe bei der Bestimmung: Guten Abend, kann mir jemand sagen, was das für ein Vogel auf dem Bild ist? Vielleicht ein Rohrsänger?:huh:
  4. Hilfe bei der Bestimmung.

    Hilfe bei der Bestimmung.: Hallo zusammen, ich habe heute Abend diesen Vogel eine lange Zeit in einer Baumkrone sitzen sehen. Die Lichtverhältnisse waren nicht mehr so gut...
  5. Hilfe bei der Bestimmung: juveniler Vogel

    Hilfe bei der Bestimmung: juveniler Vogel: Hallo Forum Ich habe schon wieder so ein juveniles Vögelchen, das ich nicht einordnen kann. Kann mir da jemand helfen? Fundort: Süd-Ost Burgund,...