Hilfe ein Ei

Diskutiere Hilfe ein Ei im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Meine Henne sitzt im Kasten:D Scheint so als hätte sie ihn angenommen. Nur den Deckel habe ich abgemacht weil ich das Gefühl hatte das sie...

  1. #21 bentotagirl, 27. Juni 2003
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo
    Meine Henne sitzt im Kasten:D Scheint so als hätte sie ihn angenommen. Nur den Deckel habe ich abgemacht weil ich das Gefühl hatte das sie sonst nicht reingeht. Der Hahn stört sich immer noch nicht an dem Ei. Er war noch nicht gucken.:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest


    nen größeren Blumentopf, weil der Nistkasten doch schon fast daneben steht, sie sich aber den Topf ausgesucht hat.
    "verlegt man die Eier in ein anderes Gefäß, dann nimmt sie es wohlmöglich nicht mehr an.

    ...Darum wieder einen Blumentopf ;)

    ...Aber sie hat das Problem ja schon für uns selber gelöst und ist "umgezogen" :D
     
  4. #23 bentotagirl, 27. Juni 2003
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Ja sie ist umgezogen und schuti sitzt daneben.:D
     
  5. #24 Heike Reinhardt, 27. Juni 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Andrea,
    an Deiner Stelle würd ich den beiden diese Brut nicht machen lassen. Lieber dann eine zweite.

    Da Nymphen sehr empfindlich gegenüber Störungen reagieren kann mir nicht vorstellen, daß sie wenn ihr umgezogen seid die Eier weiter bebrüten. Dann kommt der Umzug eine neue Umgebung, der Kasten steht auch wo anders.

    Und in 2 Wochen sind die Jungen schon ziemlich weit entwickelt. Jetzt ist es erst mal "nur" ein Ei.

    Ich würd die Eier austauschen oder abkochen und eine 2. Brut erlauben wenn sich alles in der neuen Umgebung eingewöhnt hat.
     
  6. #25 Stefan R., 27. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Oh, Andrea, tut mir leid, ich habe gedacht, Du willst die Brut von vorneherein verhindern *schäm*:~ :~

    Aber ich würde trotzdem sagen, diese Brut noch nicht machen lassen, denn die Gefahr ist zu groß, dass, selbst wenn ein Küken schlüpft, die Mutter (Sudi, oder?) überfordert ist und, wenn es schlimm kommt, das Küken vernachlässigt. Der Papa ist sowieso desinteressiert, da würde ich noch warten, bis wirklich beide Interesse zeigen.

    Dass eine Henne die Jungen alleine großzieht, geschieht ja meistens nur in Notfällen (siehe Bendosis Nora...).
     
  7. #26 Homer, 27. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2003
    Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea,

    da komm ich nicht mehr ganz mit.
    Vor einiger Zeit schreibst du du möchtest gerne Nachwuchs von deinen Nymphen und welche Farben dabei herauskommen könnten.
    Vor ca. 2 Wochen schreibst du, dass du traurig bist, weil du Probleme mit deinem Mann hast, da ihm der Schmutz den deine 4 Vögel machen, sehr stört. Du spielst schon mit dem Gedanken 2 Tiere abzugeben.
    Danach schreibst du, du hast dich mit deinem Mann ausgesprochen und nach dem Umzug wird eine große Voliere gebaut, damit sie nicht gleich die neue Wohnung "zernagen";) .
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du deinen Vögel den Nistkasten (auf dem Schrank) während der ganzen Zeit angeboten.
    In den nächsten 2 Wochen zieht ihr um.
    War das alles so richtig, habe ich was vergessen oder falsch verstanden?

    Meine Meinung, ist die selbe wie von einigen hier:
    Nymphen sind normalerweise sehr empfindlich gegenüber Störungen und die Chancen, dass sie das Gelege in der neuen Wohnung weiterbebrütet ist sehr gering. Würden dann die Küken im Ei absterben, wären sie schon ziemlich weit entwickelt und es wäre sicher schlimmer für dich.

    Verlass dich auch nicht darauf, dass das erste Gelege sowieso nicht befruchtet ist. Meine Paar hat letztes Jahr 6 Jungen in der ersten Brut großgezogen (für beide die erste Brut).

    Da wär was los bei dir, 10 Nymphensittiche in der neuen Wohnung.;)

    Ciao, Homer
     
  8. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea,

    kann mich nur Homer anschließen……..und last not least, soweit ich weiß, hast du doch noch gar keine Zuchtgenehmigung 8) ? Willst du die nun vor /während des Umzuges auch noch auf dich nehmen ? Sicher nicht. Für mich war Umzug mit Kind und Viechern immer ein Horror *grins - da kannst du eine brütende Henne ganz bestimmt nicht brauchen.

    Und selbst wenn ihr in der neuen Wohnung eine Voliere baut – wäre die dann groß genug für so viele Jungvögel, denn sie bleiben euch ja erstmal ne Zeitlang erhalten ? Und dein Mann ist doch eh nicht begeistert davon, dass sie frei rumfliegen und Dreck machen.

    Ich habe den Eindruck, du hast zurzeit einfach zu viel um die Ohren, alles hängt an dir, da geht es mal ein bisschen durcheinander und man verliert leicht die Übersicht ;) – aber dafür hast du ja uns, die dir zumindest gute Ratschläge geben, wenn wir dir schon nicht praktisch helfen können :D ;)!
     
  9. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Schließe mich auch an

    also ich würde sie auch nicht das Gelege ausbrüten lassen, da wie die anderen schon sagten, nach dem umzug das gelege wahrscheinlich verlassen wird und so sterben dann evtl sogar die Jungen da die eltern kein interesse mehr haben, am besten du kochst die Eier ab das spart geld und legst sie wieder rein, wenn ihr umzieht nimmst du dann den Kasten weg und setzt sie in die neue Voliere, dann geht das gut, du kannst ihnen ja dann einen Monat später nen Kasten (MIT DECKEL!!!) wieder reinhängen, dass klappt das auch ohne probleme......und Eier legen sie garantiert nochmal !
    Ich würde auch jetzt den Deckel wieder auf den kasten machen, sonst ist das nicht so gut !
     
  10. #29 bentotagirl, 27. Juni 2003
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    hallo
    @homer Den Kasten habe ich ganz vergessen . Er stand schon ewig auf dem Schrank und wie du siehst hatten sie ihn ja ignoriert. Du hattest schon Alles richtig verstanden aber ich werde Alle Vögel behalten und mit meinem Mann ist auch wieder Alles in Ordnung. Er ist halt ein bisschen aufgehetzt worden.
    Ich dachte wenn ich den Kasten in der neuen Wohnung wieder an die gleiche stelle auf den Schrank stelle werden sie vielleicht weiter brüten.
    @ Maja mit dem Umzug habe ich kein Problem und auch keinen Stress . Es ist alles geregelt.:) Platz genug für die Jungen hätte ich auch . Die Zuchtgenehmigung habe ich schon vor einiger Zeit gemacht. Hatte es nur nicht erwähnt.:)
     
  11. #30 bentotagirl, 27. Juni 2003
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Ich bin noch nicht soweit die Eier auszutauschen weiss auch nicht ob ich es überhaupt mache. Vielleicht wäre es das beste vielleicht geht aber auch Alles gut.
    @j-c-w wenn ich den Deckel auf den Kasten mache geht die Henne nicht mehr rein.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    dann hat sie pech gehabt und die Sache hat sich geklärt mit dem brüten, so knallhart sollte man das machen,sonst gehen nämlcih die Jungen auch in keinen vernünftigen Kasten mehr, wenn sie nie in einem wahren und so beginnt wieder ein kreislauf !
    manchmal muss man hart sein, wenn sie wirklich brüten will, geht sie auch mit Deckel rein, kannst ja nen Spalt lassen, aber mach 90 % zu !
    deshalb ist das ganze kisten udn Schtelbrüten ja so blöd, da die jungen dann auch "verdorben" sind, zumindest wenn man nochmal züchten will !
    Und sag jetzt nciht das willst du nicht, man weiß nie was kommt, ein "richtiger" Vogel geht in einen Kasten, dass wird deine auch tun und wenn sie mal 5 Min draußen ist wegen des deckels heißt das nicht, dass sie nicht wieder reingeht, wieso hast du den eigentlich abgemacht ???
     
  14. #32 bentotagirl, 27. Juni 2003
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Jan
    Ich habe den abgemacht weil die nicht reingegangen ist als der Deckel drauf war .
     
Thema:

Hilfe ein Ei

Die Seite wird geladen...

Hilfe ein Ei - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...