Hilfe!Küken ist wieder aus dem Nest gefallen,was tun?

Diskutiere Hilfe!Küken ist wieder aus dem Nest gefallen,was tun? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo an alle! Bräuchte wirklich wenn möglich ganz schnell ein paar Tipps.Habe schonmal einen Thread eröffnet wo ich erklärt habe das bei meinen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Charlz

    Charlz Guest

    Hallo an alle!
    Bräuchte wirklich wenn möglich ganz schnell ein paar Tipps.Habe schonmal einen Thread eröffnet wo ich erklärt habe das bei meinen zwei ZF die Jungen immer sterben oder gar nicht erst schlüpfen.Die ZF scheinen sehr jung zu sein deswegen ist das ja möglich das sie noch nicht genau wissen was sie tun sollen wenn die jungen da sind.
    Jetzt schau ich ebend gerade in den Käfig und siehe da dort liegt wieder ein junges.Aber es lebt.Die Augen sind noch geschlossen.Es ist noch fast komplett nackt,ein paar Federn sind aber schon da.Letztens habe ich das junge wieder ins Nest gepackt aber es ist nach ein paar Tagen gestorben.Wollte wenn das bei ZF Küken möglich ist den kleinen Wonneproppen selber aufziehen weil ich nicht schon wieder tote Küken im Nest haben will.Geht mir jedesmal sehr nahe auch wenn vielleicht ein paar jetzt lachen aber ich bin wirklich sehr traurig wenn sie sterben.
    Kann mir jemand ein paar Tipps geben?
    Weiß gar nicht was ich jetzt machen soll?
    Für Hilfe wäre ich wirklich super dankbar!
     
  2. #2 Zebrafink1989, 21.09.2004
    Zebrafink1989

    Zebrafink1989 Guest

    Damit kenne ich mich leider nicht aus, sorry!
    Aber eins kann ich dir sagen: Lachen tu ich deshalb bestimmt nicht, denn ich versteh dich da sehr gut! :(
     
  3. #3 Munia maja, 21.09.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    362
    Ort:
    Bayern
    Handaufzucht Zebrafinken

    Hallo Charlz,

    tu das Kleine so schnell wie möglich wieder ins Nest, dann hat es vielleicht eine Chance. Falls gerade ein anderes Paar etwa gleich alte Nestlinge hat, kannst Du ja versuchen, das Jungtier diesen Vögeln unterzuschieben. Klappt normalerweise ganz gut (Zebras können zum Glück nicht zählen...).
    Eine Handaufzucht ist bei kleinen Zebras fast nicht möglich, auch wenn Du eine Unmenge an Zeit hast (halbstündliches bis stündliches Füttern, Wärmen...). Prachtfinkenküken werden mit eingeweichtem Kropfinhalt gefüttert, was Du schwerlich immitieren kannst (unsere einheimischen Kleinvögel hingegen bekommen ja frisch gefangene Insekten direkt in den Schnabel gestopft).
    Falls das Jungtier trotz Wiederannehmens sterben sollte, stimmt meistens was nicht: Eltern zu jung, Eltern passen genetisch nicht zusammen, Eltern tragen einen Krankheitskeim in sich, der die Jungen schädigt...


    Viel Glück mit dem Kleinen,
    Steffi
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Hallo Steffi,
    habe in schon 10 Goulda. und 2 RPA aufgezogen.
    Es ist relativ leicht.
    Aber das will ich hier nicht so breit treten, sonst setzen die Leutchen ihre ZF demnächst schon mit 3,5 Monaten zur Zucht an.
    Gruß
    Siggi
     
  5. #5 Munia maja, 21.09.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    362
    Ort:
    Bayern
    Hallo Siggi,

    irgendwie verstehe ich Deinen Post nicht ganz: per Handaufzucht? Oder mit sehr jungen Vögeln?

    Steffi
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Hallo Steffi,
    Ja, per Handaufzucht, sonst hätte ich es ja wohl nicht erwähnt.
    Kenne in Düsseldorf eine Japanerin die es mit JM macht, um sie absolut handzahm zu bekommen.
    Bei mir waren es Notfälle
    Gruß
    Siggi
     
  7. Charlz

    Charlz Guest

    Danke für den Tip.Habe es gestern ganz vorsichtig wieder ins Nest reingelegt.Heute morgen hat es noch bissl gepiepst.Ich hoffe es überlebt.
     
  8. Zorala

    Zorala Guest

    Hallo Charlz!

    Drücke Dir die Daumen, daß es diesmal gut geht. Wenn nicht solltest Du die Beiden erstmal zur Ruhe kommen lassen und nicht gleich wieder zur nächsten Brut ansetzten. Zum einen, da die Beiden wie Du ja schreibst noch recht jung sind, zum anderen um der Henne eine Ruhepause zu gönnen, da sie ja anscheinend schon einige Brutversuche hinter sich hat. Eierlegen, brüten etc. schwächt die Henne ungemein, auch wenn man es ihnen nicht ansieht! Nimm dann erstmal Nester und Nistmaterial raus und fütter kein zu eiweißreiches Futter.
     
  9. Charlz

    Charlz Guest

    So wollte mal berichten wie es gelaufen ist.
    Das Küken ist leider gestorben :(
    Bin auch super traurig.Man irgendwie klappt das bei mir nicht.
    Ich möchte nicht unbedingt irgendwann 20 ZF haben aber mal Nachwuchs wäre so schön.
    Ich verstehe es nicht.Anscheinend sind sie wirklich noch sehr jung.Was ich nicht verstehe.Viele sagen immer da sie so jung sind.Keiner hat ihnen gezeigt wie sie Küken großziehen nur sie brüten ja,bauen das Nest aus.Also das haben sie ja praktisch intus,also natürliches Verhalten.
    Nur das mit den Küken klappt anscheinend nicht.
    Sie wirken putzmunter.Also glaube ich auch nicht das sie krank sind oder ähnliches.Ja wirklich schade und mir gehts dann wirklich besch***** wenn ich so ein totes Küken sehe :heul: :heul:
    Meint ihr ich soll erstmal kein Nistmaterial etc.reinpacken?
    Soll ich auch das Nest rausnehmen um die Henne sich bissl erholen zu lassen?
    Schlafen sie dann einfach auf der Stange?
    Will den beiden nix schlechtes tun.Hätte noch ein Nest "ohne Dach" praktisch nur so eine Schale.Ihr wisst schon was ich meine.
    Soll ich jetzt das komplette Nest rausnehmen und keins mehr reinpacken?
    Was macht man in so einer Situation am besten?
    Danke im vorraus,ein sehr trauriger ZF Besitzer :(
     
  10. #10 Munia maja, 23.09.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    362
    Ort:
    Bayern
    Hallo Charlz,

    zu jung bedeutet noch lange nicht, dass sie das normale Balz- und Brutverhalten nicht "drauf hätten". Es ist ähnlich wie mit zu jungen Menscheneltern (gibt ja genügend Kinder und Jugendliche, die selbst schon Eltern sind...): "Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr..." Die Vögel müssen erst mal "psychisch" reifen, damit sie ordentliche Eltern werden können.
    Ich würde an Deiner Stelle für 2-3 Monate alle Nester entfernen, auch das Kanariennest ("Nest ohne Dach"), da auch dieses zur Eiablage anregt. Lass den beiden noch ein wenig Zeit, richtig erwachsen zu werden... Die Vögel können ohne weiteres auch auf Stangen schlafen - Du musst nur darauf achten, dass es nachts dann nicht zu kalt wird. Auf der Stange schlafende Nestschläfer erkälten sich leicht! Wenn Du ihnen eine Unterlage zum Schlafen anbieten willst, kannst Du auch eine schmale Latte (4-5 cm breit) anbringen, dann haben sie es bequemer.

    MfG,
    Steffi
     
  11. Charlz

    Charlz Guest

    Hallo Steffi!

    Danke für die Tipps.Werde sie beherzigen und jetzt alle Nester bzw.das eine Nest entfernen und sie auf der Stange schlafen lassen.Heizung läuft immer auf kleiner Stufe.Also kalt ist es bei mir nicht.
    Mensch habe gar nicht dran gedacht das ich die beiden natürlich auch anrege zu brüten.
    Werde das jetzt genau beobachten und erstmal warten.
    Vielen Dank für die Tipps @ all!
     
  12. Charlz

    Charlz Guest

    ***sorry für den Doppelpost***

    So bevor ich heute zur Arbeit marschiert bin habe ich nochmal kurz ins Nest geschaut und siehe da,zwei kleine Küken bewegen sich ganz wild und piepsen ganz leise.Leider ist ja ein Küken tot und ich habe gedacht aus den zwei anderen Eiern wird nix mehr.
    Jetzt sind sie doch da und ich habe mal bissl länger ganz vorsichtig geschaut was der Papa so im Nest macht.
    Er füttert sie auch.Habe ich vorher noch nie bei den beiden gesehen.Vielleicht überleben sie ja jetzt.
    Kann ich meinen kleinen bei der Aufzucht noch irgendwie behilflich sein oder einfach nur hoffen das sie es schaffen?
    Käfig werde ich jetzt natürlich nicht mehr saubermachen.Futter und Wasser habe ich ausgetauscht und nochmal die Behälter fein gesäubert.
    Hirse ist drin.
    Gibt es noch was was ich zu beachten hätte oder einfach nur Geduld zeigen?
     
  13. #13 Munia maja, 25.09.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    362
    Ort:
    Bayern
    Hallo Charlz,

    lass sie am besten einfach in Ruhe... Das ist der beste Tipp, den ich Dir geben kann.
    Natürlich müssen die Eltern jetzt besonders gut gefüttert werden: sie benötigen nun neben dem normalen Futter (Körner, Grünzeug, Obst, Mineralstoffquellen) auch eine gute Proteinquelle. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Am einfachsten ist es, wenn Du ein Aufzuchtsfutter besorgst und es mit geriebenen Karotten oder Äpfeln anfeuchtest. Natürlich auch trocken anbieten. Die Vögel suchen sich schon das für sie geeignete aus. Täglicher Frischfutterwechsel sollte selbstverständlich sein. Falls Du kein Aufzuchtsfutter mehr bekommen kannst, biete vorübergehend hart gekochtes Ei mit zerbröseltem Zwieback (oder feinen Haferflocken) vermischt an. Tut´s für den Anfang auch. Wenn Du weißt, wie man Keimfutter macht, wäre das auch prima.
    Ansonsten: einfach den Dingen seinen Lauf lassen. Die Eltern werden´s hoffentlich richten!

    Viel Glück für die beiden Kleinen,
    Steffi
     
  14. Charlz

    Charlz Guest

    So halte euch mal kurz auf dem laufenden falls es jemanden interessiert.Die beiden kleinen Küken leben noch.
    Habe täglich Angst das es wie zuletzt vorbei sein kann,aber bisher ist alles OK.
    Das gepiepse wird von Tag zu Tag lauter.Wirklich süß.
    Im Nest sehe ich eigentlich nur weit aufgerissene Schnäbel die was leckeres zu Essen haben wollen :)
    Ich hoffe es wird was.
    Kann man so grob sagen wann die Küken nach dem schlüpfen über den Berg sind bzw. wie lange dauert es vom schlüpfen bis sie das Nest verlassen bzw.ausgewachsen sind?
    Dank im vorraus und drückt mir die Daumen! :0-
     
  15. Zorala

    Zorala Guest

    Hallo Charlz!

    Wenn ich mal Probleme mit nicht bzw. nichtausreichend fütternden Eltern hatte, haben die Kücken in der Regel ca 3 Tage gelebt.

    Drücke Dir die Daumen das es diesmal klappt!
     
  16. Charlz

    Charlz Guest

    @ Zorola!

    Danke.Dann habe ich wenigstens grob einen Anhaltspunkt!
     
  17. Charlz

    Charlz Guest

    @ all!

    Wenn es euch interessiert wie es meinen zwei Küken geht wollte ich mal ne Wasserstandsmeldung abgeben.
    Den zweien geht es weiterhin prächtig und sind wirklich gewachsen.
    Also viel größer als das Küken das leider nicht überlebt hat bzw.die zwei.
    Das geschreie nach Futter wird von Tag zu Tag lauter,fast schon wie die Eltern :)
    Sind auch schon beharrt und den Schnabel erkennt man jetzt ganz deutlich.
    Die sind wirklich zu drollig.
    Schaue mal jeden zweiten Tag kurz rein.Hahn und Henne kümmern sich super um die kleinen.
    Fast jede Stunde betteln die kleinen nach Futter was auch prompt erledigt wird.Abwechselnd versteht sich.
    Ich bin diesmal wirklich guter Dinge das es klappt.
    Am Samstag wäre es dann eine Woche wo ich sie das erste Mal gesehen habe.
    Ich hoffe wirklich das sie es schaffen.
     
  18. kok

    kok Guest

    wie sieht es aus?
     
  19. Charlz

    Charlz Guest

    Den beiden Küken geht es weiterhin prächtig.
    Haben unendlichen Hunger. :)
    Hahn und Henner sind im Dauerstress.Wirklich fast stündlich fangen die kleinen an zu quängeln und wollen wieder lecker Futter haben.
    Das gepiepse/geschreie ist mittlerweile wirklich schon fast laut aber soooo süüüüüüüßßßßßß :)
    Schaue jeden Abend einmal kurz rein ob es den beiden gut geht.
    Die sind auch schon ganz schön gewachsen.
    Samstag leben sie eine Woche und ich denke es sieht von Tag zu Tag besser aus.
    Bin jedesmal begeistert und zur Zeit sooooo glücklich!
     
Thema: Hilfe!Küken ist wieder aus dem Nest gefallen,was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken küken aus dem nest gefallen

    ,
  2. küken aus dem nest gefallen

    ,
  3. zebrafinkkücken nest

    ,
  4. hebrafinken aus nest gefallen,
  5. küken aus dem nest gefallen was tun,
  6. küken aus dem nest,
  7. küken aus nest gefallen was tun ,
  8. was tun wenn ein zebrafink küken aus dem nest ist,
  9. kücken aus dem nest gefallen was tun,
  10. Zebrafinken fallen aus dem Nest,
  11. zebrafinken aus dem nest was nun,
  12. zebrafinken fallen aus dem nest gefallen,
  13. zebrafink aus dem nest gefallen,
  14. kleiner zebrafink aus dem nest gefallen was tun,
  15. küken aus nest gefallen,
  16. zebrafinkkücken ist aus nest gefallen,
  17. vogel aus nest gefallwn nest unterlage bauen,
  18. zebrafinken aus dem nest gefallen,
  19. küken ist aus dem nest gefallen und ganz kalt,
  20. kanarienvogel küken ist aus dem nest gefallen tot,
  21. wen kann man bescheid sagen das ein taubenkücken ausm nest gefallen ist und nicht wieder rein kommt.
Die Seite wird geladen...

Hilfe!Küken ist wieder aus dem Nest gefallen,was tun? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittichküken ist unterentwickelt! Bitte Hilfe!

    Nymphensittichküken ist unterentwickelt! Bitte Hilfe!: Hallo, Meine Nymphen ziehen gerade drei Küken auf. Das erste ist am 23.02.19 geschlüpft, das letzte am 28.02.19. Zwei der Küken entwickeln sich...
  2. Hilfe,mein Taubenküken ist krank!!!

    Hilfe,mein Taubenküken ist krank!!!: Hallo, ich bin noch ein "Frischling" in diesem Forum und hoffe,dass ich mit meinen Fragen hier nicht verkehrt bin... ich ziehe seit einer Woche...
  3. Vogelnest gefunden, Küken gefährdet. Bitte um Hilfe.

    Vogelnest gefunden, Küken gefährdet. Bitte um Hilfe.: Hallo liebes Forum, habe mich extra angemeldet, um einen Rat zu suchen: Unter unserem Carport nisten Vögel. An und für sich nicht weiter schlimm...
  4. Hilfe - Spatzenküken ganz eigenartiger Natur, frisst schlecht

    Hilfe - Spatzenküken ganz eigenartiger Natur, frisst schlecht: Hallo ihr Lieben! Langsam aber sicher verzweifle ich mit dem kleinen Wurschtel... Vor 12 Tagen habe ich morgens ein Spatzenküken aufgelesen. Es...
  5. Hilfe!!! Kann ich Wachtelküken mit Hühnerküken gross ziehen?

    Hilfe!!! Kann ich Wachtelküken mit Hühnerküken gross ziehen?: Hallo meine Lieben, ich bin neu hier und hätte da mal eine Frage, vielleicht hat ja jemand etwas ähnliches erlebt und kann mir helfen bzw. Tipps...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.