Hilfe Ratten!

Diskutiere Hilfe Ratten! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich habe zur Zeit ein ziemliches Problem. Und zwar bin ich im April von zuhause ausgezogen, weil ich jetzt studiere. Ich habe lange hin...

  1. Birdyboy

    Birdyboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe zur Zeit ein ziemliches Problem. Und zwar bin ich im April von zuhause ausgezogen, weil ich jetzt studiere. Ich habe lange hin und her überlegt, was ich mit meinen Vögeln machen soll, ich war soweit sie in gute Hände abzugeben, denn in der Wohnung kann ich sie leider nicht halten, da ich seit einiger Zeit eine Federallergie habe  Aber mein Opa, der auch bei uns im Haus wohnt hat das Problem gelöst, denn er hat versprochen sich um die Vögel zu kümmern, sie leben draussen in einer 8qm großen Aussenvoliere mit ca. 2qm großem Schutzhaus. Es hat auch alles wunderbar geklappt, nur sind jetzt seit einiger Zeit Ratten in der Voliere. Und egal was ich mache, sie kommen immer wieder ans Futter egal wo ich es hinstelle. Ich habe bis jetzt das Futter immer draußen stehen gehabt, denn ich hacccbe Angst dass sie durch die einfluglöcher auch noch ins schutzhaus kommen. Wir haben schon Fallen aufgestellt, aber das hat alles nichts genützt. Hat jmd eine Idee was man noch machen könnte? Wir haben schon die Löcher wo sie reingekommen sind wieder zu betoniert, aber sie finden immer wieder neue Eingänge. Meine Mutter will jetzt am liebsten dass ich alle meine Vögel abgebe. Was für sie sicherlich am sichersten wäre, denn man weiß ja nicht, was die Ratten so übers Futter für Krankheiten einschleppen, oder hinterher verletzten oder töten sie sogar mal einen meiner Vögel (es sind übrigends 11 Wellis und 2 Nymphies und eine Wachtel).
    Aber es ist sicherlich nicht einfach jmd zu finden, der meine Vögel aufnimmt, zum einen da dieses eventuelle Krankheitsrisiko besteht (obwohl alle fit und munter herumfliegen) zum anderen, da alle so super harmonieren und es ganz schwer ist wirkliche Pärchen herauszufinden, ausser die beiden Nymphies natürlich.

    Hat denn sonst noch jmd eine Idee? Das einzig wirklich nützliche wäre wahrscheinlich die Voli abzureißen und sie auf einem festen Betonsockel zu bauen, oder? Da werden meine Eltern aber garantiert nicht zustimmen, denn schließlich ist es ja immer noch ihr Haus und ihr Garten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Natürlich kann man eine Voliere rattensicher machen, aber das muß im Vorfeld beim Bau geschehen.
     
  4. #3 Katzenfreundin, 11. Dezember 2007
    Katzenfreundin

    Katzenfreundin Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    das Problem kenne ich leider auch.
    Heute habe ich erstmal meine Meerschweinchen reingeholt,denn es waren von draussen Löcher gebuddelt und das futter war ständig alle.
    Letztes Jahr waren sie in der Vogelvoliere und haben einen Ziegensittich geholt,sie kommen scheinbar überall rein.
    Bei meinen Nachbarn haben sie vor kurzem die Wachteln und 2 Kanarien getötet.
    Ich kann Dir leider auch nicht sagen was Du gegen die Ratten machen kannst.Aber am sichersten währe doch die Vögel reinzuholen.
    Im Sommer hat man das Problem nicht,da finden die Ratten wohl genug Futter.
     
  5. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    Auf welchen Untergrund steht jetzt die Voliere? Und ist sie aus Holzrahmen gebaut oder aus Metall. Man könnte z.B. an die untere Rahmenkannte Maschendraht ( kleine Maschen ) befestigen und über den gesammten Volieren Boden legen und dann eine Schicht Kies oder Sand aufbringen. Der Draht muß aber absolut dicht sein. Sind es auch wirklich Ratten? Man kann sich auch mit Reißig von Blautannen helfen in dem man es an Stelle des Drahtes ganz eng aneinander legt, da es sehr stark stachelt. Vielleicht haben noch andere Teilnehmer bessere Ideen. Ein Betonsockel ist natürlich das idealste.

    Gruß Roland
     
  6. Birdyboy

    Birdyboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sie steht auf ganz normalem Grasboden, bzw. an den Seiten wurden so Kantensteine eingebuddelt, dort stehen die Seitenteile drauf. Und sie hat einen Holzrahmen. Die Vögel kann ich leider nicht reinholen :-(
    Und es sind ganz sicher Ratten, ich habe sie selbst gesehen, sie sind wirklich megagdreist und gehen an das Futter, es ist schrecklich...
     
  7. #6 frechdachs-131, 11. Dezember 2007
    frechdachs-131

    frechdachs-131 Guest

    hi
    kann man in einer voliere nachhinein betonboden mit glasscherben machen? und vielleicht die vögel in hoch von der decke hängenden futternäpfen füttern???
    nur ne idee...
    lg
     
  8. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Hi,
    ich würde die gesamte Voliere Innen und Aussen mit Betonplatten (Gehwegplatten) auslegen. Habe ich früher einmal gemacht. Funktioniert. Kannst auch Beton giessen. Ist aber aufwendiger. Die 50 x 50 cm Platten bewegt keine Monsterratte. Dann alles perfekt sauber halten und das Futter in Geruchdichte Metall- oder stabile Kunststoffbehälter aufbewahren.

    Viel Erfolg.

    Gruß, Niels
     
  9. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Hallo, Birdyboy.

    Das wäre sehr schade, wenn Du wegen dem Rattenproblem Deine Vögel weggeben müsstest!!!

    Letzten Monats hatten wir hier im VF bereits das Thema >> Ratten << und Außenvoliere.

    Hier ist der Link (einfach anklicken):
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=153262

    Ich möchte Dir wegen Deinem Problem den Kontakt zum User >> Escarabajo << empfehlen;
    er beschäftigt sich von Berufes wegen mit diesen Nagern und auch mit anderen Tierchen!

    Du kannst ihm ihm ja mal eine PN (Private Nachricht,... Seite oben, rechts) senden.



    LG,
    Liesl
     
  10. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Birdiboy,

    Versuchen wir die Sache mal strategisch anzugehen.
    Vorneweg: Die Voliere auf Beton zu bauen wäre die beste Lösung. Aber auch die anderen Materialien müssen stimmen. Liesl:bier:hat Dier dazu bereits einen Link gegeben.

    Stellen wir fest: Die Ratten gehen ans Vogelfutter, d.h. sie gehen an ihre Lieblingsnahrung -Cerealien-

    Also füttern wir sie mit Cerealien. Es gibt aus der Professional Serie von der Fa. DETIA ein Cerealien Futter (Haferflocken, Getreidebruch) mit eingebautem Lockstoffaroma (Vanilinaroma). Diese 100 gr Beutel gibt man ungeöffnet entweder in eine Sicherheitsbox die man entlang der Laufwege stellt (Die Beutel werden wegen des Aromas von den Ratten selbst geöffnet, dadurch bleibt das Futter länger frisch) oder steckt diese direkt in die Löcher. Dabei nicht vergessen das Loch zur Volierenseite zu verschließen (Ratten können Gegenstände bis etwa 1 KG verschieben).

    Mindestens einmal am Tag die Löcher kontrollieren, und neu befüllen und verschließen.
    Welche Fallen hast Du benutzt? Schlagfallen? Bringt nichts bei Befall weil man die ständig überwachen müßte um ein Getötetes Tier SOFORT zu entfernen.
    Kriegen die Artgenossen das mit, geht keine mehr rein.
    Sollen es trotzdem Schlag-oder Lebendfallen sein, benutze als Köder Nutella.
    Fallen von Menschengeruch befreien (unter heißes Wasser halten) und nur mit Einweghandschuhen beködern und aufstellen.

    Alternativen: Es kommt vor das Ratten sich so an ein Futter gewöhnt das sie nichts anderes mehr annehmen, dann gibt es jedoch die Möglichkeit den Wirkstoff der in Rattenköder enthalten ist auch flüssig zu bekommen.

    Weiterhin kann man Fettköder anbieten (auslegefertig in Schalen, aber trotzdem Sicherheitsbox benutzen!!!!!), sozusagen als Abwechslung. Diese sind ebenfalls mit Lockstoffen versehen die auch für einen Menschen sehr angenehm riechen.

    Weiterhin gibt es Allzwecksicherheitsboxen die man mit Tränken versehen kann wo das Wasser mit oben benannten Flüssigwirkstoff versehen werden kann. Benutzt man wenn die Ratten sich stur stellen und partout kein anderes Futter annehmen. Ratten brauchen Wasser. Mäuse ziehen sich ihre benötigte Flüssigkeit zu 80% aus der Nahrung.

    Weiterhin gibt es Puder, das man in die Bauten, Gänge oder benutzte Hohlräume streut. Dieses bleibt im Fell haften und wird beim Reinigungsprozeß zwangsaufgenommen.
    ACHTUNG: Das kann natürlich auch Deinen Piepsern passieren. Deshalb Löcher innerhalb der Voliere gut verschließen.
    Beim auslegen von Rattengift also immer kleinkariert denken und vorausschauend einkalkulieren wer oder was in Mitleidenschaft gezogen werden kann.
    Zu dem Puder hier ein Link-----http://www.detia-degesch.de/start.htm

    Rattenbekämpfung (ich rede von Befall und nicht von Einzeltieren) ist eine schwierige Sache die auch ständig kontrolliert werden muß. Futter nachlegen, Löcher wiederholt verschließen usw. ist oberste Pflicht.
    Rattengift wirkt erst nach ein paar Tagen so das Hindernisse umgangen werden weil die Tiere bis zum letzten Atemzug noch die Futterstellen aufsuchen. Bleiben die Löcher längere zeit zu, weißt Du nun das sich das Problem erledigt hat.
    Bloß nicht in den Irrtum verfallen: Gift auslegen, fressen, Poblem erledigt. Ratten sind oft sehr wählerisch.
    Die berühmte Vorkostergeschichte (Ratten schicken alte und kranke Tier zum Vorkosten vor) kannst Du getrost vergessen. Sie beruht auf anderen Tatsachen und ist so völlig falsch interpretiert.
    Resitenzen sind nicht zu befürchten das es sich um die Wirkstoffe um sog. Resistenzbrecher handelt.
    Das Futter inder o.g Tüte sogar um einen Sekundärvergifter der über die Säugung an jungtiere weitergegeben wird.

    Dieser Thread könnte noch ellenlang werden, deshalb kannst Du Dir jedrzeit Rat über PN bei mir holen oder Fragen stellen. Ich gebe Dir dann auch die genaueren Bezeichnungen, hier würde es wie Werbung aussehen.

    Bei demn Link handelt es sich um die Firma Detia, die aber nur an Profis verkauft. Die Professional Serie bekommst du auch nicht in Baumärkten sondern nur über Schädlingsbekämpfer oder den zahlreichen Schädlingsbekkämpfer-Shops im I-Net.

    MfG
    Georg

    PS: Allerliebste Grüße an Liesl (kein Smiley ist hier gut genug für Dich)
    Du hast recht: Ge ist ein.......Trotzdem schade das Du mit den Jungs nicht mehr hier hoch kommst. Hätte Dich gern zu uns eingeladen.
     
  11. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Liesl's Frühjahrsbesuch bei der Verwandschaft in "W"

    :zwinker: 8o Oh, vorsichtig !

    :) Wenn Du im kommenden Frühjahr hören solltest, daß ein silberner 2 Sitzer Cabrio in GE gesichtet wurde, wirst Du sofort wissen,… Liesl ist gaaaaanz ganz nah!!

    W --> --> GE = :prima: :freude:



    LG,
    Liesl
     
  12. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    @Liesl,
    würde auch gern mal ein 2Sitzer Cabrio sichten....:)


    @ Frechdachs,
    schonmal drüber nachgedacht das Beton mit Glasscherben den Tatbestand der Tierquälerei erfüllt?
    Das TSchG gilt auch für Ratten, nicht nur für die eigenen Lieblinge.

    MfG
     
  13. #12 frechdachs-131, 13. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Dezember 2007
    frechdachs-131

    frechdachs-131 Guest

    die müssen ja nicht fressen die zwingt ja keiner dazu!
    dafür kommen die aber nicht durch und bleiben wo anders.
    (leben wenigstens...) und werden nicht von deinen tollen ideen ausgerottet.
     
  14. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo.

    Das verstößt sehr wohl gegen das Tierschutzgesez. Im Übrigen musst du nicht gleich beleidigend werden. Wir möchten hier sachlich diskutieren. Und deine Aussage, dass sie dort nicht fressen müssen, ist mehr als unsachlich.
    Also bitte in Zukunft solche Äusserungen unterlassen.
    Danke

    LG, Olli
     
  15. #14 Martin Gabel, 13. Dezember 2007
    Martin Gabel

    Martin Gabel Imperator des Federfiehs

    Dabei seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    aber ich denke die köder müssen sie nicht fressen und die glasscherben auhc nicht gut
    aber die glasscherben bereiten ihnen einen langsamen, qualvollen tot die köder nicht
     
  16. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    kurze Frage dazu:
    Wenn ich nun den Boden der Voliere mit Gitter zumache, bzw ein Gitter unter die Grasnabe eingraben will, wie sollte das Gitter beschaffen sein? Sprich, wie eng muß das sein, damit keine Viecher durchkommen?
     
  17. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Wenn Du keine Mäuse haben willst 1 x 1 cm Maschen. Edelstahldraht hält am längsten und schont den Boden. Ist aber auch am teuersten. Ich finde Betonplatten am besten.

    Gruß, Niels
     
  18. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Nils,
    verfolge den Link den Liesl an den User Birdi gegeben hat.
    Dort findest Du eine Checkliste mit Nagerausschlußmaterialen mit Stärken und Maschenweiten, sowie einige andere Tipps.

    @ Frechdachs,

    Meine sogenannten Ideen sind die einzig gesetzlich zulässigen Methoden.
    Gesetz ist Gesetz. Wenn man Tiere töten muß, sollen sie wenigstens nicht leiden.

    MfG
     
  19. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    :trost:Das wirst Du dann auch (im Frühjahr), Georg!
    Denn...
    ...dann ist Liesl nämlich auf dem Weg von W, zu Georg nach GE!!!:bier:






    Das ist ja wohl das Mindeste, was man machen kann, wenn man Tiere schon töten muss,... daß sie dann nicht noch mehr leiden müssen als irgend nötig!



    LG,
    Liesl
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ratten klettern auch und gerade in Volieren haben sie dazu genug Möglichkeiten. Meine Eltern hatten mal im Anbau von ihren Gartenhaus Ratten. Die Ratte ist ein Regal hoch und von da in den Eimer mit dem Winterstreufutter gesprungen. Der hing unter der Decke. Wir dachten, da wäre es vor Nagern sicher. 8o Sie hatte uns einen riesen Schreck eingejagt, als sie als dem Eimer sprang. Dachten schon, die Ratte springt einem von uns auf die Schulter.
     
  22. #20 frechdachs-131, 14. Dezember 2007
    frechdachs-131

    frechdachs-131 Guest

    so ihr lieben
    wir bleiben schön auf dem teppich. und ich lasse das von mir gesagte nicht verdrehen.
    wer es nicht weis kann ich gerne erklären.
    naggen und fressen sind bei ratten ganz unterschiedliche dinge.
    die haben zwieschen den zähnen vorne so eine art erhöhter zahnfleisch. das verschlisst die mundhöhle damit die ratten auch an nicht essbaren sachen knabbern können ohne das was ins maul gerät.
    nun das sie zement nicht fressen ist auch wohl so weit jeden klar.
    das sie sich aber durch zement eingänge naggen können und durch draht und durch maschengraht und auch durch stacheldraht... wissen auch einige.
    durch glas können die nicht!
    das ist ein alter trick aus meinem land die ratten fern zu halten. die sollen mit gott gehen aber GEHEN und da kommen die nun bestimmt nicht rein.
    da wir gerade gelernt hatten das ratten knabbern können ohne zu schlücken oder überhaubt ins maul zu nehmen finde ich hammer mir zu unterstellen das ich ein tierquäler bin.
    die ratte wird sich vielleicht an der schnauze schneiden und da es klüge tiere sind seien lassen und vielleicht daneben wieder versuchen aber garantiert nicht von sterben.
    mir wurden in diesem jahr 4 weisheitszähne + kieferecken entfernt und ich lebe immer noch!
    als mein hund eines tages ein paar schuhe zerlegt hat hab ich den auch nicht zum tierarzt geschleppt um den da sanft und schonend einschläfern zu lassen. ich hab den auf den hintern gehauen und manch so eine erfahrung wirkt bei denen wirklich wunder!
    ich hab nicht gesagt schmiert das glas mit lockstoff und hofft die frisst das und zerschneidet sich alle innereien auf und stirbt elendig!
    der unterschied zum ködder mit gift was die auf jeden fall fressen und sterben.
    ich glaube ich bin eher die einzige gewesen die erst mal an vertreibung und nicht an tötung von tieren gedacht hatte.

    aus dem beitrag war mir klar das sie nur in die voliere kommen sonst aber nicht stören also nicht im haus und nicht im gartenhaus sind. in dem fall würde ich selber mit absicherung von volieren versuchen und mit gift wenn es nicht mehr anders geht und die zu plage werden.

    da der kammerjäger das eigentlich wissen muß was ich damit meinte das ratten nie glas fressen werden naggen können ohne das was ins maul kommt und mir trotzdem die tierquälerei vorwirft hab ich das schon für hammer empfungen und mal gefragt ob er spinnt.

    @ olli
    jetzt übertreib mal nicht oder hast du auf mich irgendwie abgesehen?
    wenn ich jemanden frage ob er spinnt ist das für dich eine beleidigung???
    dann mach mal klüge bücher auf und schau was das bedeutet.
    spinnen:
    flunkeren
    ist verrückt
    übergeschnappt sein
    nen vogel haben
    also das lasse ich auf mir auch bestimmt nicht sitzen das ich einem beleidigt hatte!

    es gibt hier jemanden der versuchte über mich lustig zu machen das ich mich mal vertippt hatte.
    (ich sage: er soll eigene fremdsprachenkentnisse vorlegen und wenn die besser sind als meine dann ABER NUR DANN kann er weiter machen)

    es gibt hier leute die sind echt der meinung das die schon geschützte singvögel ruhig für tierexperimente benutzt und auch siziert werden dürfen weil nur was mensch gut kennt beschützt er auch.
    (ich sage: lasst die tiere in ruhe und lasst deren lebensraum in ruhe und dann müssen die auch nicht geschützt werden. weil wenn so weiter geht gibts keinem mehr der geschützt werden kann)

    er gibt hier leute die ziehen über ne schwägerin wo staatsangehörigkeit (in dem fall russisch) öfter mal erwähnt wurde.
    (und ich frage mich ob das eine rolle spielt woher der mensch kommt mit dem ich ärger hab.
    und ich frage mich ob man das hier darf? in nachrichten wird gesagt deutsche mit südländischem aussehen oder deutsche mit osteuropäischem akzent sonst kann das als volksverhätzung ausgelegt werden)
    aber in forum ist alles toll und wunderbar und kein olli weit und breit.
    aber ICH werde abgemahnt wenn ich mal frage ob jemand spinnt.

    es kommt noch dicker: der vorschlag einen großen hund anzuschaffen zb eine dogge oder deutschen schäferhund um die russische schwägerin einzuschüchtern und respekt zu lehren wird von dir wohl auch gern geduldet. das war bestimmt sachlich genug.

    irgendwann mal war der russischer opa der mit enkelkindern russisch reden dran...

    aussagen das man EIGENTLICH und IM GRUNDE nichts gegen ausländer hat hat dich auch nicht gestört...
    (ich sage eigentlich bin ich nicht schwanger und im grunde esse ich keine apfelpfannekuchen aber wenn ich richtig hunger hab kann ich auch ordentlich zuschlagen)

    mit stehen die haare zu berge was hier ab und an abgeht aber wie mein kumpel gestern sagte: nicht ärgern nur wundern häschen...
    ich muß das wohl nicht weiter kommentieren olli?
    das du mir vorwirft das ich beleidigend werde wenn ich jemanden frage ob der spinnt ist ein großer armutszeugniss.

    mit paar leuten hier werde ich mich sehr gern auf einer oder anderer ausstellung treffen mit anderen wiederrum will ich nichts mehr zu tun haben.
    ich kann mich auch wo anders ärgern oder meine zeit nutzlicher verbringen.
    bitte melde mich hier ab.
    danke
     
Thema: Hilfe Ratten!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ratten in voliere

    ,
  2. ratten in vogelvoliere

    ,
  3. ratten in der vogelvoliere

    ,
  4. ratten in der voliere,
  5. weidezaun tödlich für ratten,
  6. futterstelle vögel ratten,
  7. ratten in voliere gebudelt,
  8. Vogelvo!iere rattensicher,
  9. aussenvoliere rattensicher,
  10. leimfallen f,
  11. volieren schutzhaus rattensicher machen,
  12. vogelvoliere ratten,
  13. ratte in vogelvoliere hilfe,
  14. ratte in voliere,
  15. ratten in aussenvoliere
Die Seite wird geladen...

Hilfe Ratten! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...