Hilfe! Zebrafink hat andauernden Durchfall!

Diskutiere Hilfe! Zebrafink hat andauernden Durchfall! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein eines Zebrafinken-Männchen hat anhaltenden Durchfall. Eher gesagt ist es wässriger Schleim. Habe schon 3x den Kot auf Parasiten,...

  1. #1 animal_army, 10. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Hallo, mein eines Zebrafinken-Männchen hat anhaltenden Durchfall. Eher gesagt ist es wässriger Schleim. Habe schon 3x den Kot auf Parasiten, Bakterien u. Pilze testen lassen. Nichts! Alles normal. Er hat trotzdem eine Antibiotika-Therapie bekommen. Hat nichts gebracht. Bird bene bac hat er auch bekommen. Auch nichts. Er hat das schon seit ich ihn habe (ca. ein halbes Jahr). Ansonsten ist er absolut fit u. ihm fehlt gar nichts. Ich stehe auch im Kontakt mit dem Züchter u. er meint es wäre ein chronisches Verdauungs-Problem. Futter-Umstellung hat auch nichts gebracht. Aber das ganze beunruhigt mich schon sehr. Und sein Gefieder am Hintern ist auch etwas verklebt. Zwar nicht schlimm, aber schön ist das nicht. Und er lässt sich auch nicht fangen (um ihm wenigsten die verklebten Federn abzuschneiden).
    Kann uns irgend jemand helfen und evtl. sagen was das sein könnte?

    Vielen Dank!!!

    Susi und die "wilde Horde"
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 10. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susi

    Da keinerlei Infektion festzustellen ist würde ich auch sagen daß Du anderes versuchen solltest.
    Biete ihm mal Vogelkohle an zum Stoppen des Durchfalls.
    Zusätzlich, da kenne ich mich mit Finken aber nicht aus, eventuell auch leichter verdauliches Futter.
    An Obst wäre Banane nicht schlecht, die stopft auch etwas.
     
  4. #3 animal_army, 10. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Hallo Alfred!

    Danke erstmal! Vogelkohle haben wir auch schon probiert. Auch nichts. Habe ihm auch schon Zwieback (habe gelesen der wäre leicht verdaulich) angeboten - will er nicht! Ich weiß wirklich nicht mehr weiter in dieser Sache. Dafür geht es dem Schmucksittich etwas besser. Aber das eine Auge schaut immer noch sehr komisch aus. Das rechte (welches Anfangs das schlechtere war) sieht inzwischen super aus. Dafür ist das linke irgendwie komisch geschwollen. Rot ist es aber nicht mehr. Versuche die nächsten Tage mal ein Bild reinzustellen.

    Ach je, das ist alles schlimm! Lauter kranke Tierchen... Und überall liest man von den verschiedensten, schlimmsten Krankheiten. Schlimm!

    Trotzdem nochmal DANKE!

    Liebe Grüße
    Susi & Co.
     
  5. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
  6. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Susi,
    von "Vogelkohle" rate ich eher ab. Als Sofortmaßnahme bei Durchfall (nebenbei: Bist Du sicher, daß es Durchfall (= dünner, ungeformter Kotanteil) ist, oder kann es auch Polyurie (= vermehrter, wäßriger oder schleimiger Harnanteil) sein?) empfehle ich das homöopathische Arzneimittel Podophyllum C 30 als Globuli.
    Wenn es Polyurie ist, deutet es auf einen Nierenschaden hin und muß dann natürlich anders behandelt werden.
    Außerdem hochdosiert (!) Lactobazillen wie BBB. Es kann sein, daß das in zu niedriger Dosis gegeben wurde.
    Die irrationale Antibiotikatherapie hat die Sache natürlich noch weiter verschlechtert.
    Letztlich empfehle ich, wie so oft, eine homöopathische Konstitutionstherapie.
    @ Illa: Schulmedizinisch scheint ja alles ausgereizt zu sein, was versprichst Du Dir da noch von einem weiteren TA-Besuch? Es sei denn, natürlich, der TA praktizierte klassische Homöopathie. Aber das ist bei Vogeldocs selten. Außer Angelika Wedel kenne ich keinen, der sich da auskennt.
    LG
    Thomas
     
  7. #6 animal_army, 11. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Danke erstmal!

    Also, es scheint doch eher der Harnanteil zu sein. Der ist vermehrt und schleimig. Und er "macht" häufig so sein "Geschäft". Zum Tierarzt bringe ich ihn erstmal nicht mehr. Ihn zu fangen ist für ihn (meiner Meinung nach) unendlicher Streß, da die Tiere schon ein sehr großes Vertrauen zu mir haben - nach dem Fangen ist das dahin. Und dann wird auch der "Durchfall" auch noch schlimmer (schon erlebt). Außerdem habe ich Angst das er mir da irgendwann nochmal einen Herzinfarkt kriegt. Und wenn nicht er - dann ich ;-)
    Würde ihn nur noch im äußersten Notfall hinbringen. Ihm gehts ja sonst gut. Ja, Nierenproblem hat mein TA auch schon vermutet (und er kennt sich wirklich recht gut mit Vögeln aus). Nur was mache ich in dem Fall??? "Normal-medizinische" Methoden möchte ich in diesem Fall ehrlich gesagt lieber nicht anwenden, da alle Medikamente irgendwann/irgendwie "nierentoxisch" sind/werden. Würde da gerne alternative Heilmethoden einsetzen...

    Vielen, lieben Dank!
    Susi & Co.
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Susi,

    ich geb mal den Tipp, den mir Thomas gegeben hat, an Dich weiter, damit Du es schon mal in der Apotheke bestellen kannst.

    Bei Polyurie kann man homöopathisch mit Solidago D 3 oder D 4 und Berberis D 3 oder D 4 behandeln, bzw. so eine Kur damit machen. Diese sollte nicht länger als 4 Wochen dauern und Du gibt jeden Tag abwechselnd die Globulis (5 Stück) ins Trinkwasser. Also 1. Tag Solidago, 2. Tag Berberis usw. Dafür bitte keine Metallnäpfe nehmen.
     
  9. #8 animal_army, 11. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Hallo Gabi!

    Danke erstmal! Ein Problem gäbe es da noch: Er ist mit seinem Bruder zusammen in der Zimmervoliere. Schadet es seinem Bruder wenn er das auch zu sich nimmt?

    Danke
    Susi & Co.
     
  10. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Susi,

    beides kann der gesunde Vogel auch zu sich nehmen. Zusätzlich würde ich für die Nieren noch "Tyrode-Lösung" geben (Zusammensetzung wurde hier schon öfters angegeben. Verwende mal die Suchfunktion). Damit habe ich den recht dünnen, z.T. wässrigen Kot von unserem Welli ganz gut in den Griff bekommen. Auch diese Lösung kannst Du beiden Vögeln unbedenklich geben.

    Gruß
     
  11. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Susi,

    falls es wirklich Polyurie ist, musst Du v.a. bei der Fütterung aufpassen. Was bekommen denn Deine Zebras so zum Fressen?

    MfG,
    Steffi
     
  12. #11 animal_army, 11. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Hallo,

    sie bekommen Vitakraft Exotis als Hauptfutter. Desweiteren CeDe Ei-Snack, Kolbenhirse (aus deutschen Anbau), Vitakraft Salat-Mix, Knabberstangen für Exoten, gelegentlich Sittichkuchen (alles Vitakraft - hoffe ich mache hier keine Schleich-Werbung). In der Mauser "Mauserhilfe". Gewässerte Sepia-Schalen. Beaphar Vogel-Grit. Und jeden Tag ein bisschen Grün (= Löwenzahnblätter, Löwenzahnblumen, Gänseblümchen, Klee, Kleeblumen, Gurke, Apfel, Salat, im Sommer Honig- u. Wassermelone sowie Erdbeeren). Zu trinken bekommen sie ausschließlich Vogelwasser. Ab u. zu bekommen sie Nekton S (Vitaminpräperat) ins Wasser. Blinky Bill (so heißt der "Patient") trinkt auch sehr viel. Aber ansonsten ist er TOP-fit!

    Danke!

    Lieben Gruß von uns allen...
     
  13. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo Susi und Co.,

    Zebrafinken benötigen normalerweise nur sehr wenig tierisches Protein. Meine bekommen so gut wie nie welches, außer zur Aufzucht von Jungtieren.
    Lass mal alles, was einen erhöhten Proteingehalt hat, weg: also keinen Ei-Snack mehr. Auch bei den Knabberstangen und jeglichem Gebäck ("Sittichkuchen") ist oft verstecktes Ei drin - solche Leckerlis sind eigentlich auch nicht nötig, sie strapazieren nur den Geldbeutel und stellen unnötige Kalorien dar. Genauso die Mauserhilfe: eine besonders abwechslungsreiche Ernährung mit viel vitamin-, mineralstoff- und spurenelementreichem Futter reicht vollkommen. Kannst Du mal die Zusammensetzung vom "Exotis" reinstellen?

    MfG,
    Steffi
     
  14. #13 animal_army, 11. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Puh... glaube das ist gar nicht genau aufgeführt. Ich schaue aber morgen mal auf die Verpackung. Andere Frage: ich habe noch ein Thema zu meinem Schmucksittich unter (Augenerkrankung Schmucksittich-mit Foto). Hast Du da vielleicht irgendwie eine Vermutung? Irgendwie gucken sich die Leute das Thema schon an - aber keiner schreibt was. Bin wirklich unendlich verzweifelt. Chlamydien sind es nicht - Test kam gestern; war negativ. Pilz ist es bis jetzt auch nicht. Bakterien-Abstrich (Auge) kommt die Tage. Anfangstest auf alles "was kreucht und fleucht (Bakterien usw.) war i.O. Alles normal. Möchte sie jetzt auf Viren testen lassen. Weißt Du zufällig wie man das macht? Kot od. Blut? Das ist alles soooooo schrecklich u. ich bin schon total am verzweifeln. Sie ist auch schon die ganze Zeit von den anderen "isoliert", weil ich Angst habe es ist was ansteckendes. Aber... sie ist nicht allein (ich "predige" ja immer - allein ist gemein!). Sie steht bei meiner Meerschweinchen-Familie. Die unterhalten sich sogar recht munter. Ein Pfeifen u. Tswitschern im Akkord :-))
    Sie hat auch ein suuuuuper Allgemeinbefinden. Das ist ja das seltsame...
    Hoffe Du kannst mir helfen?! Vielen, lieben Dank!
    Susi & Co.
     
  15. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Susi,

    wenn Du keine genaue Inhaltsangabe findest, reicht auch ein Foto in Nahaufnahme, falls Du im Besitz einer Digicam bist... Normalerweise sollte ich dann die Zusammensetzung erkennen können.
    Ich möchte v.a. wissen, ob irgendwelche "künstlichen" Körnchen ("Powerkörner", "Gesundheitsperlen" oder ähnlich genannt...) oder tierische Produkte (kleine Krebschen und/oder Insekten) enthalten sind.

    Bezüglich Deines Sittichs schau ich mal in den Thread, kann Dir aber nicht versprechen, dass ich Dir helfen kann...

    MfG,
    Steffi
     
  16. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo,

    ich schreibe es jetzt hier rein, damit andere User ebenfalls davon profitieren: spezielles Vogelwasser (also Vitakraft-Vogeltrank) ist u. U. sogar schädlich für den Vogel. Die meisten Vogelbesitzer reichen ihren Tieren Trinkwasser. Wegen dem eventuellen Chlor brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Das verflüchtigt sich. Zudem wird das Trinkwasser auf Schadstoffe u. ä. kontrolliert. Falls du trotzdem kein Trinkwasser geben willst, kannst du auch natriumarmes, stilles Mineralwasser geben. Ich persönlich würde kleine 0,5 l. Flaschen kaufen und spätestens am dritten Tag eine neue Flasche öffnen.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  17. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Susi,
    Gabi hat die Basistherapie für Nierenschäden ja schon richtig beschrieben.
    Darüberhinaus kannst Du statt Wasser Tyrode-Lösung reichen.
    LG
    Thomas
     
  18. #17 animal_army, 12. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    So, nun die Futterbeschreibung von Vitakraft Exotis. Zusammensetzung: Getreide, Saaten, Mineralstoffe, Bäckereierzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Honig, Hefen. Inhaltsstoffe: 12,6 % Rohprotein, 5,5% Rohfett, 9,0% Rohfaser, 3,8% Rohasche, 10,7% Feutigkeit. Zusatzstoffe: Vitamin A, E, D3, B2, C, Kupfer und Jod. In Englisch steht die Zusammensetzung ausführlicher da (ich versuche mal zu übersetzen): Gelbe Hirse, Senegalhirse, rote Hirse, weiße (silber?) Hirse, Japanhirse, Grass-Samen, Grit, Niger-Samen, Honig Niacin, Sonnenblumenöl... Rest kann ich nicht übersetzen ist irgendso ein "Fach-Chinesisch".

    Anbei noch ein (gewünschtes) Bild.
     

    Anhänge:

  19. #18 animal_army, 12. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Hab noch vergessen das da drauf steht: Erlesene, sonnengereift und proteinhaltige Edelsaaten...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 12. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Was mich bei der Beschreibung stört: Bäckereierzeugnisse.....pflanzliche Nebenerzeugnisse......Hefen.....
    Das sind alles Dinge die ausschließlich dazu dienen den Vögeln das Futter schmackhaft zu machen. Die gehören da nicht rein.
    Das Öl dient dazu die Körner glänzend zu machen. Ist also nur dazu da damit Du es kaufst.
    Da könnte man schon fast zu der Überlegung kommen daß die minderwertige Ware aufpeppen müssen.
    Und daß die Saaten sonnengereift sind versteht sich von selbst. Auf dem Acker scheint nun mal die Sonne. ;)
     
  22. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Alfred,

    die Zusätze sind normalerweise nicht drin, um den Vögeln das Futter schmackhaft zu machen, sondern dass die Firma auf die Packung schreiben kann: "Alleinfutter für Exoten", weil ja alle ernährungsphysiologisch wichtigen Bestandteile enthalten sind. Das ist futtermittelrechtlich sehr wichtig. Allerdings fressen viele Vögel die Zusätze oft gar nicht, so dass eine Körnermischung nie als Alleinfutter gereicht werden sollte...


    Hallo Susi,

    das "Exotis" suggeriert Dir mit seiner Zusammensetzung, dass es ein richtig gesundes und ausgeglichenes Futter für Deine Zebrafinken ist. Allerdings ist es ein Mischfutter mit einem relativ hohen Anteil an Eiweiß, der für Deinen nierenkranken Blinky Bill sicher nicht gerade förderlich ist. Auf dem Bild sieht man neben den üblichen Hirsesorten auch Hafer und irgendwelche Pellets... Ich rate Dir deshalb, das Körnerfutter zu wechseln und ein Grundfutter zu wählen, welches ausschließlich aus verschiedenen Hirsesorten, Glanz und Grassamen zusammengesetzt ist. Ein- oder zweimal in der Woche würde ich eine weitere Mischung anbieten, die zusätzlich ein wenig Nackthafer und ein paar Fettsaaten enthält, damit die Vögel ihren Protein- und Fettsäurebedarf decken können. Gute Futtermischungen findest Du z.B. bei Futtermittel Hungenberg, Rico´s Futterkiste oder in der Birdbox - falls nötig, kaufe Dir die Einzelsaaten und mische Dir das Futter selbst...

    MfG,
    Steffi
     
Thema: Hilfe! Zebrafink hat andauernden Durchfall!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken durchfall

    ,
  2. zebrafink durchfall

    ,
  3. durchfall zebrafinken

    ,
  4. durchfall bei zebrafinken,
  5. durchfall zebrafink,
  6. vitakraft sittich kuchen Inhaltsstoffe,
  7. zebrafink durchfll keine federn,
  8. Zebrafink federausfall und durchfall,
  9. was tun bei durchfall bei zebrafink,
  10. Was kann man bei Durchfall bei den zebrafinken tun