Hilfe

Diskutiere Hilfe im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, also... Da ich neu hier bin, erst mal ein Hallo an alle!!! Also, mein Problem: ich habe ein Pärchen Gongo Graupapageien, und das etwas...

  1. #1 Marcus86830, 17. April 2007
    Marcus86830

    Marcus86830 Guest

    Hallo,
    also... Da ich neu hier bin, erst mal ein Hallo an alle!!!
    Also, mein Problem: ich habe ein Pärchen Gongo Graupapageien, und das etwas jüngere Männchen scheint offenbar spaß daran gefunden zu haben mich ab und zu ohne jegliche vorwarnung ziemlich heftig zu zwicken. Naja, bei meinem weibchen habe ich überhaupt keine Probleme, eben nur mit meinem Timmi. Naja, desweiteren hat er scheinbar auch Angst sich am Rücken anfassen zu lassen usw...
    Jetzt wollte ich mal fragen ob irgendjemand von euch eventuell irgendwelche Tipps für mich hat, denn ich tu halt auch gern schusen und ich hab immer ein schlechtes gewissen wenn ich mit den anderem schuse und spiele, und er nur auf seinem Seil sitzt und zuguckt.
    Naja, ich hoffe echt das mir hier jemand helfen kann.
    :idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und willkommen im Forum!
    Erst einmal wäre es schön,wenn du ein wenig mehr berichten könntest:
    wie alt sind die beiden,wie lange hast du sie schon,hattest du beide zeitgleich oder nacheinander,wie verstehen sich die beiden Vögel,sind die beiden geschlechtsbestimmt?
    Ein Vogel zwickt nicht ohne jegliche Vorwarnung.Es kann aber gut sein,dass du seine Vorwarnungen nicht verstehst.:zwinker:
    Um einen Vogel am Rücken anzufassen muß man entweder von hinten kommen,was Angst macht oder von oben und von oben kommen die Feinde.Was liegt also näher,als den Feind zu beißen?
    Wenn deine Henne sich gern kraulen läßt,heißt dies noch lange nicht,dass dein Hahn dies auch gern möchte.Wenn er nicht will,dann laß ihn auch bitte in Ruhe,denn dann ist euer Verhältnis zueinander noch nicht so weit,dass er Berührungen von dir duldet.Mancher Vogel möchte dies nie.Dafür hat er ja auch eigentlich seinen Partner.
    Ja,das ist auch nicht nett.Du schürst damit die Eifersucht zwischen den beiden.Zwei Vögel sollten immer gleich behandelt werden und wenn er sich auch nicht anfassen lassen möchte,so kannst du ihm aber in der Zeit ein Leckerchen hinhalten,damit auch er mit einbezogen ist.
    In erster Linie möchtest du doch,dass die beiden sich verstehen?
    Es ist immer eine Gradwanderung: auf der einen Seite,dem zahmen Vogel soviel "Mensch" zu geben,wir er braucht und auf der anderen Seite sich so viel zurück zu ziehen,dass er seine Bedürfnisse bei seinem Vogel-Partner stillt.Da muß man sehr feinfühlig sein.
    Um das aber in deinem Fall genau zu beurteilen,beantworte doch bitte die oberen Fragen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 Saskia137, 17. April 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marcus,

    Bea hat ja soweit schon fast alles geschrieben, was wir an Infos noch so von Dir benötigen, um uns ein besseres Bild der Situation machen zu können.

    Es stimmt, dass man mit dem Clickertraining beissen wegtrainieren kann, dazu ist es wichtig zu wissen, dass man mit Jammern, Heulen, Fluchen oder ähnlichen Lautäußerungen, wie "Aua" oder "Autsch" dem Vogel in seiner Aktion des Beissens Bestätigung gibt und ihn damit bestärkt immer wieder zuzubeissen.
    Also wichtig ist, von vornherein immer darauf zu achten, dass Du wenn Du gebissen wirst, Du ruhig bleibst (Zähne zusammenbeissen), ihn wegsetzt und ignorierst.
    Lies Dir dazu am Besten mal die FAQs durch und schau mal, was Du mit der Suchfunktion übers Beissen rausfindest. Da sind hier schon einige Artikel drin.

    Zusätzlich solltest Du es vermeiden, gebissen zu werden. Beobachte Deinen Grauen genau, verengen sich die Pupillen oder stellt er irgendwelche Federn auf/legt irgendwelche Federn an, ... bevor er zubeisst? Beobachte ihn sehr sehr genau und wenn Du rausgefunden hast, welche Anzeichen er zeigt, bevor er Dich beisst, dann ziehe die Hand/den Arm schon bei den Anzeichen weg oder versuche, wenn Du die Anzeichen nicht rechtzeitig erkannt hast, zumindest die Haut zu spannen, so dass er eine schlechtere Angriffsfläche hat, z.B. wenn er Dich auf der Handaussenseite beissen will, ball die Hand zur Faust, denn bei gespannter Hand kann er schlechter anpacken.

    Und nochwas, mach Dich darauf gefasst, dass es beim wegtrainieren des Beissens auch eine sog. Ausmerzugsreaktion gibt, d.h. er wird deutlich stärker zubeissen und auch da mußt Du ihn ignorieren. Wenn Du es hin bekommst, wird er das Beissen aufgeben, da es sich für ihn nicht lohnt. Wenn Du es nicht hinbekommst, dann war das Beissen für ihn lohnend/erfolgreich und Du mußt von vorne anfangen, was das ganze nicht wirklich vereinfacht.

    Viel Erfolg und berichte doch dann bitte auch über Deine Erfolge und bei Problemen helfen wir gerne weiter, brauchen da aber dann auch möglichst detailierte Beschreibungen des Geschehens, da ins Blaue raten immer so einen Unsicherheitsfaktor mit sich bringt. ;)
     
  5. #4 Marcus86830, 17. April 2007
    Marcus86830

    Marcus86830 Guest

    Also, mine Henne habe ich seit dem sie ca 3 Monate alt ist, und den Hanhn habe seitdem er ca. 6 Monate alt ist.
    Und er läßt sich ja kraulen, er kommt her und macht den kopf runter und stellt die federn im nacken hoch, genau wie mein naderer, wenn ich ihn dann kraule lässt er mich auch für ne gewisse Zeit, und dann Beißt er eben plötzlich. Auch wenn ich ihn auf der Schulter sitzen habe das gleiche... erst garnichts, und dann ZACK!!! in Ohr. Die beiden sind jetzt seit ca. 2 Jahren zusammen. Verstehen tun sie sich meistens gut, außer eben die zankerein die ab und zu da sind. Vor allem wenn die 2 in ihrer Voliere sind, dann Streiten sie sich öfters, aber auch nur wenn ich da bin. Weiß das weil ich mal ne Kamera aufgestellt habe als ich weg war.
    Naja, hoffe das reicht an info.
     
  6. #5 Saskia137, 18. April 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marcus,

    irgend eine Veränderung muß kurz bevor er zubeisst beobachtbar sein. Kannst Du vielleicht mal die Kamera mitlaufen lassen, wenn Du ihn kraulst und Dir danach die ca. 10-20 Sekunden, bevor er zubeisst ganz genau ansehen?
    Achte auf seine Augen (Pupillen), auf sein Gefieder (Kopf/Nacken, muß aber nicht der Bereich sein, kann auch ausnahmweise wo ganz anders sein, aber das kann ich Dir per Ferndiagnose nicht sagen wo).
    Teilweise sind diese Anzeichen nur sichtbar, wenn man weiß, worauf man achten muß und da Du das scheinbar noch nicht weißt, wäre es ratsam das vielleicht per Film zu entdecken (ist auf alle Fälle weniger schmerzhaft), ;) denn sobald Du weißt, worauf Du achten mußt, kannst Du die Beissattacken auch vermeiden.

    Wie groß ist eigentlich die Voliere von den Beiden?
    Wenn sie nur wenn Du da bist streiten, dann schätze ich fast, dass sie entweder mehr Aufmerksamkeit von Dir oder mehr Freiheit haben wollen. Wenn sie wissen, Du bist nicht da, bringt ihnen ja ein Show-Streit ja auch keinen Vorteil, so schlau sind die Beiden garantiert, dass sie das wissen.

    Und noch ne Frage, die Beiden sind ja jetzt schon seit 2 Jahren bei Dir, wer von den Beiden kam eigentlich zuerst bei Dir an und wie lange war er/sie alleine bei Dir, bis der zweite dazu kam oder hast Du sie gleichzeitig bekommen?
    Seit wann beißt er Dich eigentlich?
    Ist es mehr ein Zwicken oder beißt er richtig zu (so dass es blutet)?

    Ach und hast Du Dich eigentlich schon mal mit dem Clickertraining beschäftigt?
    Kennst Du die Oberleckerli Deiner beiden?
    Kennst also die Reihenfolge Oberleckerli rausfinden, Konditionieren, TS einführen oder sagen Dir die Begriffe nix und Du solltest mal die Vogel-FAQ's überfliegen?
    Hast Du die Beiden vielleicht sogar schon konditioniert?
    Auch hier wäre es interessant zu wissen, wie weit Du Dich mit der Materie schon beschäftigt hast, damit man Dir entsprechend die richtigen Infos geben kann.
     
  7. #6 Marcus86830, 19. April 2007
    Marcus86830

    Marcus86830 Guest

    hi

    Hi, alos meine henne habe ich zuerst bekommen, und der han kahm ca, 1 jahr danach dazu.
    Also ich hab es heute nochmal versucht, aber augefallen ist mir echt nichts.
    Naja, das mit dem filmen scheint ne echt super idee zu sein, nur muss ich mir da erst ne kamera zulegen.
    Clickertraining wende ich schon seit ca 1,5 jahren bei joey, der henne an, und ca ein 3\4 jahr beim timmi. Sie können ja auch schon mehrere Tricks sowie Winken, drehen, die Flügel heben und strecken und auf den Rücken legen und tot spielen, naja.. die letzteren 3 macht nur der joey weil er sich eben auch überall anfassen lässt.
     
  8. #7 Saskia137, 21. April 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marcus,

    sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich bin ehrlich gesagt etwas überfragt, wie Du die Situation des gebissen werdens vermeiden kannst, wenn Du keine Anzeichen fürs kommende Beissen erkennen kannst.
    Deshalb hatte die Antwort auch so lange auf sich warten lassen, weil mir erst einmal nichts einfiel, mit dem ich Dir auch nur Ansatzweise hätte helfen können.
    Da Clickertraining bei Euch schon eingeführt ist, denke ich, kennst Du Deine beiden Rabauken auch gut genug, um z.B. zu wissen, wann Schluß ist, immerhin ist es ja beim Clickertraining wichtig, dann aufzuhören, wenn's am Schönsten ist.
    Vielleicht ist aber genau das der Ansatzpunkt. Clicker und Leckerli in der Tasche, Hahn auf der Schulter und nach ner gewissen Zeit Clickst Du und setzt ihn ab. Beim nächsten Mal wieder (versuchst eventuell dann nach und nach die Zeit bis zum Absetzen etwas rauszuzögern). Jedesmal, wenn er Dich nicht beisst, bekommt er also beim Absetzen von der Schulter ein Leckerli. Wenn er beisst, setzt Du ihn ab und ignorierst ihn.
    Gleiches beim Streicheln, beende Du die Streichelphase mit nem Click & Leckerli und zögere nach Möglichkeit nach ein paar Mal die Zeit bis zum Click einfach ein wenig stärker heraus. Dein Hahn wird schon kapieren, dass er eher sein Leckerli bekommt, wenn er artig ist.

    Übrigens, da Du geschrieben hattest, dass die Beiden sich nur in Deiner Anwesenheit in der Voli streiten und Du das weißt, weil Du sie gefilmt hast, bin ich davon ausgegangen, dass Du ne Kamera hast. Wenn Du Dir aber eine leihen kannst, ist es mit Sicherheit auch eine gute Möglichkeit, sämtliche Dir normalerweise verborgenen Reaktionen Deines Geiers zu studieren.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Marcus86830, 24. April 2007
    Marcus86830

    Marcus86830 Guest

    Der lässt mich ihn doch garnicht streicheln... Ich mine gestern saß ich auf der couch, er kahm angeflogen, kletterte ein bisschen auf mir rum, und plötzlich hat er zugebissen.. ich mein er beißt mich ja nicht so wie andere, also so das es blutet, aber selbst das sollte er nicht machen. mich zwickt er meistens bloß ziemlich heftig.
     
  11. #9 Saskia137, 25. April 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marcus,

    hast Du mal die Zeit "gestoppt", wie lange es dauert, bis er zuzwickt? Vielleicht hat er sowas wie ne innere Uhr, die Ihm sagt, dass er nach ein/zwei/drei Minuten auf Dir rumklettern ohne entsprechende Reaktion von Dir (welche Reaktion er erwartet kann ich allerdings nicht sagen), einfach zwicken muß.
    Wenn er Dich gezwickt hat, setzt Du ihn ja wohl erst einmal weg und ignorierst ihn (selbst wenn er sofort wieder ankäme), oder? Wenn nicht, mußt Du da etwas deutlicher zeigen, "dass Du wegen dem Zwicken beleidigt bist". ;)

    Wenn es immer ähnlich lang dauert, bis er zwickt, versucht doch mal kurz vorher zu Clicken und ihn zu belohnen, so zeigst Du ihm, dass es so, bisher ganz gut war, vielleicht beginnt dann die Zeitspanne bis zum Zwicken erneut. Sollte er danach zwicken, setz ihn weg. Sollte er brav bleiben, Clicke erneut nach ner gewissen Weile und belohne ihn und wenn Du das Gefühl hast, es ist "genug", setze ihn mit nem Abschlußclick, Jackpot und ordentlich Lob dafür, dass er Dich nicht gezwickt hat weg.

    Mehr Ideen habe ich leider auch nicht mehr. Hab das Problem, dass meine Piepser zwicken nur, wenn ich sie mal einfangen und behandeln muß, denn das mögen sie überhaupt nicht und da wehren sie sich auch entsprechend. Aber mit 21 Wellis Medical-Training durchzuführen übersteigt dann doch meine derzeitigen Möglichkeiten.
     
Thema:

Hilfe

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...