immer tote uferschwalben

Diskutiere immer tote uferschwalben im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Jedes Jahr bin ich auf Rügen. Jedes Jahr im Sommer brüten die Uferschwalben in ihren Höhlen an den Steilwänden. Und jedes Mal finde ich an...

  1. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Jedes Jahr bin ich auf Rügen. Jedes Jahr im Sommer brüten die Uferschwalben in ihren Höhlen an den Steilwänden. Und jedes Mal finde ich an den dortigen Hängen, direkt am Strand TÄGLICH tote Uferschwalben. Seit ca. 8 Jahren fahren wir dort regelmäßig hoch. Und im Sommer findet man dann jedes Mal die toten Uferschwalben. Es kommen jeden Tag neue dazu. Junge und vor allen auch viele altvögel, ohne irgentwelche anzeichen von verletzungen oder sowas. In der nacht verschwinden die kadaver wieder (fuchs,marder...) und im laufe des tages werden es dann wieder mehr...
    meine frage: weiss einer mehr darüber.warum ist das so? ist eine seuche untern den tieren? fressen sie bestimmte insekten die mit insektengift belastet sind?? ich meine ich bin doch sicher nicht die erste der das auffällt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eric

    eric Guest

    Keine Ahnung wesshalb, aber ich such noch ein paar:D
    Sorry für den berufsbezogenen Ausrutscher
     
  4. Sagany

    Sagany Guest

    Erstens ist es verboten sie aufzusammeln und zweitens kannst du sie eh nicht in die Schweiz ausführen. Aber kannst es ja mal versuchen


    Ich hatte eher mal daran gedacht die toten aufzusammeln um sie an ein entsprechendes Institut zu geben. Vielleicht können sie dann die toten Schwalben untersuchen und fest stellen woran sie gestorben sind. An wem wende ich mich denn da auf Rügen?
     
  5. #4 Dirk Vasterling, 8. Februar 2008
    Dirk Vasterling

    Dirk Vasterling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Es kann sein das das Problem bekannt ist und natürliche Ursachen hat. Ich weiß ja nicht wie groß die Kolonie ist, aber da herrscht immer ein Sterben. Alte Tiere verenden und fallen herab. Das hat zur Folge das auch deren Junge nicht überleben und vom überlebenden Partner nach und nach aus der Bruthöhle gezogen werden. Es wären aber auch Krankheiten vorstellbar, aber eher unwahrscheinlich da es sonst die ganze Kolonie stärker treffen müsste. Sie leben ja auf relativ engem Raum zusammen.
    Da solche Kolonien oft von örtlichen Naturschutzvereinen beobachtet werden wäre hier vielleicht die erste Anfragestelle. Sonst Versuch es mal beim zuständigen Veterinäramt, hier kannst Du dann evtl. auch ein paar tote Exemplare zur Diagnose vorbei bringen. Auch die Naturschutzbehörde wäre ein Ansprechpartner.
    Viele Grüße Dirk
     
  6. U.We.

    U.We. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    ... wenn ich das so lese kommen mir Erinnerungen an den Winter 05/06, als "Touris" die Ämter wegen der alljährlich an der Ostseeküste überwinternten und gestorbenen Schwäne imformierten. Was sich daraus entwickelte ist bekannt ..., auch nach Jahren hat sich in der Wildvogelpopulation kein Seuchengeschehen entwickelt, eine normale Geflügelhaltung ohne staatlich verordnete Repräsalien ist für die Mehrheit seiher nicht mehr möglich.
    Über die wahrscheinlichen Ursachen wurde doch informiert. Da Du dieses Geschehen alljährlich beobachtest, scheint es zum natürlichen Kreislauf der Natur zugehören und völlig normale Ursachen zu haben, welche aber am Schreibtisch eines deutschen Beamtem sehr schnell entarten können. Also belass und beobachte alljährlich weiter ...
     
Thema:

immer tote uferschwalben

Die Seite wird geladen...

immer tote uferschwalben - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  3. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  4. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  5. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox