Keine Lust auf Artgenossen?!?

Diskutiere Keine Lust auf Artgenossen?!? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Liebe Welli-Gemeinde, in einem Anzeigenportal habe ich eine kleine Vogeldame gefunden, die ein neues Zuhause sucht. Sie ist allerdings erst 8...

  1. #1 rotergraupi, 17. Dezember 2015
    rotergraupi

    rotergraupi Guest

    Liebe Welli-Gemeinde,

    in einem Anzeigenportal habe ich eine kleine Vogeldame gefunden, die ein neues Zuhause sucht. Sie ist allerdings erst 8 Monate alt. Sie versteht sich nicht mit den 3 !angeblich! Männern bei sich zu Hause. Sogar ihren Bruder hackt sie mittlerweile.

    Mir ist so klar, dass die kleinen Schwarmvögel sind und eigentlich mindestens einen Partner brauchen! Aber gibt es Wellis, die tatsächlich keine Lust auf Artgenossen haben und denen der (ausgiebige und liebevolle) Menschenkontakt reicht? Oder ist da in der Vergesellschaftung einfach etwas falsch gelaufen und man sollte es mit anderen Wellis weiter probieren?

    Ehrlich gesagt hätte ich am liebsten einen einzelnen Welli, dem ich meine ganze Liebe, Zeit und Kraft schenken könnte. Aber ich will auf keinen Fall ein Vögelchen in Einzelhaft stecken, wenn es dann etwas vermisst.

    Ich bin gespannt auf eure Antworten! Liebe Grüße
    tine und die Fellnasen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rotergraupi, 17. Dezember 2015
    rotergraupi

    rotergraupi Guest

    Noch kurz zur Zusammenstellung der Wellis im bisherigen Zuhause: Zwei ältere Männchen waren schon dort (wenn es wirklich Männchen sind...) und die Kleine und ihr Bruder sind jung dazugekommen. Der Bruder fühlt sich wohl sehr wohl bei den beiden Älteren, sie aber hackt alle 3 Männer und wurde jetzt von den anderen getrennt.
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich vermute mal eher, dass das ein typischer Fall von "dumm gelaufen" ist. Jungvögel zu Alttieren zu stecken, geht in so einer kleinen Gruppe meistens mit Kabbeleien einher. Und zwar nicht, weil da einer keinen Bock auf Gesellschaft hat, sondern weil die Jungvögel den alten zu quirlig sind. Ich sags mal so: Wenn dir den ganzen Tag jemand am Rockzipfel hängt und in Dauerschleife quakt "Ich will spielen, ich will spielen!" wärst du auch genervt. :zwinker: Und wenn ein Welli genervt ist, teilt er halt auch schon mal aus.

    Andere Möglichkeit ist, dass alle drei Hähne (sofern es denn welche sind) scharf auf die Henne sind und es deshalb Kabbeleien gibt. Wenn die Henne genervt von so vielen Hähnen ist, hakt sie diese natürlich weg, weil ihr das zuviel wird.

    Alternativ könnten es natürlich auch Kabbeleien unter Hennen sein (wenn denn die anderen drei eben keine Hähne sind).

    Manchmal kommt es auch vor, dass kranke Vögel vom Schwarm ausgeschlossen werden oder selber aggressiv weden, wenn sich einer nähert, weil sie ihre Ruhe wollen. Ist jetzt rein spekulativ, aber möglich wäre es.
    Das solltest du auch auf keinen Fall tun. Wellis sind Schwarmvögel und brauchen Artgenossen. Kein Mensch, egal wieviel Zeit er aufbringt, kann das ersetzen. Von daher glaube ich auch nicht, dass die Henne keine Lust auf ihre Artgenossen hat, sondern was anderes dahinter steckt. Zumal sie noch so jung ist und wohl noch keine lange Zeit ohne Partnertiere verbracht hat.
     
  5. #4 rotergraupi, 17. Dezember 2015
    rotergraupi

    rotergraupi Guest

    Danke für deine freundliche und superschnelle Antwort und die Infos!

    Ich habe einfach mal gewagt, die Frage zu stellen, ob EInzelhaltung unter bestimmten Umständen ok ist, aber ich kann mir ehrlich gesagt auch kaum so einen Fall vorstellen. Schon gar nicht bei einem so jungen Tier.
    Ich könnte es wohl auch nicht lange ertragen, mir das mit anzusehen... Jaja, wenn man die Wellis so miteinander zwitschern und kuscheln sieht...Das kann echt kein Mensch ersetzen.

    Wie ist es mit kranken Vögeln, gibt es SItuationen (z.B. Flugunfähigkeit o.ä.), die eine Vergesellschaftung verhindern? Mein Graupapagei-Opa, den ich 7 Monate haben durfte, bevor er letzte Woche eingeschläfert werden musste, konnte aufgrund seines schlimmen Zustands nicht mehr vergesellschaftet werden. Deshalb komme ich auf den Gedanken...

    Bitte steinigt mich nicht! Ich werde das auf keinen Fall tun, Einzelhaltung bei einem Tier, das auch nur im Mindesten darunter leiden würde!!! Es sind mehr Interesse-Fragen.

    LG tine und die Räuber
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Ist ja auch vollkommen in Ordnung :zwinker:. Wenn ein Welli z..B. mehrere Jahre alleine gelebt hat und sehr auf den Menschen geprägt ist, und plötzlich in eine große Gruppe kommt, wird er sich mit Sicherheit nicht von jetzt auf gleich super wohl fühlen. Da muss man dann halt mit Fingerspitzengefühl dran gehen. Aber ich habe tatsächlich bisher keinen Vogel erlebt, der unter normalen Umständen die Gesellschaft von Artgenossen komplett ablehnt und alleine bleiben will.
    Mir ist da kein Fall bekannt. Klar kann es schwierig sein, einen passenden Partner mit einer ähnlichen Behinderung oder der gleichen Krankheit zu finden und natürlich muss man die Haltungsbedingungen an die Bedürfnisse anzupassen, aber wo ein Wille ist...
     
  7. #6 rotergraupi, 17. Dezember 2015
    rotergraupi

    rotergraupi Guest

    Alles klar, vielen Dank!

    Dann werde ich die Kleine nicht bei mir aufnehmen, denn als Welli-Anfängerin würde ich lieber ein schon harmonierendes Paar bei mir aufnehmen. Man kann bestimmt bei Vergesellschaftungen megaviel falsch machen...

    Liebe Grüße
    tine und die Räuber
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Keine Lust auf Artgenossen?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann man wellis einfach zu anderen artgenossen stecken

Die Seite wird geladen...

Keine Lust auf Artgenossen?!? - Ähnliche Themen

  1. Daimanttaube in Berlin gefunden. Sucht Artgenossen

    Daimanttaube in Berlin gefunden. Sucht Artgenossen: Hallo zusammen, wir haben vor kurzem eine Diamanttaube in Berlin gefunden. Leider können wir sie/ihn nicht behalten. Sie/er hat ein vorläufiges...
  2. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...
  3. Papagei zerbeisst die Schwanzfedern vom Artgenossen

    Papagei zerbeisst die Schwanzfedern vom Artgenossen: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...
  4. "Rupfer werden in der Gruppe von Artgenossen gemobbt" ...Rupfer in der Gruppe halten?

    "Rupfer werden in der Gruppe von Artgenossen gemobbt" ...Rupfer in der Gruppe halten?: Hallo, ich wollte mal Eure Meinung wissen bzw. nach Eurer Erfahrung mit Rupfern fragen. ich bin auf der Suche nach einem "besseren Zuhause"...
  5. Artgenosse oder andere Vogelart?

    Artgenosse oder andere Vogelart?: Ich habe seit 4 Jahren einen ca 5 Jahre alten männlichen Kanarienvogel (Peanut). Bevor ich ihn bekommen habe lebte er mit Artgenossen zusammen,...