Kennt ihr das auch?

Diskutiere Kennt ihr das auch? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Heute morgen um 6 uhr war es mal wieder so weit. meine nymphen flatterten wild in ihrer voliere herum. wieso weiß ich nicht. vielleicht hat einer...

  1. #1 BoeserENGEL, 19.10.2004
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Guest

    Heute morgen um 6 uhr war es mal wieder so weit. meine nymphen flatterten wild in ihrer voliere herum. wieso weiß ich nicht. vielleicht hat einer schlecht geträumt?
    ich hab sofort licht gemacht und sie beruhigt, da alle verängstigt am gitter hangen.

    das kam schon ein paar mal vor, aber das ist schon lang her.

    was könnte da gewessen sein?
    hattet ihr das auch schon?
     
  2. Motte

    Motte Guest

    Hallo,

    ja das kennen wohl alle hier. Erst letzte Nacht hatenn wir das wieder. Die Ursachen sind ganz verschieden und werden von uns Zweibeinern garnicht wahrgenommen: Mitten in der Nacht Scheinwerfer die in sFenster scheinen, selbst das leiseste Geräusch kann im Dunkeln eine Panik auslösen. Da hilft manchmal nichtmal mehr eine kleine Nachtlampe. Das "Problem" ist das Nymphensittiche Fluchttiere sind. Wenn im Schwarm einer aufgeschreckt wird, lassen sich alle mitreissen. In der Natur würden sie alle in den Himmel steigen. Im Käfig/Voliere klatschen sie dann an die Gitter, was der Beruhigung der Vögel auch nicht gerade zuträglich ist. Wichtig ist das man die Vögis so schnell wie möglich beruhigt, damit sie sich am Gitter nicht verletzen. Ich warte immer so lange bis alle wieder auf ihren Schlafplätzen sitzen (das kann durchaus etwas dauern)

    Manchmal hat die Panikattacke sogar einen spezifischen (ich meine damit, auch für uns ersichtlichen) Grund. Ich habe ein riesiges Fensterbaltt geschenkt bekommen (Großblättrige Zimmerpflanze). Im Halbdunkel haben sie die Pflanze wahrgenommen. Sie hatten sich an dieses Teil aber noch nicht ausreichend gewöhnt, erkannten es nicht gleich als ungefährlich und gerieten in Panik. Ich habe ein paar Nächte eine kleine Lampe dierekt an der Pflanze brennen lassen, so das sie direkt erkennen konnten was es ist.

    Gestern Nacht ist einer meiner Wellis von der Stange geplumst: Panik

    Es ist auf jedenfall wichtig das Du eine kleine Lampe brennen lässt. Meiner Erfahrung nach reicht ein typisches Nachtlicht für die Steckdose nicht.
     
  3. #3 nicoble, 19.10.2004
    nicoble

    nicoble Guest

    Ja das wahr wohl ein Night Fright ! Gut das sich dabei aber keiner verletzt hat.

    Wir hatten einen Night Fright letzte Woche und da hat sich unser Lucky , der ja momentan mausert eine Blutfeder gebrochen. Ich habe einen riesigen Schreck bekommen als ich am Morgen das viele Blut gesehen habe . Die Blutung scheinte aber von selbst aufgehoert zu haben , denn ihm ging es offensichtilch gut.

    Ich kann da den anderen nur beipflichten - ein kleines Nachtlicht ist besser als nichts aber hilft leider nicht immer . Wir lassen dazu noch immer eine Lampe brennen und trotzdem kommen Night Frights all paar Monate mal vor ....
     
  4. #4 Kiki2510, 19.10.2004
    Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hallo!

    Ja kenne das auch. Als klein Paul frisch kam war Nachts öfter der Auslöser. Er is von der Stange gefallen 0l Das war in der ersten Woche.
    Im Sommer war´s ne rollige Katze. Das war aber nur das was wir warnehmen.
    Was bei den letzten 2x war, weiß ich nicht
     
  5. #5 Frank M, 20.10.2004
    Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Sarah,

    meine flogen auch vor ein paar Tagen nachts panisch durch die Voliere. 8o Das kommt schonmal vor. Ich habe ein Nachtlicht was man in die Steckdose tut. Es ist so hell, das es den Raum ausleuchtet.
    Du müßtest sowas eigentlich im Elektroladen bekommen. Seitdem ich sie habe gibt es bei mir wesentlich weniger Panikflüge.



    Grüße, Frank :0-
     
  6. #6 BoeserENGEL, 21.10.2004
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Guest

    danke

    dürfte eine salzkristallampe auch genügen? es muss ja nicht tag hell werden. sie verbeitet ein dämmriges licht im ganzen raum. ich denke, dass da reicht. und dann scheint zeitweise auch der mond zu den fenstern rein.
     
  7. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    4
    Salzkristallampen sind ein magischer Anziehungspunkt für die Süßen und wenn sie dann zuviel Salz fressen, sterben sie , also vorsicht.........lieber eine andere Lampe in Reichweite der Piepser denn u.U. reicht auch eine kurze Zeit der Unaufmerksamkeit um einem Vogel die Vergiftung zu ermöglichen....Du weißt ja wie schnell sie manchmal sind
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich glaube das gibts bei allen nymphen mal. dann flattert alles wie wild in der gegend rum. interessanterweise machen meine amas da meistens nicht mit. sie gucken dann immer nur interessiert, obwohl sie tagsüber beim freiflug auf die warnrufe der nymphen reagieren.

    ich rede dann immer besänftigend auf die vögel ein und warte entweder bis sie auf der stange sitzen (was bei 22 vögeln schon mal recht lange dauern kann) oder so lange bis ich sicher bin daß keiner im schockzustand ist.

    ich habe im vogelzimmer immer eine kleine lampe brennen. das ist so ein weißes glas wo eine blaue 15 watt birne drin ist. das ists noch kuschelig dunkel, aber sie können sich noch orientieren. im sommer hatte ich nen elektrischen insektenfänger der etwas heller war, der behagte ihnen wohl nicht so. übrigens, diese lampen sind natürlich ausserhalb der reichweite der vögel.
     
  9. #9 Cynthia, 23.10.2004
    Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo!
    Meine Geier flattern hin und wieder auch schon mal panisch rum, ebenfalls ohne (zumindest für mich) ersichtlichen Grund. Tagsüber ist es ja auch kein Problem, weil die Tür dann eigentlich fast immer offen ist.
    Nachts sind sie dann aber in ihrer Voliere (naja, zumindest meistens), und ich habe mit Salzkristalllampen sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie geben ein angenehmes, sehr warmes Licht; sind nicht zu hell und ermöglichen den Vögeln zum einen die nötige Orientierung, zum anderen stören sie nicht die die erforderliche "Nachtruhe".
    Allerdings darf man sie nicht zu nahe am Schlafquartier aufstellen und über Tag hatte ich sie dann auch abgedeckt -nachdem ich bemerkt habe, daß einer meiner Nymphies beim Freiflug daran rumgeknabbert haben muß (...gaaanz unverdächtige Köttelspuren ;) ).
    VG, Cynthia
     
  10. #10 BoeserENGEL, 25.10.2004
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Guest

    die salzkristallampe hab ich nur abends an. tagsüber decke ich sie zu, da ich schon gehört hab, dass sie schädlich ist. so kann nix passieren. als ich sie mal nicht zugedeckt hatte, saß natürlich sofort einer drauf und zwar der nymph mit der meisten angst. :D seit ich sie tagsüber zudecke ist sie nicht mehr interessant.
     
  11. #11 FamFieger, 25.10.2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,.....

    meine Nymphen hatten das auch,...... aber seit ich nachts "Mondlichter" anhabe ist RUHE,... kein geflatter mehr ,.... alles versammelt sich unter dem licht und alle schlafen ganz friedlich!!! *freu*...... hätt nie gedacht das das was nützt!...... :zustimm:
     
  12. feiwer

    feiwer Guest

    Hallo meine sind heute morgen auch um 6:20 Uhr losgeflattert.
    Ich habe für die Nymphies keine Lampe allerdings lasse ich in dem Zimmer in dem die Nymphies sind die ganze Zeit (Tags und Nachts) den Rolladen oben (da das Fenster in den Hof hinaus geht und die Ecke absolut ruhig und geschützt ist) da es auch Nachts dann nich ganz dunkel wird.
     
  13. Isi

    Isi Guest

    meine hatten das am Anfang mal. 2x in einer Nacht, einmal um 2 und einmal um 5.. :idee:
    Vor einer Woche etwa schon wieder, um 3..
    ich warte dann immer, bis jeder wieder auf seinem Platz sitzt und mach dann das Licht wieder aus. Manchmal kraxeln sie im dunkeln dann noch durch die Gegend, aber nur kurz. Lampen hab ich nachts nie an, das haben sie in der Natur doch auch nicht
     
  14. #14 Frank M, 25.11.2004
    Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Rusty,

    das nicht, aber dafür haben sie den Mond.




    Grüße, Frank :0-
     
  15. Isi

    Isi Guest

    aber der ist auch nicht immer zu sehn, wenn man mal von Wolken ausgeht, die den Mond verdecken ;)
     
Thema:

Kennt ihr das auch?

Die Seite wird geladen...

Kennt ihr das auch? - Ähnliche Themen

  1. Kennt Ihr das auch?

    Kennt Ihr das auch?: Hallo; hatte gerade ein witziges AHA-Erlebnis und denke mir, Ihr könnt alle solche Geschichten erzählen? Bestimmt gibt es bei allen...
  2. Jungvögel werden von 3 Alttieren gefüttert. Kennt Ihr das auch?

    Jungvögel werden von 3 Alttieren gefüttert. Kennt Ihr das auch?: Hallo, Einer meiner Hähne hat sich zusätzlich zu seiner Haupthenne noch eine zweite angeschafft. Beide hatten ein Gelege aber nur bei der...
  3. Augen Blitzen - kennt ihr das auch?

    Augen Blitzen - kennt ihr das auch?: Hallo Liebe Amazonenbesitzer, ich bin geradezu fasziniert von unserem Lenny, er kann auf dem einen Auge (mit zugewandt) blitzen als gäbe es...
  4. Respekt, kennt ihr das?

    Respekt, kennt ihr das?: Hallo??? Haben hier einige den gesunden Menschenverstand verloren? Ich zweifle an einigen Usern hier. Habt ihr von mal vom Wort "RESPEKT"...
  5. kennt ihr schon das Birdinggame von Swarovski??

    kennt ihr schon das Birdinggame von Swarovski??: klickst du hier also mir gefällts, auch wenn ich noch nicht allzuviele Punkte erreicht habe. mfg Sigi