Können eure Freunde / Bekannte auch nicht verstehen, dass ihr Papageien liebt?

Diskutiere Können eure Freunde / Bekannte auch nicht verstehen, dass ihr Papageien liebt? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ahorn Ist ja gut und schön was Du schreibst, Du meinst aber mehrere Papageien zu halten wäre Tierquälerei. Du selber hast aber...

?

Könen eure Freunde / Bekannte verstehen, dass ihr Papageien haltet?

  1. Ja, sie finden Papageien auch toll?

    57,5%
  2. Nein, Papageien sind doch nur langweilig.

    42,5%
  1. #21 Alfred Klein, 29. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo ahorn

    Ist ja gut und schön was Du schreibst, Du meinst aber mehrere Papageien zu halten wäre Tierquälerei.
    Du selber hast aber offensichtlich nur einen Papagei, also Isolationshaft. Was ist denn da die größere Quälerei, vier Papageien oder einer in Einzelhaft?
    Ich denke Du bist da wohl etwas zu sehr selbstgerecht, eventuell mal vor der eigenen Tür kehren wäre da besser.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Schnissje, 29. Juni 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Siehste mal und ich kann NICHT verstehen dass man heutzutage so egoistisch ist, und nur einen Papagei hält und den schön munter in die Familie initgriert weil er ja ach so gesellig ist!
     
  4. #23 ahorn, 29. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2009
    ahorn

    ahorn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    ...nein er wird nicht alleine bleiben.Nächste Woche bekommt er eine Spielgefährtin:freude:
    Ich bin für eine Artgerechte Haltung:+klugsche
    Ich kann oder will es einfach nicht verstehen das "übertriebene Tierliebe" über Menschliche Freundschaften geht.Man kann doch nicht in eine Phantasie Welt leben als wertvoller Mensch.Ich frage mich...wer ist hier EGOISTISCH???
    Ich biete meinen Papageien viel Platz und Ausflug.Denn es sind wertvolle Tiere die nicht in einer Wohnung Ihr Leben vervringen sollen.
     
  5. sonja28

    sonja28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    ja einen alleine sollte man echt nicht halten. aber du hast ja geschrieben das du eh noch einen bekommst.
    ich habe 4 papageien aber da muss der besuch nicht rein gehen ins vogelzimmer und trozdem fast alle die ich kenne mögen keine tiere. egal ob s jetzt um hunde oder vögel geht. und ich biete meinen vier sicher ein artgerechtes leben auch wenn ich vier habe. habe alle aus schlechter haltung meine amazonen wurden in wellensittich käfige gehalten und haben jetzt eine grosse voliere wo sie immer raus können.
     
  6. #25 Schnissje, 29. Juni 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Erkläre mir mal bitte was Du unter artgerechter Haltung verstehst!
    Und bitte wie ich das verstehen soll, "Wertvoller Mensch" Weil mir fehlt seit heute jeglicher Glaube an die Menschheit...siehe da: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=192571, wobei ich sagen muss dass das mir nur den absoluten rest gab...den Glauben verloren hab ich schon länger...
    Vielen Dank schon mal Vorab

    Petra
     
  7. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    @ahorn,
    hallo erst mal,
    artgerechte Haltung kann hier wohl niemand seinen Vögeln bieten , denn das wäre in Freiheit.
    du erzählst du integrierst deinen Papagei in die Familie,wo man dann davon ausgehen muß das du deinen Papagei in der Wohnung hälst, und das findest du dann artgerecht?Hast du eine Außenvoliere mit oder ohne Schutzhaus ?
    Und jeder darf deinen Vogel streicheln,und er läßt es sich wahrscheinlich auch noch gefallen.So da haben wir dann schon mal eine Fehlprägung.Sehr artgerecht lol.....
    Und warum ist denn es Tierquälerrei wenn man mehrere Papageien hält und sie prima untergebracht sind??
    Vielleicht solltest du dich erst mal mit den Haltungsmethoden auseinander setzen und vor deiner eigenen Türe kehren bevor du hier solche Äußerungen von dir gibst.

    Blondie

    Blondie
     
  8. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Jetzt muß ich mich doch auch mal äussern!

    @Ahorn
    Das Euer Besuch ungern kommt ist doch ein zeichen das sie sich nicht wohlfühlen.:D So ist es! Bei mir darf "Besuch" nicht zu meinen Geiern! Ich will nicht, das die Grauchen sich erschrecken!

    Ich glaube Euch das Ihr den Staubwedel täglich im einsatz habt aber es liegt immer was rum und es gibt genug Menschen die damit nicht klar kommen.(Dann müssen sie weg bleiben! Wo liegt das Problem?)
    Ich würde meine Kinder auch nicht zu einer Vogelmama bringen wollen weil ich die Gesundheitsrisiken kenne bei "großer"Vogelhaltung.(Ich würde keine kleinen Kinder betreuen, es könnte ja sein, das sie Unvorsichtig werden und ihre Finger nicht bei sich behalten, dann werden sie gebissen und das Geschrei wäre groß!)

    Gibt es im Kongo jemand der durch die Bäume hüpft und jeden Tag hunderte von Papageien unterhält,auch wenn dies einer Eurer Träume ist? (??Wie? Wenn man die Geier nicht in Einzelhaft hält, muß man auch nicht den Kasper spielen!)
     
  9. ahorn

    ahorn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    artgerechte Haltung kann hier wohl niemand seinen Vögeln bieten , denn das wäre in Freiheit.
    du erzählst du integrierst deinen Papagei in die Familie,wo man dann davon ausgehen muß das du deinen Papagei in der Wohnung hälst, und das findest du dann artgerecht?Hast du eine Außenvoliere mit oder ohne Schutzhaus ?
    Und jeder darf deinen Vogel streicheln,und er läßt es sich wahrscheinlich auch noch gefallen.So da haben wir dann schon mal eine Fehlprägung.Sehr artgerecht lol.....

    Blondie[/QUOTE]
    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    In einer Wohnung würde ich nie ein Papageienpaar halten:nene:
    Also,ich habe einen großen Wintergarten von 8x8m an meinem Haus.Einen Käfig von 163x81x188 dient nur als Schlaf/und Futterplatz.Der Wintergarten ist mit Bäumen und Sträuchern (natürlich alles ungiftige Pflanzen) ausgestattet.Einen riesigen Java Baum in der mitte steht als Freisitz.Mehrere Schaukeln und Spielzeuge hängen auch drin.Wir haben eine Ausgangstür die in eine Außenvoliere führt von auch 8x8 m mit vielen ungiftigen Pflanzen und Bäumen.Wir haben uns vor der Anschaffung dieser Tiere unsere Gedanken zur unterbringung gemacht.Wir waren darmals im LoroParque und haben dort uns beraten lassen.Mir liegt auch viel am wohl dieser Tiere und möchte es denen gut gehen lassen.
    Zum Streicheln:NEIN,mein Besuch streichelt dieses Tier nicht!!!!Die bewundern es wie er lebt und machen ab und zu scherze das es dem kleinen besser geht wie manche Familien.
    Meine 2 Kinder (10+14)füttern unseren Chicco,reden mit ihm und soll ich es ihnen verbieten dieses zutrauliche Tier zu Streicheln???
    Ich habe dem kleinen und bald kommt die 2. ein kleines Paradies geschaffen wobei ich denke,das ich alles richtig gemacht habe.Es hat uns zwar viel Zeit und Geld gekostet aber wenn ich ein Tier mir anschaffe dann soll es ihm nicht schlechter gehen wie uns.:zwinker:
     
  10. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    ...und deswegen werden heutzutage viele Kinder als Weicheier erzogen, die schon bei dem kleinsten Luftzug eine Grippe bekommen.
     
  11. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe doch, dass man sich hier auch als Kakaduhalter an der Diskussion beteiligen darf. Ich finde den Thread richtig gut, erkenne ich mich selbst in vielem wieder. Kinder wollte ich auch nie welche haben, aber unsere vier Kakadus könnte ich niemals mehr hergeben. Natürlich schränkt es in vielem ein: Wir machen zb keinen Urlaub mehr, weil ich es nicht ertragen könnte, unsere Vögel irgendwo zur Pflege zu lassen, ich hätte Angst, sie würden davon irgendwie einen an die Waffel bekommen. Dann ist das Zuhause nie ordentlich: Immer fliegt was rum: Vom Holzstückchen über das Häufchenwegwischtuch oder die vielen Figuren wie Tierplüschies, die überall auf den Schränken verteilt sind, damit sie darauf nicht landen können. Die zerfetzten Klamotten, die man manchmal vergisst gleich auszuziehen, wenn der Briefträger an der Haustür klingelt und man mitleidige Blicke erntet. Lange habe ich gebraucht, mehrere Jahre, bis ich das Sich Genieren abgelegt habe. Viel geholfen hat mir da auch der Papageienstammtisch, den wir einmal im Monat besuchen. Da trifft man Leute, denen es genauso geht, man tauscht sich aus und stellt plötzlich fest, man ist nicht alleine, anderen ergeht es auch so, man ist nicht der einzige, der es zu Hause nicht penibel aufgeräumt hat und und und. Man sollte sich mittelfristig vielleicht doch eher Freunde und Bekannte suchen, die ein ähnliches Hobby haben, vieles wird dadurch leichter. Ich mag mich einfach nicht immer rechtfertigen müssen, warum das Kissen mit Lochmustern verziert ist oder die Fernbedienungen alle versteckt sind. Ich lebe gerne damit und fühle mich wohl dabei und nur darauf kommt es an. Jemand, der dafür kein Verständnis hat, gehört für mich nicht mehr zum Freundeskreis, sonst wird man auf die Dauer mit solchen Leuten auch nicht glücklich.
    Der entscheidende Nachteil ist an "unserem Hobby", dass nun mal Papageienhalter der grösseren Papageienarten nicht so dick gesät sind wie Familienmütter oder -väter in unmittelbarer Nähe.
     
  12. #31 papageienmama1, 30. Juni 2009
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    also wir zum beispiel haben den balkon umgenaut und haben ebenfalls noch eine aussenvoliere im garten, in die wir die tiere bringen können. tierquälerei sehe ich nicht darin:? ich denke, das ist mehr als der grösste teil der in gefangenschaft gehaltenen papageien hat. unsere tiere haben jederzeit die möglichkeit nach draussen zu fliegen, wenn sie denn möchten.

    auf besuch, der ungern kommt, lege ich persönlich auch nicht unbedingt grossen wert. wer mich, bzw. meine art zu leben nicht akzeptieren kann, ist auch nicht der richtige umgang für mich. auch ich bin in der lage leute zu besuchen, die kleine kinder haben, die gespräche unterbrechen, bzw. nebenher betreut und beschäftigt werden müssen.
    dass sollte ebenso selbstverständlich sein, wie die tatsache, dass beim vogelhalter halt ein oder im günstigsten falle auch mehrere vögel herumfliegen;).

    [QOUTE]
    Bitte seht doch mal die Realität:Gibt es im Kongo jemand der durch die Bäume hüpft und jeden Tag hunderte von Papageien unterhält,auch wenn dies einer Eurer Träume ist?[/QUOTE]

    nö, wahrscheinlich nicht, aber dort leben die tiere in riesigen schwärmen beieinander und ein grosser teil des tages wird mit der futtersuche verbracht.
    in gefangenschaft ist dieses nicht nötig und eine andere unterhaltung bzw. beschäftigung muss her.
    im besten fall ist dieses natürlich ein partnervogel und trotzdem natürlich auch der mensch
     
  13. Kathrin

    Kathrin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06179 Zscherben
    Hallo Chrissie!

    Muste gerade schmunzeln.Da bei uns auch die Fernbedienungen versteckt werden müssen.
    Manchmal angelt sich Paulchen die Bedienung unter der Decke vor.Der Schlingel!

    LG Kathrin
     
  14. ahorn

    ahorn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    ...ich dachte dies wäre ein Papageienforum und nicht ein Forum für Kinderlose Familien:D
    was hat das denn mit diesem Thema zu tun???
    Jeder hat seine Meinung aber hier sehe ich das es Menschen gibt die ihr Leben mit Tieren vorziehen und alles danach richten(auf Urlaub verzichten usw.)Hättet Ihr Freundschaften die Ihr pflegen würdet,würde auch bestimmt einer dabei sein der auf Eure Tiere aufpassen würde während Ihr mal die Welt draußen sehen könnt.Wir haben uns vor der Anschaffung unserer Haustiere (1Hund,2 Häschen und viele Fische im Teich) gedanken mit der Urlaubsbetreuung gemacht.
    Dies ist aber jedem selbst überlassen.Ich finde aber es gehört mehr zum Leben,dafür ist es zu kurz.
     
  15. #34 papageienmama1, 30. Juni 2009
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    so wie ich es sehe, hat alex lediglich ein kommentar auf eine aussage von dir geschrieben :?
    wieso fragst du, was das mit dem thema zu tun hat?
    ich muss alex übrigens recht geben (nein, ich bin nicht kinderlos:D, nur sind diese bereits aus dem haus )
     
  16. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, jeder hat seine Meinung!

    Wo steht denn geschrieben, das Papageienhalter keine Bekannten und Freunde haben?? Verstehe dich jetzt nicht?
    Wieso kinderlos??
    Ich habe Drei!
     
  17. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Deine Argumentation ist leider nicht nachzuvollziehen!
    Was ist daran verwerflich, nicht mehr oder nur noch für begrenzte Zeit in den Urlaub fahren zu wollen und seine Art zu leben an die Bedürfnisse der Tiere anzupassen. Außerdem haben wir diese Art zu leben frei wählen dürfen, wir wurden nicht dazu gezwungen. Für mich ist es eine Bereicherung, mein Leben mit meinen Tieren (insbesondere meinen Papageien) teilen zu dürfen.
    Ach ja und durch meine Papageien habe ich meinen Traummann kennengelernt; so viel zu Freundschaften!

    Alex
     
  18. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Wenn die Kakaduhalter mitreden, darf ich mit meinen Minikakadus (Nymphen) auch?
    Ich bin einfach mal so dreist.....:+schimpf

    So ein Thema hatten wir letztens schon mal irgendwo, und da stellte sich wie auch hier die Frage: wie definiert man übertrieben?
    Für manche sind vier Papageien schon zuviel, andere halten acht, andere wollen gar keinen.

    Und ich finde in seinem eigenen Zuhause darf das ja wohl noch jeder selber entscheiden (so lange er nicht zum Tiersammler mutiert).
    Wenn es andere stört, werde ich deswegen nicht mein Zuhause ändern (ich rede jetzt von Besuch und nicht von Lärmbelästigung der Nachbarn durch die Vögel; da achte ich schon drauf).
    Ich streich ja auch nicht mein Zimmer schwarz nur weil einer Weiß nicht mag.
    Und wenn sich einer am Krach der Vögel stört, kann ich das verstehen. Es stört mich ja manchmal selber (bei "nur" kleinen Sittichen).
    Auch DVD-Abende machen wir immer bei unserem Kumpel und nicht hier, einfach weil er keine Vögel und somit keinen unnötigen Hintergrundlärm, der zu leicht zum Vorgergrundlärm wird, hat:D
    Das nervt mich, wie gesagt, machmal selber.
    Aber es soll ja auch nicht so bleiben, irgendwann ziehen wir um und dann stehen die Vögel nicht mehr im Wohnzimmer.
    Momentan ist es aber eben so, wie es ist.

    Und eins versteh ich absolut nicht: was hat Vogelhaltung mit einer Phantasiewelt zu tun???
    Die Tiere sind doch real, haben reale Bedürfnisse (Füttern, Käfig sauber machen, evtl. Krankenpflege, und, je nach Tier, "Bespaßung" sprich Umsorgung vom Menschen).
    Nicht jeder der Papageien hält geht deshalb nicht mehr vor die Tür und trifft sich mit anderem der gleichen Art, sprich Menschen.

    Und nicht jeder Papageienhalter ist eine Frau ohne Kinder, die irgendwas auf ihre Tiere suggeriert, was nichts mehr mit dem Tier an sich zu tun hat.

    Ach ja, und er Satz "das ist spannender als Fernsehen!" gab es hier auch schon oft *gg*
     
  19. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Dem Post von alex kann ich zu 100 % bestätigen. Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen und genau die Ansichten, die ahorn vorbringt, sind die Ansichten, die einem aus einem "Freundeskreis" entgegenkommen, auf den man dann verzichten kann. Es entstehen neue Freundschaften bzw Bekanntschaften, und das ist auch gut so, weil man sich dann auch viel besser an Erfahrungen austauschen kann. Ich kann zb wenig mit Kindern anfangen, aber ich verurteile deswegen nicht Familien mit Kindern. Warum auch? Wenn man mit seiner Situation glücklich ist (nur darauf kommt es an, nicht was andere von einem denken oder erwarten) sollte man auch so tolerant sein, und anderen auch das Zufriedensein gönnen, wenn sie mit einer anderen Lebenssituation ihr Glück gefunden haben.
    Für mich gibt es nichts Schöneres, als mit den Tieren leben zu dürfen und sie zu beobachten. Urlaube habe ich genügend hinter mir in jüngeren Jahren und ich muss sagen, ich vermisse es nicht. Mich machen die einfachen Dinge glücklich im Leben und ich finde, dass man sich eigentlich erst ein umfassendes Urteil von außen bilden kann, wenn man zb selbst Papageien hält oder schon in so einer Situation gewesen ist. Ich hätte es nie für möglich gehalten, wieviel Freude und Abwechslung unsere Viere mal in unser Leben bringen würden.
    Übrigens Kathrin, es gibt auch tolle Spielzeugfernbedienungen oder Spielzeughandys, die nach anfänglicher Angstphase von knapp 4 :~ Wochen ebenfalls gerne begutachtet werden. Komischerweise haben sie vor "echten" Fernbedienungen keine Angst, jaja wahre Schlitzohren :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das ist eine interessante Umfrage! Herzlichen Dank dafür!
    Mir fällt es schwer mit ja oder nein zu antworten und daher habe ich noch nicht abgestimmt.

    Einige unserer Freunde finden unsere Grauen klasse und möchten sich dann auch gern mit ihnen beschäftigen wenn sie bei uns sind.
    Sie bringen auch mal frische Äste oder Obst mit und fragen ob sie mit ihnen einige Zeit im Vogelzimmer sein dürfen. Unsere Grauen finden das auch klasse und begrüßen jeden Besucher ganz freudig aufgeregt.
    Aber es gibt auch einige Freunde, die Angst vor den Geiern haben, denen es unheimlich ist, wenn sie frei fliegen und die uns schon für ziemlich verrückt halten.

    Ein eigenes Zimmer für Papageien, dann soviel Spielzeug, angefressene Möbel, Löcher in den T-Shirts, die Suche nach einem Papageienhotel für den Urlaub, hohe Arztrechnungen, einen Luftbefeuchter, eine Außenvoliere .....
    Da bekommen wir oft Sprüche, wie Ihr habt ja wohl zuviel Geld (nein haben wir ganz bestimmt nicht) oder fällt Euch sonst nichts ein was Ihr mit Eurer Freizeit machen könnt ........

    Ich glaube es gibt mehr Stimmen gegen die Papageien als dafür und langweilig findet sie keiner. Anstrengend, laut, zeitaufwendig und teuer ist das Empfinden der meisten Besucher.
    Aber die, die sie klasse finden, stehen auch 100 % auf unserer Seite.

    Allerdings haben wir auch gelernt im Laufe der Zeit auf Feiern wenig bis gar nicht über die Papageienhaltung zu reden, denn diese merkwürdigen Gesichtsausdrücke von mitleidig bis völlig verständnislos konnte ich dann irgendwann nicht mehr ertragen.

    Aber wir freuen uns über jeden, der sich mal mit ihnen beschäftigen möchte. Uns ist wichtig, dass unsere Beiden keine Scheu vor fremden Menschen haben und sie haben auch immer Spaß an neuen Stimmen und Gesichtern. Sie rufen solange aus dem Vogelzimmer bis sie wissen wer gekommen ist.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  22. #40 Schnissje, 30. Juni 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest


    Das hat genau soviel mit dem Thema zu tun wie Deine Einzelhaltung!

    Und JAAA ICH ziehe mein Leben mit den Geiern vor einen Urlaub! Mit der Anschaffung meiner Grauen wusste ich...das war´s mit urlaub. Und habe niemals einen Tag deswegen bereut!
    Allerdings wenn man nur in Urlaub fährt um angeben zu können, oder weil es ja alle tun...dann kann ich Deine Äusserung durchaus verstehen...*räusper*

    Wie interpretierst Du bitte "es gehört mehr zum Leben"? Also ich habe ein durchweg glückliches Leben!

    Also wenn DAS so stimmt, dann respekt! Aber bevor ich das glaube, dieses Paradies für bis jetzt EINEN Vogel würde ich mal gerne Bilder sehen.

    Also?
     
Thema:

Können eure Freunde / Bekannte auch nicht verstehen, dass ihr Papageien liebt?

Die Seite wird geladen...

Können eure Freunde / Bekannte auch nicht verstehen, dass ihr Papageien liebt? - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...