Können eure Freunde / Bekannte auch nicht verstehen, dass ihr Papageien liebt?

Diskutiere Können eure Freunde / Bekannte auch nicht verstehen, dass ihr Papageien liebt? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Zitat von Kati: Da bekommen wir oft Sprüche, wie Ihr habt ja wohl zuviel Geld (nein haben wir ganz bestimmt nicht) Hallo Kati, solche Sprüche...

?

Könen eure Freunde / Bekannte verstehen, dass ihr Papageien haltet?

  1. Ja, sie finden Papageien auch toll?

    57,5%
  2. Nein, Papageien sind doch nur langweilig.

    42,5%
  1. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Kati, solche Sprüche kenne ich und sie kommen doch eigentlich nur von Leuten, die nichts außer ihrem langweiligen Leben haben. Und wenn Du mehrere Millionen für Deine Tiere ausgeben würdest, dann wäre das auch deine Sache. Ich denke, jeder hat ein Recht darauf selbst zu bestimmen, was er mit seinem Geld macht, egal ob Du hart dafür arbeiten musstest oder das Glück hattest, zu erben. Der eine fährt eben teure Autos und der andere hat halt andere teure Hobbys. Da solltest Du drüber stehen!

    LG
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Kolbenfresser, 30. Juni 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ...wow, ich war nur 2 Tage nicht online ... hier ist ja einiges passiert

    Guten Abend an alle,

    also zunächst möchte ich sagen, dass ich es wirklich riesig finde, dass das Thema hier so regen Anklang gefunden hat. Diese, ich nenne sie mal Problematik, hat mich schon länger beschäftigt und ich bin wirklich froh, dass ich diese Umfrage hier eingestellt habe. :prima:

    Ich kann ganz deutlich erkennen, dass wirklich viele von euch ähnliche Themen im Freundeskreis haben, wie ich sie habe.

    Zu einer Bestimmten Aussage möchte ich jedoch auch noch etwas schreiben:

    Zunächst mal möchte ich Dir absolut recht geben, dass ein Papagei kein Kuscheltier ist. Da bin ich absolut Deiner Meinung.

    Allerdings sehe ich das mit dem "Kinderersatz" (das hört sich so böse an :nene:) anders. Wie ich schon zu Anfangs in diesem Thread geschrieben habe, habe ich mich gegen Kinder entschieden, dafür aber für ein Pärchen Graupapageien.

    Das bedeutet jedoch nicht, dass ich meine beiden nieder kuschel, mit ins Bett nehme, sie ständig abknutsche, sie den ganzen Tag betüdel oder mich jede Minute mit ihnen beschäftige.

    Es soll eher bedeuten, dass ich sie genauso respektvoll behandle wie Kinder! Und dass, weil sie mir seeeeehr wichtig sind und mein Leben mit ihrer Anwesenheit bereichern!
    Sicherlich bin ich z.B. auch jemand, der seine beiden mit besonderen Früchten verwöhnt (für mich würde ich sicherlich nicht so viel Geld für besonderes Obst ausgeben) oder rauhe Mengen an Geld für Papageienspielzeug ausgibt und ein Abo für Kloo-Rollen ;)8o:D hat (pro Tag eine Rolle wird auf alle Fälle benötigt). Das belächeln viele, das mag auch verrückt sein, nenn es von mir aus auch Kinderersatz, es schadet aber meinen Lieblingen sicher nicht.

    Und ob ich jetzt für meine Tiere meinen Urlaub opfere (weil manche Menschen halt einfach glücklich sind, ihren Urlaub daheim bei ihren Tieren zu verbringen), oder mehrmals im Jahr verreise ist doch beides absolut okay! Jedem das seine; wie hier auch schon geschrieben wurde, wird ja keiner dazu gezwungen. :nene:

    Erwähnen möchte ich an dieser Stelle noch, dass hier sicherlich keiner von uns eine Artgerechte Haltung bieten kann. Das geht sicherlich nur in ihrer Heimat, in Freiheit.

    Aber man kann versuchen, den Papageien, die hier und in Gefangenschaft schon mal geschlüpft sind, das Bestmögliche zu bieten. Dabei müssen natürlich gewisse Mindestanforderungen erfüllt sein.
    Soll aber doch nicht heissen, dass Papageien in einer Wohnung und nur mit Balkon als Aussenvoliere, gequält werden! :? :nene:

    Ahorn, ich finde es toll, dass Du die Möglichkeit hast, einen so großen Platz Deinem Grauen (bald ja zwei Grauen) bieten zu können. Der hat es mit sicherheit sehr gut. Aber denkst Du nicht, dass z.B. meine beiden Grauen soweit glücklich sein können? Wenn wir in der Arbeit sind haben sie eine große Voliere, UV-Licht, Luftbefeuchter bzw. Zimmerbrunnen, Ionisator. Sobald wir einen Fuss zur Tür rein setzen, dürfen sie raus. Dann haben sie 75 qm für sich. In Vogelzimmer, Küche und Wohnzimmer sind Sitzäste / Kletterbäume und Weidenzweige zum knabbern und vom Spielzeug ganz abgesehen.... ;) Nach freiem Willen ist es ihnen dann selber überlassen, ob sie sich zu uns gesellen und mit uns schmusen, oder sich in ein anderes Zimmer zurückziehen. ;)
     
  4. ahorn

    ahorn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königswinter
    ...ich glaube es war falsch von mir mich hier einzumischen.
    Ich verabschiede mich hier von Eurem Thema und würde Euch noch gerne Fotos hierlassen für schnissje.
    Respekt vor Euch,das Ihr so zu Euren Papageien haltet.Ich habe eine andere Lebenseinstellung.

    LG Birgit
     
  5. #44 Kolbenfresser, 1. Juli 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mahlzeit ;)

    Nein, es war ganz und gar nicht falsch, dass Du hier geschrieben hast. Jeder hat eben eine andere Einstellung und jeder setzt einfach andere Prioritäten. Und ich finde es gut, wenn man darüber reden / schreiben kann. Es sollte halt Sachlich bleiben, und das war es m.E. ja noch.

    Im Prinzip haben wir alle das gleiche Ziel: Dass es unseren Papageien gut geht.


    PS. Und die Fotos würde ich schon auch gerne sehen :D (ich mag doch Fotos sooo gerne)
     
  6. #45 Schnissje, 1. Juli 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Ja das wäre echt fein wenn ich die Bilder sehen könnte...weil das muss ja n wahres Paradies sein.

    Machste n Neues Thema auf oder wo darf ich schauen?

    LG Petra
     
  7. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Oh Ja, das wäre mal was!!

    Wir haben schon viele schöne Bilder von Aussenvolieren gesehen, (man denke an Langer) da kann man sich gar nicht satt sehen!!

    *In freudiger Erwartung der schönen Bilder*

    Gruß Marion
     
  8. #47 Kolbenfresser, 2. Juli 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    *nach oben schubs* :D

    Gibts denn keine weiteren Erfahrungen und Geschichten?
     
  9. sonja28

    sonja28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    es gibt vielleicht leute die nicht in den urlaub fahren möchten hat ja nicht jeder das bedürfnis haufen geld auszugeben für ein paar tage urlaub. man kann auch so mal tagesausflüge machen. ich bin schon lieber zuhause
    jeder soll sein leben so leben wie er es für richtig hält.
    ich liebe meine vögel sehr, und die sind mir echt wichtiger als urlaub.
     
  10. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Weitere Erfahrungen?
    Nun ja, im großen und ganzen können wir sagen, dass wir wegen unserer Papageienhaltung oft belächelt werden. Den Aufwand den wir betreiben, all das Spielzeug und sorgen ein eigenes Zimmer für die Tiere ist für die meisten nicht wirklich nachvollziehbar.
    Wir halten es wirklich so, dass diejenigen, die mit ihnen in Kontakt treten möchten auch in ihr Zimmer dürfen und mit den anderen sprechen wir auch gar nicht weiter über das Thema. Das ist natürlich nur möglich, da wir ein eigenes Vogelzimmer haben.
    Als das noch nicht der Fall war und unsere Papageien vor 2 Jahren noch mit im Wohnzimmer standen, haben wir einfach gemerkt, dass viele Gespräche sich nur noch um sie drehten und es manchen Freunden von uns einfach zuviel wurde.
    Ebenso muss man auch akzeptieren, dass nicht jeder Vögel mag bzw. es gibt auch einige im Freundeskreis die Angst vor ihnen haben, wenn sie frei fliegen.
    Gerade der Hahn geht mit Besuchern nicht gerade zimperlich um :D

    Aber eins haben wir festgestellt:
    Die meisten wissen so gut wie nichts über die Tiere und wenn sie dann einmal gesehen haben, in wie kurzer Zeit sie Aufgaben lösen (Leckerlies aus Aktivspielzeug holen usw.) oder auch situationsbedingt antworten bzw. zum Köpfchen kraulen oder kuscheln auffordern, dann ändert sich die Meinung der meisten sofort und es entsteht ein großes Interesse an den Tieren.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  11. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Was mir zu der Thematik noch einfällt, ist die allseits beliebte Frage, die meistens zu 90 % aller Besucher und Nichthalter gestellt wird: Können die auch sprechen? Die Assoziation Papagei und Sprechen ist wohl in vielen Köpfen manifestiert.
    Meine präsentieren sich meist von der Schokoladenseite, wenn Besuch kommt: Fröhliches Plappern, ominöses Dickstrubbeln und Herumtollen. Und natürlich sind es dann die stillsten Kakadus der Welt, die sich erst dann wieder melden, wenn sich der Besuch verabschiedet hat :D Manch einer kommt dann schon ins Schwärmen: Ach ja, das wäre auch was für uns, wobei ich dann immer versuche, möglichst emotionslos die Für und Wider zu erklären. Ich möchte niemals das Gefühl haben, nach einem Besuch bei mir einen Spontankauf beim Züchter ausgelöst zu haben. Hingegen finde ich es toll, wenn Leute zu Besuch kommen, weil sie sich schon länger mit der möglichen Haltung von Papageien beschäftigt haben und sich genauer informieren möchten. Dafür steht meine Tür immer gerne offen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Tina1983

    Tina1983 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Also nochmal zum Thema Kinderersatz.
    Ich habe ein Tochter, Sie ist 7 und ich verspreche euch, sie nimmt genausoviel Zeit, Zuneigung und auch Geld in Anspruch wie unsere Emma (das ist der Graupi ;))
    Bitte jetzt nicht falsch verstehen. ich will weder meine Tochter, noch Emma auf die Stufe des anderen Stellen. Natürlich steht meine Tochter an erster Stelle. Aber jeder der einen Graupapageien besitzt weiß, dass diese einen festen Platz im Familienleben einnehmen.
    Ich habe mich natürlich vor dem Kauf eines Papageien lange über alle Möglichen Dinge informiert.
    (Aber so ganz war ich nicht auf alles gefaßt. Man wächst mit seinen Aufgaben.)Und all das stimmt, deshalb kann ich auch durchaus negative Meinungen aus Familie und Bekanntenkreis verstehen.
    • Sie machen definitiv viel Dreck,
    • kosten nicht nur in der Anschaffung ne Menge Holz,
    • nehmen sehr viel zeit in Anspruch,
    • sind höchst sensibel
    • machen viel kaputt,
    • etc.
      Aber nie im Leben würd ich sie je wieder abgeben.
     
  14. #52 Kolbenfresser, 5. Juli 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo! :)

    Das stimmt und das kann ich auch zu 100% bestätigen. Fast jeder stellt diese Frage. Das scheint wohl die meisten zu beeindrucken. Komisch ist das schon. Derweil haben unsere Vögelchen (egal welcher Art) sooo viele anderen Vorzüge, gell?!


    @Chrissie:
    Da musste ich jetzt echt breit grinsen, als ich gelesen habe, dass sich Deine bei Besuch von ihrer Schokoseite zeigen. Da sind meine Grauen anders. Die sind dann eher extrem schüchtern, verziehen sich in ein Zimmer wo sie keiner sieht und sind mux-mäuschen-still. ;)

    Unser Besuch denkt dann wohl eher....die spinnt sich was zusammen: "von wegen, die können sprechen". :D
     
Thema:

Können eure Freunde / Bekannte auch nicht verstehen, dass ihr Papageien liebt?

Die Seite wird geladen...

Können eure Freunde / Bekannte auch nicht verstehen, dass ihr Papageien liebt? - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...