Komisch strupig?!

Diskutiere Komisch strupig?! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr könnt mir sicher schnell weiter helfen. Mein Kanarienweibchen ist schon seit längerem ziemlich strupig auf der einen Seite. Jetzt...

  1. #1 melinda170185, 20. Oktober 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Hallo

    Ihr könnt mir sicher schnell weiter helfen.
    Mein Kanarienweibchen ist schon seit längerem ziemlich strupig auf der einen Seite. Jetzt habe ich gehört das irgendwie eine Art Vererbungsfehler ist.
    Stimmt das soweit?
    Kann man was dagegen machen? Also die Mauser ist denk ich bald vorbei, aber die komischen abstehenden Federn bleiben. Habe eigentlich gehofft das sie sie selbst abwirft. Aber leider bis jetzt nicht.
    Kann das noch passieren? Wenn nicht, soll ich sie raus machen? Wenn ja wie, oder darf man das überhaupt? Will ihr ja nicht weh tun.
    Und wenn sie jetzt Nachwuchs bekommt, vererbt sie diesen "Defekt", oder was es ist weiter? Ist es dann besser sie keinen Nachwuchs bekommen zu lassen?
    Ich weiß, viele Fragen, auf sicher leichte Anworten, aber ihr könnt mir sicher trotzdem weiter helfen....:o Habe im Internet nicht viel über das Thema gefunden.

    Füge auch ein Bild von ihr bei. Man kann sicher auf der linken Seite die abstehenden Federn erkennen!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Wie meinst du das mit Vererbungsfehler?
    Für mich sieht es nach Federzysten,Lumps aus( hatte ich dir glaube ich in einem anderen Thread mal was von geschrieben.).. .. dann ist es ein Verpaarungsfehler,na dann auch Vererbungsfehler,die Gefiedereigenschaften werden ja auch weiter gegeben.
    Bei meinem Weibchen ging es nicht weg.
    Hm.. aber vielleicht ist es doch was anderes.. wie sieht denn die Haut an der Federaustrittstelle aus.. Hast du mal ein Foto von der Seite?

    es grüßt Hilli
     
  4. #3 melinda170185, 20. Oktober 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Ja, das meine ich mit Vererbungsfehler. Und nein, du hast mir deshalb noch nichts geschrieben, glaube ich zumindest...

    Die Haut kann ich nicht fotografieren, da meine Kamera leider nicht die Beste ist und still halten tut sie auf der Stange leider auch nicht.

    Ich versuche mal noch ein besseres Bild zu machen. Aber soweit ich sehen kann, schaut die Haut ganz normal aus. Also keine Knoten oder so. Einfach eben nur abstehende Federn. Es stört mich ja so nicht. Nur frage ich mich eben ob es gut ist mit diesem "Defekt" sie Junge kriegen zu lassen?! (Nächstes Jahr natürlich! :~)
     
  5. #4 melinda170185, 20. Oktober 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Hier die Bilder. Hoff man kanns jetzt besser erkennen.
     

    Anhänge:

  6. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Die sieht ja aus wie nach einem Wirbelsturm, züchte besser nicht mit ihr, es sei denn, du magst diese gewagte Frisur, vielleicht war ja mal so eine Frisurrasse unter ihren Vorfahren:?
     
  7. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Wohl ganz sicher nicht!
     
  8. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hat der Vogel schon immer so ausgesehen? Wie lange hast Du ihn schon?

    Ich würd diese komischen Federn mal näher inspizieren, ob es da Verdickungen in der Haut gibt, oder so und evtl. einfach auszupfen.
     
  9. #8 melinda170185, 21. Oktober 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Den Vogel habe ich schon seit ca 3 Jahren. Sie ist vom Jahr 2000. Also gute 7 Jahre alt. Und nein, soweit ich das jetzt noch in Erinnerung habe, war sie nicht immer so strupig. Das ist glaub ich nach der vorletzten Mauser gekommen. Dachte ja immer die Federn gehen noch von selbst ab. Mein Tweety versucht ihr auch ständig die Federn raus zu reißen :~:o

    Verdickungen kann ich jetzt keine feststellen und raus zupfen trau ich mich nicht, da ich Angst habe das ich ihr weh tu. Sie ist ziemlich zutraulich und damit würd ich es glaub ich kaputt machen. Naja, ich denk solange sie keine offensichtlichen Probleme damit hat, laß ich es besser einfach und laß sie keinen Nachwuchs kriegen. Schade, weil ich ihr gutes Wesen gern weiter gegeben hätte, aber ist vermutlich besser so....

    Danke für die Antworten.
     
  10. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Mein alter Kanarie hatte auch eine abstehende Feder.Die konnte man laut TA. abschneiden,wenn sie den Kanarie stören würde.
    Fahr doch mal zu einem Züchter oder TA. und frag nach.

    es grüßt Hilli
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Und was schließt der Mensch daraus?
     
  12. #11 melinda170185, 21. Oktober 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Wie soll ich das verstehen?
     
  13. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Der Mensch könnte daraus schließen, dass ein anderer Vogel für die abstehenden Federn verantwortlich ist, oder?
     
  14. sigg

    sigg Guest

    Nun, wenn ein Vogel versucht einem anderen laufend Federn auszuzupfen, sollte es normalerweise zu dem Schluß führen, das Federn beschädigt werden.
    Vielleicht kommen auch einige zu dem Ergebnis, daß dies zum Ablauf einer richtigen Mauser gehört!??
     
  15. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    es könnte auch drauf schließen das der andere Kanarie ihm da nur dran rupft,weil sie abstehen. 8)
    Ein Kanarie wird dem anderen ja nicht immer an der selben Stelle zu rupfen versuchen,es sei den die Stelle "lockt" weil da eh was ab steht.
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Aha, dann bietet sich ja der Schwanz eher als der Flügel an!
    So wie sich das darstellt, würden die Federn von mir gezupft, die Vögel getrennt, Ölsaaten reduziert und erst nach dem Nachwachsen der Federn, so in etwa 6 Wochen, die Tiere wieder zusammengesetzt.
    Kann doch alles nicht so schwer sein.
     
  17. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    ne Sigg.. du verstehst mich nicht :traurig:
    Da die Federn unnormal am Flügel wachsen... stehen von allein ab.. war bei einem meiner auch,aber nur eine Feder,....und dann lockt so eine Feder oder eben Federn mehr als ein Schwanz für den man sich womöglich noch bücken muß :D
     
  18. #17 melinda170185, 21. Oktober 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Das ich geschrieben habe, ständig, war vielleicht auch etwas übertrieben geschrieben. Wusste ja nicht das gleich wieder so ne Diskusion deshalb entsteht. 8)
    Er hat es halt ein paar Mal versucht, auch nur wenn sie gerade nebeneinander waren und er es vielleicht gerade interessant fand :p
    Die vertragen sich ansonsten super! Sie kuscheln in der Nacht (sitzen eng beieinander), schnäbeln und zancken sich nie!
    Gibt also keinen Grund sie zu trennen.
    Und wie gesagt, die Federn sind jetzt schon seit der vorletzten Mauser so. Denk also nicht das sie dadurch noch abfliegen.
    Aber wie gesagt, sie scheint es nicht zu stören, also laß ich es lieber.
     
  19. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Hallo Melinda, es könnte sich doch um eine Stoffwechselstörung oder Mangelerscheinung handeln, da würde ich doch mal einen kundigen Tierarzt befragen. Vielleicht ist eine Futterumstellung oder Zusatzversorgung mit Mineralien hilfreich.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Gerade bei Vögeln in diesem Alter kommen Gefiederprobleme vor. Handelt es sich denn jetzt um eine Zyste oder nur um eine schief gewachsene Feder?
     
  22. #20 melinda170185, 22. Oktober 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Es sind eigentlich nur schief gewachsene Federn glaub ich. Kann zumindest keine Knoten oder Ähnliches ertasten.

    Und eine Mangelerscheinung glaub ich nicht. Ich habe mich mittlerweile sehr gut über die Bedürfnisse der Kanarienvögel informiert und sie bekommen alles was sie brauchen an Nähstoffen, Mineralien, etc....
     
Thema:

Komisch strupig?!

Die Seite wird geladen...

Komisch strupig?! - Ähnliche Themen

  1. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  2. Henne verhält sich komisch

    Henne verhält sich komisch: Hallo liebe Mitglieder! Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen... wir hatten uns dieses Jahr zwei Rosenköpfchen gekauft, die dann auch...
  3. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  4. kohlmeisenpaar-komisches brutverhalten

    kohlmeisenpaar-komisches brutverhalten: hallo an alle vogelfreunde! ich hab einen nistkasten seit jahren an der hauswand. jedes jahr wird er bebrütet, leider aufgrund des ständig...
  5. Nach 2 Jahren wieder eine Amsel im Balkon gesichtet :o

    Nach 2 Jahren wieder eine Amsel im Balkon gesichtet :o: Ich habe heute morgen eine Weibliche Amsel mit einem Stock im Mund gesehen und war erstmal froh ,wieder wilden Besuch zu haben.Doch später stellte...