Kotuntersuchung?

Diskutiere Kotuntersuchung? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ich bin auch neu im Forum und habe am Sonntag zwei Stanleys gekauft. Vor kurzem hatten wir von einem Züchter zwei Schwalbensittiche...

  1. Corry

    Corry Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich bin auch neu im Forum und habe am Sonntag zwei Stanleys gekauft.
    Vor kurzem hatten wir von einem Züchter zwei Schwalbensittiche gekauft, die abre so stark verwurmt waren, daß der Erste bereits nach 5 Tagen gestorben ist. Trotz Tierarzt... hat es der Zweite leider auch nicht geschafft. Daraufhin haben wir die Wohnung (den Käfig schon des öfteren) desinfiziert, da wir den Beiden bereits Freiflug gegönnt hatten.
    Wir hatten uns aber an die Vögel schon so gewohnt; es war halt schön, wenn man lieber Vögel zum Abschlaten anch der Arbeit als die "Glotzkiste" hat. Wir haben sie dann auch gleich voll vermißt, obwohl wir sie nur sooo kurz hatten. Zuerst hatte ich gesagt, wir nehmen keine Vögel mehr (Angst). Das habe ich aber nicht lange durchgehalten. Die Angst, wieder Pech zu haben ist aber dennoch da.
    Was meint ihr, wie sinnvoll ist es einfach von den 2 Stanleys eine Kotuntersuchung vornehmen zu lassen?

    Für Euren Rat wäre ich sehr dankbar.

    Corry
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo Corry,

    willkommen im Forum. Eigentlich gehört dein Thread unter Vogelkrankheiten, aber ich kann ihn leider nicht verschieben, daher antworte ich halt hier :)
    Also, wenn ihr grundsätzlich alles gereinigt habt, dass heisst eure Stanleys nicht mehr mit Kot der beiden verstorbenen Vögel in Berührung kommen können, dann besteht nach meiner Meinung keine Gefahr einer "Ansteckung".
    Sicherlich ist es generell ganz sinnvoll, Vögel, die man übernommen hat bei TA durchchecken zu lassen. Würmer kann man wohl nie ganz ausschliessen (zumindest nicht ohne Kotuntersuchung), selbst wenn man die Haltungsbedingungen des Vorbesitzers / Züchters kennt. Ich habe mal einen Welli aus dem Zooladen gekauft, der mir Würmer und Trichomonaden in meinen Schwarm eingeschleppt hat.
    Seitdem tendiere ich eher zu einer Kotuntersuchung nach dem Ankauf und würde dir deshalb auch dazu raten.
    Dann weisst du was Sache ist und kannst etwas unternehmen.

    Viel Glück jedenfalls

    Andrea
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Auf alle Fälle natürlich ein Kotuntersuchung sollte es der geliche Züchter sein!
    Ansonsten: Kotuntersuchungen sind stressfrei für die Vögel und vergleichsweise Presiwert und haben einen gewissen prophylaktischen Wert. Von daher zumindest ein: "Warum nicht?".
    Ich würde es machen lassen.
     
Thema:

Kotuntersuchung?

Die Seite wird geladen...

Kotuntersuchung? - Ähnliche Themen

  1. antibiotika ohne abstrich- oder kotuntersuchung??

    antibiotika ohne abstrich- oder kotuntersuchung??: hallo, Ich wollt mal nachfragen, was ihr davon hält, wenn ein vkTA Baytril verordnet, ohne dass er bei dem Vogel einen Abstrich oder...
  2. Mikroskopische Kotuntersuchung selbst durchführen

    Mikroskopische Kotuntersuchung selbst durchführen: Hallo an alle hier im Forum! Irgendwo waren hier schon mal Treads mit dem Mikroskop, aber ich finde sie nicht. Wer untersucht seinen...
  3. Kotuntersuchung Wachteln

    Kotuntersuchung Wachteln: Hallo, ich möchte von meinen Wellis und Wachteln eine Sammelkotprobe abgeben. 1.Geht das zusammen? 2.auf was soll ich den Kot...
  4. Fragen zur Kotuntersuchung

    Fragen zur Kotuntersuchung: Hallo Zusammen, ich möchte in den nächsten Tagen einen Test auf Polyoma und PBFD durchführen lassen. Diesen Nachweis sehe ich als eine Art...
  5. kotuntersuchung

    kotuntersuchung: hallo hab ein set gesehen um kot zu untersuchen jetzt meine frage an euch hat das einer von euch mal selber gemacht????mein onkel biologe meinte...