Krallenausfall, abstehende Hornplatten???

Diskutiere Krallenausfall, abstehende Hornplatten??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, habe mir vor so ca. 3 Wochen zwei Muskatamadienen aus einem Zoomarkt gekauft. Kurz danach habe ich festgestellt, das bei dem Männchen...

  1. tiäää

    tiäää Guest

    Hallo,

    habe mir vor so ca. 3 Wochen zwei Muskatamadienen
    aus einem Zoomarkt gekauft.
    Kurz danach habe ich festgestellt, das bei dem Männchen
    am rechten Fuß die hintere Kralle fehlt und bei dem
    Weibchen am linken Fuß die vordere mittlere.:(
    Da dachte ich das sie sich irgendwo ausgerissen haben da
    die Krallen sehr lang waren. Hatte sie auch gekürzt.

    Nun musste ich heute feststellen das das Männchen nun auch
    noch vorne eine äußere Kralle verloren hat.8o 8o
    Außerdem stehen bei dem Pärchen die Hornplatten gewaltig
    ab (sieht echt komisch aus), also sind wirklich nicht glatt.

    Kann es sich um eine Krankheit handeln?
    Bitte um Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karo

    Karo Guest

    Hallo!

    Das hört sich wirklich schlimm an....

    Allererster Ratschlag: Ich weiß, dass Du das vermutlich schon vorhast, aber geh bitte so schnell wie möglich zum TA!
    Ich weiß, dass das gerade an der Feiertagen nicht leicht ist.... aber bedenke, dass die Krallen normalerweise sehr gut durchblutet sind - also ich kriege ja schon vom Lesen richtig Schüttelfrost!

    Mein zweites Welli-weibchen hat sich auch mal in Aufregung eine Kralle nur halb abgerissen - es hat tierisch geblutet.

    In Verbindung mit den Hornplatten KÖNNTE es sich evtl. um Milben handeln (?)
    Aber das würde ich mi an Deiner Stelle trotzdem mal von einem TA anschauen lassen.



    Grüsse und alles gute für Euch,


    Karo
     
  4. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    da gäb's mehrere mögliche Ursachen: zum einen müssen die Hautveränderungen an den
    Ständern (Hyperkeratose durch Grabmilben) nicht mit den abgefallenen Krallen in Verbindung
    stehen; andererseits könnten diese Hautveränderungen aber auch eine Hyperkeratose durch
    Befall mit Staphylokokken sein-daraus kann sich ein "Bumblefoot" entwickelt haben,
    daß zum Absterben der Krallen führte. So eine Gangrän kann aber auch nach Kreislaufstörungen,
    bei chronischen Herzerkrankungen oder durch Erfrierungen oder Abschnürung des Beines (z.B. durch
    den Ring) entstanden sein und hätte dann nichts zu tun mit der Schuppenbildung. Da sich eine Gangrän
    aber auf das ganze Bein ausdehnen kann, wäre es schon gut, das ganze möglichst bald mal untersuchen
    zu lassen.Eile ist geboten, wenn schon andere Stellen am Fuß geschwollen,rötlich oder schon bläulich
    gefärbt sind.

    Ines
     
  5. tiäää

    tiäää Guest

    Danke

    für eure schnellen Antworten :) ,

    werde schnellstens einen TA aufsuchen,
    habe für morgen vormittag einen Termin.

    @ines:

    Ich finde es toll das du dich so für den
    Tierschutz engagierst:):) :)
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Krallenausfall, abstehende Hornplatten???