Kuckucksei

Diskutiere Kuckucksei im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; hi Leute Irgendwie lag bei mir im Nistkasten der Schönsittiche ein fremdes Ei. Die Schönsittiche kamen in die kleinere Brutvoliere als ich die...

  1. #1 klaus g, 04.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi Leute
    Irgendwie lag bei mir im Nistkasten der Schönsittiche ein fremdes Ei.
    Die Schönsittiche kamen in die kleinere Brutvoliere als ich die Vielfarbensittiche abgegeben hatte. Eine Zeitspanne von etwa eine Woche. Danach besetzten die Schönsittiche sofort einen Brutkasten.
    Als die Kücken langsam Federn bekamen sagte ich schon zu meiner Frau, der eine sieht irgendwie anders aus.
    Nun, wo sie ausgeflogen sind, sitzt der "Dicke" immernoch im Kasten und zeigt die typischen Farben eines Vielfarbensittichhahn.
    Nun meine Frage, wie kann das Ei so lange überleben und das Kücken dann noch zusammen mit den Schönsittichen schlüpfen?

    http://www.bilder-hosting.info/viewer.php?id=bfi1375638260f.JPG

    http://www.bilder-hosting.info/viewer.php?id=opt1375638328c.JPG

    hier mal Bilder als die Federn kamen, der Vielfarben ist auf dem zweiten Bild, aber das seht ihr schon
     
  2. #2 Baghira1, 04.08.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Ohohoh Klaus! Da warst du wohl nicht ordentlich beim Nistkasten kontrollieren... Den Dicken wirst du nicht zu Vielfarben vermitteln können, da er ja vom verhalten und allem eher ein schönsittich ist. Wies passiert ist weißt warscheinlich Du am besten. Warum das Ei überlebte kann ich dir nicht sagen. Vor allem ist dir Brutdauer beider Arten gleich mit 19 Tagen. Da hättest du eigentlich noch am tag der Vielfarbenabgabe die Schönis in deren Voliere lassen müssen.... Klar ist es demnach ein Nachzügler, denn sonst wäre er ja eine gute Woche früher geschlüpft als der rest. Sorry aber ich kann dir gerade nicht mehr weiter helfen.
     
  3. #3 klaus g, 04.08.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Diesen Nistkasten habe ich auch nicht kontrolliert, da ich mir eigentlich sicher war, das die Vielfarben durch das 5cm Loch gar nicht rein passen.
    Könnte man dem Vielfarbenhahn denn eine Henne anbieten? Mag ihn nicht alleine lassen wollen
     
  4. #4 Sittichfreund, 04.08.2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Die Schlupfrate läßt bei Eiern zwar mit dem Alter nach, das heißt aber noch lange nicht, daß es unmöglich ist, daß sich darin Leben entwickelt. Voraussetzung ist jedoch, daß das Ei nicht angebrütet und dann die Brut unterbrochen wurde. Da Sittiche in der Regel erst mit dem zweiten oder gar dritten Ei mit der Brut beginnen, ist das hier geschilderte Ergebnis nachvollziebar.

    Ich denke aber, daß, wenn man den kleinen "Kuckuck" mit seinesgleichen zusammensetzen wird, dieser sich schon daran "erinnern" wird, wer er bw. was er ist.
     
  5. #5 klaus g, 05.08.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi und danke für die Antworten.
    So hatte ich es auch noch in Erinnerung, das erst gebrütet wird wenn das Gelege vollständig ist.
    Wenn man aber für einige Vögel Ammen einsetzt, sind diese doch auch nicht verhaltensgestört, oder?
     
  6. #6 Baghira1, 05.08.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Könnte eventuell klappen mit Vielfarben zu vergesellschaften, eventuell auch nicht. Aber an was soll er sich denn bitte schön erinnern?? Er kennt ja nur Schöönsittiche vom Brutbeginn an. Es kann sein dass wenn er schnell eine Partnerin bekommt und mit der getrennt wird sich in der eintretenden Geschlechtsreife umorientieren wird. das kann schon klappen. Auf jeden Fall eine junge henne dann dazusetzen und auf jeden Fall von den schönsittichen trennen (natürlich erst wenn er fertig ist).
     
  7. #7 Baghira1, 05.08.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Wegen ammen. Diese werden meist bei Aras eingesetzt. Der Loroparque zum beispiel praktiziert erfolgreich Ammenbruten in dem dort seltene und bedrohte Arten wie Spixaras, erfolgreichaufziehenden Paaren wie Zuchtpaaren Dunkelroter Aras untergejubelt werden. dabei werden manchmal ganz einfach die Eier der beiden Arten getauscht. Doch da bleibt Ara, Ara. Da gibts nicht so große Unterschiede. Schönsittich und Vielfarbensittich sind viel entfernter liegende Arten.
     
  8. #8 klaus g, 05.08.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Heute ist der Dicke auch ausgeflogen. Könnte diese Woche eine junge Vielfarbenhenne von diesem Jahr bekommen.
    Aber die neue Voliere ist noch nicht fertig, also muß er doch noch etwas mit seinen Zieheltern verbringen
    Hier mal der Dicke auf nem Kasten

    http://www.bilder-hosting.info/viewer.php?id=jdv1375700334e.JPG

    sollte ein Hahn sein
     
  9. #9 Baghira1, 05.08.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    jap ist er
     
  10. #10 klaus g, 05.08.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Dann drück mal die Daumen, das er sich erinnert und die Henne auch erkennt.
    ...und wenn' klappt, ist der Besatz auch schon fertig
     
  11. #11 sittichmac, 05.08.2013
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi klaus,
    ammen aufzucht durch artfremde sittiche ist kein problem und die jungvögel lassen sich später problemlos mit artgenossen wieder verpaaren oder vergesellschaften.
    bei mir kommt das immer mal wieder vor.
    ich habe dies jahr einen königssittich von einen bourkesittichpaar ausbrüten und aufziehen lassen. bzw. ich habe ein befruchtetes ei einer bourkehenne untergelegt der gelege klar war. nach 4 tagen schlüpfte der könig und sie haben ihn zuverlässig aufgezogen. bis er mit 4wochen nicht mehr in den kasten passte.(sah recht lustig aus, ich habe nur leider keine bilder gemacht) dann habe ich ihn die letzten wochen per hand aufgezogen. und er kommt super mit seines gleichen klar.

    ps. fehlprägung kommt meines wissen eher bei nestflüchtern vor. während nesthocker nicht davon betroffen sind. da sie im normalfall als nestling nicht den altvögeln folgen müssen.
     
  12. #12 klaus g, 06.08.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Na das läßt mich doch hoffen.
    Dann werd ich am Sonntag mal die junge Henne abholen.
     
  13. #13 Sittichfreund, 06.08.2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ich schrieb "erinnern" und meinte das eher im übertragenen und nicht im wörtlichen Sinne.
     
  14. #14 klaus g, 06.08.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Das habe ich auch so aufgefaßt:zwinker:
     
  15. #15 klaus g, 29.08.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hey
    Er hat sich erinnert:zwinker:
    Er verträgt sich prächtig mit der Vielfarbenhenne. Sie sind schon ein Herz und eine Seele. Hoffe nicht das daraus schon mehr wird. Sind zwar keine Kästen in der Voliere, aber sie füttern und putzen sich schon gegenseitig. Nicht das mir die Henne an legenot eingeht8o
    Kann in dem Alter überhaupt schon was passieren? Oder ist das mehr "Löllytauschen"
     
  16. #16 klaus g, 20.12.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Der Dicke hat sich prächtig entwickelt. Ist sehr kräftig und schön gefärbt. Mit seiner Henne verträgt er sich immer noch super
    Den Anhang 20.12.13 024.jpg betrachten
     
  17. #17 klaus g, 25.12.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
Thema:

Kuckucksei

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden