Küken

Diskutiere Küken im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Huhu, ich wollte mal fragen ob jemand von euch diese Küken ihrer Art zuordnen kann, ich kenn mich nicht wirklich mit Vögeln aus aber wir pflegen...

  1. Lelouch

    Lelouch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Dortmund
    Huhu,
    ich wollte mal fragen ob jemand von euch diese Küken ihrer Art zuordnen kann, ich kenn mich nicht wirklich mit Vögeln aus aber wir pflegen diese gerade ^^
    Interessiert mich nur mal :idee: Ich vermute ja Meisen, Kohlmeise vielleicht..
    Danke schonmal :)

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tellingstedt, 24. Mai 2009
    tellingstedt

    tellingstedt Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Jungvögel

    Sieht mir nach Rotschwänzchen aus. Egal, brauchen Insektennahrung.
    Gruß Christian
     
  4. #3 Mauer--segler, 24. Mai 2009
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    An Meisen glaube ich auch nicht so recht. Denke auch eher an Rotschwänzchen.
     
  5. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Hallo,

    wo war denn das Nest?

    Mir sind sie nicht grau genug für Hausrotschwanz, ich halte sie eher für Rotkehlchen. Dafür wäre aber der Neststandort nicht uninteressant.

    Aber Christian hat natürlich recht - für die Aufzucht ist das unerheblich - reichlich Insektennahrung ist auf jeden Fall vonnöten.

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  6. Lelouch

    Lelouch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Dortmund
    Das Nest war in einem Erdhügel, in einer Höhle was wir leider ausversehen freigelegt haben weil wir nicht wussten das da welche sind.. Insektennahrung kriegen die aufjeden Fall, hey ich hab mich stundenlang im Internet informiert. Wir sind fleissig am Fliegen klatschen und besorgen morgen wieder Heimchen :)
    Ich lad gleich mal ein neues Foto hoch weil die heute schon wieder ganz anders aussehen, mit mehr Federn und so. Kann einer ungefähr schätzen wie alt die sind? Und danke für die zahlreichen Antworten :bier:
     
  7. Lelouch

    Lelouch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Dortmund
    Hier die neuen Bilder:
    [​IMG][​IMG]
     
  8. #7 Hannover96Bird, 24. Mai 2009
    Hannover96Bird

    Hannover96Bird Guest

    Die sind ja voll süß...
     
  9. #8 Tillemann, 24. Mai 2009
    Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Ach Gottchen sind die süüüüüß! :p
     
  10. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Also, bei 'nem Bodennest glaube ich ja erst recht an Rotkehlchen...........

    Allerdings irritiert mich jetzt, bei deinen neuen Bildern, die weiße Flügelbinde, die da offenbar einer kriegt................ das passt ja nu gar nich'............
     
  11. #10 Lelouch, 24. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2009
    Lelouch

    Lelouch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Dortmund
    Bei dem zweiten Bild kanns sein das dass nur diese Federschäfte sind, ich glaub die erkennt man da nicht so gut :zwinker: Rotkehlchen sehen aber wirklich sehr sehr ähnlich aus. Aber genau sagen kann ich das wohl erst in einigen wenigen Tagen :)
    Alter weiss keiner so ca. ? :traurig:
     
  12. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ja, das hatte ich mich gefragt, ob es die Federschäfte sein könnten. Waren nur so sehr weiß.......
    Gut, wenn es die Schäfte sein sollten, bleibe ich bei Rotkehlchen, bin ziemlich sicher.

    Ich schätze sie auf zwei Wochen.
     
  13. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich drücke die Daumen, dass Du sie durchbekommst. :zustimm:
     
  14. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    das sind Rotkehlchen, kleine Insektenfresser, nimm sie aus dem Gras raus, dass ist zu kalt un zu feucht für sie. In ein paar Tagen sind sie Ästlinge und werden rumhopsen, klettern und flattern. Überlege Dir schon jetzt wo Du sie alle unterbringst und Du musst sie auch stündlich mit Nahrungstieren versorgen, von morgens bis abends, bei diesen vielen Kücken benötigst Du Unmengen von Insekten, bestelle sie online z.B. 1000 lebende Heimchen und friere die dann ein, ebenso andere Krabbler: Pinkies, Wachsmottenlarven, buffalos....
     
  15. Lelouch

    Lelouch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Dortmund
    Das ist ja nicht mal eben abgepflücktes Gras.. das liegt seid Tagen in der Sonne und ist praktisch Heu aber recht weich :)
    Noch dazu sind sie gut gewärmt, bei denen ists immer zwischen 30 und 35 °C.
    Insgesamt sinds ja 'nur' 4 Kücken, kann sein das es auf den Bildern mehr aussieht. Die erste Nahrung der kleinen bei uns bestand sofort aus Insekten ^^ Unterbringen werden wir sie in einem großen Käfig mit Ast wo die Blätter und so noch dran sind damit sie rumhopsen können.
    Versorgen tun wir die genug und ja wir merken wie anstrengend es ist, hatten aber nun von Anfang an nicht im Ansatz daran gedacht die irgendwie einfach überm Zaun aufs Feld oder so zu werfen. Stundenlange information im Internet erfolgte schon, wollte lediglich nur wissen was genau es nun ist.
    Und nein ich sah das nun nicht als Angriff oder so :D
    Danke für die vielen hilfreiche Antworten zur Bestimmung. Kann wenn ihr wollt auch öfter mal Bilder hochladen wie sie sich entwickeln um anderen zu helfen und so ;) @ Spirit danke fürs Daumen drücken :) haben sie bald 3 Tage *freu*
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    :nene:Und es gibt keiner hier mal den Tipp sich an eine kundige Stelle zu wenden? Es wird ein Vogel "gepflegt" von dem man nicht mal weiß um was für einen es sich handelt? Das könnte sein sicheres Todesurteil sein!
     
  17. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    :? Es gibt hier keiner Extra-Tips, weil der Fragesteller recht gut informiert erscheint und offenbar völlig richtig mit der Aufzucht begonnen hat. Er füttert mit viel Insektennahrung - das ist die Hauptsache. Ob es sich um ein Rotkehlchen oder um einen Hausrotschwanz handelt, ist dabei völlig sekundär - seine Herangehensweise ist für beide (und für die allermeisten anderen heimischen Jungvögel auch!) richtig. Es klingt keinesfalls so, als würden hier Jungvögel "zu Tode gepflegt". Im Gegenteil - deine Äußerung, die hier dargestellte Aufzucht auf Insektenbasis, wenn man die Vogelart nicht kennt, "könnte ein sicheres Todesurteil sein", zeugt nicht von großer Kenntnis. Mit Insektenfutter bringt man hierzulande die wenigsten Jungvögel um!

    Ich finde es hier bisweilen richtig nervend, dass jeder neue Fragesteller wie ein Volltrottel behandelt wird. Dabei wird nicht mal exakt gelesen, was schon geschrieben wurde. Sonst wäre nämlich klar, was man voraussetzen kann und was nicht. Und Lelouch macht keinesfalls einen völlig laienhaften Eindruck - ich weiß nicht, warum hier irgendeiner ganz sicher immer den Ober-Vogelaufzieher heraushängen lassen muss.

    Tut mir leid, das musste ich jetzt mal loswerden, es fällt mir so oft auf. Hier werden interessiert und freundlich nachfragende Menschen, die die Arbeit auf sich nehmen, Jungvögel aufzuziehen und sich dafür genau an richtiger Stelle zu erkundigen, allzu oft als nachlässige Vogelmörder angesprochen. Wenn die kein zweites Mal nachfragen, würde mich das nicht wundern.

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  18. eric

    eric Guest

    Ist halt immer ein bisschen das Problem mit den knappen Informationen.
    Selber würd ich alles daran legen, wenn irgend möglich, den Neststandort wieder herzurichten, und den Altvögeln die Aufzucht zu überlassen. Obs in diesem Fall möglich ist, weiss ich aber auch nicht.
    Der Kontakt zu einer Pflegestelle/ Fachpersonen, ist sicher angebracht.
    Selbstverständlich versuchen wir aber bei Problemen hier entsprechende Ratschläge zu geben.
    Wenn das selber aufziehen kein Problem darstellt, nun, dann wünsch ich nur alles Gute.
     
  19. Rena

    Rena Guest

    danke stefanie......:zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ja, ist ja gut! :( *indieeckestell*
     
  22. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ja bitte, das wäre sehr schön:)

    Vielleicht kann ein Moderator dann das Thema in die Rubrik Pflege und Aufzucht von Wildvögeln verschieben, da können wir dann Deine Aufzucht der süßen Pieper gespannt verfolgen.:prima: Alles Gute dabei
     
Thema:

Küken

Die Seite wird geladen...

Küken - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...