lähmungserscheinungen

Diskutiere lähmungserscheinungen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ich hab ein problem mit meinem nymphensittich. es ist ein weibchen, ca. 8 jahre alt, wird mit einem männchen gehalten. vor ein paar...

  1. celli

    celli Guest

    hallo,
    ich hab ein problem mit meinem nymphensittich. es ist ein weibchen, ca. 8 jahre alt, wird mit einem männchen gehalten. vor ein paar monaten bemerkte ich ein geschwollenes bein, ließ daraufhin vom tierarzt den ring entfernen. da er auch etwas schlapp war, bekam er noch täglich antibiotika. dann ließ der vogel immer mehr einen flügel hängen und humpelte auch weiterhin mit dem bein. der appetit war gut, auch gab es ansonsten keine auffälligkeiten, die auf schmerzen oder so hätten hindeuten können. da diese lähmungserscheinungen nicht besser sondern auch unter gabe von vitaminen im trinkwasser schleichend schlimmer wurden, konsultierte ich erneut einen tierarzt. aber auch dieser konnte mir irgendwie nicht weiter helfen. sagte nur es könne sein, daß der händler mir damals einen schon älteren vogel verkauft hätte und ich solle weiterhin vitamine und ein homöopathisches mittel geben, was ich auch tat. mittlerweile ist der vogel aber flugunfähig und sitzt auch manchmal mit dem bauch auf der stange. auch sind seine krallen an dem einen fuß unnormal schnell und ganz gerade gewachsen. er frißt und trinkt aber normal. auch putzt er sich, schmust mit mir und dem männchen und verhält sich "lebensfroh". ich habe nicht das gefühl, daß er schmerzen hat, sonst würde ich ihn einschläfern lassen. der andere vogel ist kerngesund. was kann ich weiterhin für ihn tun ? nochmal mit ihm zum tierarzt mag ich irgendwie nicht, da er die letzten male sehr gelitten hat (nicht nur unter streß sondern auch unter der behandlung dort).
    kann es sein, daß er eine lähmung hat, die nun schleichend immer noch schlimmer wird ??
    danke für die antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pine, 15. Oktober 2002
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2002
    Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Celli

    Willkommen im VF. Mit ca. 8 Jahren ist ein Nymph noch nicht alt.
    Nymphen werden 20- 25 Jahre alt .
    Lähmungserscheinungen bei Vögeln können verschiedene Ursachen haben: Verletzungen/ Tumorbildung im Zentalnervensystem oder auch im Eierstock; Vergiftungen durch Blei - kommt auch im Haushalt vor ;Vitamin B und Vitamin E Mangel.
    Eine weitere Möglichkeit wäre, das der Nymph vor einiger Zeit
    einen Schlaganfall hatte. Danach treten auch Lähmungserscheinungen auf .
    Vitamine schaden Vögeln nicht. Die Krankheit ist fortgeschritten .
    Versuche trotzdem nochmal einen vogelkundigen TA ausfindig
    zu machen . Gerade bei Vögeln und Kleintieren dauerst oft
    länger bis man einen kundigen TA hat . In welcher Gegend wohnst Du - aus deinem Profil nicht erkennbar ;) ?
     
  4. #3 Alfred Klein, 15. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Denke auch an einen möglichen Tumor

    Oder Leberschaden, kann auch sein. Möglich daß ein inneres Organ angeschwollen ist und auf die Nerven drückt.
    Das kann ein vogelkundiger TA mittels Röntgen relativ einfach feststellen.
    Oben in diesem Forum ist eine Linkliste für solche TA`s. http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8346
     
  5. celli

    celli Guest

    lähmungen

    hallo,
    danke für die antworten.
    ich habe die frage noch in einem anderen forum gestellt und auch dort wurde sofort auf einen tumor (vermutlich nierentumor) gedeutet. dann weiß ich jetzt zumindest in welche richtung es geht.
    hier in meiner stadt (oldenburg) gibt es noch einige andere tierärzte, die ich ausprobieren werde. d.h. wenn sie auch hausbesuche machen. denn ich habe angst, daß ein nochmaliges "einpacken" des vogels in die transportbox, die fahrt zur praxis und die behandlung beim tierarzt zuviel sein könnten. ich hätte ehrlich gesagt fast geweint als ich gesehen habe, wieviel angst mein kleiner bei den letzten besuchen hatte und wie grob dort mit ihm umgegangen wurde. statt daß es ihm danach dann besser ging, hockte er eine woche auf dem käfigboden und wollte mich nicht an sich ranlassen ...
    tja, und wenn ihm dann gar nichts mehr hilft, heißt es wohl leider irgendwann abschied nehmen...
    petra
     
  6. #5 Alfred Klein, 16. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Petra

    Genau wegen dem Umgang mit dem Vogel empfehlen wir immer vogelkundige TA´s.
    Für einen der sich auskennt ist es kein Problem einen Vogel so zu behandeln daß der nicht total fertig ist.
    Beispiel ein Sittich in der Familie. Schwer herzkrank und daher auch ängstlich. Dem wurde am Montag beim TA der Schnabel geschnitten. Wegen des höheren Alters ist dieser zu lang gewachsen.
    Ging alles ohne Schwierigkeiten vonstatten.
    Das, obwohl der kleine Kerl schon bei einem schnellen Wetterwechsel oftmals große Probleme mit dem Herz hatte.
     
Thema:

lähmungserscheinungen

Die Seite wird geladen...

lähmungserscheinungen - Ähnliche Themen

  1. Zwergkaninchen - Lähmungserscheinungen

    Zwergkaninchen - Lähmungserscheinungen: Hallo, ich schreib hier zum ersten Mal, normalerweise bin ich eher im Papageienforum... nun zu meinem Problem. Wir haben seit ca. 7 Jahren ein...
  2. Kanarienvogel mit Lähmungserscheinungen!

    Kanarienvogel mit Lähmungserscheinungen!: Hi all Eine meiner jungen Kanihennen fiel gerade von der Stange und landete auf dem Rücken im Sand. Sie versuchte vergeblich, sich wieder...