lautes und schrilles schreien

Diskutiere lautes und schrilles schreien im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Meine Freundin und ich haben uns vor 3 Monaten ein Edelpapagei geholt der jetzt 7 Monate alt ist.Wir wussten das sie manchmal laut werden...

  1. sira

    sira Guest

    Hallo
    Meine Freundin und ich haben uns vor 3 Monaten ein Edelpapagei geholt der jetzt 7 Monate alt ist.Wir wussten das sie manchmal laut werden können aber jetzt entwickelt es sich zu eim großen Problem.Sie schreit meistens frühs wenn wir nicht da sind. Mehrere Mieter haten sich schon beschwert und der Vermieter droht jetzt das wir aus der Wohnung fliegen wenn es sich nicht ändert. Wir wollen unseren Papagei aber nicht abgeben weil er uns sehr ans herz gewachsen ist. Ich hoffe das uns jemand von euch da helfen kann wie wir es ihr abgewöhnen können.

    Vielen Dank schonmal im vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und herzlich willkommen!
    Um euch helfen zu können muß ich dir erst ein paar Fragen stellen.
    Wie waren die 3 Monate mit ihm bist jetzt?War er schon zahm oder habt ihr euch viel mit ihm beschäftigt um ihn zu zähmen?Habt ihr ihn immer schon morgens allein gelassen oder ist das eine neue Situation für ihn?
    Wenn ihr nach Hause kommt,schreit er dann auch und wenn ja was macht ihr dann?Könnte es sein,dass ihr,damit er wieder aufhört,euch sofort mit ihm beschäftigt und zu ihm geht?
    Schreien kann man nämlich auch unbewußt anerziehen.
    Vogel schreit>Mensch geht hin>Vogel lernt,wenn ich schreie kommt jemand
    Bitte erzähl doch ein wenig mehr von euch und dem Vogel und wie euer Alltag so aussieht.
    Wie groß ist die Voliere,wie lange ist er allein,wie viel Spielzeug hat er in der Voliere..........?
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. sira

    sira Guest

    Wir haben ihm von ein älterem Pärchen bekommen die schon seit Jahren Papageien Züchten.Als wir sie bekommen haben war sie schon zahm und ist gleich von anfang an zu uns geflogen wenn wir im Zimmer waren.Sie hat schon immer gern geschrien aber wir wussten das wir nicht immer zu ihr gehen dürfen wenn sie das macht.wenn wir nach hause kommen macht sie es nicht nur frühs wenn wir im Zimmer sind als ob sie dann alleine sein will.das sie tagsüber alleine ist, eigentlich keine neue Situation für sie.Die Voliere ist ein halben Meter hoch und breit und ca 30 cm tief sie hat mehere sachen drin die wir auch ab und zu wechseln. Wenn wir nach hause kommen beschäftigen wir uns eine halbe bis Stunde mit ihr.Und dann gehen wir öfters zu ihr oder holen sie mit ins Wohnzimmer aber das können wir nicht ständig machen weil wir nicht wollen das sie die Möbel bescheißt.Das zimmer wo ihre Voliere steht haben wir etwas umgebaut für sie mit vielen Spielsachen undwas zum klettern.

    Wenn du noch mehr fragen hast beantworte ich sie gerne.
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Das wird sie nicht machen,weil sie allein sein will sondern eher um euch aufzufordern,die Tür zu öffnen.:zwinker:
    Vögel sind Schwarmtiere und ihr seid der Schwarm,von daher möchte sie natürlich auch bei euch sein.
    Das ist viel zu klein.Es gibt die Mindestanforderungen an eine Voliere.Schau einmal was ein Edelpapagei eigentlich braucht.
    Ich falle jetzt mal einfach mit der Tür ins Haus,also nicht böse sein.
    Wenn ihr das Zimmer nicht braucht,dann macht es doch bitte so vogelsicher,dass euer Papagei da die ganze Zeit frei drin fliegen kann.Der Käfig ist eh zu eng und bevor ihr nun einen teuren neuen anschafft,spart das Geld für etwas anderes(für was,werde ich auch noch schreiben).
    Baut euch ein paar Freisitze aus Ästen aus dem Wald und hängt Spielzeug auf,alle Kabel gut verstecken so dass sie nicht angeknabbert werden können.Sichert die Fenster mit einem Gitter,dass auch sie nicht angeknabbert werden können und dann gönnt eurem Vogel das Zimmer,damit er sich nicht so langweilt sondern viel Bewegung hat.
    Und dann möchte ich euch etwas sehr ans Herz legen:nehmt das eingesparte Geld und kauft eurem Edelpapagei einen Partner.Zwei Vögel haben super Platz in dem Zimmer und werden sich miteinander beschäftigen,wenn ihr arbeiten seid oder im Wohnzimmer sitzt.Ihr werden sehen,dass euer Vogel sich darüber sehr freuen würde und keinen Grund mehr hat,euch zu rufen.

    Jetzt verdaut erst einmal,was ich geschrieben habe und laßt es euch in Ruhe durch den Kopf gehen.Wir haben ein Edelpapagei-Unterforum,wo dieser Thread hingeschoben werden kann und dort könnte ihr euch viele Anregungen holen,wie ihr es eurem Hausgenossen gut gehen lassen könnt.Papageienhaltung ist nicht ganz einfach und man sollte sich gut beraten lassen.Wißt ihr zum Beispiel,dass ihr eine höhere Luftfeuchtigkeit braucht?Auch ist es wichtig,dass die Papageien eine UV-Lampe haben.
    Was füttert ihr denn?
    Ich denke,mit ein paar Verbesserungen in eurer Haltung,werdet ihr auch das Schreien in den Griff bekommen.Das sind alles Anfängerfehler,die wir alle kennen und im Sinne für unsere Tiere doch auch gern verbessern.:trost:
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. #5 Karin G., 12. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2007
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Sira

    herzlich willkommen im Edelpapagei-Unterforum. Pucki hat eigentlich alles wichtige schon geschrieben, da kann ich kaum noch etwas dazufügen.
    Unsere Geier schreien morgens auch, dann gibts erstmal ein kleines "Morgen-Leckerli", also ca. 2cm rote Kolbenhirse und sofort wird stillvergnügt daran rumgeknuspert.
    Wie lange ist der Vogel alleine, ist dann in eurer Wohnung totenstill? Das bedeutet für den Vogel Angst, "ich bin alleine, wo ist mein Schwarm?" Also wird kräftig geschrien, um mit dem Schwarm wieder Kontakt aufzunehmen. Wenn wir in anderen Zimmern sind, geben wir den Vögel immer Antwort, mal ein "huhu" oder ein "hallooo", etliche Pfiffe. Und dann läuft bei uns auch immer das Radio, mal Musik, mal Sprache..... :zwinker:
    Wegen dem Kacken, kein Problem. Ein guter Kletterbaum hat auch im Wohnzimmer Platz, (oder eine Stange vorm Fenster als sicherer Anflugplatz) Papier darunter oder ein Stück abwaschbarer Bodenbelag, ein feuchtes Tuch, und der "Schaden" ist rasch behoben.

    Guck mal, welch gute Idee Amigo hatte: klick

    Wie sieht euer Futterplan aus?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Orangehauben, 13. April 2007
    Orangehauben

    Orangehauben Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sira,
    es gibt nur zwei möglichkeiten
    1. das befolgen was Pucki geschrieben ( vor allem Käfiggröße und Partner) oder
    2. Den Vogel abgeben.

    Mani
     
  9. #7 Quitsche-Ente, 15. April 2007
    Quitsche-Ente

    Quitsche-Ente Guest

    Ich glaub Pucki hat Recht!
     
Thema:

lautes und schrilles schreien