lorchen eingewöhnung

Diskutiere lorchen eingewöhnung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hi, wie ihr wißt, lebt ja lorchen seit einer woche bei uns. aber irgendwie meine, daß es mit der verpaarung nicht so richtig klappt. jetzt ahbe...

  1. shamra

    shamra Guest

    hi,
    wie ihr wißt, lebt ja lorchen seit einer woche bei uns.
    aber irgendwie meine, daß es mit der verpaarung nicht so richtig klappt. jetzt ahbe ich die geliche situation wie vorher, mit den beiden hähnen. jetzt elben alle drei so nenbeneinander her. zumidenstens beachte die männer sie nicht sor ichtig, wenn die im käfig sind. es gibt keinen streit, fressen tun sie alle drei friedlich, ich habe jetzt drei futternäpfe. nur wenn die beiden hähne ihren freiflug haben, sitzt lorchen im käfig und versucht zu balzen? jedenfallst trippelt sie auf einer sitzstange hin und her und verdreht den kopf. aber raus traut sie sich nicht. gestern mußte ich käfig saubermachne (weihnachten schon solange her und ist ja bald ostern:D ), da sie nicht rausgeht, mußte sie samt käfig in die küche. da war das geschrei allerdings groß. obwohl kein so richtiger kontakt zwischen den dreien ist, aber trennung möchten sie auch nicht. versteh einer die sittiche.
    ich habe auch das gefühl, das lorchen zugenommen hat, wiegen kann ich sie nicht, aber meine, daßsie dicker geworden ist.
    munterer auf jedenfall. wie bekomme ich sie aus dem käfig, damit sie fleigen kann, oder zumindest es wieder lernt????
    bettina mit ihrer sittichbande
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. shamra

    shamra Guest

    lorchen ist raus

    habe den käfig längs gestellt und nun ist sie draussen, erstmal zu fuss, kann nicht richtig fliegen aber superschnell laufen
     

    Anhänge:

  4. shamra

    shamra Guest

    und dann habe ich sie mit der hand auf den baum gesetzt. die dame hat sich auch tragen lassen (wie luxusweiber halt so sind)
     

    Anhänge:

  5. #4 bendosi, 14. Februar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2003
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Was ist eine Woche

    in dem langen Leben der Nymphen -nichts
    Hab Geduld ! Wenn sie sich nicht kloppen ist das doch schon viel wert.
    Fliegen lernen : Mach Flugübungen mit ihr . Da sie ja auf Deine Hand geht ist das doch ein Weg . Führe die Hand mit Ihr schnall nach unten , aber vorsichtig damit Du ihr Vertrauen nicht verspielst, dreh dich mit ihr auf dem ausgestreckten Arm im Kreis und so ähnliche Übungen . Immer so , daß sie flattern muß .:0-
     
  6. shamra

    shamra Guest

    hi bendosi,
    die flatterübungen macht sie schon im käfig. sie war ja vorhin auch draussen, hab den käfig längs hingelegt, daß die öffung nach vorne gezeigt hat. dann ist sie auch losgeflogen, wie ein stein. plumps unten war sie, aber sie hat sich tapfer geschlagen. immerhin eine runde durchs wohnzimmer. mehr unten als oben. habe sie dan auf den vogelbaum gesetzt. jetzt habe ich sie in den käfig zurückgetragen, damit sie den weg lernt. das ar übung genug für heute, nach so langem eingesperrt sein.
    aber sie guckt schon sehnsüchtig wieder nach draussen.
    bettina:0-
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Bettina :0-


    Ich hätte die kleine bei den anderen im Baum sitzen lassen.

    Und wegen der Vergeselschaftung da braucht es oft Zeit, Zeit, Zeit.
    Außerdem muß Lorchen sich ja einen Deiner Männer aussuchen. Und die muß sich ja erst ein- und umgewöhnen und vielleicht viiiiiiiieeeel vergessen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. shamra

    shamra Guest

    hallo,
    ich glaube eher lorchen kann sich nciht entscheiden, sie versucht immer beide "anzubaggern". aber vielleicht sind meine hähne so eingefleischte junggesellen. und männer tun sich eben bei veränderungen etwas schwer:D
    bettina
     
  10. #8 Federbällchen, 15. Februar 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Richtig hübsch

    ist sie.

    Und das mit dem Fliegen klappt schon noch. Auch das braucht sicher seine Zeit. Aber wenn sie erst mal ihre Freiheit bei Dir genießt, wird sich das schon ergeben. Unser Lutinchen war am Anfang auch ziemlich unbeholfen und ist nun ein excellenter Flieger und ziemlich lautlos noch dazu.
     
Thema:

lorchen eingewöhnung

Die Seite wird geladen...

lorchen eingewöhnung - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  4. Wellensichtich Eingewöhnung klappt nicht.

    Wellensichtich Eingewöhnung klappt nicht.: Hallo Leute, Ich habe seit 5 Tagen 2 Wellensitiche aus dem Zoogeschäft gekauft. Ich habe tausende von Ratgebern gelesen doch es klappt einfach...
  5. Eingewöhnung ins neue Zuhause - Wie verhält man sich?

    Eingewöhnung ins neue Zuhause - Wie verhält man sich?: Hallo zusammen, unsere Sittiche haben um 18Uhr das neue Zuhause entdeckt. Nach 30min. Fahrt und dem Fang mit dem Kescher sicherlich sehr viel...