Lorisuppe

Diskutiere Lorisuppe im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, würde euch gern mal fragen womit ihr eure Loris füttert. Also welches Grundfutter (Lorisuppe) ihr verwendet. Vor allem welche...

  1. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo zusammen,

    würde euch gern mal fragen womit ihr eure Loris füttert. Also welches Grundfutter (Lorisuppe) ihr verwendet. Vor allem welche Marken ihr verwendet, was die in etwa kosten und ob jemand sein Futter selbst herstellt. Auch interessiert mich wie viel Pulver ihr verwendet (Mischungsverhältnis) und wie viel ihr pro Vogel füttert.

    Ich selbst fütter mitlerweile seit 2 Jahren den CeDe-Loribrei (etwa 6-9€ pro Kilo), habe aber auch schon den von Quiko (750g 16€) verwendet. In der Akzeptanz waren beide gleich, obwohl ich natürlich im Übergang gemischt habe. Auch mische ich oft Fruchsaft oder ähnliches in die Lorisuppe. Ich weiß das die Lorisuppe dadurch anfälliger wird zu verderben, aber bei Temperaturen wie wir sie meist (vor allem im Moment) haben, sehe ich das Risiko als sehr gering.
    Obst, Gemüse, Honig, usw. sind bei mir zudem Pflicht.

    Auch muss man natürlich bedenken das Loris in Außenvolieren wie meine beiden im Winter einen deutlich erhöhten Futterverbrauch haben. Meine beiden bekommen momentan 1 gehäuften Esslööfel CeDe + 1 Teelöffel Quiko (Reste) auf etwa 250-300ml Wasser dazu etwa 200ml Fruchtsaft/Honigwasser. Am nächsten Tag sind meist nur noch Reste der Suppe vohanden die nur noch leich feucht sind.

    Allerdings muss ich dazu sagen wir haben gerade niedrige Luffeuchtigkeit und die Lorisuppe steh auf einer Heißplatte die sie auf etwa 10 Grad hält. Dadurch verdunstet auch ein Teil der Flüssigkeit.

    Jetzt interessieren mich eure Erfahrungen und Meinungen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Füttert keiner Lorisuppe :huh:
    Oder ist einfach niemand hier aktiv? :+keinplan
     
  4. #3 Tanygnathus, 25. Januar 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Nils,

    Ich bin da :D

    Hab mich bisher zurückgehalten, weil ich selber ja keine Loris habe.
    Aber damit mal einer was schreibt:

    Mein Bekannter mischt seine Lorisuppe selber.
    Wie genau seine Vermischung ist ( Mischungsverhältnis) muß ich erfragen.

    Ich bekomme immer je nachdem wieviele Loris es gerade sind einen Zettel mit der Menge / Wasseranteil ( wenn ich füttern soll ).

    Vielleicht melden sich ja noch ein paar Lorifans:zwinker:
     
  5. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo Bettina, :)

    ich hab mir schon gedacht das du dich eher zurück hälst.

    Wäre aber trotzdem super wenn du bei Gelegenheit mal das Mischungsverhältnis und Menge für die Vögel herausfinden köntest, denn ich überlege ob ich nicht meine eigene Suppe mixen sollte...

    Auch Menge pro Vogel bzw. Wasseranteil fände ich interesant. Wenn sich das mal ergibt, kannst du ihn ja mal fragen, ich hab es nicht eilig. :)

    Ansonsten hoffe ich das sich noch andere Lorihalten melden, aber scheinbar sind momentan nicht viele aktiv :D
     
  6. #5 Tanygnathus, 26. Januar 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Mach ich gerne Nils :)
     
  7. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Super danke schon ma im vorraus :)
     
  8. g-31524

    g-31524 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32369
    Hallo Nils,
    meine beiden Gebirgslories bekommen 2 gestrichen volle Esslöffel CeDe Loribrei und 1 gestrichenen Esslöffel von Quiko angerührt in 150 ml naturtrüben Apfelsaft und 200 ml Wasser. Dazu täglich je 1/4 Apfel, Orange, Banane und 1 Esslöffel Granatapfelkerne.
    LG
     
  9. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo g-31524,

    solche Auskünfte hatte ich mir erhofft :)

    Das hört sich bei dir ja recht ähnlich an wie bei mir momentan, denn ich fütter ja ebenfalls CeDe + Quiko. Allerdings hab ich die Wassermenge etwas erhöht sodass ich auf insgesammt etwa 500ml komme.

    Obst mache ähnlich jedoch gibt es immer das was gerade da ist :D

    Die Granatapfelkerne klingen interessant, jedoch denke ich meine würde nicht dran gehen, denn sie sortieren ja sogar bei Melonen die Kerne raus... (alle anderen Vögel mögen die total gern)
     
  10. g-31524

    g-31524 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32369
    Ups, sorry
    ich füttere nicht Quiko, sondern Orlux Lori von Versele Laga. Wenn du Granatapfelkerne füttern möchtest, kann ich dir die süßen Granatäpfel empfehlen. Diese kannst du recht günstig beim Türken um der Ecke bekommen. Wenn die Schale dann schon recht dunkel und fest ist werden sie auch deinen Lories gefallen. Bei mir sind von Kanarien über Dompfaffen, Kardinäle bis hin zu Sonnenvögel und Hirtenmanias Fan von diesen Kernen.
    LG
    Uwe
     
  11. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Wie ich meine Loris füttere, weiß du ja schon. Deshalb kam von mir kein Kommentar. Momentan werden 1 Esslöffel CeDe, ein Teelöffel Nekton und einen halben Teelöffel gemahlenen Pollen pro Lori mit direktgepressten Apfel- oder Traubensaft angerührt. Dann immer frische Äpfel, Birnen o.Ä. - Karotten gibts auch immer mal wieder.
     
  12. #11 Tanygnathus, 27. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Nils,

    Habe meinen Bekannten gebeten mir sein Rezept aufzuschreiben.
    Dies ist nun für die Gebirgsloris

    Zutaten Prozent/ Anteile beinhaltet Proteine:

    Hafermehl 50 % -------- 600
    Pollen 20 % -------- 520
    Vitamin-Hefe 5 % ----- --- 225
    Rohrzucker 15 % ----- ---
    Traubenzucker 10 % ----- ---
    ( Nekton S )

    ----------------------------------------------------------------------------------
    Gesamtmenge 100 % 1345 Proteine = 13,45%

    Mischungsverhältnis 10 ( Wasser ) :1 Trocken

    Hafermehl mit heißem Wasser zuerst anrühren !!
    Danach den Rest zugeben und nochmal Wasser zugeben und verrühren.

    Menge:

    Er verfüttert nach Körpergewicht, er nannte als Beispiel 100g Körpergewicht = 100 ml Lorisuppe

    Hoffe das holft Dir weiter?

    PS: Zur Brutzeit gibt es noch Mehlwürmer usw. dazu

    LG:0-
     
  13. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo Niels,

    Ja das bei dir kenne ich, hab ja auch einiges übernommen :)

    Aber deine fressen Karotten??? Das wundert mich. Meine schauen die höchstens schief an... das einzige was eventuell mal probiert wird ist Salat :)
     
  14. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo Bettina,

    Ja das hilft mir sehr viel weiter :)

    Ich werde mir überlegen ob ich es nicht auch mal Versuche mit dem selber machen, das Rezept klingt gut und auch die Zutaten lassen sich wohl besorgen...

    Allerdings verstehe ich die Proteinanganben nicht so ganz, bedeutet es das Hafermehl etwa 6% Proteinanteil hat? Und wenn ja warum ist es auf 1345 hochgerechnet :?

    Mehlwürmer gibts bei mir zur Brutvorbereitung auch (hoffe das es dieses Jahr was wird...).

    Nekton S ist zusätzlich als Vitaminpräperat?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Tanygnathus, 27. Januar 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Nils,

    Ja, so verstehe ich das auch.

    Das ist der Gesamtanteil an Proteinen also die 600+ 520+225 = 1345 sind also in Prozent 13,45% Proteinanteil wenn man das alles zusammenmischt.
    Warum er das so angegeben hat :+keinplan

    Ich habe es einfach so übernommen wie er es aufgeschrieben hat.

    Das Nekton S kommt zusätzlich in die Suppe, er tut auch ab und zu eine Lachsöl Kapsel in die Suppe rein.
     
  17. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Ok Danke Bettina :)

    Ich werd mich ma erkundigen wo man die Zutaten bekommt und für welchen Preis und dann schau ich mal :)
     
Thema: Lorisuppe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lorisuppe

    ,
  2. lori suppe

    ,
  3. lori-suppe

    ,
  4. lorisuppe zubereiten,
  5. lorissuppe,
  6. Gebirgslories
Die Seite wird geladen...

Lorisuppe - Ähnliche Themen

  1. lorisuppe einfach und ohne klumpen zubereiten tipp von mir

    lorisuppe einfach und ohne klumpen zubereiten tipp von mir: an alle lorifreund hier mal ein kleiner tipp von mir,was die Zubereitung der lorisuppe betrifft habe mir hier 2 rührgeräte gekauft eins für den...
  2. lorisuppe warmhalten?

    lorisuppe warmhalten?: hallo zusammen hätte da mal ein paar frage was die lorisuppe betrift. 1.kann man den loribrei bzw das was nicht aufgebraucht wird für den rest...