Mein Blue rupft sich

Diskutiere Mein Blue rupft sich im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen Ich war schon lang nicht mehr hier. Hab wenig Zeit, da ich mit meiner Diplomarbeit begonnen habe. Mein eines Schwarzköpfchen...

  1. #1 BoeserENGEL, 3. November 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Hallo zusammen

    Ich war schon lang nicht mehr hier. Hab wenig Zeit, da ich mit meiner Diplomarbeit begonnen habe.

    Mein eines Schwarzköpfchen Blue rupft sich, so glaub ich.

    Im Frühjahr hat es damit begonnen. Ich war damals beim vogelkundigen TA. Diese meinte, dass er nur eine starkte Mauser hat und dass neue gesunde Federn schon ansatzweise zu sehen sind.
    Sie hat mir damals so ein Mineral-Vitamin-Pulver gegeben.
    Das hab ich dann auch täglich angewendet. Und es wurde besser. Neue Federn sind gekommen.
    Aber jetzt ist er wieder an den gleiche Stellen kahl. Milben und sonstiges hat er auch nicht (wurde ebenfalls untersucht).
    Kann es sein, dass er sich die Federn selber ausreist oder sein Freund Hope? (hab ich leider noch nicht beobachten können)
    Ansonsten gehts ihm sehr gut. Er ist munter und frech wie immer und frißt ganz normal.

    Was könnte die Ursache für sein Verhalten sein?
    Ich bitte um Ratschläge, da ich mir nicht mehr weiter weiß und der kleine am Hals schon eine sehr kahle Stelle hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    das gibt es leider sehr oft. In verschiedenen Ausprägungen: entweder sich selbst rupfen oder den Partner rupfen. Leider. Da greift die große Hilflosigkeit um sich: Es ist keine einzelne Ursache bekannt, stattdessen ist die Zahl der möglichen Ursachen groß. Bei uns hatte mal ein Hahn den Schädel der Henne im Brutkasten kahl gerupft. War das Langeweile?

    Ist schon oft thematisiert worden, nutze mal die Suchfunktion.
     
  4. #3 BoeserENGEL, 3. November 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    danke, ich werd mal suchen und schmöckern

    nein, langeweile kann es nicht sein. er düst mit seinem freund den ganzen tag durchs zimmer und macht ständig irgendwas kaputt. :D typisch aga eben.
     
  5. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Hallo,

    erzähl doch bitte noch etwas über die Haltungsbedingungen (nicht böse sein) wie z.B. Käfiggröße, wie lange Freiflug, Freiflug täglich usw. ?
    Wie harmonieren denn die beiden miteinander ? Geschlechterfrage definitiv geklärt ?

    VG
    Martina
     
  6. #5 BoeserENGEL, 3. November 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Naja, da ich die zwei schon fast drei jahre habe, konnte ich anhand des verhaltens feststellen, dass es zwei hähne sind.
    sie vertragen sich aber super. sie kraluen sich jeden tag ausgiebig gegenseitig und sie füttern sich auch abwechselnd. (richtig eklig, wie das futter von hope zu blue wandert und eine minute später wieder von blue zu hope)

    Naja, die käfiggröße weiß ich jetzt nicht auswendig. aber auf jeden fall können sie etwas darin fliegen. Haben etwas spielzeug, aber nicht zuviel, damit der käfig nicht zu voll ist.
    Sie dürfen täglich raus zum freiflug. meistens sind sie den ganzen tag draußen. ansonsten ist es sont mindesten ein halber tag.
    zu fressen bekommen sie neben den körnern salat, karotte, apfel, gurke, löwenzahn, ...
    und frische äste zum benagen haben sie auch ständig zur verfügung.

    wüßte echt nicht, was den kleinen fehlen könnte.
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest


    da haben wir doch schon ein Faktor ! Ein festes Paar das schon mal Junge hatte, füttert sich selten mehr gegenseitig, meist wird nur noch die Henne von Hahn gefüttert...
    Meiner Meinung nach sexueller Frust, er will udn kann nicht.. na ja ich wäre auch frsutriert und würde anfangen an den Nägel zu beissen.. immer nur wollen und nicht können, sehr frustrierent für agas...

    Kann ein Auslöser sein, muss natürlich nicht.. aber mein erster Gedanke besorg den zwei Hähnen zwei Hennen.. ;)
     
  8. #7 BoeserENGEL, 3. November 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    hallo

    naja, den frust lassen die beiden auf einem stofftier aus. klar, ist kein vergleich. aber ich hab es mal mit hennen versucht (bei nem züchter in ner voliere über längere zeit), sie hatten keine augen für die hennen. und auf gut glück jetzt zwei zu kaufen bringt ja gar nichts.
     
  9. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    wie lange waren denn deine Beiden in der Voliere bei dem Züchter ??
    Es kann nämlich einige Zeit dauern, bis sich die Hähne eine Henne suchen. Vielleicht war ja auch noch nicht die Richtige dabei.
    Ich hatte mal 2 Hähne zur Verpaarung. Selbst nach fast 10 Wochen hat sich nix getan aber schließlich haben beide meiner Agamänner dann doch noch ein nettes Mädel gefunden.

    Viele Grüße
    Annette
     
  10. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Sarah
    Kann es sein, dat DU Dich nicht mehr so um die beiden kümmerst, wie vor Deiner Diplomarbeit? Mit Ihnen reden, sprechen, einfach nur Summen? Agas beschäftigen sich zwar mit sich selbst, aber wenn sie bei Menschen leben, wollen sie auch etwas von dem Menschen haben. Nicht nur Futter und Obst und Wasser, sondern auch um menschliche Zuneigung. Wenn sie an Menschen gewöhnt sind. Und nach drei Jahren werden sie Dich wohl kennen.
    Ich will Dir wirklich nicht an die Karre pissen, aber dat wäre auch eine Möglichkeit.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  11. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo sahrah,

    ich denke fast auch ,dass es frustration sein könte. ich hab eine henne namens lori. sie hat ein partner (dschini) auch sie rupft sich die brust ,wenn sie gefrustet ist. der jetzige auslöser war ,das ich die nistkästen abgehangen hatte und nur noch schlafkästchen angebracht habe. sie war noch voll im trieb und wenn ich sie gelassen hätte ,hätte sie jetzt noch junge. ganz nervös rupft sie sich dann .das geht einige tage . dann lässt es nach und die federn kommen alle wieder. so reagiert sie auf jedwede veränderung . glücklicherweise hat sie nicht alllzuoft grund dazu. angefangenhat es bei ihr mit dem rupfen wegen einer pilzinfektion der haut. die pilze waren bekämpft aber das rupfen in stresssituationen hat sich verselbständigt.
    das dein blue sich aus sexueller frustration rupfen könnte ,glaub ich wie gesagt schon .auch ich hatte mal zwei hähne .anfangs ging alles gut .aber dann fand ich eines tages den doddl auf dem boden der voliere vor, er hatte sich den flügel (schulter )aufgebissen. am anfang dachte ich auch eher an eine organische ursache. der weitere krankheitsverlauf und besuche in der tierklinik brachten jedoch das niederschmetternde ergebnis ,dass er eben wegen dem (für ihn) stress . sich selbst verstümmelte. alle änderungen in der haltung fruchteten nichts mehr .dies aufbeißen war zum selbstläufer geworden.die wunde besiedelte sich mit keimen und sein immunsystem wurde immer schlechter. er starb noch sehr jung. ich will dir jetzt keine angst machen ,aber ob stressbedingte dermatitis oder ema - dies alles hat seine ursache in der haltung bzw mehr psychische als organische ursachen/auslöser und so sollte man die eventuelle sexuelle frustration doch bedenken. an abwechslungsreicher kost .,beschäftigung und bewegung kanns ja denk ich nicht liegen.

    du hast recht auf gut glück zwei zu kaufen bringt nichts.aber vielleicht könnte man die zwei doch mal länger zur verpaarung geben . oder du machst dna und
    tauschst einen der beiden? wäre denk ich noch immer besser als es so zu lassen -oder?

    wünsch dir auf jeden fall noch viel glück -und noch ne idee
    viele grüße
    gertrud
     
  12. #11 BoeserENGEL, 6. November 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    hallo

    vielen dank für eure antworten.
    ich hatte damals die zwei drei monate bei einem züchter abgegeben. dieser meinte, dass die zwei kein weibchen in ihre nähe gelassen haben.

    ich werd nochmal zum vogelkundigen ta gehen.
    und wenn da auch nichts dabei rauskommt, werde ich es doch nochmal mit einer verpaarung versuchen. nur leider hat der züchter zur zeit keine solo-agas. und zu weit kann ich nicht fahren. in den drei monaten haben die kleinen mir schrecklich gefehlt. es war so still im haus, trotz den nymphen.

    an der ausmerksamkeit die ich ihnen gegeben habe, hat sich eigentlich nichts geändert. ich verbringe noch immer viel zeit im freiflugzimmer. und ich lock sie auch immer mit leckerlies, mal kommen sie zu mir und mal nicht. als daran leigt es sicherlich nicht.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Sarah
    So war dat nicht gemeint.
    Du fragst, und wir versuchen Dir Tips zu geben.
    Warum willste denn zum TA ?????? Wende Dich doch mal an www.agaporniden-in-not.de
    Oder an Annette, die weiss immer einen Weg
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  15. #13 BoeserENGEL, 8. November 2006
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    naja, vielleicht hat blue jetzt doch etwas anderes. oder sie hat damals etwas übersehen. deswegen will ich nochmal zum ta
     
Thema:

Mein Blue rupft sich

Die Seite wird geladen...

Mein Blue rupft sich - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...
  4. Hahn rupft Küken

    Hahn rupft Küken: Hallo! Wir haben in diesem Frühjahr mit unserem Nymphensittichpaar gezüchtet, wobei bei zwei Küken bis jetzt alles relativ gut geklappt hat. Das...
  5. Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus

    Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus: Hallo Ihr Mohrenkopfliebhaber, wir haben set 3 Wochen ein Pärchen übernommen die der Besitzer aus Zeitgründen abgeben mußte. Wir sind nicht...