Mein Nymphi rupft sich!

Diskutiere Mein Nymphi rupft sich! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen, mein kleiner Nymphenhahn hat angefangen sich zu rupfen. Wie ich das beurteilen kann, liegt es daran, dass er unbedingt...

  1. Norbi

    Norbi Guest

    Hallo alle zusammen,
    mein kleiner Nymphenhahn hat angefangen sich zu rupfen.
    Wie ich das beurteilen kann, liegt es daran, dass er unbedingt Kinder zeugen will. Um es auszuprobieren ob es daran liegt, haben wir einen Karton reingestellt.Er ist sofort da rein gegangen und rief seine Frau wie verückt. Nun mussten wir den Karton wieder entfernen, erstmal haben wir keine ZG, zweitens auch kein Platz. Was soll ich denn jetzt machen? Ich will nicht, dass er dadurch, dass er keine Babys bekommt, irgendwann völlig nackig da sitzt.Das habe ich noch nie erlebt, ich dachte immer, die brüten, wenn die Gelegenheit da ist? 8o .
    Hat jemand vielleicht einen Rat?
    Ich würde die soger in gute Hände abgeben, wenn ich wüsste, dass er da brüten kann und ihm dadurch besser geht!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. baika

    baika Guest

    Hallo Norbi,
    Lass den Karton doch einfach drin, und stech die Eier an oder koch sie ab, oder tausch sie gegen Kunsteier aus, vieleicht hilfts.
    gruß Baika
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Norbi,

    Nymphen brüten wie jede andere Vogelart auch nur im Frühjahr und Sommer.Also dann wenn es warm ist. Vögel die drinnen gehalten werden brüten öfter.
    Wenn ich mich nicht irre kann rupfen auch auf eine Krankheit oder auf Unzufriedenheit hinweisen. :+keinplan
    Was das Züchten betrifft solltest du schon eine Genehmigung haben.Wieviele Vögel hast du denn, und paßt in irgendeinen Raum auch keine Voliere mit den Maßen sag ich mal von 150x100x100cm? (Länge x Breite x Höhe)
    Frag mal einen vogelkundigen Tierarzt.



    Grüße, Frank :0-
     
  5. Norbi

    Norbi Guest

    Hallo ,
    wollte ich erstmal machen, den Karton da drin lassen, er verhält sich aber ziemlich aggresiv gegenüber andere Pieper und das ist nicht so toll. Was die ZG angeht, eigentlich wollen wir keine Pieper züchten, ich wusste nicht wohin mit dem Babys, ausserdem haben wir nicht so viel Platz. Vielleicht wäre es tatsächlich besser, die beiden abzugeben, wo sie brüten können?
     
  6. Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    hallo norbi

    was fütterst du denn im moment deinen süssen
    Ich würde vorschlagen das du eine futterumstellung probierst
    wenig gemüse und obst nicht zu viele sonnenblumenkerne das standardprobramm. Aste zum knabbern damit er beschäftigt ist .
    Ausserdem mineralien

    Wann und wie hast du festgestellt das er sich rupft ???
    Wie hat es sich geäussert rupft er sich richtig oder war es vielleicht nur ne lose Feder???Kaut er dann auf den Federn rum wenn er sie gezogen hat ??

    Gib ihm auf keinen Fal kartons oder sonstiges zum brüten das regt seinen trieb noch mehr an und schadet im moment eher als das es helfen könnte
    damit hast du die ursache für sein eventuelles rupfen nämlich noch lange nicht gefunden

    Vielleicht solltest du auch beim tierarzt eine krankheitsursache ausschliessen l
     
  7. Norbi

    Norbi Guest

    Hallo Antje,
    ich hab das bemerkt, weil er immer dabei schreit, wenn er sich die Federn rausreist. Er hat das noch nie gemacht.
    Das Futter,was sie kriegen ist normal, wenig Sonnenblumenkerne sowieso und auf Obst und Gemüse steht er nicht wirklich. Genug Äste zum Knabbern haben sie immer und Mineralien auch. Ich bin drauf gekommen, dass er brüten will, weil wenn er draußen ist, dann versteckt er sich immer unter dem Schrank oder im Regal und ruft nach seine Frau. Dann knabbert er alles an und dreht durch, wenn er wieder in Voliere soll. Also diese typische Verhaltenmuster des Hahns, wenn er brüten will. Das hält aber schon ziemlich lange an :?
     
  8. nicoble

    nicoble Guest

    Hallo,

    Also ich wuerde auch erst einmal zum Tierarzt - es koennte sich ja zu dem Bruttrieb auch noch um eine Erkrankung handeln !

    Versuche doch mal ihm besonderes Spielzeug anzubieten an dem er zupfen kann . Toll geeigent sind dafuer Reisstrohbesen ( ohne Draht) , Ein Strauss etwa 10-15cm langer Bastschnuere, Sisalseile aufgefasert , grosse Pinsel, Kurze Baumwollschnuere usw.

    Eine weiter Idee waere eine regelmaessige Dusche mit lauwarmen Wasser aus dem Pflanzensprueher - eventuell mit ein wenig Aloe Vera drinnen zur Haut und Federpflege .

    Wenn Du dunkle Ecken in deinem Zimmer nicht alle verschliessen kannst wuerde ich ihn erst mal in der gut beleuchteten Voliere lassen .
    Am bessten waere eine voll Spektrum lampe , die moeglichst den ganzen Kaefig ausleuchten sollte .

    Ich habe von verschiedenen Seiten gehoert das bei Bruttrieb sowohl eine Tageszeitverlaengerung als auch eine Verkuerzung helfen soll - da es aber ja bei Euch im moment schon so frueh dunkel wird , wuerde ich eher versuchen die Voli so hell wie moeglich zu machen um keine dunklen Brutecken entsehen zu lassen .

    Das mit der Nestbox ( Pappkarton) wuerde ich allenfalls als letzten Versuch wagen - es wirkt ja eher triebsteigernd . Allerdings wenn ihr sonst schon alles probiert habt ist die Plastikeier Loesung wenigstens einen Versuch wert ...

    Rupfen ist eine schwierige und langwierige Sache , wenn einmal angefangen ... Versuche doch hier einmal die Suchfunktion und lese was andere Papageienhalter dazu fuer Tips haben...

    Ich druecke Dir jedenfalls die Daumen dass ihr die Rupferei irgendwie eindaemmen koennt !!!!
     
  9. Norbi

    Norbi Guest

    Hallo Nicolette,
    vielen Dank für die Tipps. Ich werde auf jeden Fall alles tun,damit er sich nicht rupft.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Federmaus, 3. Januar 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Norbi :0-


    Ich würde auf jedenfall bei einen guten TA einn Check machen lassen. Denn plötzch beginnendes Rupfen kann auch ein Krankheitszeichen sein. Wie z.B. Hautpilz, Leber- oder Nierenproblem.

    Dann versuche Deine beiden wieder von ihren "Trip" runter zu bekommen. Mache alle Ecken dicht die als Bruthölen dienen. Füttere Magerkost (z.B. Welifutter) ohne Grün und Vitamine. Wie lange brennt im Moment Licht bei Dir ?? Probiere mal die Tageszeit auf 8-9h runter zu drehen.
     
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Ich habe die Frage von Franzi ins Graupapaforum verschoben. da ihr bestimmt dort besser geholfen werden kann als hier bei uns.
     
Thema:

Mein Nymphi rupft sich!

Die Seite wird geladen...

Mein Nymphi rupft sich! - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  4. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  5. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...