Mein Vogel hat seltsame, hartnäckige Würmer!

Diskutiere Mein Vogel hat seltsame, hartnäckige Würmer! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Vogel (Sperling, weiblich, 3 Jahre alt, 1 Jahr bei mir) fiel mir vor 2 Wochen (Montags) auf, weil sie recht ruhig war. Sie zog sich...

  1. scmcg

    scmcg Guest

    Hallo,

    mein Vogel (Sperling, weiblich, 3 Jahre alt, 1 Jahr bei mir) fiel mir vor 2 Wochen (Montags) auf, weil sie recht ruhig war. Sie zog sich auch Vormittags in dunkle Ecken zurück und schlief richtig (mit Kopf unterm Flügel). Normalerweise macht sie frühestens Nachmittags ihr erstes Mittagsschläfchen, aber nicht Vormittags.
    Ich dachte es läge am Wetter oder ähnlichem.
    Einige Tage später (Fr) waren in ihrem Kot kleine kriechende Würmchen.
    Diese Würmchen sind weiss, weniger als einen Milimeter groß, und kriechen fast wie Raupen: sie werden kurz und dick (fast punktförmig) und dann wieder läng und dünn. Lang ist hier relativ, sie sind wie gesagt kaum einen Millimeter lang. Die Würmchen kriechen einige Millimeter vom Kothaufen weg. Dann stellen sie sich senkrecht auf, und an ihrem Ende bildet sich eine Art Tröpfchen. So bleiben sie dann stehen.
    Ich rief beim Tierarzt an, und der meinte, dass sei nicht sooo akut, da könne ich Montag auch kommen.
    Am Montag verschrieb die Ärztin dann Panacur. Das gab ich genau nach vorschrift. Da mein Vogel sehr zutraulich ist, konnte ich das direkt in den Schnabel applizieren.
    Die Zimmervoliere habe ich am ersten und am vierten Tag übergründlich gereinigt (sehr heißes Wasser und reiner Alkohl + mit viel klarem Wasser nachgespühlt).

    Nach drei Tagen Panacur-Kur kamen immer noch Würmchen mit raus. Das ist auch jetzt noch so. Ich habe aber das Gefühl, es sind weniger geworden (nur noch 1 bis 2 pro Kothaufen, statt 4 bis 6). Ich kann mich aber auch täuschen.
    Auffällig ist, dass die Würmchen immer erst Nachmittags im Kot auftauchen. Vormittags nicht.

    Ist das normal, dass nach einer Kur noch Würmer rauskommen, oder sollte das mit Ende der Kur abgeschlossen sein?
    Warum haben die Viehcher die Kur überlebt?

    Außerdem verliert mein Vogel Federn. Der Tierarzt meint, dass könnte die Mauser sein. Sie hat letztes Jahr etwa zur gleichen Zeit gemausert. Aber ich habe nur Angst, dass es doch mit den Würmern zu tun haben könnte.

    Ich werde mich morgen auf jeden Fall nochmal bei meiner Tierärztin melden.
    Ich wollte aber vorab fragen, ob jemand diese Parasiten kennt.
    Sind das Spulwürmer? Ich hatte mal nachgelesen und das so verstanden, dass Spulwürmer als Eier ausgeschieden werden, und nicht als Larven.
    Daher hatte ich dann Haarwürmer vermutet, aber da bin ich mir auch nicht sicher.
    Oder können das Fliegenlarven sein?

    Meine Tierärztin kannte diese Würmchen auch nicht auf anhieb (hatte welche mitgebracht), aber sie hielt eine Bestimmung über eine Kotprobe (kann sie nicht anscheinend nicht selber machen, muss sie wo anders hingeben) für überflüssig, da die Behandlung eh die gleiche wäre.

    Kann mir jemand Tips geben, was das sein kann? Ich wäre auch für Weblinks sehr dankbar, wo man mal Bilder von Vogelparasiten sehen kann.

    Ich wäre für Rat sehr dankbar, ich mache mir nämlich langsam sorgen.

    scmcg :(
     
  2. Ardana

    Ardana Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96515 Sonneberg OT Haselbach
    Keine Ahnung was das für Würmer sind, aber probiers mal mit Levamisol (z.B. Concurat),
    das wirkt auch gegen die hartnäckigsten Würmer innerhalb kurzer Zeit (sogar bei Zierfischen!). Gibts aber nur auf Rezept und beim Tierarzt, und die Dosierung müßte genau ausgerechnet werden.
     
  3. #3 DieJasminII, 17. August 2004
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo,

    wenn du "Spulwürmerbefall" hast, solltest du deinen ganzen Bestand behandeln. Ansonsten wirst du die Parasiten nicht los. Außerdem ist eine zweite "kur" nach 4 Wochen notwendig, das sich die Eier / Larven ja immer noch im Darm befinden.

    Viele liebe Grüße,
    Jasmin
     
  4. #4 Alfred Klein, 17. August 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.278
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist nicht unbedingt gesagt daß die Behandlung immer die Gleiche ist. Ich würde auf einer 'Untersuchung der Kotprobe bestehen um wirklich dioe richtigen Parasiten zu finden und auch das richtige Medikament dafür zu bekommen.
    Es ist nicht normal daß nach Abschluß einer Wurmkur noch Würmer im Kot gefunden werden, das sollte wirklich nicht der Fall sein. Demzufolge hat die Wurmkur nicht gewirkt. Entweder war es das falsche Medikament oder die Dosierung stimmte nicht. Daher wäre die parasitologische Untersuchung der Kotprobe nach meiner Ansicht die einzig richtige Vorgehensweise..
     
  5. #5 Munia maja, 17. August 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.637
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bayern
    Hallo Stefan,

    ich kann Alfred nur beipflichten: Unbedingt den Kot (incl. Würmer) untersuchen lassen. Nicht jedes Medikament wirkt gegen jede Wurmart! Außerdem gibt es leider schon viele Resistenzen.
    Solange bis das Ergebnis da ist, am besten äußerste Hygiene walten lassen, d.h., täglich den Kot entfernen, damit sich der Vogel nicht wieder reinfizieren kann.

    MfG,
    Steffi
     
  6. scmcg

    scmcg Guest

    Danke für die schnellen Rückmeldungen

    Vielen Dank an Euch alle zunächst.

    Ich habe heute mit meiner Tierärztin gesprochen. Sie will sich selber nochmal belesen und sich morgen bei mir melden (sie ist noch recht jung, und hatte wohl mit Vogelparasiten bisher nicht zu tun).

    Vielleicht hat sie die Panacur-Dosis auch falsch ausgerechnet. Sie gab mir nämlich eine 250mg Tablette, die dann auf die 30g Vogel umgerechnet werden mussten.

    Naja, mal sehen, was sie morgen sagt.

    Ich werde sie fragen wegen der Kotuntersuchung.

    @Mania Maja: was ist das für ein Vogel in Deinem Logo? Ist das tatsächlich Deiner? Sieht fasst ein bisschen aus, wie ein Rabenvogel.

    Gruß an alle, Stefan :)
     
  7. #7 Munia maja, 18. August 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.637
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bayern
    Hallo Stefan,

    hab ich Dir schon in der PN mitgeteilt:

    Es ist eine Munia maja, auf deutsch: Weißkopfnonne (leider nicht meine eigene).
    Sie gehört zur Familie der Prachtfinken (ca. 130 verschiedene Arten), hat also mit Rabenvögeln nur das gemeinsam, dass beide jeweils eine Familie in der Unterordnung der Singvögel bilden (fast die Hälfte aller bekannten Vogelarten gehört dazu...). Wenn Du weißt, wie groß ein Zebrafink ist, dann kannst Du Dir vorstellen, wie groß sie etwa ist. Jedenfalls ein super Vogel!

    MfG,
    Steffi
     
  8. scmcg

    scmcg Guest

    Diagnose ist da...

    Hallo, nur für die die es interessiert:
    Mein Tierarzt hat den Kot eingeschickt, und es sind Bandwürmer.
    Was ich bisher so im Netz gelesen hatte sind Bandwürmer anscheinend weniger schädlich für das Tier, da sie ja nur im Darm leben, während Spulwürmer ja tatsächlich pathologische Veränderungen verursachen, da sie sich auch in die Darmwand boren etc.

    Die Ärztin gab mir ein Tablette, (weiss leider nicht welches Präparat), die ich einmal anwenden sollte. Ich habe dann auch keine Würmer mehr im Kot gefunden, und es geht dem Vogel deutlich besser.

    Sie sitzt nicht mehr so viel rum und döst, sie schein wieder etwas mehr Appetit zu haben, und sie ist mittlerweile auch schon wieder ganz schon frech geworden.

    Nochmal danke an Alle, die mit Rat zur Seite standen, und wenn Eure Vögel mal eine Art winziger Würmer im Kot haben, die ein paar cm wegkriechen und sich dann senkrecht aufstellen und so bleiben, dann könnten es sich um einen Bandwurm handeln, der Endglieder mit Eiern ausscheidet.
    Da wäre ich nie drauf gekommen, weil ich nicht geglaubt hätte, dass die Endglieder von Bandwürmern noch kriechen können.

    Viele Grüße,

    scmcg :o
     
  9. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Würmer-Prophylaye

    Hallo,
    schön, daß die Würmer jetzt erstmal weg sind.
    Zur Prophylaxe empfehle ich die regelmäßige Fütterung von Papaya-Kernen, die vorbeugend eine gewisse Wirkung auf Darmparasiten haben.
    Wenn Du das Problem häufiger haben solltest, d.h. eine gewisse Anfälligkeit für Darmparasiten da sein sollte, empfehle ich eine homöopathische Konstitutionsbehandlung.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
Thema: Mein Vogel hat seltsame, hartnäckige Würmer!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel hat würmer

Die Seite wird geladen...

Mein Vogel hat seltsame, hartnäckige Würmer! - Ähnliche Themen

  1. Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen

    Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen: [ATTACH] Hallo wisst ihr vielleicht was das für ein Vogel ist und ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist. Schon mal danke voraus:zustimm:
  2. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Hallo, bei einer Fahrradtour in Nordhessen habe ich von weitem einen großen Vogel auf einem Feldweg gesehen. Habe mich dem Tier vorsichtig...
  3. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  4. Schwarzer Vogel aus Madagaskar

    Schwarzer Vogel aus Madagaskar: Hallo, anbei ein weiteres Bild, bei dem ich mich über einen Bestimmungstipp freuen würde. Ebenfalls aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank schon...
  5. Vogel aus Madagaskar

    Vogel aus Madagaskar: Hallo, um welche Art könnte es sich hier handeln? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank schon vorab!