Meine Amseln sind zu ungeschickt zum Fressen

Diskutiere Meine Amseln sind zu ungeschickt zum Fressen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Im vergangenen Jahr bin ich in eine Wohnung gezogen zu der auch ein Stück Garten gehört. Letzten Winter habe ich mit Streufutter Schwärme von...

  1. Nighty

    Nighty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Im vergangenen Jahr bin ich in eine Wohnung gezogen zu der auch ein Stück Garten gehört. Letzten Winter habe ich mit Streufutter Schwärme von Rabenvögeln durchgefüttert, die kleinen Piepmätze blieben dem Futterplatz leider fern.

    Über den Sommer habe ich für die kleinen Vögel ein Futterhaus gebaut, ich hoffe es ist soweit in Ordnung.

    [​IMG]

    Im vergangenen Jahr konnte ich noch Grünfinken und Rotschwänzchen beobachten, aber in diesem Jahr sah ich noch keinen einzigen. Meisen kommen zum Futtern und auch die Eichelhäher schaffen es, sich unter das Dach des Futterhauses zu zwängen.

    [​IMG]

    Amslen kommen auch viele, aber sie fliegen das Futterhaus nicht an, sondern laufen nur am Boden auf und ab. Wenn die Meisen futtern fällt immer etwas herunter und das holen sich dann die Amseln.

    Ich hatte ihnen auch immer ein paar Rosinen hingelegt, aber jetzt liegt Schnee und die Amseln sitzen unter dem Vogelhaus und warten darauf, das etwas herab fällt. Es scheint wohl auch nicht mehr genug zu geben, denn der Platz unter dem Vogelhaus wird von einer Amsel aggressiv verteidigt. Dabei wäre genug für alle da, sie müssten es sich nur holen. Es tut mir wirklich leid, dass die Amseln es nicht schaffen, sich ihr Futter von oben zu holen. Kann man das den Amseln irgendwie beibringen oder mache ich beim Füttern etwas falsch?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Nighty,

    das glaube ich gern, dass die Amseln dein Futterhaus nicht anfliegen (können), sie teilen dir durch ihr Verhalten ja deutlich mit, wo sie fressen möchten - an der Erde!

    Außerdem ist deine Futtermischung nicht das Richtige für Amseln, es sind Weichfresser. Mit harten Körnern und Körnern mit Schale können sie nichts anfangen. Sie nehmen Fettfutter, Rosinen, Äpfel.

    Stelle ihnen eine flache Schale (großer Blumenuntersetzer) mit Fettfutter hin. Vielleicht kannst du ja als Dach so etwas wie einen kleinen Tisch bauen, damit das Futter nicht verregnet oder gleich zuschneit.

    Schau mal hier und im Forum Beobachtungen laufen auch 2 Winterfütterungsthemen. Da findest du sicherlich ein paar Tipps.
     
  4. #3 Alfred Klein, 26. November 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Nach meiner Erfahrung gehen Amseln kaum bis gar nicht in ein Futterhaus. Ich habe das anders gelöst. Und zwar habe ich einen sehr großen Blumenkübeluntersetzer genommen und darin dann das Futter, Körner- und Weichfutter, hälftig verteilt. Damit es nicht rein regnet oder schneit habe ich einen alten Gartentisch darüber gestellt. Das wird sehr gerne angenommen. Dann kommen auch Buchfinken, Grünfinken etc. die sowieso nicht ins Futterhaus gehen.
    Die Amseln lieben zusätzlich Rosinen, die bekommt man beim Discounter ja billig. Für die Meisen habe ich zusätzlich ein Silo mit gehackten Erdnüssen, da stehen die drauf. Die Raben und Krähen bekommen täglich ihre Ration Hundefutter welche auch die Elstern nicht verschmähen.
    Kleiner Tip für gutes Winterfutter: Wenns bei Dir irgendwo einen Dehner Gartenmarkt gibt, die haben wirklich sehr gutes Weich- und Körnerfutter. Ist zwar etwas teurer aber dem Preis vollkommen angemessen. Ich haue davon jeden Winter ein paar Zentner raus.
     
  5. Nighty

    Nighty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos. Von Bodenfütterung habe ich bis heute noch nie etwas gehört, nach meiner Info sollte das Futterhaus mindestens 1,5 m hoch angebracht werden. Hier laufen auch Katzen, Igel und Marder herum.

    Im Winter liegt hier sehr hoch Schnee, da habe ich jetzt erstmal keinen Plan, wie ich den Futterplatz schneefrei halten könnte. Ich hatte mal gehört, dass man nur dann füttern darf, wenn man das Futter auch über den ganzen Winter garantieren kann.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Nighty,

    du brauchst den Platz nicht schneefrei zu halten. Hohen Schnee kannst du vielleicht auf wenigen Quadratmetern etwas beiseite schieben und/oder etwas festtreten - du musst ja auch zum Futterhaus hinkommen ;)

    Wegen der Katzen - stelle die Bodenfutterstelle möglichst weit weg von irgendwelchem Gebüsch hin, damit sich die Katzen nicht verstecken können. Gerade Amseln sind sehr wachsam, was Katzen angeht. Marder sind dämmerungs- und nachtaktiv und kaum eine Gefahr, Igel schlafen im Winter und wenn sich wirklich einer am Vogelfutter bedienen sollte - dann lass ihn halt. Wenn du jetzt noch einen herumlaufen siehst, solltest du ihn wiegen und schlau machen, wie du ihm helfen kannst.
     
  7. Nighty

    Nighty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke Leutz für die Hilfe. Nachdem ich in den letzten Tagen schon mal versucht hatte, die Amseln am Boden zu füttern bin ich jetzt doch ein wenig sauer. Heute Morgen lag 30 cm Neuschnee und voilá, die Amsel sitzt als Dauergast a) im Futterhaus und frisst b) Körnerfutter.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Meine Amseln sind zu ungeschickt zum Fressen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodenfutterstelle vögel

    ,
  2. bodenfutterstelle selber bauen

    ,
  3. futterstelle für amseln

    ,
  4. bodenfutterstelle für amseln,
  5. amsel futterstelle,
  6. bodenfutterstelle für vögel,
  7. bodenfutterstelle,
  8. futterhaus für amseln,
  9. futterplatz für amseln,
  10. bodenfütterung amseln,
  11. Boden-Futterstelle,
  12. futterstelle amsel,
  13. für amseln geeignete futterstelle,
  14. welchen futterplatz für amseln,
  15. amsel futterstelle bauen,
  16. futterplatz amsel,
  17. amsel futterplatz,
  18. streufutter futterplatz,
  19. futterplätze für amseln im garten,
  20. amsel fressen,
  21. amsel frisst körnerfutter,
  22. anything,
  23. www.vogelforen.de,
  24. amsel futterschale,
  25. futterstelle amseln
Die Seite wird geladen...

Meine Amseln sind zu ungeschickt zum Fressen - Ähnliche Themen

  1. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein
  2. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  3. Mein Spatz will keine Körer fressen

    Mein Spatz will keine Körer fressen: [ATTACH] Hallo miteinander. Ich habe seit ca. 2 Wochen einen Spatz bei mir. Er ist sehr fit und fliegt schon. Ich versuche jetzt aber schon seit...
  4. Junge Amseln, bitte um Hilfe

    Junge Amseln, bitte um Hilfe: Hallo liebe vogelkundigen Leute, ich muss leider sagen das ich mich vor gestern noch nie mit Vögeln auseinandergesetzt habe. Jetzt ist allerdings...
  5. Amseln mit Lärm-Monopol

    Amseln mit Lärm-Monopol: Ein frohes Gezwitscher euch allen! Bei der Google-Befragung hinsichtlich meiner aktuellen (hoffentlich) überbrückbaren natürlichen Differenzen...