Amselnest schützen

Diskutiere Amselnest schützen im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Liebe Mitglieder:innen des Forums, bereits im letzten Jahr (Mai 2022) hat eine Amsel auf unserem Balkon in einer geschützten Ecke ein Nest gebaut...
S

Sommer1987

Neuling
Beiträge
3
Liebe Mitglieder:innen des Forums,

bereits im letzten Jahr (Mai 2022) hat eine Amsel auf unserem Balkon in einer geschützten Ecke ein Nest gebaut und 6 wunderschöne grünblaue Eier gelegt. Mitte des Monats fehlte plötzlich 1 Ei im Nest und einen Tag später war das ganze Nest geplündert. Wir haben, wenn der Vogel ausgeflogen war, jeweils ganz vorsichtig einen Blick in das Nest geworfen und auch grundsätzlich versucht, so viel Rücksicht wie möglich zu nehmen (den Balkon haben wir nicht genutzt, als klar war, das die Amsel dort brütet).

Nun stellte ich heute fest (März 2023), dass die Amsel wieder im Nest sitzt. Darüber freuen wir uns natürlich sehr, jedoch haben wir die Sorge, dass die Eier wieder durch eine Elster, eine Krähe oder Eichhörnchen?? geklaut werden.

Habt ihr vielleicht eine Idee, wie wir in einem solchen Fall "unterstützen" können, um potentielle Feinde abzuhalten? Oder gilt hier die Devise "der Natur freien Lauf lassen"?

Vielen Dank vorab & viele Grüße aus Köln
Anja
 

Anhänge

  • 48bbe949-e98d-4abf-aa44-9ee252688365.JPG
    48bbe949-e98d-4abf-aa44-9ee252688365.JPG
    445,1 KB · Aufrufe: 28
  • b7382c23-5839-44d6-8b52-1ac2374f8530.JPG
    b7382c23-5839-44d6-8b52-1ac2374f8530.JPG
    158,5 KB · Aufrufe: 27
Amseln sind nicht bedroht. Viele der Tiere, für die Amseleier oder Nestlinge wertvolles Futter sind schon. Amseln erzeugen eine hohe Überproduktion an Brut, damit dieser Aderlass sich nicht auf die Population auswirkt.
Also froh sein, wenn der Amselnachwuchs als wertvoller Snack endet.
Die Amseln gleichen das problemlos aus und andere wollen auch überleben.
 
Und noch ein Aspekt: Hilft man der Amsel, wird sie es nie lernen, wo sie ein Nest bauen muss, das auch ohne Eingreifen sicher ist. Und wenn sie erblich bedingt zu blöd ist, das zu lernen, sollte sie dieses Erbgut auch besser nicht zu intensiv weiter verbreiten.
Es ist auch schon nicht so recht OK, dass eine Amsel ein benutztes Nest noch einmal verwendet. Das freut Krankheitserreger und Parasiten, ist aber nicht gut für die Brut.
Darum tun das Amseln in der Regel auch nicht!
 
ist es wirklich das alte Nest?
 
Und noch ein Aspekt: Hilft man der Amsel, wird sie es nie lernen, wo sie ein Nest bauen muss, das auch ohne Eingreifen sicher ist. Und wenn sie erblich bedingt zu blöd ist, das zu lernen, sollte sie dieses Erbgut auch besser nicht zu intensiv weiter verbreiten.
Es ist auch schon nicht so recht OK, dass eine Amsel ein benutztes Nest noch einmal verwendet. Das freut Krankheitserreger und Parasiten, ist aber nicht gut für die Brut.
Darum tun das Amseln in der Regel auch nicht!
Hallo Ingo,

vielen Dank für deine Rückmeldungen. Ich gebe dir schon recht. Deswegen auch meine Frage, ob man der Natur freien Lauf lassen sollte. Nur fällt es doch etwas schwer, da so ganz tatenlos zuzusehen.

Viele Grüße
Anja
 
Hallo Anja,

ein ähnliches Problem hatten wir vor vielen Jahren mal mit einem Buchfinkenpaar: es baute jedes Jahr sein Nest in die Astgabel eines Walnussbaumes. Wir konnten das gut beobachten, weil der Baum direkt vor unserem Badezimmerfenster stand. Und jedes Jahr "grasten" ein paar Elstern die Straße entlang systematisch alle Bäume ab und räuberten die Eier und Jungvögel. Man konnte es fast nicht mit ansehen und das Herz blutete einem - die Elstern waren wirklich ganz gezielt unterwegs und an allen Ecken gab es ein Gezeter, weil die künftigen Vogeleltern das nicht tatenlos hinnehmen wollten. Das Buchfinkenpaar (wenn es überhaupt das gleiche war...) benötigte drei Jahre, um sich einen anderen Standort zu suchen...
Die Natur wirkte grausam, aber die Elstern suchten ja auch nur Nahrung für ihren Nachwuchs...
Wir hatten trotzdem genügend Buchfinken und andere Kleinvögel in unserer Straße. Irgendwo werden sie dann erfolgreich gezogen haben.

MfG,
Steffi
 
Thema: Amselnest schützen

Ähnliche Themen

U
Antworten
1
Aufrufe
5.151
Karin G.
Karin G.
Z
Antworten
15
Aufrufe
39.238
andre20002
A
azring
Antworten
2
Aufrufe
696
Sam & Zora
Sam & Zora
Zurück
Oben