Amselnest vor Elstern schützen?

Diskutiere Amselnest vor Elstern schützen? im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Zuerst einmal vorneweg: Prinzipiell habe ich nichts gegen Elstern!!! (bevor ich mir hier irgendwie Unmut zuziehe :zwinker: ) In meinem Garten...

  1. #1 Zauberfee66, 10.05.2005
    Zauberfee66

    Zauberfee66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau / Rhein-Main-Gebiet
    Zuerst einmal vorneweg: Prinzipiell habe ich nichts gegen Elstern!!! (bevor ich mir hier irgendwie Unmut zuziehe :zwinker: )

    In meinem Garten brütet eine tapfere Amsel-Mama :)
    Den ersten Brutversuch startete sie in einer Kletterrose. Es war ein Gelege mit 3 Eiern und ich machte jeden Tag Fotos von den Kleinen. Alles was wir im Garten an Würmern und Maden fanden, brachten wir der Amsel-Mama und sie wurde richtig zutraulich. Es war ein tolles Erlebnis, dieses Naturschauspiel mit erleben zu dürfen. (zumal ich erst seit 1 Jahr einen Garten habe :) )
    Einen Tag nachdem die Kleinen ihre Augen geöffnet hatten kam dann der Schock: das Nest war leer !!!!
    Eine Katze kann es nicht gewesen sein, sie wäre nicht in die Kletterrose gekommen. Also war es eine Elster !! (Etwas anderes gibt es hier nicht, da wir nicht sehr ländlich wohnen)
    Zwei Tage später fing meine tapfere Amsel-Mama an ein neues Nestchen zu bauen, diesmal in einer Kirschlorbeer-Hecke.
    Seit letztem Donnerstag sind 5 Eier drin und sie ist fleißig am Brüten !!!
    Leider musste ich heute morgen schon wieder beobachten, dass eine Elster unseren Garten besucht hat. Gibt es irgendeine Möglichkeit Elstern fernzuhalten ???? Ich würde so gerne mal erleben, die Kleinen in meinem Garten rumhüpfen zu sehen ....
     
  2. Anzeige

  3. #2 Ziegenfreund, 10.05.2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo und willkommen in den Vogelforen.

    Da wirst Du leider nicht viel machen können, außer die Elster immer wenn Du sie siehst zu verscheuchen.

    Oft sind es die ersten Gelege der Amseln die geplündert werden. Die Amseln lernen dann mit der Zeit ihre Nester immer besser zu verstecken. Es kommt natürlich auch ein bisschen auf die Umgebung an. Ob es überhaupt vernünftige Verstecke gibt.

    Elstern sind sehr intelligente Vögel und erkenne meist schon an dem regen Treiben um das Nest herum, das dort irgendwo ein Nest versteckt ist.

    Ich würde halt versuchen die Elster so oft wie möglich zu verscheuchen. Leider ist das ein fast aussichtsloses Unterfangen.

    Viel Glück wünsche ich euch trotzdem...
     
  4. #3 Zauberfee66, 10.05.2005
    Zauberfee66

    Zauberfee66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau / Rhein-Main-Gebiet
    Hi Michael,

    vielen Dank für Deine Antwort!
    Momentan ist es so, dass ich bei jedem "Alarmgezeter" der Amseln in den Garten stürze und die Elster verjage :)
    Aber ich kann deswegen ja nicht ständig daheim bleiben :zwinker:
    Mein Sohn machte nun den Vorschlag, die geladene Wasserpistole bereit zu halten :D
    Ich werde Euch auf jeden Fall weiter berichten, welche Dramen bzw. Glücksmomente sich in unserem Garten abspielen ...
     
  5. #4 Ziegenfreund, 10.05.2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Vieleicht könnt Ihr ja wirklich mit der Wasserpistole auf die Elster Schießen. Treffen werdet Ihrs sie wohl kaum, da Elstern wie gesagt sehr schlau sind.

    Wenn Ihr sie damit aber verscheuchen könnt, dann baut doch eine Vogelscheuche mit Wasserpistole in der Hand. Vieleicht hilft das ja ein Paar Tage. Die Amselmama hat ja wenig Scheu wie Du beschrieben hast...
     
  6. #5 Strubbel, 13.05.2005
    Strubbel

    Strubbel Guest

    Waeren Marder nicht auch moeglich? Die haben letztes Jahr bei uns die Nester gepluendert. Uebrig blieb vom Gruenfinkennest nur ein halber Fuss eines Jungvogels.

    Gruss, Andrea.
     
  7. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    3
    Hi, wir hatten im letzten Jahr das gleiche Problem.
    Jedesmal wenn die Amseln Alarm geschrien haben,
    bin ich raus. Als die Abstände immer kürzer wurden
    kam mir die Idee eine grosse Kübelpflanze vor das Nest zu stellen.
    Jede Veränderung hält die Elstern erst mal fern. In diesem Fall hat es
    geholfen. Die Jungen Amseln sind alle gross geworden.
    Gruss Hoki
     
  8. #7 wagtail, 13.05.2005
    wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    die Elstern sind gerade mitten in der Jungenaufzucht! Wieso enthaltet ihr ihnen das Futter vor? Wenn die Amsel nicht versteckt genug das Nest baut...(oder Euer Garten zu wenig gute Nistverstecke aufweißt?)...dann ist es vollkommen okay..wenn die Elster ihren Jungen die Amseln zu trägt! Die Amsel wird lernen müssen versteckter ihr Nest zu bauen und heimlicher zu sein...oder in passenderer Umgebung eine Neue Brut zu zeitigen...

    Mein rat: Lasst die Elster machen was sie immer tat und bietet der Amsel besser Möglichkeiten für den Nestbau! Nen breiter Gehölzstreifen, Immergrüne Büsche und Bäume pflanzen, Hecken anlegen...usw. Ist das nicht möglich ist der Garten eh ein schlechter bis mittelmässiger Brutplatz für die Amsel! Sie täte gut daran abzuwandern...

    *kopfschüttelnd* tobi
     
  9. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    in unserem Fall kann ich nur sagen das der Garten sehr viele Nist plätze zu bieten hat. Rund herum Grosse Bäume, Büsche usw. Diese Amsel hatte das Nest in unserem Innenhof in einem bepflanzten Blumentopf gebaut.
    Man konnte von drinnen alles beobachten ohne gesehen zu werden.
    Und wenn man schon mal die Gelegenheit hat, möchte ich zumindest nicht
    das kurz bevor die Jungen ausfliegen die ganze Brut von den Elstern geholt
    wird. Die Amsel ist zwar keine bedrohte Vogelart ,die Elster aber auch nicht.
    In einem anderen Fall haben Eichelhäher alle Küken aus dem Nest einer Mönchsgrasmücke geholt. Auch in unserem Garten. Das hat mich sehr
    geärgert.(auch wenn die Natur nun mal so ist )
    Gruss Hoki
     
  10. #9 Zauberfee66, 14.05.2005
    Zauberfee66

    Zauberfee66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau / Rhein-Main-Gebiet
    Traurige Gewissheit?

    Gestern fand ich auf dem Rasen ein paar einzelne Amselfedern ... und von Mama-Amsel war weit und breit nix zu sehen.
    Heute morgen bin ich dann bei strömendem Regen raus um noch mal nachzuschauen. Keine Amsel da !!! Und die Eier sind ganz nass vom Regen ...
    Dann muss ich wohl davon ausgehen, dass sich die Nachbarskatze meine Mama-Amsel einverleibt hat...
    Was mache ich denn nun mit Nest und Eiern? Kann den Anblick kaum ertragen ...

    Traurige Grüße
    Fee
     
  11. iskete

    iskete Guest

    Hallo Fee!

    Leider kann ich Dich nicht weiterhelfen, daß die Eier künstlich ausgebrütet und überleben würden. Das ist fragwürdig!
     
  12. #11 Falconlady, 14.05.2005
    Falconlady

    Falconlady Luna und Dyami

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stmk, NÖ
    Wichtig wäre es die Nachbarn darauf anzusprechen. Die katze ist nun einmal ein Raubtier das mehr schlecht als recht in unsere Natur passt. Wenigstens zur Brutzeit sollten die Katzenhalter so vernünftig sein und ihre Lieblinge im Haus/der Wohnung behalten, damit solche Weisenkinder nicht entstehen!
     
  13. #12 Zauberfee66, 15.05.2005
    Zauberfee66

    Zauberfee66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau / Rhein-Main-Gebiet
    Du glaubst doch wohl nicht, dass die Leute eine Katze, die es gewohnt ist jeden Tag draußen zu sein, in der Brutzeit drinnen lassen würden ... Solch einen Stress würden sie sich sicher nicht antun ... und schon gar nicht wegen einem Amselnest :-(

    Zu den Waisenkindern ist es ja nicht gekommen, da die Kleinen noch nicht geschlüpft waren.
    Jetzt würde mich aber mal interessieren, was gewesen wäre, wenn die Mutter erst verschwunden wäre nach dem Schlüpfen der Kleinen???
    Hätte der Amsel-Vater sie auch großziehen können?
     
  14. iskete

    iskete Guest

    Hallo Fee!

    Wenn die Eier untergekühlt und nicht mehr gebrütet wurden, dann sterben alle Embryos ab!
     
  15. #14 Zauberfee66, 15.05.2005
    Zauberfee66

    Zauberfee66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau / Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Danny,

    ich danke Dir für Deine Antworten, aber mir scheint, Du hast meine Frage nicht richtig verstanden ...

    Ich wollte wissen, was passiert, wenn junge Amseln ausschlüpfen ... und DANN die Mutter zu Tode kommt???? Kann der Amsel-Vater sie dann alleine großziehen?

    ---

    In meinem Garten kam es ja erst gar nicht dazu ... die 5 Eier wurden 8 Tage lang bebrütet bis die Mutter kam dann zu Schaden ... jetzt (3 Tage später) lagen die Eier heute morgen noch im Nest und heute abend sind alle fünf verschwunden ... War das auch die Elster? Oder welches Tier holt sich die Eier?

    ---

    Sorry, wenn vielleicht für einige von Euch meine Fragen ganz banal klingen, aber für mich ist das alles neu und ich möchte gerne dazu lernen !!!

    Viele Grüße an alle, die dieses hier lesen ...

    Anja-Fee
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. sigg

    sigg Guest

    Zum ersten Teil: nein, das Männchen hudert nicht; sie überleben keinen Tag.
    Zu 90% kann die Elster für die Nesträubereien verantwortlich gemacht werden.
    Das sind eigene Beobachtungen, die restlichen 10% teilen sich Katze, Marder, etc..
    Gruß
    Siggi
     
  18. #16 andre20002, 04.06.2018
    andre20002

    andre20002 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Naja
    Amseln. Waren schon immer hier in der Stadt
    Elstern werden auch jetzt durch futterreste in den Städten wohl mit angelockt.....

    Nun wenn Ihr Kind auf der Strasse ausgeraubt hat es ja die Chance beim nächsten mal zu zeigen....was es gelernt hat



    Wie in der heutigen Zeit...... der Menschen....einige sind schon lange da andere werden angelockt.
     
Thema: Amselnest vor Elstern schützen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amselnest

    ,
  2. amselnest schützen

    ,
  3. amselnest vor elster schützen

    ,
  4. amselnest plötzlich leer,
  5. amsel vor elster schützen,
  6. elstern plündern amselnest,
  7. nistkasten vor elstern schützen,
  8. amseln vor elstern schützen,
  9. schutz vor elstern,
  10. vogelnest vor elster schützen,
  11. amseln schützen,
  12. nest vor elstern schützen,
  13. wie kann ich ein vogelnest gegen elstern schützen,
  14. nest vor katzen schützen,
  15. welches Tier holt Eier aus dem Drosselnest.,
  16. amselnest vor raben schützen,
  17. amselnest vor elstern schützen,
  18. elster rauben amseleier,
  19. welches tier raubt amselnester,
  20. elster räumt nest aus,
  21. elster plündert amselnest,
  22. amsel nester schützen,
  23. amsel nisthilfe elster,
  24. amseln elstern,
  25. wie kann man Amselnester schützen gegen Elstern
Die Seite wird geladen...

Amselnest vor Elstern schützen? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittiche vor nächtlichem Lärm innerhalb der Wohnung schützen

    Wellensittiche vor nächtlichem Lärm innerhalb der Wohnung schützen: Hallo. Ich habe 4 Wellis welche im Wohnzimmer untergebracht sind. Das Wohnzimmer ist natürlich der Hauptaufenthaltsort am Tage und am Abend bis...
  2. Lizenz oder Tierarzt wirklich nötig ?

    Lizenz oder Tierarzt wirklich nötig ?: Schönen Guten Morgen zusammen ich habe eine kleine verzwickte Frage, wo ich hier hoffentlich auf antworten treffe da sich jemand sicher besser...
  3. Amselbabys tot?

    Amselbabys tot?: Vorgestern lag ein totes Amselbaby auf dem Boden unter dem Nest. Heute Nachmittag lag wieder eins auf dem Boden, aber es hat noch gelebt. Ich...
  4. Elster wie alt...

    Elster wie alt...: Hallo, mein Mann hat eine Elster im Geschäft gefunden hat nach den Eltern oder Nest geschaut da war nix. Ich schreib jeden Tag nun das Gewicht...
  5. Amseln aggresiv gegenüber Graupapageien?

    Amseln aggresiv gegenüber Graupapageien?: Hey Leute, ich wollte, wie jedes Jahr, eigentlich meinen Geier immermal wieder frei im Garten spazieren lassen(er ist nicht gestutzt aber fliegt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden