Meine kleine Tuutuu stirbt...

Diskutiere Meine kleine Tuutuu stirbt... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Und wieder ein geliebtes Federkügelchen,was ich verliere. Seit letzter Woche saß Tuutuu aufgeplustert in der Voliere und schlief viel.Anfangs...

  1. Mairi

    Mairi Guest

    Und wieder ein geliebtes Federkügelchen,was ich verliere.
    Seit letzter Woche saß Tuutuu aufgeplustert in der Voliere und schlief viel.Anfangs tippte ich auf Mauser,aber sie wurde immer ruhiger.Gestern habe ich sie dann in einen Käfig getan und reingeholt.Die Rotlichtlampe tut ihr soweit gut.Gestern war sie dann auch etwas munterer,fraß sogar und machte zweimal piep.
    Aber sie wird immer dünner und schwächer,der Kot besteht fast nur noch aus Wasser.
    Zum TA bin ich nicht gegangen.Ich weiß,jetzt werden einige entsetzt sein,aber die ärztliche Versorgung für Vögel ist hier mehr als katastrophal,obwohl wir eine Kleintierklinik haben.Aber der dortige TA ist schlecht.Er doktert nur am Tier herum,gibt ihr eine Spritze für die ich Apothekenpreise hinblätter,und nix wirkt!Und dann muß ich mich von dem noch vollnölen lassen,weil ich so viele Wellis habe,dabei werden es immer weniger."Kaufen Sie nicht ständigf fröhlich neue Vögel!" HALLO-DAS IST JA WOHL MEINE SACHE,WIE VIELE VÖGEL ICH MIR KAUFE!!!Er wird nur dafür bezahlt,ihnen zu helfen-und noch nicht mal DAS kann er!
    Jedenfalls werde ich jetzt Tuutuu bis zum Ende beistehen-hier wo sie zuhause ist.Keine sterile Gummihand,kein Tierarztgestank.
    Ich verstehe das einfach nicht-nicht einer meiner Vögel bleibt auch nur ein Jahr bei mir.
    Letztes Jahr hatte ich eine Spulwurm-Epidemie.Die kostete mich 5 Vögel,da zu spät festgestellt.Und sie verenden mir immer an Kropfentzündungen.Was mache ich denn falsch???Ich bestelle das Futter frisch (VK +T gibt´s schon ewig nicht mehr!),ich backe die Knabbersachen selbst,ich koche für die Süßen (Ei,Reis,etc),ich gebe ihnen frisches Obst und Gemüse und entferne das nach kurzer Zeit wieder wegen Keime!Wasser wird täglich frisch gegeben und die Näpfe zwischendurch ausgetauscht!Ich halte den Bestand sauber und gepflegt-warum sterben sie???
    Als ich Lucy vor 4 Wochen verloren habe,hatte ich sie einschicken lassen zur Untersuchung-es wurde nichts ansteckendes festgestellt.Sie starb einfach an Nierenversagen.Was hat also Tuutuu?Und warum ist sie der 5.Vogel in diesem Jahr (okay,noch lebt sie)?Meine Nachbarn haben auch Wellis-sie leben in Dreck,Lärm und Zigarettenrauch-und alle sind quietschfidel!
    Vielleicht bin ich ja doch keine gute Vogelmami.Vielleicht sollte ich meinen Bestand aussterben lassen und dann die Finger von den Vögeln lassen.
    Ich bin wirklich verzweifelt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kiki2510, 1. Juli 2003
    Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Kopf hoch! Ich glaube nicht, daß es an Dir liegt.

    Zur Kropfentzündung fällt mir eins ein: Stehen die Wellis vielleicht im Zug? Vielleicht eine Windschneise oder so?

    Was hast Du für Wellis? HB oder ST? Hab gehört die ST sind anfällig für Nierenprobleme.
     
  4. gina4

    gina4 Guest

    Hallo Kerstin,
    mensch tut mir das leid für dich.:(
    Woher hast du deine Wellis? Sind sie vielleicht immer vom selben Züchter b.z.w der selben Zoohandlung?
    Möglicherweise stimmt ja dort etwas nicht und die Vögel kommen schon mit geschwächtem Immunsystem zu dir.
    Wieviele Wellis hast du und wie ist das Geschlechterverhältnis?
    Liebe Grüße
    Gina
     
  5. Mairi

    Mairi Guest

    An sich stehen sie nicht im Zug.Die Außenvoli steht geschützt unterm Dach.
    Was ich für eine Art habe,weiß ich nicht so recht.
    Ich zeig sie mal,vielleicht kannst Du mir das ja sagen
     

    Anhänge:

  6. Mairi

    Mairi Guest

    ...
     

    Anhänge:

  7. Mairi

    Mairi Guest

    Der Bestand ist bis auf 2 Ausnahmen von einem Züchter.Das Verhältnis ist etwas unglücklich,da sich mehrere Männchen als Weiber entpuppt haben,somit steht´s 6 Weiber auf 2 Kerle.Aber ich trau mich einfach nicht,mir noch Vögel zu holen,bin von meinem +*%&§?!-TA völlig eingeschüchtert!
     
  8. Mairi

    Mairi Guest

    noch mehr Bilder
     

    Anhänge:

  9. Mairi

    Mairi Guest

    Die mit dem blauen Bauch das ist meine Tuutuu...
     

    Anhänge:

  10. Mairi

    Mairi Guest

    Und so sieht sie jetzt aus...
     

    Anhänge:

  11. gina4

    gina4 Guest

    Hi Kerstin,
    also zuerst einmal: deine Wellis sind Hansi-Bubis und keine Standards.
    Du sagtest, 2 wären nicht vom gleichen Züchter. Sind die beiden auch krank gewesen oder kamen die Krankheiten und Todesfälle nur unter den anderen vor?
    LG
    Gina
     
  12. Mairi

    Mairi Guest

    Nur bei den anderen.Vielleicht hab ich mich auch etwas unglücklich ausgedrückt.Meine ersten Wellis hatte ich von einem Profi-züchter,der auch ausstellt.Er ist der Onkel meiner besten Freundin.Leider ist der Mann nie erreichbar,somit kein guter Ansprechpartner.Von seinem Bestand ist nur noch Mätzchen übrig.
    Dann fand mein Mann einen Züchter in unserer Nähe,der sich jahrzehntelang auf Wellis spezialisiert hatte und nun seine Zucht aus Altersgründen aufgibt.Von ihm habe ich also 5 Vögel.Coco und Tuutuu waren ein "Urlaubsfund".In Cuxhaven sah ich durch Zufall eine winzige ZH und dort verliebte ich mich in die beiden Frechdachse.Der Händler hat seine Vögel von 2 Züchtern.Er arbeitet aber eng mit einem TA zusammen und versicherte mir,er verkaufe nur gesunde Tiere.Den Eindruck hatte ich auch,da alle Vögel wirklich munter und agil waren,nicht so wie in anderen ZH´s.
    Und eben eine der beiden "Seewellis" hat´s nun erwischt.Liegt es vielleicht doch daran,dass es zu viele verschiedene Züchter waren?Ich habe aber doch so sehr darauf geachtet,wie dort die Bestände waren.Ich bin am verzweifeln und mache mir große Schuldvorwürfe.
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    kann deine Verzweiflung verstehen

    Hallo Kerstin
    dass deine Vögel nur ungefähr ein Jahr leben, dafür muss es doch einen Grund geben 0l
    das Holz der Voliere ist aber nicht irgendwie chemisch behandelt? :? Könnten sie Metallteile annagen? Ungeziefer (Milben etc.)? hat es hoffentlich auch nicht. Desinfizierst du vielleicht ständig alles und schwächst dadurch ihre Abwehrkräfte?
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Habe Dir eine PN geschrieben.
     
  15. gina4

    gina4 Guest

    HI Kerstin,
    wenn die Vögel von verschiedenen Züchtern kommen und mehr oder weniger alle erkranken , kann es nicht am Züchter liegen.
    Wenn so viele Vögel innerhalb kurzer Zeit sterben, könnte es entweder eine ansteckende Krankheit , Vergiftung(Voliere?) oder , so hart es klingt um grosses Pech handeln.
    Hast du gar keine Möglichkeit zu einem vogelkundigen TA zu gehen?
    Du brauchst ja nur einen Vogel mitzunehmen, wenn es etwas ansteckendes ist haben alle das gleiche.
    Weiterhin gibt es meines Wissens nach das Geflügelinstitut in Giessen. Dort kann man Kot und Federn zur Analyse hinschicken.
    LG
    Gina
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hier die genaue Adresse:

    Geflügelinstitut
    Frankfurterstr. 91-93
    35392 Gießen
    Tel.: 0641-99384-32 (Durchwahl Poliklinik) /- 33 (Durchwahl Labor)/- 39
    Homepage: http://www.uni-giessen.de/fb18/vet-gefl/
     
  17. Mairi

    Mairi Guest

    So da bin ich wieder.Ich werde immer aus dem Internet geschmissen.
    Also das Holz der Voliere ist unbehandelt.Und durch das Gitter besteht auch keine Vergiftungsgefahr.Desinfizieren mache ich nicht,da ich weiß,daß das ihr Immunsystem schwächt.Sämtliche Näpfe werden mit heißem Wasser ausgespült.Bei stärkeren Verschmutzungen kleiner Tropfen Spüli und gründlich heiß ausspülen.
    Lucy´s Autopsie vor 4 Wochen war negativ (heißt das so?),d.H. es wurden keine Krankheitserreger etc,festgestellt.
    Ich weiß ja auch,daß das Geschlechter-Verhältnis mies ist.Anfangs war es ja ausgeglichen,nur wenn einem ständig ein Vogel wegstirbt,und der Tierarzt einem auch noch Höllenkomplexe einredet bekommt man echt Panik,sich einen Neuzugang anzuschaffen-sie sterben ja eh,so hart es klingt.Bei mir zumindes ist es so.Ich weiß halt nicht mehr,was ich machen soll.Ich würde ja gerne wieder Gleichgewicht reinbringen,aber ich habe einfach Schiß davor.
    @Semesh.Danke für die PN.Selbst Apfelessig hilft nicht so wie ich es will.Habe es schon versucht-ohne Erfolg.Was bringt es auch,wenn sie dazu nix frißt?Aber ich gebe sie noch nicht auf.Ich werde alles versuchen,doch ich denke,letztendlich wird sie diese Nacht nicht überleben...
     
  18. Mairi

    Mairi Guest

    Mein Mann macht gerade etwas Streß...
    Ich wünsche allen noch einen schönen Abend.Ich halte Euch auf dem Laufenden.
    Und nochmal danke.
    Gute Nacht.
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    kommt mir bekannt vor....
    und alles Gute für dein Vögelchen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 geier-004, 1. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2003
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Drück Dir und Deiner kleinen die Daumen bzw. Krallen

    Hallo Maira,

    Deinen Wellis gehts bestimmt gut bei Dir, sie haben eine große Voliere und wie Du geschrieben hast eine abwechslungsreiche Ernährung, daher liegt es bestimmt nicht an Dir.

    Eine Frage, warst Du denn schon mal mit Deinen Wellis in der TiHo Hannover?

    Hier einmal die Fahrstrecke, wenn Du von HM über die B217 kommst mußt Du Dich am besten Richtung Peine/Celle und ab dem Seelhorster Kreuz nur noch nach Celle orienteren (B3), es ist dann gleich die 1. Abfahrt von der B3 Richtung Innenstadt, ab hier ist die TiHo soweit ich weiß auch schon ausgeschildert.

    Sprechzeiten der Vogelklinik der TiHo Hannover:

    Mo. 14.00 - 16.30
    Di. 10.00 - 12.30
    Fr. 10.00 - 12.30

    telefonische Auskünfte:

    Mo. 10.00 - 11.00
    Do. 14.00 - 15.00
    Fr. 14.00 - 15.00

    Telefonnr. Vogelklinik: 0511.856-7497

    In Notfällen muß man sich an die Kleintierklinik wenden, von dort werden dann die Vogelspezialisten gerufen. Telefonnr. 0511.856-7253

    Ich bzw. wir drücken Deiner kleinen Tuutuu alle Daumen und Krallen.

    P.S. Falls Du noch Fragen zur TiHo hast, kannst Du mir auch ne PN senden.
     
  22. Canario

    Canario Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ganz im Norden - Kiel
    Hallo Kerstin,

    nachdem es nach über 20 Jahren Vogelhaltung (als Kind hatte ich auch Wellis) zum ersten Mal zwei meiner Kanaris erwischt hat kann ich Dich - glaube ich - besser verstehen. Früher wäre ich vermutlich mit Kritik schnell zur Hand gewesen weil meine Vögel nie krank wurden. Was ich Dir aber sagen will: Nach allem was Du geschrieben hast kann ich mir nicht vorstellen, dass es an Deiner Haltung liegt. Ich weiss, das tröstet Dich momentan nicht - ginge mir wahrscheinlich auch so. Aber denk mal an die vielen Piepmätze, die in winzigen Käfigen, alleine und womöglich auch noch auf einem Fensterbrett über der Heizung bei Körnerfutter und Wasser gequält werden. Nein, Du bist ganz bestimmt keine schlechte Vogelmama. Was du aber machen solltest - falls du das nicht sowieso schon gemacht hast - sammle Kotproben (über Nacht die Voliere mit weißem Küchenpapier auslegen und morgens abfüllen (Fotodosen tuns zur Not übrigens auch). Die Proben einschicken kann jeder TA - selbst die, über die wir uns hier im Forum so oft ärgern . . . Lass Dir den Befund nach Hause schicken. In der Zwischenzeit setzt Du Dich mit einem TA einer veterinärmedizinischen Hochschule mit Vogelklinik - z.B. Hannover, die einen ausgezeichneten Ruf genießt - und bitte ihn oder sie, den Befund - z.B. von Laboklin - zur Auswertung faxen zu dürfen. Das alles ist nicht ganz billig - vor allem wenn Du nicht nur auf Parasiten untersuchen läßt sondern das 'ganze Programm' abforderst. Aber es lohnt sich bestimmt. Übrigens hört sich das ganze umständlicher an als es wirklich ist. Bevor ich meine hoffentlich bald wieder gesunden Kanarien Banditen zurück in die Voliere setze (dort leben sie mit 2 Diamanttäubchen zusammen) lasse ich jedenfalls genau auf diesem Weg abklären, ob die Täubchen gesund sind - oder etwa Überträger - und ob die Singsittiche in der Nachbarvoliere ebenfalls ohne Befund sind. Dass Du Dir soviele Gedanken machst zeigt nur, dass Du eine gute Vogelmama bist. Also trotz allem: Kopf hoch!

    Deiner kleinen Wellidame drücke ich ganz fest die Daumen und kümmere mich jetzt noch mal selbst um meine kleinen Patienten.

    Noch ein Tip, der jedenfalls bei meinen - unterstützend nicht als Alternative zur tierärztlichen Behandlung - zu einer sichtbaren Steigerung des Wohlbefindens geführt hat. (Sie hatten gestern beim TA ein Breitbandantibiotikum gespritzt bekommen und wurden spot on gegen Luftsackmilben behandelt) Ich habe verdünnten Fencheltee statt vitaminisierten Trinkwassers gegeben. Kleine Kinder bekommen das bei Magen-Darmbeschwerden genauso wie bei Erkrankungen der oberen Luftwege. Die Zwerge mochten das Zeug sogar. Igitt.

    Liebe Grüße

    Canario
     
Thema:

Meine kleine Tuutuu stirbt...

Die Seite wird geladen...

Meine kleine Tuutuu stirbt... - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  4. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  5. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...