Meyerspapageien gehen aufeinander los

Diskutiere Meyerspapageien gehen aufeinander los im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, vor 2 Jahren haben wir ein Pärchen Meyerspapageien von einem Arbeitskollegen aus 2. Hand genommen. Auch dieser wiederum hatte sie von...

  1. berndgoetz

    berndgoetz Guest

    Hallo,

    vor 2 Jahren haben wir ein Pärchen Meyerspapageien von einem Arbeitskollegen aus 2. Hand genommen. Auch dieser wiederum hatte sie von einem Kollegen erhalten (lt. Kollege ca. 6 Jahre alt). Sie waren sehr verstört weil er mit den Tieren nichts anfangen konnte. Da diese uns leid taten und da sie beringt waren haben wir sie bei uns aufgenommen.

    Durch regelmäßigen Freiflug und Beschäftigung mit den Tieren saßen sie nicht mehr nur verängstigt im Käfig sondern registrierten uns mit Interesse und gingen auf eine Holzstab fast auf Kommando nach dem Freiflug wieder in ihren Käfig. Sie haben sich gegenseitig gekrault und gefüttert.

    Während unserem diesjährigen Sommerurlaub brachten wir die Tiere zu unseren Eltern. Dort ging nach 5 Tagen das Männchen (was wir wohl dafür halten, größer kräftiger) auf sein Weibchen (kleiner) los und verletzte es stark. Unsere Eltern mussten sie trennen, sonst hätte er wohl das Weibchen getötet.
    Als wir zurückkamen gingen wir zum Tierarzt, der uns aber nicht weiterhelfen konnte. "Er" ging auf "Sie" auch außerhalbe des Käfigs los. Das war für uns unverständlich, da beide bis zu unserem Urlaub ein Herz und eine Seele waren (sie haben sich gefüttert und gekrault).

    Wir haben sie jetzt beide seit 3 Monate getrennt. Seit kurzen kraulen sich beide wieder beim Freiflug. (Wir lassen unsere Vögel alle miteinander raus, auch unsere 2 Nymphensittiche). Wenn wir "Sie" wieder in den Käfig setzten geht "Sie" freiwillig in den kleineren Käfig, will also nicht zu "Ihm".

    Wir haben jetzt eine noch größere Papageienvoliere und beide wieder zusammen reingetan (3 Käfige reinigen überstiegt unsere Arbeitswut), wir haben aber kein gutes Gefühl dabei. Beide gehen sich im Käfig aus dem Weg. Ich hoffe das es nicht wieder eskaliert. Ich weiß das man eine DNA Anaylse machen müsste für die Geschlechterbestimmung, aber ich möchte gerade keine Federn rausrupfen. Wer kann mir im Raum Stuttgart einen Tierarzt benennen, das das macht. Wer hat hier im Raum Stuttgart mit Meyerspapageien (Goldbug) Erfahrung bzw. könnte bei Gleichgeschlechtlichem Paar helfen (Tausch Züchter ? ).

    Grüsse Bernd
     

    Anhänge:

    • meyer.jpg
      Dateigröße:
      18,1 KB
      Aufrufe:
      361
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
  4. #3 Martin Unger, 6. September 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo Bernd,

    natürlich gibt es auch bei Papageien Pathie und Antipathie wie bei den Menschen auch. Dein Ansatz zur geschlechtsbestimmung ist denke trotzdem der richtige Weg. Langflügelpapageien sind zwar schon etwa nach ca. 3 jahren geschlechtsreif können aber unter Umständen auch länger benötigen. Vielleicht hast du wirklich 2 gleiche Geschlechter oder durch die Erlangung der Geschlechtsreife passen die Vögel einfach nicht so zusammen.

    Die Tierarztliste hast du sicherlich schon gelsen, Nathalie hatte dir den Link schon notiert.

    Viele Grüsse

    Martin
     
  5. berndgoetz

    berndgoetz Guest

    Hallo

    leider hat heute die Geschichte ein trauriges Ende bekommen. Er hat seine Partnerin heute während unseres Sonntagsspazierganges totgebissen. Als wir zurückkamen lag sie sterbend auf dem Kotgitter der Voliere.

    Meine Frau und ich sind wirklich sehr geschockt. Er hat sie wirklich übel zugerichtet. Sie ist dann in meinen Händen gestorben. Wir haben sie doch so lieb gehabt.

    Heute früh haben sie sich auf dem Freisitz noch gekrault. Wir werden jetzt ihn auch fortgeben, weil er uns immer daran erinnern wird. Vielleicht kann mir jemand helfen einen Züchter im Raum Stuttgart für ihn zu finden.

    Ich habe mir die Zahlen auf dem Ring aufgeschrieben. Kann mir jemand seine Beduetung sagen ? :

    (Z) III A 10 9856

    Wir sind wirklich erschüttert !

    Bernd
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Von mir einen lieben Gruß, mir ist heute nacht in den Armen mein Grauer gestorben, denke ich kann etwas mitfühlen, bin auch noch ganz fertig.
    Wie weit suchst du denn Züchter und wie alt ist er denn ?
    Dann kann ich mal hier im Ulmer Raum schauen wenn du willst, ist ja noch nicht ganz so weit weg.
    Melde dich einfach ob ich mich umhören soll.
     
  7. #6 Martin Unger, 9. September 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo,m

    dies tut mir wirklich leid, ich hoffe und denke du stecjkst den Kopf nicht in den Sand.

    Viele traurige Grüsse

    Martin
     
  8. berndgoetz

    berndgoetz Guest

    Hallo,

    vielen Dank für die Anteilnahme.

    Es hat uns schon sehr getroffen und man macht sich doch Vorwürfe, weil wir sie wieder in einen Käfig gesteckt haben.
    Noch am morgen haben sie sich gegenseitig gekrault und gefüttert. Verstehen tun wir das ncht, wir sehen aber jetzt, dass solche Vögel eigentlich nicht hinter Gitter in Wohnungen gehalten werden sollten. In freier Wildbahn hätte sie sicherlich fliehen können. Im Käfig konnte sie nicht ausweichen und musste dieses erleiden.

    Wenn jemand einen Züchter weiß, auch aus dem Raum Ulm, wären wir froh. Wir wollen allerdings dass er in gute Hände kommt, die wissen, wie sie mit solchen Tieren umgehen müssen.

    Wir haben seit Sommer schon in verschiedenen Foren um Rat gefragt, aber niemand konnte uns helfen. Die Art scheint doch sehr selten hier zu sein. Deswegen auch nocmals die Bitte, wass die Zahlen und Buchstaben auf dem Ring zu sagen haben. Gibt es einen Züchterverband an den man sich wenden kann ? Uns interssiert jetzt auch, woher die Tiere kamen.

    Trotz unserem Zorn auf "Ihn", tut er uns letztlich doch auch leid, da er ja nur seinen Instinkten gefolgt ist. Wir wollen nicht, dass er jetzt sich grämt oder weil er jetzt allein ist sich rupft. Noch ist er ein stattlicher Vogel mit kräftigem Gefieder. Das Bild oben zeigt "Sie".

    Wir haben sie Picasso und Dalinchen genannt.


    Bernd
     
  9. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    HAllo Bernd,
    auch mir tut es sehr leid, was da passiert ist. Bestimmt hast du Recht, dass ein solches Verhalten in freier Wildbahn nicht passieren würde...
    Mit der Beringung kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Aber frag doch mal bei Ricos Futterkiste nach, ob die einen Züchter/Halter von Meyerpapageien hier in der Umgebung kennen. Auch der Vogelzuchtverein in Bietigheim-Bissingen wäre u.U. eine gute Anlaufstelle. Leider habe ich hiervon keine Adresse oder Telefonnummer mehr... Was sonst noch in der Nähe liegt: Papageienstammtisch Stuttgart und der von Ludwigsburg. Frag doch da mal nach!
    Gruß, Sonja
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich hör mich auch mal um, was soll er denn kosten ?
    Denke da an einen Züchter der Langflügel auch so liebt wie ich, bin heute auch schon mal mein Platzangebot abgelaufen, und am denken, aber irgendwann sollte man aufhören, na ja mal schauen. Der Züchter an den ich denke hat aber erst am Samstag ein Paar Rotbauchpapageien gekauft, ob der jetzt noch Platz hat weiß ich auch nicht. Also ich frag mal.
     
  11. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo Bernd,
    hast du jetzt schon einen Platz für deinen Meyerspapagei gefunden? Wenn ja, wo? Oder habt ihr euch eventuell umentschieden und ihr behaltet ihn?
    Gruß, sonja
     
  12. berndgoetz

    berndgoetz Guest

    Hallo,

    nachdem wir bei verschiedenen Leuten nachgefragt haben (Züchtervereinigung) haben wir verschieden Telefonnummern von Züchter bzw. Preisrichter bekommen, dort angerufen, aber bis jetzt keine Reaktion. Es gibt anscheinend nicht viele Züchter in Deutschland.

    Momentan verhält sich unser Meyer ganz normal, nicht aggressiv, sondern uns gegenüber sehr aufgeschlossen.

    Wir haben über das Internet jetzt einen Züchter gefunden, der einen Meyer anbietet, aber in Thüringen (rund 400 km). Das ist weit weg. Aber vielleicht kaufen wir doch wieder einen dazu. Wir haben uns an die Tiere ja nun doch schon ziemlich gewöhnt.

    Momentan sagen wir "Schau mer mal", weil wir keine alternative haben, als den Vogel zu behalten.

    Grüsse
    Bernd
     
  13. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo Bernd,
    habt ihr diese Einträge schon gefunden?
    Unter: http://www.vogelnetzwerk.de/index.php3?site=anzeigen erscheint folgendes, wenn man Meyerspapageien eingibt: In Recklinghausen werden 1,4 Meyerspapageien abgegeben. Anzeige ist vom 10.9.2002. Da würden also 4 Weibchen zur Auswal stehen...

    Unter http://www.vogelzuechter.de/voegel/index.phtml sind 4 Züchter von Meyerspapageien angegeben. Der nächste dürfte (glaube ich) in Geilenkirchen liegen oder Biblis.

    Liebe Grüße, sonja
     
  14. berndgoetz

    berndgoetz Guest

    Hallo,

    bevor ich einen Partner für meinen Meyer kaufe, möchte ich eine genauch Geschlechtsbestimmung machen lassen. Weiß jemand im Raum Stuttgart, wer das durchführen kann ?

    Endoskopie soll ja nicht so sicher sein, Federn rausrupfen möchte und kann ich nicht. Gibt es noch andere Methoden die sicher sind ?

    Grüsse Bernd
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hi Bernd,
    ich denke mal, dass die Feder-Analyse am besten ist. Angeblich tut es dem Vogel auch nicht weh, wenn man eine Feder rauszieht... Kosten so um 13-16 €.

    Endoskopie soll wohl nicht so der Hit sein; sie ist im Verhältnis zur Federanalyse sehr teuer und nicht unbedingt vogelfreundlich.

    Soviel ich weiß, gibt es noch die Möglichkeit, das Geschlecht des Tieres über eine Blutprobe zu bestimmen. In Stuttgart soll ein kompetenter Tierarzt für Papageien sein: Praxis Dr. Mitra, Hoffmannsweg 8, Stuttgart/Gablenberg (soviel ich weiß, heißt die Ärztin Frau Dr. Spennemann - aber frag sicherheitshalber nochmals nach, wer für Papageien zuständig ist...).

    Du kannst ja beim TA auch nochmals nach den verschiedenen Möglichkeiten zur Geschlechtsbestimmung fragen. Wir selbst waren bei Frau Dühr zum Tierarztbesuch ( www.exotenpraxis.de ). Sie hat ihre Praxis in Böchingen, bei Landau. Ist relativ weit weg und die Praxis Mitra soll ganz gut sein!
    Gruß, sonja
     
  17. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Na???

    Hi Bernd,
    sorry, dass ich nochmals nachfrage... Aber wie hat sich die Sache jetzt entwickelt? Geschlecht bestimmt? Wenn ja, ist es ein Männchen? Wie werdet ihr fortfahren?
    Im Fall ich benötigt immer noch einen guten TA im Raum Stuttgart: Frau Münker in der Gemeinschaftspraxis Münker/Lenhart, 73630 Remshalden/Geradstetten. Ruf aber vorher an, wann Frau Münker da ist. Tel: 07151 - 977678
    Gruß, sonja und Klaus
     
Thema:

Meyerspapageien gehen aufeinander los

Die Seite wird geladen...

Meyerspapageien gehen aufeinander los - Ähnliche Themen

  1. Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?

    Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?: Hallo liebe Vogelfreunde. Wir haben seit 10 Tagen einen Graupapagei aus seeeeeehr schlechter Haltung aufgenommen. Die Vorbesitzerin war der...
  2. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  3. Was ist mit der Kohlmeise los?

    Was ist mit der Kohlmeise los?: Liebe Vogelfreunde, ich bekomme auf dem Balkon regelmäßig Besuch von Spatzen, Elstern, Kohlmeisen usw, da ich dort Wasser und im Winter Futter...
  4. Huhn

    Huhn: Mein Huhn kann nicht mehr aufstehen und laufen. Ihr Fuß zittert und sie kann ihn nicht mehr belasten. Sie frisst und trinkt normal. Weiß jemand...
  5. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...