Möglichst stressfrei zum TA

Diskutiere Möglichst stressfrei zum TA im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hai, nu isses doch mal so weit: Einer meiner Wellis muss zum TA. :( -Ausgerechnet mein Heinzi! :( :( (... aber das würde ich bei den anderen...

  1. #1 Basstom, 29. Januar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2003
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai,

    nu isses doch mal so weit: Einer meiner Wellis muss zum TA. :(
    -Ausgerechnet mein Heinzi! :( :( (... aber das würde ich bei den anderen wohl auch sagen)
    Er hat da so eine merkwürdige, verkrustete Stelle neben dem Schnabel und einen Rand unter der Wachshaut, vielleicht Grabmilben oder so, ich kann allerdings keine Grabgänge erkennen. Er sass gestern auch gelegentlich etwas matt herum, anders als sonst. Vorhin auch wieder.

    Nun mache ich mir so meine Gedanken, wie ich meinen süssen Heinzi morgen Früh möglichst stressfrei (für ihn) zum TA bekomme.
    Ich habe da so einen kleinen Transportkäfig, in den ich ihn setzen werde. Das Ding soll dann, evt. zusammen mit einer lauwarmen Wärmflasche, in eine geräumige Tasche.
    -Wie bekomme ich den Heinz aber am sanftesten in die Transportbox? Einfangen mit dem Käscher würde gehen, aber ungern ...
    Gerade habe ich das Teil einfach mal mit Hirse garniert in die Voliere gestellt. Vielleicht freundet sich Heinz ja noch kurzfristig mit dem Ding an. ;)

    Habt Ihr evt. noch irgend welche Tipps?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Michie

    Michie Guest

    Hallo Tom,

    das Problem hatte ich neulich auch - ein Geier musste zum Doc (wegen Grabmilben) und zahm ist meine Meute leider (noch) nicht.

    Habe es so probiert: Habe das Zimmer zuerst fast ganz abgedunkelt. Dann muss es zügig weitergehn, weil sich Welliaugen nach einer kurzen Weile an das gedimmte Licht gewöhnen. Habe dann einfach in den Käfig gegriffen und Moby mit der Hand gefangen. Weil er ja noch nix gesehen hat, war da auch kein rumgeflattere und kein Erschrecken und auch seine Kumpels haben nix gemerkt. Erst als er dann im Transportkäfig saß, ging das Geschrei los, weil er ihnen fehlte ... ;)
    Moby selbst war ruhig und unaufgeregt und hat seitdem auch nicht mehr Angst vor mir als sonst entwickelt. In der Tierarztpraxis hat er sogar munter vor sich hin gezwitschert. Glaube, er hat die Ruhe vor den anderen drei genossen ... ;) Er ist mittlerweile auch von den vieren der erste, der mit Hilfe von Hirse auf meine Hand kommt.

    Diese Methode ist bestimmt nicht der Weisheit letzter Schluss aber vielleicht hilft Dir das ja ein wenig weiter.
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Michie,

    danke für Deine Antwort. Ich werde mal sehen, vielleicht lässt er sich ja auch einfach hineinsetzen. <träum> ;)
     
  5. Falke

    Falke Guest

    Hallo Tom,

    also wie Du Deinen Vogel in die Box bringen kannst, das weiß ich leider auch nicht... Mir als Vogel wär das Ding glaub ich zu klein...

    Aber hier vielleicht ein Tip für die Zukunft: Wenn einer meiner zum TA muß nehm ich einen kleinen Käfig, sowas, was leider so oft als "prima Einzelhaltungskäfig " in den Zooläden steht. den richte ich ein und stell ihn auf die Voliere. Eigentlich alle meine Wellis sind zumindestens "Stockzahm", will heißen sie setzen sich auf einen von mir gehaltenen Stock und lassen sich durch die Gegend tragen. Mit etwas Geduld geht der Vogel dann in den Käfig.
    Mein einer TA ist keine drei Gehminuten entfernt, da kommt ein Tuch drüber und gut ist. Der andere ist nur mit dem Auto möglich, da ists eh warm.

    Aber jetzt noch ein Tip: ich gehe eigentlich sehr selten nur mit einem Welli zum TA. Setze meist noch zwei oder drei gesunde dazu. Für die ist es dann ein Ausflug ohne Folgen und sie gehen das nächste mal leichter in den Käfig, weil sie wissen, daß ihnenn nichts passiert. Und außerdem können sie prima den Patienten beruhigen :)
    Bei ansteckenden Krank´hietne wäre das sicher ein Problem, trat bei mir aber Gott sei Dank die letzten 10 Jahre nicht auf *schnellaufHolzklopft*

    Viel Glück,
    Cosima
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Alles ging gut.

    Hai Cosima,

    der kleine Transportkäfig wurde mir von mehreren Seiten empfohlen, da sich der Sittich, wenn er etwas in Panik gerät, darin nicht so leicht verletzen kann wie in einem grösseren Käfig mit evt. mehreren Stangen und Gedöns drinnen.
    Zudem war/ist es recht kalt, da haben wir den kleinen Käfig in eine grosse Tasche zusammen mit einer lauwarmen Wärmflasche packen können. Das geht mit ´nem grossen Käfig nicht so einfach.

    Leider liess Heinzi sich nicht einfach so hineinsetzen, obwohl er gestern bereits darin Hirse geknabbert hat. Also musste doch kurz der Käscher herhalten. Heinzi nahm es recht gelassen, finde ich. Er hat sich zwar äusserst aufmerksam umgeschaut, hat aber keinen Pieps von sich gegeben.
    Der TA hat ihn sich in Ruhe angeschaut und kam zu dem Schluss, den wir uns erhofft hatten: Die Stelle neben dem Schnabel rührt von einer Verletzung her, die er sich von uns unbemerkt zugezogen haben muss. -Ich hatte früher mal ´nen Welli, der hatte auch so´ne komische Stelle, die sich dann als eine Art Tumor herausgestellt hat. Er ging dann auch daran ein ...
    So etwas macht vorsichtig, daher lieber einmal etwas eher zum TA.

    Als wir dann vorhin wieder nach Hause gekommen sind, hat Heinz sich erst einmal in Ruhe auf den Transportkäfig gesetzt und nach dem Rest der Bande Ausschau gehalten. -Aha, oben auf dem Ast!
    Zweimal getschilpt und ab nach oben, erst einmal zwischen Lumpi und Paul setzen und ausgiebig putzen. :)

    Der TA war übrigens ganz okay, der scheint auch Ahnung von Wellis zu haben.
     
  7. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ich schon wieder,

    Heinzi scheint es gut zu gehen. :)
    Ich bin vor ´ner Dreiviertelstunde nach Hause gekommen und habe ihn genau beäugt. Er schlief ganz behaglich aufgeplustert auf einem Bein mit dem Schnabel im Rückengefieder neben seinem Kumpel Paul in der Volierentür. Er hat nur mal kurz aufgeschaut, um mich anzusehen und hat dann gleich wieder friedlich geschlafen, der Süsse.
    -Watt bin ich froh, das er gesund ist!
     
  8. Michie

    Michie Guest

    Hallo Tom,

    freut mich, dass es Deinem Heinz gut geht und es nix ernstes ist. Man leidet doch immer wahnsinnig mit dem Getier, gelle?

    Grüße mal Deine Schnuckis von uns! ;)

    PS: Muss nachher auch nochmal zum TA, abschliessende Milbenbehandlung...
     
  9. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Michie,

    jou, wenn es einem der Geier nicht gut geht, spaziert man doch immer mit einer "Sorgenwolke" durch die Gegend.

    Die Grüsse werde ich ausrichten, vielen Dank. :)
     
  10. #9 Alfred Klein, 30. Januar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Tom
    Habe selber zwei von den Boxen.
    Darin transportiere ich sogar meine Amazone. Die wird teilweise zugedeckt auf den Beifahrersitz gestellt so daß sie nur mich sehen kann.
    Da der Tierarzt den Vogel aus einer solchen Box schnell greifen kann und kein Geflatter entsteht finde ich diese wirklich ideal. Viel weniger Streß als mit Käfig.
    Wenn Du noch einige Lagen Küchenpapier reinlegst haben die Krummschnäbel auch was zum zerfetzen um den Frust abzubauen. :S
     
  11. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Alfred,

    > Da der Tierarzt den Vogel aus einer
    > solchen Box schnell greifen kann und
    > kein Geflatter entsteht finde ich diese
    > wirklich ideal. Viel weniger Streß als mit
    > Käfig.

    das kann ich bestätigen, solche Ratschläge haben mich auch dazu bewogen, mir so ein Ding zuzulegen.
     
  12. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi Tom,
    Hab dein beitrag gerade gelesen sonst hätte Ich fruher geantwortet :) freut mich das es Heinzi gut geht.
     
  13. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Margaret,

    danke Dir. -Sach mal, wie mach Whitey sich denn so?
     
  14. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi Tom,
    Dank der nachfrage,er hat sich ganz gut eingelebt.Noch ein bissel scheu,aber das gibt sich bestimmt noch ;-) Hat sich jedenfalls wie die anderen mit Hirse bestechen lassen :D

    Ich habe Donnerstag die (Vogel Kekse) gebacken,die Geier sind wild danach :p .Habe auch einige zur arbeit mit genommen meine Kollegin Ihrer Freundin hat auch wellis ;-)
    (nun kommt's) unser Firmen Clown hat geglaubt es sei Kekse für uns Menschen und hat ein stück abgebissen :D da war was los.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Margaret,

    hat ihm der Keks denn wenigstens geschmeckt??? :)
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich glaub schon,wenn wir nicht so gelacht hätten,da wäre das ding weg gewesen :p
     
Thema:

Möglichst stressfrei zum TA