Möwe

Diskutiere Möwe im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; hy, letzten Freitag fand ich eine Verletzte Möwe die sich allem anschein nach den Flügel gebrochen hatte. Das ich das tierchen da nich einfach...

  1. Wattwurm

    Wattwurm Guest

    hy,
    letzten Freitag fand ich eine Verletzte Möwe die sich allem anschein nach den Flügel gebrochen hatte. Das ich das tierchen da nich einfach sitzen lassen konnte iss selbstverständlich, ich nahm sie mit und versuchte hilfe für das Tier zu bekommen. Tierärzte fehlanzeige, Freitag abend iss sowas wohl schwierig. Eine organisation die sich um solche tiere kümmert konnt ich auch nicht finden also landete ich nach stundenlanger suche bei der Polizei, die sich, wenn auch murrend, des Vogels annahmen und sie nach Worpswede gebracht haben. Sagen sie wenigstens. Ich finde es sehr traurig das ein Tier stundenlang leiden muss ehe man jemanden findet der sich damit auskennt und wolte mich nun auf die suche nach leuten machen die mir mit ratschlägen zum aufpäppeln haltung etc helfen können. Nun suchté ich diese besagte auffangstation in worpswede kann sie aber nicht finden. Die einzige station die auch in allen von euch benannten listen steht befand sich in grasberg diese aber gibt es schon seid jahren nicht mehr. Mag ja sein das es silbermöwen zu tausenden gibt, mag auch sein das sowas die natur regelt dennoch kann ich nicht wegschaun wenn ich so ein tier finde habt ihr ratschläge was ich tun kann um dem tier welches es auch immer sein mag (Auf der Insel Harriersand wo mir das passiert ist sind Lach- Silbermöwen und Austernfischer die häufigsten Tiere) hilfe zu bieten?
    Ich möchte nicht das mir soetwas noch einmal passiert das ich ein tier finde und derart hilflos dastehe und sich das arme viecherl leiden muss.
    Vielleicht kennt auch irgendjemand diese auffangstation in worpswede wo das tier ja angeblich und hoffentlich hingebracht wurde
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    frag doch trotzdem mal bei dem Vet. in Worpswede, ob er solch eine Auffangstation kennt.

    Dr. med. vet. Michael Drees und Dr. Brandenburger (Worpswede)
    Udo-Peters-Weg 1, Tel.: 04792/1346

    Sonst fällt mir nur noch diese biologische Station ein:
    Biologische Station Osterholz
    Lindenstr. 40
    27711 Osterholz-Scharmbeck
    Tel.: 04791/89325

    Gruss piaf
     
  4. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    hi,

    ja, sowas kenne ich.. Keiner will einem Tier helfen.. Noch nicht mal ein Tierarzt.. Ich hatte mal ein krankes Wildkaninchen gefunden..
    Das Kaninchen hab ich im tiefsten Feldgebiet gefunden. Mein Bruder und ich sind mit dem Moped unterwegs gewesen. Als wir ihn gefunden hatten, haben wir natürlich gleich den TA in Bereitschaft(!) angerufen.. Aber denkt ihr,daß er sich kümmert??? Es war Samstag und seine Aussage war: ihr könnt jetzt nicht denken, daß ich raus fahre und ihn abhole, nehmt ihn mit zu euch und kommt morgen zur regulären Sprechzeit oder gebt ihm im Heimatnaturgarten ab..

    Das war alles.. Mit dem Moped konnten wir ihn nicht mitnehmen und der Heimatnaturgarten sowie das Tierheim hatte zu.. Keiner konnte helfen. Man fragt sich, wie solche Leute Tierärzte werden können.. 0l
     
  5. #4 Kanadagans, 5. Oktober 2004
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2004
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Gibt es bei Tierärzten nicht auch sowas wie nen hippokratischen Eid ?
    Apropos, kürzlich kam spätabends bei Vox ne Themennacht zu Tieren...
    Die erste Sendung war eine über Tierärzte in Ausbildung...
    So, und ich meine, Tierquälerei und Unterstützung von Qualzuchten erkannt zu haben !
    Der erste Fall war ein Schaf mit Hirnhautentzündung ( ! ) !
    Zunächst ging die Studentin ohne irgendwelchen Schutz da rein, außer Handschuhen, und wollte dem Schaf zum Tränken einen Schlauch einführen. Das Schaf schluckte aber nicht, sondern verdrehte nur weiter den Kopf, sabberte und röchelte...
    Das ist für mich eine Tierquälerei ersten Ranges, zumal das Vieh ohnehin nicht mehr heilungsfähig ist !
    Da gehört nicht dran geübt, sondern auf der Stelle erlöst !
    Zweiter Fall, eine Blaubelgische Fleischkuh...
    Die können, weil sie von großen Bullen zur guten Fleischgewinnung belegt werden, ihre Kälber ausschließlich per Kaiserschnitt zur Welt bringen, und das nicht nur einmal, sondern bei allen fünf Kälbern ihres Lebens !
    Das ist für mich eine Qualzucht, und die wird ohne weiteres geduldet, und mit dem Kaiserschnitt gefördert...
    Dritter Fall: Ein Schaf, mit der Flasche aufgezogen, wurde vom Trecker angefahren, beide Hinterbeine gebrochen...
    Der puparrogante Kommentar vom Tierarzt: Die Leute wollen es behalten ( mit einem Blick, das die nicht mehr ganz bei Trost sind...), und dann, die Behandlung kostet außerdem das vielfache von dem, was das Schaf überhaupt wert ist !
    Alter, hallo ?
    Das hat doch dieser Affe nicht zu beurteilen, was das Schaf wert ist ! Das liegt doch ganz allein im Ermessen der Leute !
    Einem zwölfjährigen Mischlingshund wird noch ein neues Hüftgelenk verpasst, obwohl er vielleicht bloß noch zwei Jahre macht... Wo liegt denn da das nüchterne Werteverhältnis, und da wirds ohne zu murren gemacht... ?
    Vierter Fall: Eine Pferdehof- Ziege mit großflächigem Haarausfall !
    Ich habe auf den ersten Blick gesagt, wie wärs denn mit ner Allergie ?
    Und der Arzt da: Ja, nachdem sie wochenlang rumgeforscht, untersucht und getestet haben, haben sie ganz zuletzt rausgefunden, das die Ziege eine Pferdeallergie hat...
    Und die haben studiert !!!
    Alter Schwede...
    Dann, egal was das Vieh hat, und was es für ein Vieh ist, erstmal Aufbauspritzchen...
    In dieser Sendung kam so richtig schön rüber, was die dortigen Tierärzte von ihren Patienten halten, einfach nur Ware, sozusagen !
    Eine Gefühlskälte vom feinsten, keinerlei menschliche Anteilnahme... Wenn ich als Mensch so einen Arzt hätte, vielen Dank.
    Was ist das für ein Arzt, der seinen Patienten nicht bloß ankuckt wie ein Stück Fleisch, sondern im groben auch so behandelt ???
    Ich weiß nicht... Berufsethos scheints da kaum eins zu geben...

    Gruß, Andreas
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Möwe

Die Seite wird geladen...

Möwe - Ähnliche Themen

  1. Möwe

    Möwe: Hallo Die Möwen sind für mich immernoch schwer. Die Möwe die hier in der Bildmitte steht, mit dunklerem Auge, nicht gelbleuchtende Beine, eher...
  2. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  3. Möwe/Schwalbe

    Möwe/Schwalbe: Hallo Weiss jemand was ich hier heute in der Schweiz vor mir hatte? Leider etwas weit entfernt, hat sich von den umliegenden Lachmöwen optisch...
  4. 2 Enten und eine Möwe

    2 Enten und eine Möwe: Hallo Ich brauche wieder mal eure Hilfe. Ich war Heute am Waldsee (Markleeberg, Leipzig) und hab diese Vögel Fotografiert wo ich mir etwas...
  5. Sooo viele Möwen, und eine sieht völlig anders aus...

    Sooo viele Möwen, und eine sieht völlig anders aus...: Bin beruflich viel an anderen Orten und in meiner Freizeit nahezu immer schwer Bewaffnet (Kamera, keine Sorge... ich fotografiere nur. Und zwar so...