Nach fast 4 Jahren ist das Eis geschmolzen

Diskutiere Nach fast 4 Jahren ist das Eis geschmolzen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr lieben, ich muß es Euch erzählen, weil ich es selber kaum glauben kann... Gestern saß unsere Paulie beim Frühstück mal wieder auf...

  1. Antje

    Antje Guest

    Hallo Ihr lieben,

    ich muß es Euch erzählen, weil ich es selber kaum glauben kann...

    Gestern saß unsere Paulie beim Frühstück mal wieder auf meiner Schulter. Das macht sie immer entweder bei mir oder meinem Mann. Sie kuschelt sich dann immer an und möchte mit dem Kinn gekrault werden. Die Hand faucht sie nur an, obwohl sie ohne Proteste darauf steigt, wenn man sie irgendwo hintransportieren will.

    Ich weiß selbst nicht warum ich es getan habe aber ich habe meinen Zeigefinger genommen und mal wieder versucht sie damit am Kopf zu kraulen. Ich weiß nicht, der wievielte Versuch in 3,5 Jahren das war...

    Und was soll ich sagen? Sie hat stillgehalten und sich kraulen lassen. Ich hätte heulen können. Thomas wär fast das Brötchen aus der Hand gefallen. Ich habe nicht gewagt zu atmen.

    Als ihr nach einer WEile bewußt wurde, was ich da mache, hat sie wie üblich gefaucht, ich habe es aber noch öfter versucht und sie hat es sich dreimal gefallen lassen. Ich bin richtig glücklich.

    Sie darf den Finger allerdings nciht sehen, wenn man sich ihr direkt damit nähert "zickt" sie wie üblich ein bißchen rum. Aber ich denke mal, das kriegen wir auch noch hin, wenn wir jetzt schon so weit sind.

    Man darf die Hoffung also nie aufgeben. Auch nach fast 4 Jahren kann man noch die Zuneigung und das Zutrauen eines Vogels gewinnen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Antje,

    Glückwunsch!! Ich glaube auch, dass das Eis gebrochen ist, jetzt wird sie es bestimmt immer wieder "dulden" oder sogar auch verlangen, mit dem Finger gekrault zu werden, nachdem das so angenehm war:D . Es ist immer toll, wenn die Kleingeier einen Fortschritt machen im Sinne von Zutraulichkeit oder auch Singen o.ä. Nach über einem Jahr hat meine Henne Erna, die gelegentlich piepst, zum ersten Mal ein wenig "geträllert", 3 x hintereinander, ich war auch ganz aus dem Häuschen!

    Halte uns auf dem Laufenden, wie sich Pauline weiter verhält!

    Gruss
    Christy
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hey Antje,

    ist ja super...das zeigt wieder, daß man die Hoffnung nie aufgeben darf...nichtmal bei unseren nach 12 Jahren....muß ich doch gleich mal unsern beiden erzählen....mal sehen, was sie davon halten ;) :D
     
  5. Ratte

    Ratte Guest

    Ich geb bei meinen auch nicht auf *G* Meine Beiden hab ich jetzt ja auch schon 4 Jahre und sie haben immer noch schiss vor der Hand- vorgestern hab ich eine Kolbenhirse ausgepackt (seit langem mal wieder) und sie haben es sofort erkannt- Clyde gierte richtig danach (hat mich gewundert, das er net schon aus dem Schnabel getropft hat) - ich hatte also grad meine Hand mit der Hirse drinnen, da hupfte er auch schon ran und begann zu fressen- gaaanz am anderen Ende- also ganz weit weg von der HAnd (ERFOLG!! das erste mal, das er mir aus der "Hand - mit -verlängerung" gefressen hat.)
    Und als Bonnie dazukam (das glaub ich ja immer noch nicht, die panische Tussi), musste er doch glatt ein stück raufrutschen - ca 2 cm von der Hand entfernt......nur als mir nach ca. 5 min der Arm abstarb (immerhin hing ich schon halb im Käfig) hab ich ihnen die Hirse doch reingeklemmt *G*

    Also ich versuchs wieder- vielleicht schaff ichs ja noch

    Conny
     
  6. Antje

    Antje Guest

    Tja unsere Geier stecken voller Überaschungen... man soll die Hoffnung nie aufgeben.

    Heute hatte Paulie übrigens keine Lust zum Gekraultwerden.

    Dafür habe ich zum ersten Mal ein Schälchen mit Katzengras auf die Voliere gestellt, die waren ganz hin und weg, kann ich zur Nachahmung nur empfehlen. Die haben die Grashalme wie Spaghetti aus der Erde gezogen und durchgekaut. Da sind sie stundenlang mit beschäftigt.

    Da kann ja auch keine Zeit zum Kraulen bleiben. :D
     
  7. Fritzi

    Fritzi Guest

    Hallo!
    Glückwunsch zu deinem erfolg!Meine lieben auch Gras über alles.Ist besser und billiger als jedes Spielzeug:D
     
  8. Antje

    Antje Guest

    Hallo Fritzi,

    Dein Benutzerbild läßt doch aber nicht auf die Vögel schließen, die Du zuHause hast oder? ;)

    Ich stell mir gerade einen WEißkopfseeadler beim Zerpflücken des Katzengrases vor. *grins*

    Wie ich gesehen habe, hast Du WEllis und Nymphen. Hast Du die zusammen untergebracht? Wie machst Du das mit der Fütterei? Ich habe getrennte Näpfe für Nymphen- und Wellifutter. Irgendwie plündern die Nymphen aber zuerst den Wellinapf und der kleine Welli muß sich beeilen, um etwas abzubekommen. :(

    Oder ist es ausreichend, wenn sich der Welli die Körner aus dem Nymphenfutter sucht?
     
  9. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Antje,

    das freut mich nun aber echt. Herzlichen Glückwunsch......

    Sowas hört man doch gern.

    Und wenn Deine Dame erst mal auf den Geschmack gekommen ist und weiß, wie schön kraulen ist, dann wird es sicherlich eines Tages so weit kommen, daß Du nur noch am Kraulen bist.

    Und dann wirst Du den Tag herbeisehnen, wo sie wieder scheu ist, nur damit Du auch mal was anderes machen kannst und Deine Finger nicht kringelig werden vor lauter Kraulen....:D :D
     
  10. Antje

    Antje Guest

    Hallo Dani,

    ja so ein Piepser kann auch ganz schön lästig werden. ;) Meistens sitzt sie ja bei Thomas auf der Schulter und hinterläßt dort natürlich auch ihre Häufchen. :k Und wer muß dann immer vom Tisch aufstehen, ein Taschentuch holen und es wieder wegmachen?? Schließlich kann man den Vogel ja nicht stören und da unsere Geier nicht aus dem Eßzimmer rausdürfen, kann Thomas auch nicht selber gehen ohne Paulie von der Schulter zu nehmen.

    Beim Tischabräumen ist das dann natürlich genauso...

    Eigentlich wollten wir Paulie ja gar nicht mehr "bekraulen", weil sie ja endlich mal merken soll, daß sie ein Nymphensittich ist und kein Mensch. Aber ich glaube nach fast 4 Jahren können wir ihr die Fehlprägung nicht mehr abgewöhnen und sie leidet wirklich sichtbar, wenn Thomas sie nicht beachtet. Tja, das ist schon einerseits auch sehr traurig.

    Ich kann wirklich nur jedem raten gleich 2 oder mehrere Nymphen anzuschaffen und nicht erst einen um ihn besser zahm zu bekommen. Dabei kommt dann leider so etwas heraus. War bei uns jedenfalls so.
     
  11. Krys*

    Krys* Guest

    Es besteht auch die Möglichkeit, zuerst einen Nymphy zu kaufen, und dann relativ kurze Zeit später einen zweiten.
    Bei mir hat das wunderbar geklappt: Mein erster Nymphy ist zahm geworden, und hat sich auch kraulen lassen, hat aber noch keine Anstalten gemacht mich anzubalzen, sich also richtig in mich zu verlieben. Und genau in diesem Moment habe ich ihm ein Weibchen dazugekauft (war ca. eineinhalb Monate nach ihm).
    Die beiden jungen Vögel verstanden sich sofort prächtig, und sind jetzt beide ganz zahm.
    Natürlich beschäftigen sie sich jetzt mehr miteinander und weniger mit mir, und Jascha läßt sich nur mehr selten von mir kraulen seit seine Juni ihn auch krault, aber sie sind ja trotzdem zahm und ganz lieb :)
    Sie dösen gern mal beide auf meiner Schulter, aber wenn sie mich bei etwas stören würden dann kann ich sie einfach wegsetzen und sie fliegen mir nicht nach - ist sehr praktisch so :)

    Liebe Grüße,
    Krys
     
  12. Antje

    Antje Guest

    Hallo Krys,

    ja da hast Du aber wirklich Glück gehabt.

    Wir haben damals zu lange gewartet (6 Monate) :(

    Aber wir kommen trotzdem gut klar und sooo aufdringlich ist Paulie auch nicht.

    Mich beachtet sie eh nur im Notfall, wenn mein Mann nicht greifbar ist. ;)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Antje,

    tja, das ist wohl normal, einer muß dann immer aufstehen und Tuch holen oder den Tisch abräumen. Aber mit uns Mädels können es die Herren der Schöpfung ja machen....:D :D :D

    Und das wird schon, nur Geduld. Paulie wird schon noch einsehen, daß die Flügel hat und keine Hände und somit ein Nymph ist und kein Mensch. Sicher könnt Ihr sie nicht so leiden lassen. Aber wenn Ihr langsam immer weniger krault, dann ist es vielleicht nicht gar so schlimm wie wenn Ihr sofort aufhört.

    Berichte einfach weiter, wie es ihr ergeht. Und vor allem, wie es Deinem Thomas ergeht, wenn er nicht mehr so viel kraulen darf.
     
  15. Fritzi

    Fritzi Guest

    Hallo Antje!
    Nein,einen Weißkopfadler habe ich nicht.:DIch habe das Bild nur genommen,weil dies meine lieblings Vögel sind,die in der freien Natur leben.
    Ich halte meine Nymphen und Wellis zusammen,vertragen sich auch ganz gut.
    Das Welli- und das Nymphenfutter habe ich in einem Napf(habe mehrere Näpfe).So können die Wellis ihre Körnerfressen und die Nymphen ihre Körner.Mit getrennten Näpfen mache ich garnicht,da ich mir schon gedacht hatte,das Die Nymphen das ganze Wellifutter fressen und nicht ihres,und die Wellis Später nix mehr haben(da ja beim Großsittichfutter nur sehr wenige Körner drin sind,die für Wellis geeignet sind).
     
Thema:

Nach fast 4 Jahren ist das Eis geschmolzen

Die Seite wird geladen...

Nach fast 4 Jahren ist das Eis geschmolzen - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  5. 52. Geflügelausstellung in Klütz 4. und 5. November 2017

    52. Geflügelausstellung in Klütz 4. und 5. November 2017: Hallo, endlich wieder Geflügelausstellung in NWM.., nach dem diese letztes Jahr ausfallen mußten wegen der V....grippe. :nene:Hoffentlich bleibt...