Nachbarschaftsstreit

Diskutiere Nachbarschaftsstreit im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir sind vor knapp zwei Jahren mit unseren 2 Graupapas und 2 Rosakakadus in ein gekauftes Endreihenhaus gezogen. Leider mussten wir...

  1. Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Hallo,

    wir sind vor knapp zwei Jahren mit unseren 2 Graupapas und 2 Rosakakadus in ein gekauftes Endreihenhaus gezogen.
    Leider mussten wir feststellen, dass wir einen Nachbarn haben, der weder mit dem Vorbesitzer noch mit anderen Nachbarn auskommt.
    Unsere Papageien verhalten sich eigentlich normal. Morgens zwischen 8-9.00 ist Fütterungszeit und da kreischen die Rosas schon mal für kurze Zeit etwas lauter.
    Ansonsten pfeiffen und zwitschern sie normal am Tage, halten auch mal ein Nickerchen und schreien nur manchmal ganz kurz.
    Sobald es gegen 17.00 Uhr dunkel wird, ist totale Ruhe und Stille.

    Soweit so gut, den Nachbarn stört jegliches Gepipe und so haben wir 2 Wände in dem Raum stark gedämmt und zusätzlich gefliesst.
    In ca. 3 Wochen bauen wir auch noch eine Lärmschutztür ein, auch wenn wir es für stark übertrieben halten.

    Nun kam am Freitag ein böses Rechtssanwaltschreiben mit der Aufforderung die lästige Ruhestörung, insbesondere ausserhalb der Zeiten 09.00-12.00 Uhr sowie 14.00-17.00 Uhr bis zum 19.12.2008 12.00 Uhr zu beseitigen.
    Andernfalls wird eine einstweilige Verfügung beantragt.:traurig:

    Unser Nachbar schreibt generell jede Renovierung an unserem Haus auf, ihn stört es sogar wenn wir spät abends duschen.
    Unsere Vögel kreischen nun wirklich nicht permanent, sondern nur selten und kurz. Das normale Gezwitscher untereinander kann er überhaupt nicht wirklich stark hören. Schon garnicht, nachdem wir gedämmt haben. Es dringen höchstens noch Laute aus unserem Fenster.
    Wir denken, es stört ihn generell das wir keinen Kontakt zu diesem Meckerzwerg möchten und die ganze Nachbarschaft ihn meidet.

    Nun haben wir Angst unsere Lieblinge abgeben zu müssen, da wir aus den eigenen 4 Wänden ja nicht einfach ausziehen können.
    Wer kennt sich etwas damit aus ??? :?

    LG,
    Susi mit Peppino, Pepita, Jacomo & Jerry
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt eine Internetseite, die ich recht gut finde: www.frag-einen-anwalt.de. Ich hoffe, ich darf die Seite hier so nennen. Da kannst Du Dir Rechtsurteile durchlesen oder selbst einem Anwalt eine Frage stellen.

    "Verrückte" Nachbarn wird es immer geben. Ganz selten gelingt es, diese zu ändern. Und Du sagst ja schon, dass der gute Mann gemieden wird. Ich drücke die Daumen, dass Du eine Lösung findest.

    Die Abgabe der Vögel droht noch lange nicht, keine Sorge.
     
  4. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo

    Das ist natürlich eine doofe angelegenheit!
    Aber ich glaube kaum das die da etwas machen können! normalerweise hat der gar nichts zu melden solange die Tiere zwischen 12 -15 uhr (Mittagszeit) und abends ab 21Uhr ruhig sind!

    Und ruhig bedeutet nicht kein Mucks von sich geben sondern nur das rumschreien! Da ich aber mal davon aus gehe das du keine schreier hast sollte das kein Problem sein!

    Das ist bestimmt ein Rentner der nix mit seiner Freizeit anzufangen weiß! Deswegen ärgert er alle und macht immer ärger! Wenns zu heftig wird würde ich vllt mal bei der Polizei nachfragen oder aber bei den Anwalt deines Vertrauens!

    Was für ne einsweilige verfügung will er denn haben am nähern kanns ja nicht liegen.Und dafür sorgen das deine Pieper weg müssen kann er solange nicht wie er nicht GUTE Gründe hat und die wird er nicht kriegen da ihr ja alles tut das er sich nicht gestört fühlt (dämmung der wände Tür ...) Und das Fenster müsst ihr nunmal aufmachen das kann euch niemand verbieten!

    Ich glaub wenn das ein richter oder wer auch immer sieht wird euch nicht die Tiere wegnehmen!
    Wünsch euch alles gute!

    LG Nami
     
  5. Kasimir_RH

    Kasimir_RH Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72... Raum Tübingen
    Offensichtlich handelt es sich bei den Nachbarn um sehr schwache Persönlichkeiten, denn sonst würden sie sich nicht gleich hinter Autoritäten verstecken (Anwalt usw.). Halbwegs selbstbewusste Menschen regeln Unstimmigkeiten oder Beschwerden erst einmal von Angesicht zu Angesicht in einem vernünftigen Gespräch.
    Das heisst aber auch, dass solche Personen einfach Stärke spüren müssen, ja das förmlich suchen.
    Deshalb würde ich mich gar nicht unterkriegen lassen, im Gegenteil.
    Wie wärs mit etwas Hausmusik? Wo musiziert wird, da lass Dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder ... :D
    Ein wenig instrumentale Begleitung - wie wärs mit Posaune? - kommt immer gut. Natürlich streng ausserhalb der Ruhezeiten, keine Angriffsfläche bieten!
    Auch fallen in einem Haus immer wieder Reparaturen an, dummerweise an der Grenzwand. Ich empfehle die Hilti oder den Bosch-Hammer ...
    Bald wird sich der Nachbar zurücksehnen nach etwas Vogelgezwitscher, eine reine Erholung der geschundenen Ohren.
    Kindergeburtstage sind ebenfalls immer eine lautstarke und fröhliche Abwechlsung, wie auch - für harte Fälle - öfter mal ein deutsch-russischer Freundschaftsabend :D
    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil - aber immer im Rahmen des Zulässigen! Da aber die individuelle Lebensgestaltung einen hohen Stellenwert hat, gibt es genügend Möglichkeiten, s.o. ....
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.387
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    lautstarke wird mit dezibel gemessen. Es ware also gut, du konntest es von innen und aussen messen. Dann habt ihr etwas greifbares und das messgerat werden nicht die gefuhle des mannes sein. Vielleicht ist er depressive und reagiert deswegen so.
     
  7. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    und das mit dem Duschen ist auch Unsinn! Nur falls er mal auf die Idee kommen sollte, euch das zu verbieten: Man darf mittlerweile immer duschen,auch nachts, aber zwischen 22 und 5 Uhr nicht länger als 20 Minuten.

    Nur falls da auch noch was kommt.

    Wünsche euch viel Glück!
     
  8. dove

    dove Guest

    :~
    Es gäbe ja noch die Möglichkeit, sich mit diesem einsamen Nachbarn gut zu stellen. Vielleicht ist er gar nicht so übel und Du hast gleich eine Urlaubsbetreuung für Deine Vögel.
    Probiers doch mal aus, suche den Kontakt zu ihm.
    Es gibt sicher Gründe, warum er so verbittert ist.
    Mach ihm klar, Du bist nicht da, um ihn zu ärgern.
    Sag ihm doch, Du willst mit Deinem Nachbarn keinen Streit, das Leben ist viel zu kurz dafür.
    Schließlich sind wir nicht Jopie.
    Spring über Deinem Schatten und biete ihm Freundschaft an.
    Tu ihm mal einen Gefallen,frag ihn, ob er was braucht, ob Du ihm vom Einkaufen was mitbringen kannst. In der Art.
    Jetzt ist Weihnachten (Fest der Liebe) schreib ihm eine Karte, lade ihn ein.
    Wenn er Deine Vögel gesehen hat, mag er sie vielleicht.
     
  9. #8 onkel-howdy, 17. Dezember 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    wir haben so was ähnliches....

    ich hab nebenher eine kleine autowerkstatt. ich besitze 3 alte oldtimer und um diese am laufen zu halten habe ich eine mitlerweile eine kleine "kfz werkstatt". nicht das wir uns falsch verstehen...NUR FÜR MICH UND MEINE AUTOS! ich hab mit 3 gleichgesinnten eine tiefgarage in einer alten fabrik angemietet. hier sind auch ca 10 gewerbliche firmen angesiedelt. das grundstück steht in einem WOHNGEBIET. und neben der firma wurde eben vor einem jahr so einen mietkaserne mit sozialwohnungen gebaut (das soll nichts negatives sein, aber trifft eben leider alle vorurteile die man gegen arbeitslosen etc nur finden kann...). seit dem gibts NUT theater. die lieben nachbar (bzw nur eine partei von ca 15) fühlt sich durch unsere geschraube gestört. klar wird da mal geflext, gehämmert und geschweist. ach ja und ein radio läuft auch immer. der abstand zur tiefgarage sind 100m, es muss eine hauswand und eine schallschutzwand überwunden werden, vom hallen rolltor mal ganz abgesehen!

    aber es ist eben alles zu laut (btw haben diese leute nichtnur mit uns sondern auch mit allen gewerblichen in der firma theater angefangen). es stört die nachbarn wen die sich mittags in der sonne sonnen, oder im garten faulenzen.... es flatterten 2 anzeigen wegen "schwarzarbeit" rein. zitat "es kann ja nicht sein das ein mensch 3 alte autos besitzt, der arbeitet bestimmt schwarz nebenher"..die anzeigen gingen alle ins leere. dann wurde uns das gewerbeaufsichtsamt plus das ordnungsamt auf den hals gehetzt. auch das verlief sich gottseidank im nichts. vom ordnungsamt haben wir dann die schriftliche info bekommen das wir von 8-20 uhr DURCHGEHEN soviel krach machen können wie wir wollen. hier eine kleine info: das variiert von ort zu ort. selbst samstags können wir zu den uhrzeiten richtig krach machen, nur sonntags nicht.

    seitdem wir diese info an die stänker nachbarn weitergeleitet haben, diese mit anwalt und neuen polizeilichen anzeigen gedroht hat ist komischerweise ruhe im karton!

    ich kann dir wirklich nur empfehlen das du zum ordnungsamt gehst und das mit denen abklährst. die können dir VERBINDLICHE schriftliche infos geben. dies dann an den höllischen nachbarn weiterleiten und dann "arsch lecken".

    sollte das zu nichts führen bleibt dir der gang zu einem rechtsverdreher wohl nicht erspart. solch ein fall übernimmt aber in der regel eine rechtsschutzversicherung.

    aber im normalfall gehts dann erst richtig los. wen so ein stänkernachbar will findet der zig gründe...meine rechte hand denkt sich dann immer: da hilft dann ab und an wirklich nur noch ein körperlicher verweis ;)
     
  10. #9 onkel-howdy, 17. Dezember 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    ach ja guggst du hier: -> http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=22695

    das sollte für dich ganz interesant sein:

    Vogelgeschrei kann schon sehr laut sein !
    Ein Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth hat in einem aktuellen Fall ein befristetes Gartenverbot ausgesprochen.
    Das Gericht schlussfolgerte, dass das Halten exotischer Vögel „private Liebhaberei“ sei und somit Rücksicht auf die nähere Umgebung genommen werden müsse. Die Gartenzeiten des nervtötenden Vogels sind nun auf die Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr und des Nachmittags von 16 bis 17 Uhr begrenzt (LG Nürnberg-Fürth, Az.: 11 S 8784/96).
    Geändert von Mephisto (23. September 2002 um 00:40 Uhr).



    Eingeschränktes Schreien !
    "Schreiverbot" von 12 bis 15 Uhr - so lautet das Urteil des Amtsgerichts Langen im Fall zweier ständig kreischender Graupapageie, deren Geschrei ein Wohnhaus mit mehreren Wohnungen beschallte. Ein entnervter Nachbar verlangte vor Gericht schließlich die "uneingeschränkte Ruhestellung" der Vögel. Diese Forderung ging dem Richter allerdings zu weit, und so wurden die Vögel schließlich dazu verurteilt, während der Mittagsruhe ihren Schnabel zu halten. (Az.: 56 C 287/00)

    Weil ein Nachbar sich über die Graupapageien ärgerte zog
    er vor Gericht. Die Richter urteilten dahingehend das
    Papageienlärm zwei- bis dreimal am Tag bis zu fünf Minuten
    und deutlich wahrnehmbarer Vogellärm hinzunehmen sind.
    Lautes Arageschrei hingegen nicht.
    (Landgericht Darmstadt, Az: 21 S 144/01
     
  11. pierre

    pierre Mitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Halberstadt
    Das Thema habe ich leider auch. Habe bei mir im Garten eine Voliere stehen. Da mein Nachbar schon früh um 9 in seiner Garage sitzt und:bier: trinkt, kann sich jeder vorstellen was kommt. Vor 4 Monaten lagen 6 Nymphen und 8 Wellis auf der Erde. In der Voliere habe ich des öfteren schon lila Weizen, besser bekannt als Mäusegift gefunden. . Nur kann ich ihm leider nichts beweisen. Aber ein deutsch- russischer Freundschaftsabend mit anschließendem Besuch beim Nachbarn, nachdem er gepöbelt hat wirkte Wunder.:hammer:
    Denn einige waren selbst Vogelzüchter
     
  12. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Das mit dem "Gutstellen" bringt nicht immer was.
    Probieren kann man es, zuviel davon Erwarten würde ich nicht.
    Ich hatte bisher keine/wenig Probs, kenne aber leider genügend Leute die sich mit Spießern herum ärgern dürfen.
    Da wurde ein Nachbar schon hingehängt, weil der Neugebaute Vorgarten mit Aschentonnenhäuschen nebst Mauer etc bla bla nicht 101% den Vorschriften entsprach.
    Gleich neben diesem "hinhänger" wohnen seit 1 Jahr eine Family mit einem Jako der im Sommer mit der Voliere in den Garten darf - incl sämtliche Lautäußerungen.
    Bis jetzt hat sich niemand daran gestört.
    Ich frage mich nur wielange das noch gut geht.

    Das mit den Uhrzeiten ist der Größtmöglichste Schwachsinn den Gerichte jemals von sich gelassen haben!
    Weder pöhse Papageien noch kläffende Hunde noch spielende Kinder halten sich nach Uhrzeiten.

    Übrigens, ich hab ne Bayerische Fahne im Fenster hängen => Wohnhaft in Bayern!
    Ein Nachbar hatte sich mal daran gestört, ich solle doch die Fahne abhängen wurde mir geraten. Der Wink mit dem Zauhnopfahl in Richtung Klage würdigte ich mit einem grinsen.
    Die Königlich Bayerische Flagge hängt noch heute - ohne Klage.8)

    Ein Nachbarsmädl musste ihren Hund abgeben, weil sich die Eigentümer-Gemeinschaft daran störte....
    Naja manchen Leute ist immer langweilig.
     
  13. bobbychuck

    bobbychuck Guest

    Hallo.
    Für was kauft man sich ein Haus??
    Damit man sich mit den Nachbarn rumärgern muss??
    Nicht wirklich.
    Also ich mache bei mir was ich will. Wenn es den Nachbarn nicht passt, kann man drüber reden, aber es sollte dem Nachbar wohl klar sein, das deine Vögel nicht die Uhr lesen können und wegen ihm nicht den Schnabel halten.
    also ich bin der Meinung, das du schon genug gemacht hast um ihn ruhig(zufrieden) zu stellen..
    Ich behaubte mal das man die Vögel wie Kinder behandeln sollte..
    Mann kann veruchen das sie ruhig sind, kann es aber nicht erzwingen..
    Bitte berichtet mich wenn ich komplett falsch liege, aber warum kauft man sich Eigentum???
     
  14. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Siehste Bobbychuck,

    das ist mitunter der Grund warum ich mir kein Eigenheim in einem "normalen" Wohngebiet kaufen würde! Wenn Du da Ärger mit Nachbarn hast, kannst Du den Konflikten überhaupt nicht aus dem Weg gehen. Wenn mich heute meine Nachbarn ankotzen, zieh ich ebend weg! :+kotz: Ein Eigenheim für (mehrere) hundertausend Euronen verkauft man eben nicht so schnell! Ich kann echt nur jedem raten sobald er Tiere beherbergt eine gute Rechtschutzversicherung abzuschliessen. Denn man muss sich von garstigen, madigen Nachbarn nicht alles gefallen lassen :baetsch::hahaha:

    LG
    Papagilla
     
  15. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Notfalls kann man ja noch nen "Russischen Abend" mit Freunden machen.....
    :S
     
  16. bobbychuck

    bobbychuck Guest

    Ist natürlich auch eine Möglichkeit...

    Aber mal im ernst..
    Habe ein freistehendes Haus und bis jetzt keine probl..
    Werde mir im Sommer eine Voliere bauen, wo dann meine Kanarien rein kommen.
    Habe im vorfeld mit den Nachbarn gesprochen(was ich vorhabe).
    Bis jetzt kam noch nichts negatives...werde mal sehen was die sagen wenn sie ersteinmal draußen sind....
    ein paar Häuser weiter ist ein Kanarienzüchter, der den ganzen Garten voll hat..
    und das überhört man nicht..
    Also scheinen meine Nachbarschaft gut zu vögeln zu sein...
    :zwinker:Bei der einen oder anderen müsste das noch überprüft werden:zwinker:
     
  17. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München

    Woher weißt du das? :~

    Spaß beiseite, sofern du die Baugenehmigung schon hast, bau doch einfach!
    Ich würde mir sowas von Nachbarn nicht verbieten lassen.
     
  18. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ein eigenes Haus berechtigt nicht dazu die Umgebung zu ignorieren.
    Wenn ich laute Papas draußen halten möchte , muß ich mir das passende Grundstück dazu aussuchen....also möglichst ohne Nachbarn in direkter Nähe. Ein Reihenhaus ist dann eben denkbar ungeeignet.... und Lärm ist nunmal ne große Belastung. Wenn man selber keine Tiere hält, ist es egal, ob die Dezibel von einer Autobahn oder einem kleinen Kläffer oder von schreienden Papas kommt.
    Wir wohnen auch im eigenen Haus und halten unsere Piepser im Sommer draußen.... aber um Streß mit den Nachbarn zu vermeiden, holen wir sie am WE über Nacht rein und lassen sie erst ab 9.30 wieder auf die Terrasse.....sind zwar "nur" Nymphen, aber die können morgens mit ihren Freudenschreien ein gepflegtes Ausschlafen der Nachbarschaft auch wirksam unterbinden .... und das muß ja nicht sein , wir freuen uns über den guten Kontakt zu allen Nachbarn.
     
  19. #18 Mr.Knister, 3. Januar 2009
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    unser haus steht nun auch recht nachbarschaftlich...zwar ziemlich am Arsch der Welt, aber Nachbarn haben wir eben doch.
    Kontakt haben wir guten, sehr guten zu den direkten.(nachbarstochter kommt regelmäßig zum füttern herlfen)

    Trotzdem lassen wir die Sittiche nicht vor 10:30 in die Aussenvolieren......man muss es ja nicht herrausfordern.

    Zwar hält ein Nachbar seine Hühne auch draussen im Garten und diese werden nicht eingesperrt...sprich im sommer sind sie früh morgens zu hören, aber das ist ja nun auch ein anderes Paar Schuhe.
    Sind papageien/Sittichlaute doch nicht mit gackernden/krähenden Hühnern/Hähnen oÄ zu vergleichen....

    gruß,
    Knister
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rosakakadu, 8. Januar 2009
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Nun, unser Nachbar will doch tatsächlich Klage einreichen.
    Seine Anwältin meinte wir tun ja absolut nichts für eine aussergerichtliche gütliche Einigung. Bei denen pieps wohl :idee: oder sind investierte 1000,00 EUR in Dämmung, Fliesen, Lärmschutztür etwa nichts ???
    Er will wohl unbedingt erreichen, dass ich die Tiere aus dem Vogelzimmer im 1. OG ins Ergeschoss schaffe. Aber da ist die Küche und das Wohnzimmer.
    Da haben die Tiere doch nie Ihre Ruhe und ich kann gesundheitlich den Staub nicht die ganze Zeit einatmen.
    Warum dämmt er nicht sein Schlafzimmer, wenn er immer noch Geräusche hört, die einfach nicht mehr laut sein können. Ausser vielleicht 3-4 x am Tag, wenn die Rosas für 5 Sekunden einmal etwas lauter rufen. Aber auch das müsste er ja viel gedämpfter als wir hören.
    Dann behauptet er auch noch er findet keine Nachtruhe. Das ist der Gipfel der Unverschämtheit. Miet Einbruch der Dunkelheit herrscht bis morgens 8.00 Uhr totale Stille im Raum. Wir haben unser Schlafzimmer gleich im Raum nebenan und müssen es doch wissen. :o
    Ich möchte auch noch betonen, dass es hier nicht um Geierhaltung im Freien geht, dafür hätte ich ja noch Verständnis.
    Aber ich traue mich mittlerweile kaum noch zu lüften, weil wenn sie ausgerechnet dann mal kurz rufen, hat er eventuell noch irgendwelche Zeugen von der Strasse.
    DIESES ...!!! :+schimpf:+schimpf:+schimpf

    Liebe Grüsse,
    Susann mit Jacomo, Jerry, Peppino & Pebbles :D
     
  22. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Vor ich mir den Ersten Ara angeschafft habe ,fragte ich die Nachbarn und
    sogar den Ordnungsamt.

    Intressant ist,das Ordnungsamt mich nur drauf hingewisen hat,das der Schrei von einem Papageien egal wie Laut es ist ,als Belässtigung gilt,weil die Tiere eben nicht heimisch sind.Wenn also meine Nachbarn nichts dagegen haben ist es OK,sollte aber eine Beschwerde kommen ,müssen die Schreie besetigt werden.

    Das Gilt wiederum nur auf dem Land.In der Stadt ist es anders.

    Wenn ich also einen Hahn hätte,könnte mir keiner was.

    Ich würde mich bei deinem Ordnungsamt erkundigen.


    Wenn es bei dir dasselbe gilt wie bei mir,dann wirst du umziehen müssen oder
    die Vögel abgeben.

    So traurig wie es klingt,aber unsere Gesetze sind halt so.
    Wir als Vogelhalter müssen es auch akzeptieren,wenn die Leute die Laute nicht abkönnen.

    Ich wünsche dir trotzdem viel Glück


    Gruß Alex
     
Thema: Nachbarschaftsstreit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dezibel messen nachbarschaftsstreit

    ,
  2. schwarzarbeit nachbarschaftsstreit

Die Seite wird geladen...

Nachbarschaftsstreit - Ähnliche Themen

  1. Nachbarschaftsstreit/ Kosten der Rechtsverhandlung /Mischgebiet

    Nachbarschaftsstreit/ Kosten der Rechtsverhandlung /Mischgebiet: Hallo! Ich habe vor 15 Jahren ein Grundstück gekauft, ca. 2700 qm in einem Mischgebiet, Gewerbe musste ich nachweisen, damit der Kauf überhaupt...
  2. Hilfe Nachbarschaftsstreit!

    Hilfe Nachbarschaftsstreit!: Hallo, bei mir scheint nun nach fast einem Jahr des Bestehens meiner AV die Angelegenheit mit dem Nachbarn zu eskalieren. Nachdem ich nun...