Neu hier

Diskutiere Neu hier im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi,allso wir sind neu hier und wollten uns mal vorstellen . Yvonne 33 und Peter 38 .Wir haben uns nach reichlicher Überlegung am Sonnabend einen...

  1. Avater

    Avater Guest

    Hi,allso wir sind neu hier und wollten uns mal vorstellen . Yvonne 33 und Peter 38 .Wir haben uns nach reichlicher Überlegung am Sonnabend einen Neuguinea Edelpapagei zugelegt . Sie heißt Clara und ist 9 Monate alt . Jetzt haben wir noch einige Fragen .:idee: Ich muß dazu sagen ,das wir Clara von einem Züchter geholt haben der wohl nur ans Geld denkt .Wir haben zwar noch nicht so die Erfahrung aber Clara konnte noch nicht mal fliegen und klettern ist auch noch nicht ihr Ding .Desweiteren sind die Schwanzfedern etwas ausgefranzt. Foto kommt noch .Aber wir konnten nicht wiederstehn als wir Clara gesehn haben . .Nu aber die guten Neuigkeiten am Sonntag fing Sie an zu fressen . Im warsten Sinne des Wortes:zwinker: Und mit Weintraube gelockt kamm sie an das Gitter und ließ sich sogar schon mal ganz vorsichtig am Schnabel berühren. Dazu muß ich wieder sagen als wir sie geholt haben hackte sie sogar den Züchter . Und gestern allso Montag haben wir ihr den ganzen Tag zugeredet und mann soll es nicht glauben sie fing an zu kletern im Käfig zwar mit Schwierigkeiten aber die Weintraube war so verlockend da konnte sie nicht wiederstehn .Heute Morgen kam Sie beim Futter geben an und ließ sich sogar schon streicheln ohne das sie gehackt hat. Ich werde weiter berichten wie es mit ihr vorran geht. Am Donnerstag werden wir sie noch bei einem Tierarzt vorstellen . Nu haben wir zwar schon viel im Netz gelesen . Aber eine Frage hätte ich erstmal wie viel und oft soll sie Futter bekommen .Im Moment nimmt sie Obst und Körner beide schalen sind Abens leer .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Yvonne und Peter,

    willkommen bei Edelfans!

    Hat sie irgendwelche Probleme mit den Füßen?
    So etwas kommt nicht selten vor, wenn der Käfig zu klein ist oder wenn sie gern nah am Gitter sitzt.

    Dass sie gut futtert, ist schon sehr gut. Meine haben nie den Napf leer gefressen.
    Nun zu euerer Frage: Wie viel Futter am Tag?
    Ich weiß nicht genau, wie viel sie tatsächlich fressen, weil sie soviel runterschmeißen.;)
    Ich gebe jeden Tag früh Frischfutter(Obst), so ca. 100g in einem Napf und am Spieß ein Stück eine andere Sorte von Obst. Diese Menge fressen sie nicht auf einmal alles auf. Tagsüber gehen sie mehrmals zum Napf.
    In die zwei Körnernäpfe gebe ich jeden Tag etwa einen großen Esslöffel voll Edelpapageienfuttermischung. Wenn die Obstmischung gut geschmeckt hat, bleiben die Körnernäpfe mehr als halb voll. Davon futtern sie noch sehr früh am Morgen, bevor ich mit Frischfutter erscheine.
    Und bei uns gibt's früh am Morgen noch "Guten Morgen"-Gruß-Leckerli. Das ist für meine Geier (alle vier) ein Muss.:) Dann sind sie zufrieden.

    Abends bekommen meine Zwei verschiedene gekochte Sachen. Davon fressen sie ca. 20-25g pro Schnabel.
    Ich schätze, dass sie nie über 10 % des Eigenkörpergewichtes auf einmal fressen.

    Wenn ihr viel durch die Foren gelesen habt, wisst ihr sicherlich, dass sich die Edels im jungen Alter am leichtesten verpaaren lassen. Habt ihr schon einen Grünen für die Clara in Aussicht?:~
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und willkommen im Forum!:bier:
    Wenn ihr zu einem Tierarzt geht,dann sucht euch bitte einen,der Ahnung von Vögeln hat.Leider gibt es da nicht so viele von und man muß schon mal eine längere Fahrt in kauf nehmen.
    Dafür weiß ein vogelkundiger aber,wie man mit so einem Tier umgeht(der richtige Griff ist wichtig und verkürzt die Untersuchung)untersucht gezielt,kann ihn problemlos röntgen,hat ein Labor an der Hand,was Vogelblut untersucht und kann wirklich helfen.:zustimm:
    Da kann man besser ein paar Kilometer weiter fahren!
    Liebe Grüße,BEA
     
  5. #4 Avater, 19. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2006
    Avater

    Avater Guest

    Allso vielen Dank für eure Tips . Einen Partner haben wir noch nicht ins Auge gefasst ,aber ich denke mal ,das einer grüner in den nächsten Wochen folgen wird :zwinker: .Aber ich denke das wird schon ich wußte nicht das ein Papagei so schnell lernt .Sie hat vor einer Stunde ihren Freiplatz entdeckt und hat ihren ersten Flugversuch unternommen ist zwar nach zwei Meter abgestürzt und auf dem Sessel gelandet aber immerhin.Sie ist eine ganz liebe und kein Schreier. Allso wir sind begeistert innerhalb von drei Tagen hätten wir nie gedacht wo wir sie mitgenommen haben .Sie ist zwar noch etwas ängstlich aber erlich gesagt wir auch (vor dem Schnabel haben wir noch Respekt )

    Und ja sie hat nur drei Krallen an einem Fuß .Wird sie aber deswegen doch fielgen können ? Der Züchter hat gesagt das eine Kralle von Geburt an fehlt . Da ist mir gleich noch eine Frage in den Sinn gekommen ,sie hält das Odst nicht mit ihrer Kralle fest .Liegt das daran ,das sie es nicht weiß oder nicht kann ?
     

    Anhänge:

  6. #5 Karin G., 19. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2006
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Yvonne und Peter

    herzlich willkommen hier im Forum :0-
    Eine fehlende Kralle hindert einen Vogel nicht am fliegen. Den ersten Versuch hat eure Clara ja bereits gestartet! :zwinker:
    Unsere Rita konnte anfangs auch überhaupt nicht fliegen, sie wollte immer, traute sich aber nicht.

    Der grosse Schnabel kann einem schon gewaltig Respekt einflössen. Aber wenn man auf die Körpersignale achtet, merkt man schnell, ob man besser die Finger ausser Reichweite bringt. Anfangs beissen die Vögel auch meist aus Angst.
    Bedrängt sie nicht, es muss nicht jeder Vogel gleich auf Hand, Arm oder Schulter rumturnen. Ein Transportstock als Hilfsmittel, um Clara mal an einen anderen Ort zu setzen, ist sehr zu empfehlen.

    Ackert einfach mal die vielen Beiträge hier durch....

    oh, das Bild kam erst später, hatte ich vorhin noch nicht gesehen.
    Wünsche euch viel Freude an eurer schönen rotblauen Dame :zustimm:

    Clara muss nicht unbedingt das Obst mit dem Fuss festhalten. Unsere beiden Geier tragen oftmals die Leckerli, die ich ihnen reiche, schnell zum Näpfchen und schmausen dann zufrieden. Da kann wenigstens nichts runterfallen. :D

    Noch eine Frage: ist sie gerade in der Mauser? Die Federn sehen auf dem leider etwas unscharfen Foto irgendwie zerrupft aus, also nicht nur der Schwanz :?
     
  7. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Yvonne und Peter,

    sehr gut, dass ihr bald einen Grünen dazu holen wollt.:zustimm:

    In den Fotos sieht Clara’s Gefieder leider gar nicht gut aus.:?
    Bei Mangel an Vitaminen und Licht bekommt ein Edelweibchen solche grünen Fleckchen.
    Hat der Züchter zu dem komischen Gefieder gar nicht gesagt? Ist sie teilweise gestutzt?
    Was für ein Züchter ist das? (Ich würde von dem „Züchter“ keinen Vogel kaufen. Solch schlechtes Gefieder habe ich selten gesehen.:traurig:)
    Nekton-Bio und –MSA können bei solchem Fall eine Hilfe leisten.

    Nach der Beschreibung hat Clara entweder keine Flugübung oder Schwierigkeit beim landen.
    Ihr könnt ja beobachten, ob der Fuß mit einer fehlenden Kralle voll funktionsfähig ist oder nicht.
    Wenn ja, ihr könnt sie langsam mit der Zeit fliegen üben lassen, indem ihr sie von einem Stock zu einem nahen Landeplatz hüpfen lässt.

    Meine halten Obst oder ein Stöckchen gern und gut mit dem Fuß. Sie benutzen die Füße in allen Variationen. Aber das ist je nach Vogel unterschiedlich. Einer tut das gerne und ein anderer doch nicht so oft.

    Jetzt ist sie noch sehr frisch bei euch. Sie wird zuerst alles genau beobachten und erst nach Einleben in ihrem neuen Zuhause dann sicher mal schreien, wenn ihr irgend was nicht passt. :D
    Lass es nicht Gewohnheit werden.
    (Nicht beim ersten Schrei gleich nachgeben.:) )
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Yvonne und Peter

    mir ist noch das Bodengitter im Käfig aufgefallen, läuft auch unter dem Namen "Kotgitter", vermutlich, weil es immer gleich damit voll ist. :zwinker:
    Dieses Gitter kann man gut weglassen, sofern der Käfig dafür geeignet ist. So kann der Vogel auch normal auf dem Boden rumlaufen. Nur wenn man die Bodenschublade zum reinigen rausnimmt und dem Vogel noch nicht so vertraut in punkto abhauen, schiebt man das Gitter sicherheitshalber wieder rein.

    hm, habe nun das Bild nochmal näher angeguckt, das ist eventuell garnicht das Bodengitter sondern die Käfigoberseite (wegen den Näpfen) ??? Bin mir jetzt wirklich unsicher :?
     
  9. Avater

    Avater Guest

    Hi,Karin allso das ist das Bodengitter, kann mann närtürlich rausnehmen .Werden wir machen . Wir hatten die Näpfe erstmal unten weil das mit dem klettern noch nicht so geklappt hat was sich jetzt aber so langsam gibt .Habe jetzt noch Äste vom Obstbaum reingetan und so langsam
    hat sie rausgefunden das mann da wunderbar klettern kann .Das mit der Kralle scheint beim kelttern kein Hindernis mehr zu sein .Jetzt nimmt Clara auch schon mal die Flüggel zu Hilfe .
     
  10. Avater

    Avater Guest

    So,heute waren wir beim Arzt mit ihr.Sie ist gesund und das mit den Federn liegt an falscher Ernährung sagt der Arzt ,aber kein Grund zur Panik mit guter Ernährung ist das bis zur nächsten Mauser weg .Und fliegen lernt Clara auch noch .Der Züchter hat ihr hinten einfach die Federn beschnitten ,so ein ....
    Ansonsten lebt sie sich sehr schnell bei uns ein und bereitet uns viel freude .
    Weitere Bilder folgen.
     
  11. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Das ist schön.
    Dass ein Züchter die süsse Maus so gehalten hat, war mehr als ärgerlich.

    Um so schöner, dass sie zu euch gekommen ist. :jaaa:
    Achtet darauf, dass sie sich vielseitig ernähert.
    Dies sage ich als Hausköchin und geplagte Einkäuferin von den zwei notorisch launischen, undankbaren Edelschnabeln.
    Bei meinen Zwei ist das gar nicht einfach, sie ausgewogen zu ernähren. *seufz*
    Wie schön wäre es, wenn sie wie die anderen Geier Eberesche und co. gern fressen würden!:+schimpf

    Zur Zeit finden sie ab und zu die frischen Datteln schon annehmbar. Ich besuche, seit die zwei da sind, regelmäßig Feinkost-Obstladen.
     
  12. #11 Cocco und ich, 21. September 2006
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo yve.a

    ach ja, das kommt mir doch alles so bekannt vor.... :zwinker:
    Immer auf der Suche nach neuen ausgefallenen Leckereien die dann hoffentlich auch angenommen werden.
    Außerdem bin ich mittlerweile gern gesehener Dauer-Kunde bei meinem Bio-Bauern auf dem Markt :D


    Hallo Yvonne und Peter,

    herzlich willkommen hier bei den Edelfans :freude:
    Ich wünsche euch viel Freude mit eurer roten Dame. Wartet nur, wenn sie sich an euch und ihr neues Zuhause gewöhnt hat, dann taut sie erst so richtig auf. Ich finde es immer wieder schön, die kleinen Zeichen wachsender Vertrautheit zu sehen bei einem Vogel, der am Anfang schüchtern oder sogar ängstlich war.

    Wegen der Futtermenge: leer sollte der Futternapf eigentlich nie sein. Aber auch nicht zu früh nachfüllen, da sonst nur die Lieblingssorten herausgepickt werden. Achtet nur darauf, dass eure Körnermischung nicht zu fettig ist, also nicht zu viele Sonnenblumenkerne u.ä. fettreiche Samen enthält.
    Erdnüsse sollten eigentlich auch nicht enthalten sein, die sind nicht nur sehr fettreich, sondern auch sehr oft mit Schimmelpilzen belastet, was über kurz oder lang zu Aspergillose führt.
    Es gibt einen sehr guten Futtermittellieferanten, der seine Futtermischungen immer auf Schimmelpilze untersuchen lässt. Da gibt es auch spezielles Futter für Edels.
    Es gibt aber auch ander gute Hersteller..... Unter dem Thema "Ernährung" solltest du eigentlich etwas finden.

    Es hat bei meinen eine Weile gedauert, aber mittlerweile gehen sie immer zuerst an Obst oder Gemüse und dann erst an ihre Körner - wenn sie dann überhaupt noch Hunger haben.

    Viele Grüße Svenja
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Meine bekommen ihren Körnernapf erst etwas später reingehängt, dann müssen sie gezwungenermassen sich erstmal mit Obst und Gemüse befassen Besonders Rita würde sich sonst erstmal den Bauch mit den Körnern vollschlagen. :zwinker:
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Yvonne und Peter

    wie läufts denn nun mit eurer roten Dame? :zwinker:
     
Thema:

Neu hier

Die Seite wird geladen...

Neu hier - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...