Neuer Vogel spielt verrückt

Diskutiere Neuer Vogel spielt verrückt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ist es denn normal, dass ein neuer Vogel die ganze Zeit versucht, irgendwo einen Ausweg aus dem Käfig zu finden? Er klettert am Gitter...

  1. kaktus

    kaktus Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    ist es denn normal, dass ein neuer Vogel die ganze Zeit versucht, irgendwo einen Ausweg aus dem Käfig zu finden? Er klettert am Gitter rum, läuft auf dem Boden hin und her und scharrt an dem Plastik, und am schlimmsten, er klettert dauernd in die außen angebrachten Futternäpfe (siehe Bild), wo er gerade so reinpasst, und scharrt in dem Futter dass es überall rausfliegt. Manchmal denk ich er steckt darin fest. Das blöde ist, dass ich diese Näpfe nicht abmachen kann, dann sind Löcher im Käfig, und zumachen auch nicht. Der andere Vogel hat das am Anfang auch ein paar mal gemacht, jetzt aber nicht mehr. Ich hoffe dass das so schnell wie möglich aufhört!
     

    Anhänge:

    • napf.JPG
      napf.JPG
      Dateigröße:
      25,8 KB
      Aufrufe:
      145
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Ja, normalerweise schon.

    ist der Vogel vollkommen allein oder ist irgendwo noch ein anderer? Besonders wenn noch andere Vögel, die zu hören aber nich erreichbar sind, in der Nähe sind, kann der neue sc honmal "Verrückt" spielen.
     
  4. #3 Fantasygirl, 11. August 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Du schreibst ja selbst, dass dir diese Näpfe nicht geheuer sind.
    Deshalb kann ich dir nur raten: Ab damit! Sie sind nämlich tatsächlich gefährlich. Leider sind da schon Wellis reingekrabbelt, die wirklich nicht mehr rauskamen und zum Teil - weil es nicht rechtzeitig aufgefallen ist - nicht mehr gerettet werden konnte. Im gut sortierten Fachhandel bekommst du Gitterchen, die du davor machen kannst. Ansonsten tut es auch ein Stück Volidraht (aufpassen mit den scharfen Kanten) oder Plexiglas.

    Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass der Vogel einen Ausweg sucht. Hat er denn Freiflug? Wenn nicht, dann: Tür auf! :)
     
  5. lucki527

    lucki527 Lukas

    Dabei seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Kehl (gegenüber von Straßbourg)
    Ich bin zwar kein Experte und habe gestern meine 2 ersten Wellensittiche bekommen :D aber ich habe glaube ich irgentwo gelesen dass, das manche Vögel anfangs machen. Das ist so eine Art Fluchtversuch glaub ich...
    Ich denke das hört mit der Zeit auf.
     
  6. kaktus

    kaktus Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Nein sie sind ja zu zweit. Aber von draußen hören sie bestimmt andere Wellensittiche da es in der Nachbarschaft Volieren gibt.
     
  7. kaktus

    kaktus Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich denke ich werde da wirklich etwas basteln, das allerdings stabil sein muss. Außerdem füttere ich sie ohnehin noch in einer Schale auf dem Boden.
     
  8. #7 sittichbande, 11. August 2009
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Vielleicht ist der Kleine nicht so einen engen Käfig gewöhnt!!:traurig:
    Kann sein das er beim Züchter in einer großen Voliere war, kann man sich vorstellen wie das jetzt für den Vogel sein muß , eingesperrt in einem kleinen Gefängniss und das gewohnte fliegen, was ja jedem Vogel angeboren ist ist auch nicht mehr möglich. Wir würden da vielleicht auch alles versuchen rauszukommen.
    Ich habe meine 11 Wellis in einer 4 mal 2m Außenvoliere und wenn man da sieht was die den ganzen Tag zurechtfliegen, immer hin und her, wundert man sich nicht das klein Welli Panik schiebt.
    Ich verstehe schon das du den neuen Welli nicht gleich im Zimmer fliegen läßt, warscheinlich würde er, außer er wäre halb verhungert, auch nicht mehr freiwillig in den Käfig zurückkehren.
    Ich denke mal du hast da einen Welli mit großem Freiheitsdran der später wenn er sich eingewöhnt hat mal viel Freiflug braucht.:+klugsche

    Alles Gute sagt Sabine
     
  9. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    @kaktus

    Der Vogel muß sich erst an den Käfig gewöhnen.

    Das Positive daran ist, daß dein Vogel sehr gute Instinkte hat und wahrscheinlich bei bester Gesundheit ist, wenn er so viel Energie aufbringt.

    Mit besten Grüßen,

    gregor443
     
  10. #9 D. letzte Träne, 11. August 2009
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hatte auch mal so einen Käfig und meine Wellisittichziege hat das auch gemacht.
    Im Zoogeschäft habe ich auch nen länglichen Fressnapf zum einhängen gefunden, der perfekt die Lücken, welche die alten Fressnäpfe beim entfernen entstehen lassen, abdecken.
    Vielleicht findest du ja bei den Tierhandlungen in deiner Nähe.
     
  11. #10 Andrea 62, 11. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. August 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Kaktus,
    hier ist das Verhalten auch beschrieben.
    Zu den Näpfen: Die Gefährlichkeit wurde ja schon erwähnt. Ich hatte mal einen ähnlichen Käfig, dort konnte man aber den Deckel des Napfes am Gitter anklemmen, sodass die Öffnung auch ohne eingehängten Napf verschlossen war - geht das bei Deinem nicht?
    Wenn dann könntest Du durch den Plastikdeckel ein Loch bohren und diesen mit Draht am Käfiggitter befestigen, damit er auch ganz sicher nicht von innen aufzuhebeln ist.
     
  12. kaktus

    kaktus Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Andrea,
    man kann tatsächlich die Deckel ganz nach unten vor das Loch klappen wenn man die Gitterstäbe etwas hochdrück. Dachte bisher das geht nicht so weit runter. Das eine schleißt allerdings nicht so fest, ich habe es erstmal festgebunden... man weiß ja nicht wieviel Kraft so ein kleiner Wellensittich aufwenden kann um den Deckel hochzudrücken.
     
  13. Vogelfeder

    Vogelfeder Fantasievoller Sprössling

    Dabei seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Hab genau die gleichen Näpfe,
    die Lilly saß da auch mal drin,
    sah aus wie ein Hühnchen.
    Das hat sie aber nur einmal gemacht.
    Hab die am Anfang mit Tesafilm festgeklebt.

    Vogelfeder
     
  14. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Dieses Verhalten habe ich bei meinem Hahn Chili auch feststellen können, als er von einer Voliere zu mir übergangsweise in einen Nagerkäfig kam.
    Neue Situation erfordert neue Eingewöhnungsphase ;)!
    Für gewöhnlich gibt sich das dann aber mit regelmäßigem Freiflug.
    Es ist aber wirklich wichtig, dass sich das Tier an den Käfig gewöhnt und ihn akzetpiert...ich hatte diese Phase bei Chili zu kurz gehalten und daraufhin hat er monatelang draußen geschlafen, bis sie in die Voliere kamen...
     
  15. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... also Problem gelöst ;). Und ich würde die Deckel auf jeden Fall zusätzlich noch von außen sichern.
     
  16. Vogelfeder

    Vogelfeder Fantasievoller Sprössling

    Dabei seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Hab ich auch aufgehört.:~
    - Wenn du mich meinst.:D

    Vogelfeder
     
  17. kaktus

    kaktus Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Heute läuft er fast ununterbrochen unten am Käfig hin und her wie ein Tiger. Das Geräusch von Krallen auf Plastik ist alles andere als angenehm :traurig:
    Er war eben das Leben in einer Freivoliere gewöhnt... ist klar dass er sich an den Käfig erst gewöhnen muss. Ich weiß aber auch nicht wie ich jetzt helfen könnte...
     
  18. Vogelfeder

    Vogelfeder Fantasievoller Sprössling

    Dabei seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Streu oder Sand auf den Boden
    streuen, er möchte bestimmt
    nur scharren.

    Vogelfeder
     
  19. kaktus

    kaktus Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Nein nein, da ist natürlich Sand aber den scharrt er weg, muss ich jeden Tag nachfüllen.

    Heute hat der andere Wellensittich, Paul, Panda so lange versucht in die Ecke zu drängen bis sie still hielt. Dann hat er sie sozusagen "zwangsgekrault" mit dem Schnabel am Kopf. Es sah nicht so aus als ob sie das wollte, aber zumindest hat sie eine Weile still gehalten. Danach haben die beiden ruhig zusammen gefressen, ganz ohne Streitereien. Nur ging das rumtigern kurz darauf wieder los.

    Andererseits kann ich froh sein, dass beide so wenig Angst vor mir haben. Panda kam heute auch schon mehrmals kurz auf meine Hand, und das nach nur drei Tagen! Allerdings lassen sie sich nicht mehr so oft mit Kolbenhirse locken... Naja, im Moemnt ist glücklicherweise erstmal ne Ruhephase angesagt
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kaktus

    kaktus Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Eben sind meine beiden zum ersten mal zusammen auf meine Hand gekommen :) mit Kolbenhirse als Lockmittel. Der erste Freiflug lässt nicht mehr lange auf sich warten, wahrscheinlich das beste Mittel gegen den Drang aus dem Käfig. Noch kann ich aber mir gar nicht vorstellen, dass sie auch mal ohne Hirse kommen...
    Jetzt werde ich noch einen schönen Spielplatz bauen und will bald auch mal das Clickertraining ausprobieren.
     
  22. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    na das ist doch super das sie beide auf die hand kommen.auf den freiflug werden sich die 2 aber riesig freuen
     
Thema: Neuer Vogel spielt verrückt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich verrückt

    ,
  2. wellensittich spielt verrückt

    ,
  3. well spielt im k

    ,
  4. wellensittich klettert wie verrückt im käfig
Die Seite wird geladen...

Neuer Vogel spielt verrückt - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  4. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  5. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]