neuer wellifütterer mit vielen fragen

Diskutiere neuer wellifütterer mit vielen fragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; guten tag ihr lieben, ich bin 54 jahre, weiblich und in den letzten 25 jahren ziemlich unerfahren mit wellis. wir hatten mal einen, vor sehr...

  1. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    guten tag ihr lieben,
    ich bin 54 jahre, weiblich und in den letzten 25 jahren ziemlich unerfahren mit wellis.
    wir hatten mal einen, vor sehr langer zeit als man noch nicht wußte das wellis zu zweit gehalten werden sollten. das war ein kleiner strolch, sehr zahm und immer zu einem späßchen aufgelegt. aber an seinen werdegang kann ich mich kaum noch erinnern.
    aber nun zum istzustand...
    mein jetziger welli "rudi" wohnt jetzt 8 wochen bei mir und vor 6 tagen habe ich ihm noch einen kumpel gekauft und den auch gleich in rudis käfig gelassen.
    ich glaube der neue geht dem rudi manchmal auf den zeiger.
    er will immer gekrault werden und wenn rudi dann reiß aus nimmt, dann krabbelt der neue immer hinterher. so lange bis rudi sich dann um ihn kümmert und ihn krault. der "neue" ist ca.12 wochen und rudi ist 20 wochen alt.
    rudi war schon allein sehr ruhig, hat nur gepiept wenn ich die wohnung gesaugt oder abgewaschen habe, aber danch war schon wieder sendepause.
    auch jetzt, mit dem neuzugang hat sich das nicht sonderlich verändert.
    der kleine piept immer und rudi antwortet ihm selten.
    nur wenn sie beide fliegen, dann quatschen sie auch miteinander.

    meint ihr das wird sich noch ändern?

    ich habe so einen schönen spielbaum gebaut, aber rudi hat daran nicht mal einen blick verschwendet. der neue hat ihn gesehen und sofort beim ersten freiflug ist er drauf gelandet.

    meint ihr das rudi den spielbaum auch noch für sich entdeckt?

    der käfig steht im moment auf der fensterbank (südfenster), aber am abend stelle ich ihn auf einen tisch, damit die beiden keinen zug bekommen, schließlich ist es am abend noch ganz schön kalt. und natürlich passe ich mit der sonne auch auf (innen jalousien runter bei sonnenschein)
    ich weiß das die fensterbank kein idealer standort für einen käfig ist, aber ich warte auf einen größeren käfig und dann wird er einen festen platz bekommen.
    ich habe daran gedacht den käfig nicht auf, sondern neben die fensterbank zu stellen. also nicht davor sondern an die seite. so das die beiden das fenster von der schmalseite des käfigs sehen können und genug licht haben.

    meint ihr das licht wäre ausreichend?

    wie ist das mit dem licht eigentlich im winter, da ist es doch nur einige stündchen hell und die meiste zeit dunkel. macht das den wellis nix oder muss ich dann im zimmer mehrere lichtquellen anschalten? ich habe energiesparbirnen in den lampen, flackert das auch für die vogelaugen?

    am abend (so gegen 20 h), wenn ich die beiden von der fensterbank nehme, dann rührt sich nix mehr im käfig. beide sitzen auf der stange und das war's.
    natürlich beschäftige ich mich viel mit den beiden, ich bin eu rentnerin und habe mir die wellis gekauft damit ich mich mit ihnen beschäftigen kann. aber seit der neue einzug gehalten hat ist rudi auch wieder scheu geworden.
    naja, der neue flattert oft mit den flügeln oder hopst von einer stange zur anderen wenn ich futter oder wasser wechsel und das läßt rudi dann auch wieder aufflattern.
    meint ihr das wird sich mit der zeit geben. ?
    ich hoffe sehr das der neue vogel auch handzahm wird, aber auch so sind die beiden ganz süß miteinander.
    meint ihr die beiden werden noch etwas "lebendiger"?
    vielleicht müssen sich beide ja erst aneinander gewöhnen,weiß jemand wie lange sowas im allgemeinen dauert?

    ich stelle die beiden morgens gegen 9 h auf die fensterbank und nehme sie am abend gegen 20 h. wieder runter. da ich aus meiner zweizimmer wohnung eine einzimmerwohnung gemacht habe, sind sie natürlich immer in dem einen zimmer, auch in der nacht.
    am abend schaue ich tv, nicht das die vögel davorstehen, aber sie bekommen bestimmt mit wenn sich die bilder bewegen. das sieht man ja an der unterschiedlichen helligkeit im ganzen raum. ich habe gelesen das ein lcd fernseher für vogelaugen nicht flackert, stimmt das?
    meint ihr das es den wellis was ausmacht, wenn ich bis 1 h in der nacht fernsehe?

    klar das ich alles machen möchte damit die vögel hier zufrieden und glücklich werden, aber auch ich möchte ja hier leben und zufrieden und glücklich sein.
    deshalb mache ich mir zwar gedanken um die wellis, aber auch um mich.
    die beiden vögel sind männlich und der neue käfig ist 80 breit, 50 tief und 67 hoch. (kommt diese woche) die käfigtür ist von morgens bis abends geöffnet, also können sie den ganzen tag fliegen denn es ist alles wellisicher.

    ich würde mich sehr freuen wenn der eine oder andere beitrag meine bedenken zerstreut, vielleicht mache ich mir ja auch zu viele gedanken.
    wenn andere menschen sich etwas mehr gedanken über ihr tun und deren folgen machen würden, dann hätte man am wochenende nicht schon
    wieder 2 babyleichen gefunden.
    es ist ein jammer und das ist wohl ein trauriges aber anderes thema.
    herzlichen dank und viele grüße
    inja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo inja und herzlich Willkommen bei uns im VF

    Dass der neue dein Rudi aufn zeiger geht ist verständlich...Rudi ist ja mit sein 20 Wochen jenseits der jungmauser, und der neue ist ja noch ein Baby.gibt sich aber bestimmt bald.
    Rudi scheint ne ganz ruhige zu sein, müsste meiner meinung nach mehr verspielt sein ;)

    Käfig standort wechsel ist nicht so toll, die kleine bekommen aber wie du geschrieben hast nen festenplatz, von daher sehe ich kein problem.
    Und der standort den du angegeben hast durfte auch in ordnung sein ;)
    meine stehen auch seitlich zum Fenster.

    Dass Rudi wieder etwas scheu geworden ist wird sich auch bald geben, nur geduld und weiterhin mit beide Arbeiten (KoHi aus der Hand anbieten)

    Wegen dem TV....wenn die kleinen keinen direkten blick zum Fernseher haben sollte das auch kein problem sein. Viele decken die kleinen Abends ab...mache ich manchmal wenn ich hier im Vogel/PC zimmer lange sitze, doch nur weil meine keinen erbarmen kennen und auch um 1uhr anfangen zu sabbeln. 8)
    Solltest du abdecken wollen dann bitte ein Tuch wo die kleinen nicht mit den krallen verheddern können.

    Ach so, Vogelbaum wird dein Rudi bestimmt schon entdecken ;)

    Und zum licht. Wie wärs mit ne Vogel-Lampe? Dazu gibt es in unsere Zubehörforum mehrere Threads...hier ist eins davon.

    Viel spass bei uns im Welliforum :bier:
     
  4. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    auch im namen meiner beiden geier,
    vielen dank für deine antwort !

    der rudi ist wirklich ein sehr ruhiger vertreter,
    auch mit dem spielen hat er es nicht so.
    dem reicht es wenn sein türchen offen steht und er fliegen kann wann er will
    (und nicht wenn er soll :-)
    das mit einer vogellampe hab ich schon gelesen,
    aber
    erstmal ist die ja wirklich schweineteuer und
    zweitens soll sie ja auch nur ein jahr so schön hell strahlen
    und man braucht eine neue.
    man kann sie ja wohl auch nicht in eine hübsche stehlampe eindrehen.
    wie ich schon geschrieben habe sollen sich nicht nur die vögel hier wohlfühlen,
    ich möchte schließlich auch noch ein hübsches "zuhause" haben.
    gibt es denn keine andere möglichkeit als die birdylampen?
    müsste doch eigentlich auch gut sein wenn ich hier einige tisch- und stehlampen anschalte.... so nach dem motto: hell wie der lichte tag .
    naja, ich werde mich erkundigen und dann sehen wir weiter.
    im bauhaus gibts diese birdylampen jedenfalls nicht,
    da hatte ich schon mal nachgefragt.
     
  5. #4 Wodehouse, 8. April 2008
    Wodehouse

    Wodehouse Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Doch, die Kompaktlampen lassen sich in jede E27-Fassung einschrauben, also auch in Schreibtisch- oder Stehlampen mit E27-Fassung. Normale Lampen können eine birdlamp nicht ersetzen, da sie nicht das notwendige UV-Licht abgeben. Nach einem Jahr strahlen die die birdlamps übrigens auch noch hell, nur geben sie dann nicht mehr genügend UV-Licht ab.
    Zur optimalen Beleuchtung siehe auch hier: http://birds-online.de/unterbringung/optimalebeleuchtung.htm
     
  6. #5 Geierli91, 8. April 2008
    Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Gib ihnen ein bisschen Zeit.

    Hey inja,
    ich hatte auch längere Zeit (6 Jahre) meinen Welli alleingehalten, weil meine Eltern mir keinen 2. erlaubten. Ich konnte sie am Ende aber doch noch überreden und seit ungefähr 1 Jahr hat er jetzt einen Partner.
    Jedenfalls hat es ewig gedauert, bis sie bereit waren auf einer Sitzstange zu sitzen oder zusammen durch das Zimmer zu fliegen.
    Sie mussten sich einfach aneinander gewöhnen.
    Inzwischen lieben sie sich zwar nicht gerade (schnäbeln, kraulen und kuscheln ist nicht drin, nur manchmal füttern) aber sie schlafen nebeneinander auf ihren beiden Schlafschaukeln, fliegen zusammen durch die Gegend und fressen aus einer Schale.
    Kann sein, dass deine beiden sich im Laufe der Zeit aneinander gewöhnen, es kann aber auch sein, dass sie einfach nicht für einander geschaffen sind und eben nicht so viel miteinander anfangen können.
    Gib ihnen einfach etwas Zeit.:)

    LG Geierli
     
  7. #6 piepmatz_2007, 8. April 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Es kommt auf den Charakter der Wellis an, wann sie sich annähren und Freunde werden. Ich habe meinem Cookie vor ein paar Wochen einen Partner gegönnt und nach zwei tagen waren sie schon Freunde. Bei einer Bekannten hat es drei wochen geddauetr...
    Also hab Geduld :zustimm:
     
  8. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    danke für die antwort, aber
    mein welli war ja nur 8 wochen allein mit mir,
    da dürfte es nicht so lange dauern.
     
  9. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    also...
    ich werde mich in geduld üben.
    obwohl das nicht meine stärke ist *lach*
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Schnabel

    Schnabel Werwellensittich

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    ich denke auch. sobald beide die jungmauser hintersich haben sind sie auf dem gleichen status und dann gibt sich das bald
     
  12. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    na mal sehen was die beiden geier so in einiger zeit anstellen,
    ich hoffe wirklich das es hier noch ein wenig mehr leben in der bude geben wird.:prima:
     
Thema:

neuer wellifütterer mit vielen fragen

Die Seite wird geladen...

neuer wellifütterer mit vielen fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Farbgebung Halsbandsittich

    Frage zur Farbgebung Halsbandsittich: Hallo allerseits, da ich noch nicht so viel Erfahrung habe frage ich mal in die Runde. Welcher von beiden Partnern ist für die Farbgebung des...
  2. Fragen zur Zucht

    Fragen zur Zucht: Hallo zusammen, es ist ja noch etwas Zeit, aber ich mache mir schon Gedanken zur Zucht. Ich möchte meine Gloster verpaaren. Kann ich eine weiße...
  3. Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch

    Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch: Ein freundliches Hallo! Ich bin seit einiger Zeit passives Mitglied im Vogelforum und lese aufmerksam die vielen interessanten, bzw. auch...
  4. Fragen zur Haltung einer Graugans

    Fragen zur Haltung einer Graugans: Moin, ich habe bereits Hühner, und würde mir noch gerne eine Graugans besorgen. Diese würde ich noch als Gössel holen, ich hab da so an 14 Tage...
  5. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...