Neues Bügeleisen...

Diskutiere Neues Bügeleisen... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Was soll das jetzt? :? Hier im Welliforum? 8o Gestern habe ich mein neues Bügeleisen eingeweiht. Normal stelle ich mir das Bügelbrett im...

  1. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Was soll das jetzt? :? Hier im Welliforum? 8o


    Gestern habe ich mein neues Bügeleisen eingeweiht. Normal stelle ich mir das Bügelbrett im Wohnzimmer und guck dabei Fern. So auch gestern. Da es neu war, wollte ich die Zeit zum aufheizen nutzen um die Bedienungsanleitung zu lesen. Tja und da war dann die Stelle: "Beim ersten Aufheizen kann es zu einer leichten Geruchsentwicklung kommen, die aber unbedenklich ist. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung." In dem Moment stieg mir schon der strenge Geruch in die Nase. Ich Aaaarrggghhh. Das hat ja eine Teflon sohle!!!

    So hab ich sofort das Bügeleisen geschnappt und ab in die Küche, Bügelbrett hinterher und erstmal Schlafzimmer- und Wohnzimmerfenster aufgerissen und auch aufgelassen. Die Türen fest verschlossen.

    Ich hab jetzt voll das schlechte Gewissen, dass ich daran nicht gedacht habe. Beim Braten und Kochen, machen wir immer die Küchentüre zu, vorsorglich. :nene: :k 0l

    Von der Stange gefallen ist keiner... und auch sonst verhalten sie sich normal. Gestern Abend waren sie etwas ruhiger und saßen recht lang auf dem Wellispielplatz am Fenster. Aber heute scheint alles normal zu sein.


    Was meint ihr, habe ich noch rechtzeitig reagiert? Kann nochwas nachkommen? *bibber* :+keinplan


    Kann ich mit dem Bügeleisen jetzt überhaupt nie im Wohnzimmer Bügeln, oder hört das auf auszudünsten... wird ein Bügeleisen auch so heiß wie eine Pfanne? (wegen den Dämpfen)


    Wollt Euch gestern schon um Hilfe bitten, aber wie das so ist - gestern ging bei uns kein Internet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ich wuerde das Buegeleisen ueberhaupt nicht benutzen sondern mir eins ohne Teflon zulegen. Ich brauchte neulich auch ein Neues und habe dann lange gesucht....
    Buegeleisen werden leider sehr heiss, das liegt in der Natur der Sache.

    Wenn deine Vogel jetzt in Ordnung sind, dann haben sie es sicher ueberstanden.
    Aber behalt das Buegeleisen nicht. Das Risiko ist zu gross:k

    lG
    Sigrid
     
  4. #3 Levania, 18. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2009
    Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Hallo Sigrid,

    behalten werde ich es schon, das Ding bügelt klasse.
    Aber mein neuer Bügelplatz wird dann wohl in der Küche sein... mit fest verschlossenen Türen. In der Küche ist Sommer wie Winter immer das Fenster auf und es ist der am weitesten entfernte Ort (von den Vögeln) in unserer Wohnung.


    Wenn ich meinem Freund bescheid sage, dass hier im Umkreis des Wohnzimmers absolutes Bügeleisen-Verbot herrscht, achtes der darauf. Er macht auch immer beim Kochen die Türe zu... damit die Geier wirklich nix abbekommen.

    Notfalls würde ich halt zum Bügeln auf den Dachboden ausweichen...


    Ich ärgere mich irgendwie maßlos über meinen Fehler... dass ich daran einfach nicht gedacht habe. :nene:
     
  5. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Na ja, wenigstens hast du es ja noch rechtzeitig gemerkt.:trost:
    liebe Gruesse,
    Sigrid
     
  6. #5 Silberreif, 21. Januar 2009
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    ganz ehrlich? würde die ersten paar Male in einen anderen Raum bügeln und dann wieder normal im Wohnzimmer...
     
  7. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Hallo Silberreif,

    das ist mir zu riskant, weil ich nicht weiß ob das Bügeleisen auf ewig ausdünstet oder eben nicht. Ich hab schon so viele böse Fälle gelesen, wo die Vögel ohne Anzeichen vom Stängelchen gekippt sind.

    Leider scheint da aber keiner genauere Infos zu haben.
     
  8. #7 Silberreif, 22. Januar 2009
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Und es gibt Wellis die ewig in der Küche wohnen... ich würde den Hersteller mal ne E-Mail schreiben.^^

    Und: viele Mütter bügeln neben ihren Babys ... denke so gefährlich kann das nicht sein. Vor allem, wenn du in einem größeren Raum das machst.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Leider gar kein Vergleich. Vögel sind gegenüber solchen Sachen sehr viel empfindlicher, weil sie ein viel komplizierteres Atmungssystem haben als wir (Lungen und Luftsäcke).
    Ich habe selbst schonmal einen Vogel wegen Teflon verloren, da sollte man also doch immer auf der Hut sein und wenn man sich nicht sicher ist, mit solchen Sachen von den Tieren wegbleiben.
     
  10. #9 Sandraxx, 23. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2009
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole, Vorsicht ist natürlich immer besser als Nachsicht.
    Weisst Du denn, wie heiss das Bügeleisen wird? (vielleicht steht es ja in der Gebrauchsanweisung)
    Hier mal ein Link zum Teflon.
    Wenn es unter 250 Grad bleibt, dürfte danach rein theoretisch nichts passieren.
    Viele Grüsse,
    Sandra


    Edit: Hier noch ein Link. Da steht ab 230 Grad werden Gase abgegeben. Also wenn Du unter 200° bügelst, sollte es i.O. sein. Ich habe leider keinerlei Vorstellung, wie heiss so ein Bügeleisen wird. - Aber 200 Grad doch bestimmt lange nicht? Da würde sich sicher die Kleidung auflösen? (-;
     
  11. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also mir kommt kein Teflon ins Haus.
    Das Mistzeug ist sogar für Menschen gefährlich, von Welli ganz zu schweigen.
     
  12. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Die Beiden Links sind sehr interessant, Sandra. Leider steht in der Bedienungsanleitung aber überhaupt nix zur Temperatur. Das Bügeleisen hat aber einen Überhitzungsschutz und schaltet im stehen nach 10 Minuten ab und nach 30 sekunden auf der Bügelsohle.

    Eigentlich dachte ich auch, dass ein Bügeleisen nicht so heiß wie eine Pfanne wird...


    Ich google mal...
     
  13. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Wiki


    Viel mehr kann ich leider nicht finden.
     
  14. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Wow, das wird ja in der Tat ganz schön heiss!
    Vielleicht kannst Du ja einfach mal dem Hersteller eine Mail schicken, um zu fragen bei welcher Stufe Dein Bügeleisen wie heiss wird?
    Dann hättest Du es sicher.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  15. #14 Silberreif, 24. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2009
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Die maximale Dauergebrauchstemperatur von Teflon liegt bei 260°C. Oberhalb von 400°C zersetzt er sich unter Bildung von fluorhaltigen Verbindungen wie das äußerst toxische Fluorphosgen. Diese Verbindungen können beim Menschen zu einem Lungenödem oder zu grippeähnlichen Symptomen führen.

    Also erst ab 400°C gefährlich für den Menschen.

    Vorsichtig sollte man immer sein... aber übertreiben bringt es auch nicht.

    Wie gesagt... ne Mail an den Hersteller^^

    Lemon, wenn es nicht zu neugierig ist: wie ist der Kleine denn an Teflon gestorben?

    ansonsten bin ich mal so frei: bei Sittiche-info.de gibt es auch was darüber zu lesen
     
  16. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Meine ersten beiden Wellis haben damals noch in der Küche gelebt. Meine Mutter hatte an dem Tag ihre neue Pfanne ausprobiert und kurz darauf ist der Hahn ohne jede Vorwarnung von der Stange gefallen und war tot.
    Morgens hatte ich die beiden noch gefüttert, da war mir nichts ungewöhnliches aufgefallen.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Silberreif, das hat mit Vorsicht nichts zu tun. Teflon ist einfach ein Scheisszeug (Tschuldigung) - allein sein wahrer Name Polytetrafluorethylen sollte jedem, der auch nur Chemie Grundkurs in der Schule hatte, sagen wes Geistes Kind das Zeug ist.

    Schon bei der Herstellung ists richtig wüst und im Gebrauch - ein Kratzer und Du kannst das Teil wegwerfen und 400 Grad kommen auf dem Herd schnell mal unbeabsichtigt zusammen. Da angts, wenn die Kids unwissentlich Kastanien heiss machen.

    Ich bleibe bei der guten alten eisernen Pfanne. Da hab ich was fürs Leben und meine Welli müssen auch nichts befürchten.

    PS: Und mein Bügeleisen ist aus Stahl!
     
  19. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Jeder der Teflon beschichtete Geräte in der Nähe von Kleintieren verwendet, handelt grob fahrlässig.

    Damit meine ich aber nicht dich Leviana, du hast es vorher ja leider nicht gesehn, sondern Menschen die hier leichtfertig dazu raten
     
Thema:

Neues Bügeleisen...

Die Seite wird geladen...

Neues Bügeleisen... - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...