neurodermitis/stressdermatitis

Diskutiere neurodermitis/stressdermatitis im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, ich war jetzt mit meinem Rupfer "Mini" wieder bei der TÄ. Die von euch vorgeschlagenen Untersuchungen (siehe: brauche...

  1. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo ihr Lieben,

    ich war jetzt mit meinem Rupfer "Mini" wieder bei der TÄ.
    Die von euch vorgeschlagenen Untersuchungen (siehe: brauche dringend Unterstützung) werden durchgeführt.
    Am Montag werde ich hoffentlich mehr wissen.

    Die TÄ ist aber sehr sicher, dass es sich um eine Stressdermatitis handelt. Mit der Suchfunktion habe ich dazu und zu Neurodermitis einiges gefunden. Ist das eigentlich das selbe?

    Ich finde es sehr schwierig, eure Erfahrungen mit der Suchfunktion abzufragen. Könnten sich diejenigen, die (leider)schon selbst Erfahrungen mit Rupfen/Neurodermitis/Stressdermatitis bei Agas gemacht haben vielleicht mit mir in Verbindung setzen oder sich hier melden?
    Z.B. von Beate habe ich etwas gelesen. Und Amelie scheint sich auch sehr gut auszukennen. Ich würde mich sehr gern über das traurige Thema austauschen (und hoffentlich auch tröstliches erfahren). Das Leiden meines kleinen Mini macht mich so hilflos und traurig!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 6. März 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Marlies

    Sollte sich wirklich nichts finden lassen und es eine Streßdermatitis ist, so würde ich meinen daß eine homöopathische Behandlung helfen kann.
    Hier helfen Bachblüten wohl am besten um dem Vogel seine Anspannung zu nehmen.
    Ich habe mir vor einiger Zeit mal das Buch "Neues Heilen - Vögel" von Sonnenschmidt/ Wagner gekauft.
    Dieses beinhaltet Bachblüten und Homöopathie sowie Lichttherapie und noch einiges.
    Es ist nach diesem Buch eine Überforderung irgendwelcher Art. Diese sollte dann mit Agrimony behandelt werden.
    Nur ob das so richtig ist weiß ich auch nicht exakt. Es gibt noch andere Möglichkeiten die man, auch in Kombination, als Behandlung ansetzen könnte.
    Falls Du Interesse an diesem Buch hast, es ist im Ulmer- Verlag erschienen, ISBN 3-8001-7332-8
     
  4. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo Alfred,

    danke, das Buch habe ich schon.

    Ich habe es auch schon mit einem homöopathischen Mittel und mit Bachblüten versucht. Leider mit keinem sichtbaren Erfolg.
    Vielleicht muss man mehr Geduld/Zeit haben. Aber im Augenblick habe ich das Gefühl es muss schnell etwas geschehen.
    Vielleicht war es auch das falsche Mittel...Ich werde mich noch einmal damit befassen, wenn die Untersuchungsergebnisse da sind.

    Vielen Dank für deine Mühe.
     
  5. stock.b

    stock.b Guest

    neurodermitis

    Hallo Marlies,

    aus meinen Erfahrungen mit der Neurodermitis kann ich Dir folgendes Berichten:

    Bei uns sind Hauptsächlich die Männer betroffen, besonders stark, wenn die Weiber Nesterbauen und in Brutstimmung sind.
    Ich nehme daher an, es hat viel mit Langeweile zu tun.

    Für die richtig offenen Stellen nehme ich Chloramphenicol.

    Damit der Juckreiz abklingt habe ich mit Aloe Vera (Spray von Natures Helper) einige Erfolge gehabt. Bevor ich das Spray hatte haben wir Kamillenbäder gemacht, das war wesentlich stressiger.

    Zusätzlich wurden Síe vom Tierarzt behandelt (ich habe keine Ahnung mit was, die Vögel werden eingesprüht (vermutlich auch Chloramphenicol) und bekommen zusätzlich eine Spritze)

    Außerdem versuche ich durch Abwechslung in der Voliere die Vögel zu beschäftigen.

    Mit Bachblüten habe ich bisher keine Erfahrung, solltest Du damit Erfolg haben, würde ich mich über einen Bericht freuen.

    Zusätzlich suche ich noch Anregungen, um die Idee (ich glaube, im Stockholmer Zoo machen die sowas) , daß sich die Tiere ihr Futter erarbeiten müssen umzusetzen.
    Falls ich da eine Lösung finde fliegen die Näpfe raus.

    Gruß
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: neurodermitis/stressdermatitis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stressdermatitis

    ,
  2. neurodermitis vögel

    ,
  3. agrimony bei Neurodermitis

Die Seite wird geladen...

neurodermitis/stressdermatitis - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei, Wasserverlust, Stressdermatitis

    Graupapagei, Wasserverlust, Stressdermatitis: Erhalte folgendes e-Mail, weiss der eine oder andere von Euch noch Rat? Hat jemand Erfahrung mit Stressdermatitis? ********* Ich habe einen...