Nierenkranker Graupapagei? Wer hat Erfahrung?

Diskutiere Nierenkranker Graupapagei? Wer hat Erfahrung? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ein liebes Hallo zusammen! Leider ist mein Graupapagei krank :traurig: Vor 14 Tagen lahmte er plötzlich und nach einem Besuch bei einem...

  1. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    Ein liebes Hallo zusammen!

    Leider ist mein Graupapagei krank :traurig:
    Vor 14 Tagen lahmte er plötzlich und nach einem Besuch bei einem Vogelkundigen TA, sagte mir dieser das das Lahmen ev. auf einen Nierentumor zurückzuschließen sei. Er behandelte ihn mit Prednisolon und Vitaminen und wollte ihm vorerst das Röntgen ersparen.
    Rocky ging es nach dem Besuch wieder super und nach einem Telefonat mit dem Ta sagte mir dieser, ich soll ihn weiter beobachten und sofort kommen wenn sich sein Befinden verändert. Leider bin ich seit diesem Samstag wieder jeden Tag beim TA. Rocky fraß nicht mehr und schlief viel. Er bekommt seit Samstag Antibiotika und sein Zustand verbesserte sich soweit, das er wieder frißt aber er ist noch sehr ruhig. Am Donnerstag wird eine Blutuntersuchung gemacht, ev. mit Narkose.

    Meine Fragen: hat jemand Erfahrung mit Nierenkranken Papageien, kann man einen Tumor wegoperieren? Wie ist das mit der Narkose oder röntgen.
    Ich hab große Angst

    Liebe Grüße Jeannette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 29. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Jeannette

    Bis jetzt ist das ja noch eine Verdachtsdiagnose.
    Es kann sich um einen Nierentumor handeln, eine Lebervergrößerung könnte jedoch ebenfalls ein solches Krankheitsbild ergeben.
    Wenn das Antibiotikum tatsächlich für die Verbesserung des Zustandes gesorgt hat ist ein Tumor weniger wahrscheinlich, dann dürfte es eine Infektion, Entzündung sein.
    Wegen der Narkose solltest Du beim Tierarzt auf einer Isoflurannarkose beharren. Die ist zwar etwas teurer dafür aber risikoärmer. Es handelt sich dabei um eine Gasnarkose. Wenn bei einer solchen Probleme entstehen kann man direkt und schnell gegensteuern, bei einer Injektionsnarkose geht das sehr viel schlechter.
    Das Röntgen ist z.B. bei meiner Tierärztin keine große Sache. Es ist einfach eine Übungssache des Tierarztes wie schnell und problemlos das über die Bühne geht.
    Insgesamt würde ich sagen warte mal ab was am Donnerstag rauskommt. Denn ohne etwas zu wissen und auf eine Verdachtsdiagnose hin kann ich Dir beim besten Willen nicht behilflich sein.
    Melde Dich doch bitte wieder wenn Du genaueres weißt. Möglicherweise kann ich Dir dann mit dem einen oder anderen Tip helfen.
     
  4. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    Lieben Dank für die schnelle Antwort. Werde mich auf jeden Fall sofort melden, die haben ein Labor im Haus, vielleicht bekomme ich ja dann auch schon das Ergebnis. Vielen Dank auch für den Tip mit der Narkose, werde, wenn die Möglichkeiten dort gegeben sind, auf die Isoflurnarkose bestehen.

    Viele Grüße Jeannette, Rocky und Lotti :trost:
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Jeanette,
    ich stimme Alfred im Großen und Ganzen zu, besonders seinen Ausführungen zur Narkose.
    Bitte laß dem Vogel auf gar keinen Fall noch einmal Prednisolon spritzen! Cortisonpräparate sind für Vögel höchst gefährlich und üble Unterdrückungsmittel (an Zauberei grenzende, beeindruckende Sofortwirkung, verheerende Langzeitfolgen!)
    Nierentumoren sind beim Vogel in aller Regel inoperabel. Man kann aber Behandlungsversuche mit alternativer Krebstherapie (orthomolekularer Medizin) und Homöopathie machen. Ich teile aber Alfreds Einschätzung, daß bei einem Nierentumor ein Antibiotikum kaum hätte Besserung bringen können. Vermutlich handelt es sich um eine bakterielle Nephritis mit Nierenschwellung.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  6. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    Hallo Thomas,

    vielen Dank für deinen Eintrag, habe mich gestern mal auf deiner Homepage umgesehen und auch bemerkt, das du ganz in meiner Nähe praktizierst :freude: , ich komme bestimmt noch mal auf dich zurück, erst mal lieben Dank, ich werde jetzt mal den Donnerstag abwarten und melde mich dann wieder.

    Liebe Grüße

    Jeannette
     
  7. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    übrigens bin ich mit Rocky bei Dr. Sassenburg, den Du ja auch empfiehlst :beifall: , habe also ein gutes Gefühl, das er auf jeden Fall alles unternimmt um uns zu helfen, leider ist er momentan im Urlaub und Dr. Löhle macht die Blutuntersuchung, also nochmals liebe Grüße

    Jeannette
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Jeanette,
    Dr. Sassenburg empfehle ich ganz besonders für Operationen, er ist ein begnadeter Chirurg. Abgesehen davon ist er eher Reptilienspezialist, aber auch allgemein ein sehr guter Tierarzt, der sich auch mit Papageien besser auskennt als ein Allgemeinpraktiker. Aber für Vögel gibt es in Berlin noch eine spezielle Empfehlung: Allgemein vogelmedizinisch empfehle ich in Berlin mit weitem Abstand Angelika Wedel, die eine reine Vogelspezialistin ist (seit über 25 Jahren) und daher mit Papageien noch weit mehr Erfahrung als Dr. Sassenburg hat. Sie ist eine der qualifiziertesten Vogeldocs in Deutschland. Ihre Meinung würde ich auf jeden Fall noch einholen.
    Hier ihre HP:
    www.vogelpraxis-berlin.de
    LG
    Thomas
     
  9. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    Hallo Thomas,

    vielen Dank, ich werde heute nachmittag zu Frau Dr. Wedel fahren, obwohl ich einen ziemlichen Anfahrtsweg (Schöneiche bis zum Wedding) habe und das Rocky nicht zumuten wollte. Er gefällt mir immer noch nicht, er ist sehr sehr ruhig und spricht seit mind. 4 Tagen gar nicht mehr mit mir und ist sehr unbeteiligt, aber er frisst zumindestens..... Ich möchte aber nicht mehr bis morgen warten. Also lieben Dank nochmals

    Jeannette + Rocky
     
  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Jeanette,
    das ist gut, daß Du Angelika Wedels Meinung einholst.
    Bestell ihr einen schönen Gruß von mir!
    Ich hoffe, sie kann Rocky helfen und es ist noch nicht zu spät.
    LG
    Thomas
     
  11. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    :o Guten Abend!

    Rocky und ich sitzen gerade völlig geschafft vor dem PC und wollen nur kurz mitteilen was Frau Dr. Wedel gesagt hat.

    Erst einmal, Gott sei Dank war ich bei ihr!!!

    Rocky hat eine fortgeschrittene Aspergilliose, er(sie :D , hat sich beim röntgen rausgestellt) hat gerade inhaliert und nun ganz schönen Durchfall. Vorher war der Kot ok. Habe im Forum gerade gestöbert und es berichten viele das ihre Vögel Durchfall nach dem Inhalieren des Medikaments hatten. Ist as ok? Bz. ist das Durchfall?? er hat jetzt in 5 Min 3x helles wasser (??) gekotet.

    Vielleicht habt ihr ja einen Tip oder Rat, Gute Nacht und liebe Grüße von Frau Dr. Wedel

    Rocky und Jeannette :trost:
     
  12. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Jeanette,
    wahrscheinlich inhaliert er mit Imaverol?!
    Das wird so gut wie nicht verstoffwechselt und hat keine systemischen Nebenwirkungen. Der Dünnschiß ist wahrscheinlich streßbedingt.
    LG
    Thomas
     
  13. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    Ja er inhaliert mit Imaverol und Stress hatte er wahrlich viel heute, mal sehen wie es morgen aussieht...

    Gute Nacht und liebe Grüße

    Jeannette
     
  14. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    8( Heute sieht es nicht viel besser aus.

    Ich mache mir große Sorgen um Ihn. Er hat das 2. Mal inhaliert, aber er ist schlaff und müde, biete ihm ständig was zu essen und zu trinken an. Ein bisschen nimmt er. der Kot sah zwischenzeitlich besser aus.

    Ich habe Angst das er es nicht schafft, das 3 x ige Antibiotika von der Tierklinik war wohl zuviel für den Kleinen. Ich weiß bald nicht mehr weiter....

    LG Jeannette

    Gibt es eigentlich in Berlin/Brandenburg einen Tiernotarzt der kommt wenn es ganz schlimm ist und ich ihn nicht mehr transportieren kann?
     
  15. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Jeannette,

    Und die Niere ist in Ordnung?

    Unser Grauer hat eine geschädigte Niere (stark vergrößert), und das äußerst sich in Kombination mit einer schweren Arteriosklerose darin, dass er alle paar Monate (bei feucht-warmem Klima) solche Kreislaufprobleme kriegt, dass offenbar die Niere nicht mehr richtig durchblutet wird. Dann hockt er teilnahmslos da, frisst nicht mehr, trinkt aber dafür umso mehr, und kackt reines Wasser aus (Polyurie).

    Was vogelkundige TA in Berlin betrifft, kann ich immer nur noch Frau Dr. Kling erwähnen - auch eine reine Vogel-TA, am Mierendorffplatz in Charlottenburg. Thomas' Loblied auf Frau Dr. Wedel ist hier zwar schon fast sprichwörtlich. Ich kenne Wedel und Kling als Patient, aber Dr. Kling ist mir aus eigener Erfahrung vertrauenswürdiger. Aber das mag jeder selbst entscheiden. Und es kann nie schaden, eine zweite Diagnose einzuholen...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  16. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    Auf dem Röntgenbild hat Fr. Dr. Wedel mir gezeigt, das die Nieren in Ordnung sind....

    Ich weiß nicht mehr weiter, Rocky sitzt jetzt ständig auf dem Boden und Frau Dr. Wedel kann ich im Moment nicht erreichen, hoffentlich ruft sie zurück....

    LG Jeannette
     
  17. #16 Alfred Klein, 1. September 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Jeanette

    Also für mein Gefühl müßte Dein Vogel dringendst zu Tierarzt. Ohne Termin etc. hinfahren. Ich fürchte es ist allerhöchste Zeit. Wenn Fr. Wedel nicht erreichbar ist dann halt zu Fr.Kling.
    Nicht mehr warten, handeln.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Jeanette,
    was ihm enorm zugesetzt hat, waren wahrscheinlich die 3 Prednisolon-Spritzen in der Tierklinik. Immer wieder das Gleiche mit Cortison: Beeindruckende Sofortwirkung durch Unterdrückung der Symptome, und das dicke Ende kommt nach.
    LG
    Thomas
     
  20. jeannwi

    jeannwi Jeannette

    Dabei seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15566 Schöneiche
    Unser Rocky ist heute um 23.10 bei meinem Mann im Arm eingeschlafen...

    Einen lieben Gruß auch an Dich Thomas, lieben Dank für dein Mitgefühl und das ich dich noch so spät anrufen durfte

    Jeannette
     
Thema: Nierenkranker Graupapagei? Wer hat Erfahrung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. thomas b. Erfahrungen papagei

Die Seite wird geladen...

Nierenkranker Graupapagei? Wer hat Erfahrung? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  4. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  5. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...