Nierenwerte bei Amazone

Diskutiere Nierenwerte bei Amazone im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle miteinander:trost: Da hier ja wohl einige "Erfahrene" im umgang mit Amazonen hier sind muß ich mal eine Frage loswerden, vieleicht...

  1. #1 Die Nachteulen, 24. Juli 2006
    Die Nachteulen

    Die Nachteulen Guest

    Hallo alle miteinander:trost:
    Da hier ja wohl einige "Erfahrene" im umgang mit Amazonen hier sind muß ich mal eine Frage loswerden, vieleicht hilfts ja ein bißchen...
    Wir haben uns im Februar dieses Jahres ein Amazonenpärchen gekauft.
    Tja, Rocco und Kira; haben wir auch mit Fotos hier vorgestellt.Rocco ist ein sehr lebhafter Bursche und ist auch erst seit wenigen Wochen etwas zutraulicher geworden, aber immer sehr hektisch..Das Fliegen klappt mehr recht wie schlecht, nach ca.4 metern ist Landung angesagt.
    Kira ist sehr ruhig, fast zu ruhig wie ich meine, man kann es kaum deuten ob sie sich wohl fühlt oder nicht, ich habe es wohl missverstanden, da sie keine Anstalten machte mir von der Hand wegzufliegen jetzt weiss ich warum, sie hatte wohl kaum die Kraft zu fliegen was die letzten Tage dazu führte, daß sie ohne einen Flügelschlag zu machen einfach sich fallen ließ..
    Nix wie ab zum Tierarzt...Diagnose: Selbstvergiftung, also das heisst im klartext dass die Nieren kaum noch arbeiten. Der Harnsäurewert liegt wohl wie es uns der TA sagte bei ca.300. Unsere kira ist aber leider weit über 1000!!!
    Also noch nicht mal mehr messbar.....8o
    Kira musste also dort bleiben und bekommt Transfusionen usw.
    Der TA hat gesagt, daß wir evtl.mit dem schlimmsten rechnen müssen.....
    Ist jemand der so einen ähnlichen "Fall" mit seinem Tier überstanden hat?
    Gruss
    Die Nachteulen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 25. Juli 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo nachteulen,

    das liest sich ja schrecklich! die arme kleine!! drücke die daumen, dass es wieder wird.

    ich hab euch mal ins krankheitsforum verschoben, weil dort mehr experten sind.

    alles gute und
     
  4. #3 TimonDiego, 25. Juli 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Nachteulen,
    also mit den Nieren hatte unser Diego auch was. Ich bin jetzt nicht gerade die Zielgruppe, die Ihr ansprecht, denn Diego hat es leider nicht überlebt. Aber ich kann Euch ja evtl. trotzdem meine Erfahrungen berichten.
    Diego veränderte sich von einem Tag auf den anderen. Er war ruhig und fraß nicht mehr. Er musste in der Klinik bleiben. Sein Harnwert war deutlich erhöht. Er bekam Infusionen 3 Mal täglich unter die Haut gespritzt. Auf diese Therapie sprach er auch gut an und es sah so aus, als ob er wieder genesen sei. 1 Woche hat er Infusionen bekommen. Dann fraß er auch wieder und sollte eigentlich nach Haus. Leider war jedoch die Niere nicht Krankheitsursache sondern nur Symptom. Sein Knochenmark hatte aufgehört, Blut zu bilden. Dadurch kam es zur Blutarmut im ganzen Körper. Seine Organe waren im Prinzip, was eine spätere Obduktion ergab,alle nicht mehr in Ordnung durch die mangelnde Durchblutung.
    Wenn es "nur" eine Nierenfunktionsstörung oder eine Infektion, wovon unser TA ausgegangen war, gewesen wäre, hätte er es überlebt und auch keine bleibenden Schäden davongetragen. Er wollte uns eigentlich noch ein Ölgemisch mitgeben, welches wir Diego 6 Wochen lang geben sollten, zur Regeneration der Niere. Aber so weit kam es ja leider bei uns nicht.
    Das soll jetzt nicht heißen, dass es bei Euch genauso ist, aber ich las eben "Nierenerkrankung" bei Euch. Also lasst Euch durch meinen Bericht nicht entmutigen. Bei unserem Diego war es auch keine Krankheit, sondern wohl einfach angeboren. Da konnte man einfach nichts machen und man hätte es leider auch nicht diagnostizieren können. Er ist ja auch nur 14 Monate alt geworden. Also, ich drück Euch die Daumen für die kleine Maus. Berichtet, wie es weiter geht.
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo,
    hier auch mal jemand mit einer positiven Nachricht.
    Mein Maracanahahn (6 Jahre, davon 3 bei mir) hatte Anfang Oktober auch schlechte Nierenwerte: Harnsäure 13,43, Höchstwert bei der Tabelle 8,5.
    Ihm wurden 2 Granulome entfernt wovon eins mit der Niere Kontakt hatte, er kriegte auch Infusionen und zusätzlich noch Tabletten auf pflanzlicher Basis. Letzte Woche war der Wert 7,05!
    Gib die Hoffnung nicht auf!
    Christiane
     
  6. #5 Die Nachteulen, 25. Juli 2006
    Die Nachteulen

    Die Nachteulen Guest

    Leider erfolglos...

    zunächst einmal vielen Dank für das "mutmachen".Habe natürlich heute morgen in der Klinik angerufen, worauf mir mitgeteilt wurde das es wohl leider in den nächsten stunden zuende geht.Sie läge am Boden hatte die Augen bereits halb geschlossen und reagierte kaum.
    Schweren Herzen gab ich den Auftrag Kira einzuschläfern, da keine Aussicht mehr bestand sie zu retten.Habe jetzt Feierabend und erfahre gleich genaueres vom TA.
    Rocco ließ sich bis jetzt kaum etwas anmerken,hoffe er ist wenigstens richtig gesund.Das lassen wir am Donnerstag mittels einer Blutprobe testen....
    So, wenn Interesse besteht mache ich natürlich noch genauere "Meldung"
    Lieben Gruß von den Nachteulen an alle...
     
  7. #6 TimonDiego, 25. Juli 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Oh das tut mir so leid.:traurig:
    Es ist so schwer, das Ok zum Einschläfern zu geben.
    Und ich hatte so gehofft, dass die Kleine es schafft. Wir mussten Diego leider auch erlösen. Er lag auch auf dem Boden und konnte nicht mehr. Leider muss man manchmal für die Tiere entscheiden. Aber so müssen sie wenigstens nicht unnötig leiden. Wie alt ist sie denn gewesen, die kleine Maus?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Die Nachteulen, 25. Juli 2006
    Die Nachteulen

    Die Nachteulen Guest

    Es ist so schwer, das Ok zum Einschläfern zu geben.

    :traurig:
    hallo, also das ist echt schwer an meine "Nieren" gegangen diesen Satz aussprechen zu müssen, Kira war gerade mal etwas über 2 Jahre und so eine liebe... es ist zum heulen wenn man so machtlos ist.
    Ich habe das Pärchen (Ricco und Kira) im Baumarkt bei Obi!!! in Düsseldorf gekauft. Angabe war das es Importtiere aus Holland sind und der Preis war auch unschlagbar...uns taten die beiden so leid dort in der Voilere (es waren ja noch andere Arten darin), sie saßen immer enganeinandergekuschelt in der hinteren Ecke und nach meheren Wochen "mussten" wir sie einfach mitnehmen.Haben uns gleich eine 2 mal 2 meter große Voilere gekauft, und alles entwickelte sich sehr gut, die beiden wurden immer zutraulicher (besonders Kira).
    Tja bis zum gestrigen Tag, Kira wollte am liebsten nur getragen werden (Alarmsignal?) habe es leider nicht erkannt, da sie immer sehr gut gefressen hat und der Kot war auch unauffällig.Sie bekam so gegen 15 Uhr eine art Schwächeanfall (kanns nicht besser beschreiben), worauf wir sofort per Taxe in die Tierklinik fuhren.
    Beim TA sass sie auf meiner Hand wie als wenn nie was gewesen wäre und futterte sogar ein Apfelstückchen.
    Nach dem Bluttest dann die bittere Wahrheit:Nieren waren fast komlett ausgefallen sie hatte schon so schwere Vergiftungen im Körper, das sie dortbleiben musste und Infusionen bekam.
    Der Bakterientest verlief normal, da war alles in Ordnung.Beim Röntgen auch keine Auffälligkeiten.
    Bemerken möchte ich noch das wohl der versuch solche Tiere im Baumarkt zu kaufen kräftig in die Hose gegangen ist; aber nachher ist man immer schlauer....Wir möchten natürlich demnächst wieder eine Partnerin für Rocco kaufen, nur diesmal garantiert bei einem Züchter, obwohl es wohl nie ne Garantie gibt, das das Tier krank werden kann....
    erwähnen möchte ich auch noch, daß aus den uns ausgehändigten Papieren für die beiden nicht das Alter und auch nicht das Geschlecht herauszulesen war!!
    PS:Ach so:Morgen Nachmittag steh ich mit Rocco beim TA in der Praxis, ein Gesundheitscheck ist das mindeste, wir wir unser Gewissen ein bisschen beruhigen können.......
    Liebe Grüsse
    Die Nachteulen alias Rainer u. Andrea
     
  10. #8 dunnawetta, 25. Juli 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Nachteulen,
    es ist hart, ein Tier zu verlieren und es geht nahe. Nehmt mir´s nicht für übel: wenn ihr beim TA seid, fragt am besten auch gleich nach einer Geschlechtsbestimmung (DNA), damit ihr wenigstens bei der Verpartnerung wißt, was ihr sucht.
    Liebe Grüße :trost:
    Anne
     
Thema:

Nierenwerte bei Amazone