Nistkasten / Schlafkasten

Diskutiere Nistkasten / Schlafkasten im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallihallo Mal ne Frage, ich habe es zwar über die Suchfunktion versucht aber keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Für diejenigen die...

  1. #1 Goldbug-Vater, 17. Oktober 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Hallihallo

    Mal ne Frage, ich habe es zwar über die Suchfunktion versucht aber keine zufriedenstellende Antwort gefunden.

    Für diejenigen die Züchten: Dient der Schlafkasten auch als Nistkasten?


    Ich habe bei meinen 2 Rotbauchsittichen einen Nymphensittich-Nistkasten als Schlafkasten reingehängt, welcher auch jeden Abend gerne aufgesucht wird. Viel habe ich schon gehört, dass wenn man keinen Nachwus will soll man ja den Boden rausnehmen und eine Stange reintun. Das habe ich nicht gemacht, da ich ja eigentlich Nachwuchs möchte (muss nicht sein, habe sie nicht aus Zucht-Gründen bei mir, wäre aber schön). Aber trotzdem tut sich da nichts...

    Also ergeben sich eigentlich 2 Fragen:

    1. genügt ein Kasten als Schlaf- und als Nistkasten oder sollten es 2 sein?
    2. wie sieht der optimale Nistkasten aus? (rechteckig liegend/stehend, L-Form, Naturstamm)

    Ach ja, bevor wieder die ersten 5 Antworten sich um die Zuchtgenehmigung drehen, ich komme aus der Schweiz. Danke für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goldbug-Vater, 17. Oktober 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Hier noch ein Foto, ist zwar nicht gerade das beste, aber das einzige welches ich auf dem PC habe wo man den Nistkasten sieht.
     

    Anhänge:

  4. #3 Christopher, 17. Oktober 2007
    Christopher

    Christopher Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/STMK
    hallo

    wie alt sind deine rotbauchsittiche?
    zur zuchtstimulation brauchen sie viel viel obst und gemüse aber auch keimfutter und Eifutter!!!
    die trockenen samen sollten während der brutzeit recht kurzkommen!!
    so mach ich es bei meinen Carrikersittiche( aratinga frontana carriker)!!!
    der nistkasten dürfte schon passen, obwohl ich einen Naturniststamm habe!
    aber meine pyrrhuras nahmen lieber einen Ablaufnistkasten!

    lg. Christopher
     
  5. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde Dir raten, den Schlaf-/Nistkasten bis zum Frühjahr mal zu entfernen, um ihn dann an gleicher Stelle im Käfig wieder aufzuhängen. Wenn Du dann noch das beherzigst, was Christopher geschrieben hat, kommen die beiden sicher in Brutstimmung.

    Beste Grüße

    Gert
     
  6. #5 Goldbug-Vater, 18. Oktober 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Danke schon mal für die Antworten.

    von 2005

    ich dachte sie brauchen einen Schlafkasten? Wo sollen sie den bis im Frühjahr schlafen, auf dem Boden?


    Eine Frage ist aber noch nicht recht geklärt worden. Wie sieht der optimalste Pyrhurra-Nistkasten aus? Grösse, Form, Material....?
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin!

    Sie würden dann auf einem Ast schlafen, wie z.B. auch Australier. Allerdings begeistert mich die Idee, ihnen den Schlafkasten wegzunehmen auch nicht besonders.

    Aber mal was anderes ...

    Du hast in der Voliere eine Neon-Röhre. Was für eine Röhre ist das, eine ganz normale oder eine Tagesspektrum-Röhre ... und ganz wichtig ... hat die Röhre ein elektronisches Vorschaltgerät? Ist es nämlich eine herkömmliche Röhre, sprich wird sie ohne Vorschaltgerät betrieben, flimmert die Röhre mit 50Hz, was Menschen meist nicht wahrnehmen, die Vögel aber schon, da sie bis zu 150Hz sehen können, d.h. für sie wäre das Teil wie ein Disko-Stroboskop. Das würde für die Vögel Streß bedeuten und könnte ein brutverhindernder Faktor sein. Ebenso kann die Art des Lichts sich positiv auswirken, daher die Frage nach dem Vollspektrum-Licht ... Vögel können schließlich auch UV-A-Licht sehen und dieses soll angeblich auch die Brutlust steigern, ebenso wie die Beleuchtungsdauer. Ich konnte z.B. bei meinen Geiern die Erfahrung machen, daß sie durch den Einsatz einer Arcadia-Birdlamp erheblich agiler sind.

    Den optimalen Kasten gibt es nicht, da alle Vögel andere Präferenzen haben ... die Mindestgröße muß aber stimmen ... ist ja hier der Fall. Das Thema wurde artübergreifend schon oft diskutiert und unterschiedlichste Erfahrungen berichtet, mal sind es normale Nistkästen und mal Baumstammhöhlen, die besser akzeptiert werden und zum Bruterfolg führen ... wie Christopher schon sagte ... bei ihm sind Ablaufkästen der Renner.

    Fatalerweise hilft hier nur Trial-and-Error, sprich ausprobieren.
     
  8. #7 Goldbug-Vater, 18. Oktober 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Dies ist eine Arcadia Bird Lamp mit Vorschaltgerät welche über eine digitale Zeitschaltuhr 7 Studen am betrieben wird.
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bestens ... ein potentieller Einflussfaktor weniger ;)

    Bei der Beleuchtungsdauer wird natürlich die Brutlust eher gehemmt als angeregt ... die Tageslichtlänge ist halt ein nicht zu unterschätzender Faktor. Aber dazu können die Pyrrhura-Züchter sicher besser aus dem Nähkästchen, plaudern als ich.
     
  10. #9 Goldbug-Vater, 18. Oktober 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Also lieber weniger Licht? Oder anders gesagt: "im dunkeln ist gut munkeln"?

    Liebe Züchter, bin auf eure Meinungen gespannt...


    @Christopher, meinst du das mit Ablauf-Nistkasten?

    [​IMG]
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wann brüten Vögel normalerweise? Genau, im Frühjahr. Und wie verhält es sich da mit der Tageslichtdauer? Genau, sie nimmt zu. 7Stunden sind also viiieeel zu wenig ... selbst im tiefsten Winter scheint die Sonne länger ;)

    Allerdings frage ich mich, ob man die Vögel im Herbst zur Brut anregen sollte ... ok, hier scheiden sich die Geister, aber ich bin der Meinung, daß sie im Frühling brüten sollten, wie auch in freier Natur.

    Ich auch.

    Genau das sind sie.
     
  12. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es ist ein Irrglaube, dass die Vögel einen Schlafkasten brauchen. Sie akzeptieren ganzjährig einen, was aber etwas vollständig anderes ist. Ich hatte in einem anderen Thread schon geschrieben, dass die meisten südamerikanischen Sittiche in der Natur lediglich zur Brutzeit eine Nisthöhle beziehen. Die Verfügbarkeit einer Nisthöhle ist ein wichtiges stimulierendes Moment für die Vögel. Der Vorteil dabei ist außerdem, dass die Vögel sehr synchron in die Brutphase eintreten, so dass Gelege mit schlechten Befruchtungsraten sehr selten sind.
    Eine Beleuchtungsdauer von 7 Stunden ist in jedem Fall zu wenig. Für einen Vogel aus der Äquatorialregion sind ganzjährig gleichbleibend 12-13 Stunden angemessen.
    Grundsätzlich können südamerikanische Sittiche - zumal über einige Generationen gezüchtete - ganzjährig brüten. Wann man das macht, hängt ein wenig auch davon ab, wann einem persönlich die Mehrarbeit gut passt.
    @ Christian: Was meinst Du eigentlich mit Frühjahr? Unser mitteleuropäisches Frühjahr stimmt zeitlich nicht mit der Brutzeit der Tiere in ihren Herkunftsländern überein. Beim Rotbauchsittich etwa wurden hauptsächlich Jungvögel im November beobachtet, d.h. die Brutzeit fällt in unseren Frühherbst. Vereinzelt wurden auch Jungvögel im Mai gesichtet, wobei die Brutzeit dann in unserem Spätwinter anzusiedeln ist.
    Unser Frühjahr ist gezeichnet von steigenden Temperaturren durch erhöhte Sonnenscheindauer und -intensität. In den Tropen sind die letzten beiden Faktoren ganzjährig nahezu gleich. Wichtiger für jahreszeitliche Schwankungen ist dort Niederschlag. Wann der einsetzt, ist lokal sehr unterschiedlich, ebenso, wie der Einfluss auf den Brutbeginn gewisser Vogelarten.

    Beste Grüße

    Gert
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Goldbug-Vater, 18. Oktober 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Ja gut, 7 Stunden läuft die BirdLamp, aber das heisst ja nicht das vorher und nachher stockdunkle Nacht herscht?!
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das sollte eigentllich jedem klar sein, aber erfahrungsgemäß passen sich die Vögel über mehrere Generationen unserem Jahreszeitenwechsel auf der Nordhalbkugel an.

    Interessant ist im Zusammenhang mit diesem Thema der Winterbrut-Thread.

    Das heißt aber auch nicht, daß ohne die Lampe die Lichtintensität ausreichend ist ;)
     
Thema:

Nistkasten / Schlafkasten

Die Seite wird geladen...

Nistkasten / Schlafkasten - Ähnliche Themen

  1. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  2. Nest für Diamanttauben

    Nest für Diamanttauben: Hi, ICH wollte fragen ob jemand weiß welche/s/n Nest/Nistkasten ich für Meine Diamanttauben verwenden soll?
  3. Nistkasten für Blaumeisen

    Nistkasten für Blaumeisen: Hallo liebe Community, ich habe ein Nistkasten für Blaumeisen, mit einem Einflugloch von 28 mm, aufgehängt (Mitte/Ende September). Im Garten habe...
  4. Wieder einmal: Nistkasten Anleitung

    Wieder einmal: Nistkasten Anleitung: Liebe Vogelfreunde, ich weiß, eigentlich gibt es gefühlt eine Milliarde Anleitungen um Nistkasten zu bauen, aber immer wieder bleiben bei mir die...
  5. Kamera für den Nistkasten

    Kamera für den Nistkasten: Hallo Alle, für meinen Meisenkasten, der jedes Jahr benützt wird suche ich eine kleine Kamera um den Meisen bei der Brut zuschauen zu können. Sie...