nochmals Schafgarbe ?

Diskutiere nochmals Schafgarbe ? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo miteinander, habe hier die Berichte zur Schafgarbe verfolgt und bin immer noch unschlüssig in der Bestimmung. Da bei uns einiges an...

  1. #1 PaulTiskens, 24. Mai 2006
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Hallo miteinander,

    habe hier die Berichte zur Schafgarbe verfolgt und bin immer noch unschlüssig in der Bestimmung. Da bei uns einiges an Pflanzen wächst habe ich gestern mal zwei Pflanzen bildlich festgehalten bei denen ich mir nicht sicher bin ob es nun beides Schafgarbe ist oder was anderes.

    Beide Pflanzen stehen hier bereits seit ca. 2 Wochen voll in Blüte.

    Bild 2-3: diese Pflanze ist derzeit bis zu 100 cm hoch, hat einen glatten Stiel und hat mehrere Abzweige mit einzelnen Blütentrieben, die Blätter sind schmal und langblättrig.

    Bild 4-6: diese Pflanze ist derzeit bis zu 50 cm hoch, der Stiel ist klebrig und haarig, die Blütentriebe gehen sternförmig von einem zentralen Punkt ab, die Blätter gleichen einem Ahornblatt.

    8)
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      34,5 KB
      Aufrufe:
      76
    • 4.jpg
      Dateigröße:
      32,7 KB
      Aufrufe:
      72
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      33,8 KB
      Aufrufe:
      73
    • 5.jpg
      Dateigröße:
      34,7 KB
      Aufrufe:
      73
    • 6.jpg
      Dateigröße:
      34 KB
      Aufrufe:
      78
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zugvogel, 24. Mai 2006
    Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich bei all den abgebildeten Pflanzen nicht um Schafgarbe.
     
  4. #3 die Mösch, 24. Mai 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    ja, ist definitiv keine Schafgarbe. Diese hat stark "zerfranst" aussehende Blätter.
    hier einmal ein Foto.

    Ansonsten findet man über die allgemeinen Suchmaschinen auch jede Menge Fotos der Schafgarbe.

    Die gezeigten Fotos scheinen Pflanzen aus der großen Familie der Doldenblütler zu sein. Diese sind ohne detaillierte Kenntnisse oder einem guten Bestimmungsbuch nicht gut zu unterscheiden.
     
  5. #4 Andrea 62, 24. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  6. #5 Andrea 62, 24. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  7. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    und ist der Wiesenbärenklau giftig für unsere Geier? :?
     
  8. #7 Andrea 62, 24. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... weiß ich leider nicht. Lt. dem Link oben enthält er Giftstoffe, die Hautreizungen hervorrufen können. Junge Blätter vor der Blüte kann man wohl an Kaninchen verfüttern, daher kenne ich die Pflanze auch.
    Aber wie es mit Vögeln ist :+keinplan. Meinen Hasen habe ich ihn auch noch nicht gefüttert, ich will da keine Experimente machen.
     
  9. Wella

    Wella Guest

    Bor, da habe ich aber Glück gehabt!!! Ich habe dann auch keine Schafgabe mit nach Hause gebracht, aber zum Glück leben ale Wellis noch :freude:
    Ich laß das besser, sieht mir alles zu ähnlich aus. Da bleibe ich lieber bei Löwenzahn, Klee, Miere und Gräser. Da bin ich mir sicher!!
    Danke für die tollen Fotos.
    Lg Wella
     
  10. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    dieses Bildchenvergleichen bringt nix und ist nur ungefährlich wenn es sich um Pflanzen handelt die keinen leicht zu erwischenden giftigen Doppelgänger haben.

    Wie wäre es denn wenn Leute die unbedingt Pflanzen verfüttern wollen die sie nicht kennen sich ein gescheites Bestimmungsbuch leisten, d.h. keins von Kosmos, keines nach Farben am besten mit gescheiten Beschreibungen und Zeichnungen.

    Danach kann man immer noch Bildchen tauschen und diskutieren - so aber fürchte ich wird es früher oder später einen Vogel mit Vergiftung geben.

    Gruesse,
    Detlev
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 die Mösch, 24. Mai 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Detlev,
    ist doch meine Reden in Beitrag Nr 3.

    Och, dann gibt es ja noch das Krankheitsforum.....:zwinker:
     
  13. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    @ Ulrike Becker hab ich gesehen. Das mit dem Krankheitsforum ist eine gute Idee.
    Aber ich wette die Geschichte wird dann etwa so aussehen:
    1. Meldung im XY Forum: Mein Piperling hat Schafgarbe gefressen und liegt jetzt tot in der Ecke.
    2. Irgenwer fragt im ZZ Forum: Kann ich meinem Piperling Schafgabe zu Fressen geben, die sieht toll aus? Antwort: Nein Schafgarbe ist giftig wie ein Fall im XY Forum belegt...

    Und schon ist ein neues Gerücht in der Welt das nie wieder mit gescheitem Aufwand zu widerlegen ist (die entsprechenden Tierversuche werden ja eh aus ethischen Gründen abgelehnt) und wegen seiner Hartneckigkeit (Halter weisen Halter auf die Gefahr hin) irgendwann mit einer Formulierung (z.B.: gilt bei Haltern als giftig) Eingang in die Halterliteratur findet, wo sich dieses "Wissen" weiter verselbstständigt.

    Gruesse,
    Detlev
     
Thema:

nochmals Schafgarbe ?