Nymphe beißt sich die federn ab

Diskutiere Nymphe beißt sich die federn ab im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hab mich jetzt eine Zeit lang nicht mehr gemeldet. Ich habe nun meiner Nymphen Dame vor 2 Monaten einen Partner geholt und hab jetzt...

  1. #1 Billy-und-Cocky, 29. Oktober 2004
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    Hallo,
    ich hab mich jetzt eine Zeit lang nicht mehr gemeldet.
    Ich habe nun meiner Nymphen Dame vor 2 Monaten einen Partner geholt und hab jetzt mal eine Frage.

    Er beißt sich ständig seine Schwanzfedern ab, so dass er aus sieht wie eine Papagei. Ist das normal oder hat er irgend etwas?

    Gruß!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Also normal ist das nicht.

    ruf mal einen Vogelkundigen TA an und frage um Rat. :idee: Könnte vielleicht eine Mangelerscheinung sein.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Normal ist das nicht. Da kan z.B. auch eine Pilzerkrankung dahinter stecken.
     
  5. nicoble

    nicoble Guest

    Hatte der Nymph denn Schwanzfedern als Du ihn gekauft hast ? Waren seine Schwanzfedern gebrochen oder hatte er nur noch wenige ?

    Hast Du je gesehen wie er sie sich abbeisst ? Koennte der Partner dahinter stecken ?

    Wie sieht denn die Haut an der betroffenen Stelle aus - siehst Du Schuppen, Roetung oder offene Stellen ?

    Wachsen neue Federn nach ?

    Ich habe eine Henne die nur noch 3 Schwanzfedern hatte als ich sie bekommen habe. Leider koennen Nymphen so nicht fliegen - was passiert ist , das das immer auf dem Hinterteil gelandet wird , weil der Schwanz durch den zu geringen Luftwiderstand absinkt. Dadurch kann es vorkommen das der Vogel sich immer wieder die verbleibenden Schwanzfedern bricht ( besonders wenn eventuell die Ernaehrung bei dem Zuechter unzureichend war ).
    Es kann ( uss aber nicht) sehr lange dauern bis alle Schwanzfedern nachwachsen , da sich der Vogel oft auch diese neuen wieder bricht , bis einmal genuegend da sind um beim Fliegen wieder anstaendig zu steuern ...

    Nur so eine Idee natuerlich - ich wuerde auch mal zum Arzt gehen - der kann Dir bestimmt genaues sagen ...
     
  6. #5 Billy-und-Cocky, 12. November 2004
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    Also, so etwas wie Rötungen und Schuppen, kann ich bei ihn nicht erkennen.

    Als ich ihn gekauft hatte, hatte er noch alle Federn. Nun hat er nur noch 3 Schwanzfedern, die er aber in Ruhe lässt.

    Das er sie sich abgebissen hat, hab ich nicht sehen können, aber auf den Boden lagen ab und an mal große Federn, wo der Anfang fehlte (dieses Hornding) und da er immer weniger Schwanzfedern zu haben schien, nimm ich es nur an. Und den Partner kann ich auch ausschließen, jedenfalls hab ich so was nocht nicht gesehen. Da gab es noch keine Reibereien. Naja, ich werd mal einen TA aufsuchen und ihn erst mal befragen, bevor ich ihn den Stress eines Transportes aussetze.
     
  7. nicoble

    nicoble Guest

    Es klingt eher so als wenn sich Dein pieper dei Federn bricht , nicht abbeisst.

    Das kommt bei jungen Nymphen schon mal vor .

    Nympfen neigen auch zu neight freights , dh, Nachts werden sie duch irgendetwas ewrschreckt und flattern wie wild durch den Kaefig - da kann es auch schon mal zum Abbrechen von federn kommen .

    Auch wenn der Kaefig zu klein ist , oder die Sitzstangen zu weit am Gitter , kann so der Schwanz Schaden nehmen .

    Sorgen machen musst Du Dir da wohl nicht - die Federn wachsen spaestestens in der naechsten Mauser nach und die meisten Nymphen lernen ganz gut mit der zeitweisen behinderung zurechtzukommen. Schneller geht das nachwachsen , wenn Du die abgebrochenen Federn ausrupfst ...
    Dazu haelt ein Helfer den Nymphen ( am bessten mit Handtuch) und Du packst die Feder gleich am Anfang , mit der anderen hand haelst Du den Schwanz und ziehst sie in Wuchsrichtung aus .

    Ich kann verstehen , wenn Du das nicht selbst machen willst- so wuerde allerdings die federn schon innerhalb von 4-6 Wochen nachwachsen . Ich personelich wuerde es erstmal so lassen ...

    Wie lange ist den die Naechste Mauser noch hin ?
     
  8. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Schweriner,

    also wenn Dein Nymph Schwanzfedern (halb?!) abbeist oder teilweise, so müßtest Du das schon unterscheiden können und sehen ob die Federn vollständig fehlen, oder die Kiele bzw. restlichen "Teile" noch am Vogel befinden. So richtig kann ich das Deinem Text auch nicht entnehmen.
    (Abgebissen / ausgefallen nur zum Teil, oder sind noch Reste vorhanden???)

    Du hast Deinen zweiten Nymphensittich ja auch noch nicht lange. Mein Neuzugang den ich seit Ostern habe, hatte sich auch irgendwie durch Ungeschicklichkeit ein oder zwei Schwanzfedern (zur hälfte) abgebrochen. Die sind aber mittlerweile von allein rausgefallen (ohne das es eine "richtige" Mauser gegeben hatte).

    Da Du Deine Vögel auch so zahm wie möglich bekommen möchtest, würde ich auch auf die nächste Mauser warten und keine Feder "ziehen" (lassen). Das zutraulich werden kann schon etwas länger dauern, deshalb würde ich auch nichts überstürzen (was das anfassen angeht) ...ausgenommen natürlich im Krankheitsfall. Aber das weißt Du ja schon seit dem Du Wellis hast.

    Mußt nur weiterhin so aufmerksam beobachten, um schnell reagieren zu können und zum TA gehen.... falls es doch nach mehr aussieht (Krankheit).

    Wie vertragen sich Deine beiden denn? Bei mir hat die Verpaarung leider nicht funktioniert, da ich statt einer Henne einen Lutino-Hahn für meinen einsam gewordenen Nymphen vom Züchter bekommen hab. :traurig:

    Schön das Deine Familie nun nichts mehr gegen die Paarhaltung hat.


    Viele Grüße aus Dresden :0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Billy-und-Cocky, 15. November 2004
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    @nicoble
    Wie lange die nächste Mauser noch hin ist, weiß ich leider nicht, da ich nicht genau weiß, wie alt er ist und bis jetzt hat er bei mir noch nicht gemausert.

    @Dresdner
    Die Verpaarung hat bei meinen eigentlich ganz gut geklappt - Suey (weibchen) wirkte sehr zufrieden und endspannt, als sie ihren neuen Partner das erste mal zu Gesicht bekam und hat bis jetzt auch nicht agressiv auf ihn reagiert. Sie kraueln sich auch schon gegenseitig und sitzen ständig zusammen rum. Nur abends, wenn Suey ihre Ruhe haben will, streiten sie sich ab und zu mal, aber dann ist auch wieder gut.

    Wegen den Federn, werde ich in Zukunft einfach mal ein Auge drauf werden. In den letzten Wochen, hab ich jedenfalls keine neuen mehr gesehen, die auf den Boden liegen. Ich werde mal versuchen eine zu fotografieren, wenn eine neue auf der Erde liegt, damit ihr einen Eindruck davon bekommt, was ich meine.

    Grüße
     
  11. #9 nymphenfreund, 16. November 2004
    nymphenfreund

    nymphenfreund Guest

    mein Nymphe hat sich auch einmal federn ausgerissen. :traurig: Ich weß nicht ob es normal ist. :nene:
     
Thema:

Nymphe beißt sich die federn ab

Die Seite wird geladen...

Nymphe beißt sich die federn ab - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  3. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...