Nymphensittich mit Ratten / Mäuse halten, geht das ?

Diskutiere Nymphensittich mit Ratten / Mäuse halten, geht das ? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich habe zwei Nymphensittich in einer grossen Papageienvoliere, meine Frage an Euch. Hat jmd. vielleicht Erfahrungswerte ob...

  1. MWI

    MWI Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe zwei Nymphensittich in einer grossen Papageienvoliere, meine Frage an Euch. Hat jmd. vielleicht Erfahrungswerte ob eine Haltung von Vögeln und Ratten bzw. Mäusen in einem Käfig möglich ist, oder werden die Vögel dann zu unruhig bzw. sind die Tiere dann einer Gefahr ausgesetzt. Besten Dank im voraus fuer Eurer Feedback.

    Gruss Marco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 5. Januar 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marco :0-

    Hier habe ich einen Thread gefunden. . Da wird sogar gewarnt von der Haltung Ratte und Nymph in einen Raum, da Ratten Raubtiere sind und den Vogel gefährlich werden können.
     
  4. #3 Stefan R., 5. Januar 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Freivolieren sichert man ja extra gegen Ratten mit doppeltem Draht und einem Betonfundament, weil diese die Vögel angreifen.

    Gut, diese Ratten sind freilebende Tiere, aber selbst die im Haus gehaltenen sind immer noch "wild", wenn der Instinkt durchkommt.

    Ich wär da vorsichtig.
     
  5. Pati

    Pati Guest

    ..und selbst wenn die Tiere sich untereinander nichts tun - die Ratten/Mäuse würden zu sehr von dem Vogelgeschrei (*g*) gestört werden. Die haben sehr feine Ohren, und die vertragen selbst Meerschweinchen nicht...
     
  6. #5 Stefan R., 5. Januar 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ja, mit Nagern hab ich net so viel Erfahrung, das hatte ich ganz vergessen, auch ein wichtiges Argument:)
     
  7. Pati

    Pati Guest

    Naja, hab selber Jahrelang Nager gehalten (Meerschweinchen, Ratten, Mäuse, Frettchen), jetzt bin ich aber den Vögeln verfallen :D (Und das wo ich nie Vögel wollte :~ *g*) .. für mich war da auch von Anfang an klar - entweder wieder Nager, oder Vögel - beides gibts nicht ;)
     
  8. Milan

    Milan Guest

    Ich denke eigendlich mehr an Krankheiten die Mäuse und Ratten übertragen können.Denn der Urin der Ratten riecht extrem scharf und erst recht von Frettchen.Beides geht nun wirklich nicht.Ich würde es auf keinen fall machen.

    Gruß Angelika :0-
     
  9. MWI

    MWI Guest

    Ihr habt recht !

    0l
    Vielen Dank fuer Euer Feedback, ihr habt recht ich werde das auf keinen Fall meinen Nymphensittichen zumuten - dazu hab ich Sie viel zu lieb. Ich werde dann mal nach Alternativen schauen, ich haette sowieso noch gerne ein oder zwei Nymhies, habe aber Angst ob die sich dann verstehen, weiss bis jetzt noch nicht welches Geschlecht meine beiden haben :-)

    Gruss Marco
     
  10. #9 Federmaus, 5. Januar 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marco :0-

    Nymphen sind normalerweise sehr friedliche Vögel und auch Schwarmvögel so das es bei der Haltung von mehreren kaum Probleme gibt. Das einzige was zum beachten ist das es am besten Gegengeschlechtliche Paare sein sollen.

    Stell doch mal Bilder rein und beschreibe ihr Verhalten (singen, klopfen), vielleicht können wir dann mit der Geschlechtsbestimmung weiter helfen :) . Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit der DNA-Analyse aus einen Federchen.
     
  11. Jule G.

    Jule G. Guest

    ich habe zwar keinen nymphen, aber einen stanleysittich! im gleichen raum auch eine zwergkaninchen! der vogel landet natürlich sehr gerne auf dem hasenstall! am anfang hat mein hase etwas komisch geguckt, aber schon nach kurzer zeit waren das beide gewöhnt! mein vogel würde meinem hasen eher wehtun als mein hase dem vogel! ich pass natürlich auch immer auf, besonders wenn mein vogel auf dem hasenstall rumturnt! ohne aufsicht, bekommt der kleine keinen freiflug! das ist mir zu riskannt! aber so gabs noch nie probleme!
    nagut, ein hase ist auch was anderes als ratten oder mäuse, aber immerhin auch ein nager!

    liebe grüße
    Jule
     
  12. lissssiii

    lissssiii Guest

    hey
    hehe ich habe selber Ratten und Nymphen! Und ich Ratten haben ein sehr feines gehör daher kann man Ratten und Nymphen nicht im selben Zimmer halten da sie ja doch oft sehr viel schreien (meine zumindest)! Die Nymphen fanden (als die noch im Selben zimmer waren) die Ratten äußerst Interessant! Ich musste immer ein Handtuch auf dem Käfig haben weil die Vögrl generell auf den Käfig geflogen sind um die Ratten anzustarren! Buddy hat Morle (ratte) immer angeflirtet!! Allerdings hatte ich immer angst dass die Ratzen mal einen Nymphenfuß probieren wollen!
    Nun habe ich sie in Getrennten Zimmer da sich das Leben der Tiere wirklich zusehr unterscheidet!!!!
    Liebe grüße Lissi
    PS in meinem Ratenbuch steht dass Ratten immer versuchen an Vögel zu kommen, die gerade Freiflug haben! Und sie dann töten (wenn sie , sie dann haben) was ich nich glauben kann!:~
     
  13. #12 Regina1983, 5. Januar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab noch einen Zwerghamster, den würde ich aber nie zu den Vögeln ins selbe Zimmer stellen. Aber meine Sandy (Hamsti) ist total süß, genausosüß wie die Vögel und die Ashanti (Hundi). Ich mag alle meine Tiere gleichgern.

    Hole dir doch auch einen Zwerghamsti, da hat man auch was zum knuddeln :) Brauchen aber einen riesigen Käfig und viel Auslauf, die kleinen. Meine Sandy hat noch nicht mal was angenagt, ist eine besonders liebe :) Die vorherigen Hamstis die ich hatte haben alle schon Kabel usw. durchgenagt...

    Mäuse machen den Vögeln glaub ich nichts, hatte auch schon welche. Aber ich denke, dass die Vögel vielleicht neugierig werden und den Schwanz abbeißen von den Mäuslis oder dass die Mäuse durch das Gitter der Voliere kommen (beim Hamsterkäfig mit normalen Gitterabstand passen die locker durch, und der Vogelkäfig hat ja auch den Abstand).

    Im Vogelzimmer kann man noch Wachteln halten, die sind auch goldig.

    LG

    Regina
     
  14. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi!

    Also ich finde schon allein die Idee wahnsinnig!8o Instinktiv würde ich eine Zusammenführung zweier so verschiedener Tiere niemals machen.
    Der Vogel hat die schlechteren Karten und würde früher oder später zerbissen werden von Hamster, Maus, mal abgesehen von einer Ratte. Ich kannte selbst einen Fall wo jemand einen Welli mit einem Hamster zusammengesperrt hat, der Vogel war gleich tot.:k
    Weiters sind viele Nager Krankheitsüberträger (über Kot) und somit ziemlich gefährlich für Sittiche.
    Bitte nicht den Vogel an den Nager bringen!
    :0-
     
  15. #14 Regina1983, 5. Januar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Dem Nagetier schadet es aber auch, nicht immer nur an die Vögel denken ;) :D

    Der Hamster kann ja nichts dafür, wenn er den Welli umgebracht hat. Es ist immer der Mensch schuld. Was der Hamster wohl für eine Todesangst ausgestanden hat, und dann wurde er vielleicht noch dafür bestraft, dass er sich verteidigt hat....

    Hatte mal einen Hamster und 2 Mäuse, die hab ich auch mal zusammen auf dem Tisch laufen lassen. Die haben sich aber glücklicherweise nichts getan. Würd ich heute auch nicht mehr machen...

    Es ist immer problematisch, wenn man zwei verschiedene Tierarten zusammen halten möchte.

    LG

    Regina
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Karinetti

    Karinetti Guest

    Natürlich hast du Recht Regina, dem Nager liegt so ein Kontakt sicherlich auch schlecht im Magen. Hamster haben eh ein schwaches Herz...
     
  18. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi,

    also, ich schliesse mich meinen Vorrednern an sich an, kleine Nager und Vögel = eine schlechte Kombination, in erster Linie aber wirklich deshalb, weil z.B Ratten Vögel als Beute sehen und den geräuschempfindlichen Nagern, die ja meistens auch noch nachtaktiv sind, der Vogellärm nicht gut tut, weil sie dadurch in ihrer Ruhephase gestört werden.
    Hamster und Mäuse greifen Vögel übrigens nicht an, da sie -im Gegensatz zu Ratten- nicht räuberisch leben. Ich denke aber schon, dass sich z.B ein Vogel so erschrecken kann über einen nachtaktiven Nager, dass er z.B einfach einen Herzinfarkt kriegt und von der Stange kippt.

    Das Nager auf Vögel Krankheiten übertragen können und umgekehrt kann man pauschal nicht sagen, da viele Krankheiten, die z.B übers Kot übertragen werden, parasiten sind, und diese sind streng wirtsspezifisch, sprich, ein Nagerparasit geht auf keinen Vogel und umgekehrt.
    Auch bakterien und Viren sind in den meisten Fällen wirtsspezifisch, zu behaupten, Nager würden Vögel mit Krankheiten anstecken und umgekehrt stimmt daher so nicht.
     
Thema: Nymphensittich mit Ratten / Mäuse halten, geht das ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vertragen sich ratten und nymphensittiche

    ,
  2. kann man ratten und Vögel zusammen halten

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich mit Ratten / Mäuse halten, geht das ? - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  4. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  5. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...