Nymphensittiche wie Tauben halten...

Diskutiere Nymphensittiche wie Tauben halten... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, meine Mutter hat bei einem Ausritt einen Schwarm sehr schöner Vögel gesehen und sich gefragt, was das für Vögel sind. Ein Anwohner...

  1. AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    meine Mutter hat bei einem Ausritt einen Schwarm sehr schöner Vögel gesehen
    und sich gefragt, was das für Vögel sind. Ein Anwohner erklärte, dass das Nymphensittiche
    sind. Die Halterin hält diese wie Tauben, d.h. sie dürfen früh ausfliegen und kommen
    abends wieder. Ist das rechtens? Ich hätte Angst, dass ein Greifvogel oder ein
    anderer potentieller Fressfeind sich an den Nymphensittichen vergreift oder dass
    jemand welche einfängt und mitnimmt...

    Schöne Grüße, Anna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mali

    Mali Bourkies forever

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anna,

    Ob das rechtens ist weiss ich nicht.

    Ich finde die Vorstellung, dass die Nymphies so natürlich wie möglich fliegen können und nicht nur in engen Volieren gehalten werden, äusserst toll.

    Sie können fliegen wohin sie wollen und so lange sie wollen und so schnell sie wollen.

    Wenn der Preis ihrer Freiheit die Gefahr durch Greifvögel ist, dann ist das nunmal so und ist das Risiko so ein tolles Leben zu führen.

    Aber lieber Freisein, die Welt erkunden, und dabei doch gut versorgt sein, als ein Leben lang auf wenigen Quadratmetern zu leben, und höchstens mal einige wenige Meter von links nach rechts zu fliegen.

    LG, Mali
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Nymphen sind im Gegensatz zu Tauben nicht standorttreu (außer während der Brut). Es ist in meinen Augen sehr unwahrscheinlich, daß sie jeden Abend wider nach Hause kommen, ich würde die Geschichte nur glauben, wenn ich sie mit eigenen Augen gesehen habe.
     
  5. #4 Sittichmama, 1. Oktober 2009
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    @Kace
    Geht mir genau so, kann ich mir auch nicht vorstellen.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Und warum sind sie nicht standorttreu? Weil sie auf der Suche nach Futter weiterziehen müssen. Dies entfällt aber, wenn ihre sichere Futterquelle immer an der gleichen Stelle vorhanden ist.
     
  7. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Wieil dann immer "die Hälfte des Paares" auf der Brut sitzt und sie sich nicht weit voneinander entfernen.
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Rechtens ist es auf jedenfall nicht.
     
  9. AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    meine Mutter hat es mir so erzählt und ich glaube ihr das.
    Sie sagte, die Vögel sähen am Kopf rot aus und der Anwohner
    meinte, dass es Nymphensittiche sind. Wenn es so funktioniert,
    wie ich mir das vorstelle, dann ist das für die Nymphensittiche
    sicher schön. Anschauen würde ich es mir gern einmal.
    Mal sehen, vielleicht habe ich die Möglichkeit dazu, wenn
    ich meine Mutter das nächste mal dort besuche...Dann werde
    ich berichten und Fotos einstellen.
    Sollte es wirklich so sein, wie meine Mutter mir das erzählt hat,
    dann hoffe ich für die Frau, dass sie keinen Ärger bekommt und
    für die Nymphensittiche erhoffe ich mir, dass sie ein gutes Leben haben.
    Vielen Dank für eure Antworten!

    Schöne Grüße, Anna
     
  10. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Das stimmt. Allerdings ist es nicht verboten weil die Nymphen Schaden nehmen könnten, sondern nach § 41 BNatSchGNeuregG zum Schutz der einheimischen Fauna (in diesem Paragraphen steht, daß man keine exotischen Tiere freisetzen darf).
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    "Am Kof rot" klingt mir eher nach Agaporniden. Da funktioniert die Haltung im Freiflug ganz gut, wenn Nistkästen vorhanden und bezogen sind sowie ein paar nicht freifliegende Lockvögel dazu gehören.
    Zu meiner späten Studienzeit gab es in Marburg ein Verhaltensforschungsprojekt an roseicollis und die Versuchsobjekte flogen dort frei.
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Danke, der Paragraph hatte mir gefehlt ;).
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Sittichfreund, 1. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    "Am Kof rot" kann sich auch auf die Wangenflecken beziehen.

    Erlaubt ist es nicht, aber das wurde schon gesagt.

    Sittiche und Papageien passen nicht in die hiesige Fauna und könnten u.U. - als sogenannte Neozoen - das Gleichgewicht der Arten hier stören. Sie hätten hier aber nicht so paradiesische Verhältnisse wie die Ratten und Kaninchen in Neuseeland und Australien, denn sie hätten hier Freßfeinde und Nahrungskonkurrenten und auch nicht ganz so optimale klimatische Bedingungen. Sie würden sich daher nicht so explosionsartig vermehren wie die Nager dort.
     
  15. #13 Sittichfreund, 1. Oktober 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    nach einem Systemabsturz wurde dieser Beitrag nochmal geschickt. :(
     
Thema:

Nymphensittiche wie Tauben halten...

Die Seite wird geladen...

Nymphensittiche wie Tauben halten... - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...