Hilfe bei Taube und Nymphensittich

Diskutiere Hilfe bei Taube und Nymphensittich im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Wir haben vor 2 Jahren eine junge Taube aufgenommen und seitdem lebt sie mit unserem Nymphensittich (männchen) zusammen. Heute haben wir entdeckt...
B

Betsy

Neuling
Beiträge
4
Wir haben vor 2 Jahren eine junge Taube aufgenommen und seitdem lebt sie mit unserem Nymphensittich (männchen) zusammen. Heute haben wir entdeckt, daß die Taube 2 Eier gelegt hat und sie bebrütet? Was nun? Wegnehmen? Könnten sie befruchtet sein? Beide leben nur in einer Aussenvoliere. Danke!
 
hallo Betsy
herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

Um welche Taubenart handelt es sich, Strassentaube?
Kann mir nicht vorstellen, dass der Nymph "Vater" wird.
Und die Taube wird nach erfolgloser Brutdauer das Gelege sicher aufgeben.
(wechseln sich Tauben nicht mit dem Brutgeschäft ab?)
Also die Eier ihr nicht wegnehmen.

Hat der Nymphensittich keine artgleiche weibliche Gesellschaft?
 
Lass die Taube brüten, wenn du die Eier wegnimmst, fängt sie kurze Zeit später wieder an zu legen. Man kann sie nicht davon abhalten. Der Bruttrieb bei Tauben ist so stark, dass sie zur Not einfach auf dem Boden weiter machen und das auch allein wenns sein muss. Sie wird in ca 18-22 Tagen von allein aufhören und dann ist vermutlich erstmal Pause für ein paar Wochen.
Was füttert ihr denn?
 
Es handelt sich um eine Strassentaube die wir sehr jung gefunden haben. Nein, der Nymph hat keine Artgenossen. Die beiden verstehen sich super.

Wir futtern Tauben und Nymphenfutter. Sowie Grünzeug was sie in der Natur auch zu fressen finden.

Danke für die schnelle Hilfe. Wir dachten schkn die beiden... Was uns aber selber auch unwahrscheinlich erschien.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Von verstehen kann hier kaum die Rede sein wenn man mal ehrlich ist. Das wäre so wie ein Kanarienvogel mit einem Huhn zusammen zu halten. Beide tun sich zwar wahrscheinlich nichts, aber glücklich ist keiner der beiden.
 
Warum werde ich angegriffen? Wir wollten nur der Taube helfen und andere sogenannte Vogelexperten sagten uns, daß es ok ist.
 
Ich kann hier keinen Angriff sehen, allerdings ist eine Haltung eines einzelnen Nymphen mit einer einzelnen Taube für keinen der beiden Vögel artgerecht oder ein erfülltes Leben.
Beides sind hochsoziale Schwarmtiere, die ihresgleichen brauchen.
Wenn ein Experte was gegenteiliges behauptet, ist er kein Experte.
 
Thema: Hilfe bei Taube und Nymphensittich

Ähnliche Themen

T
Antworten
0
Aufrufe
1.051
Thegodoffearandhunger
T
U
Antworten
3
Aufrufe
861
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben