Nymphie erkältet

Diskutiere Nymphie erkältet im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Lieben, hab unter folgendem Thread etwas gepostet, bitte um Eure Tipps:...

  1. katja73

    katja73 Guest

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. katja73

    katja73 Guest

    Hallo,

    hab schon heute nachmittag gepostet. Leider hat noch gar niemand mir geantwortet. Bitte immer noch um Tipps zur Pflege meiner kranken Nymphendame.

    Lg, Katja
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Katja :0-


    Etwas anderes als schön warm mit Rotlicht halten weiß ich auch nicht.
    Ich laß es nur immer brennen und bestrahle den 1/2 Käfig so das er eine beleuchte und eine abgedunkelte Ecke hat.
    Abdunkeln tue ich mit feuchten Handtüchern. Damit erhöhe ich gleichzeitig die Luftfeuchte.
     
  5. nicoble

    nicoble Guest

    Vielleicht noch eine flache Schuessel mit Wasser fuer den Fall das sie sich abkuehlen will .
    Naja und Leckerli wie Kolbenhirse - das gibts es bei uns nur bei Krankheit und wird selbst krank noch gut gefressen.
    Luftfeuchtigkeit finde ich auch wichtig .

    Gute Besserung fuer deine Kleine !!!!!!!
     
  6. katja73

    katja73 Guest

    Danke Ihr Beiden,

    dann weiss ich ja, dass ich das Richtige tue. Ich finde auch, die Kleine sieht heute morgen schon etwas besser aus.

    Lg, Katja
     
  7. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    wünsche gute Besserung! :prima:
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    mein sammy hat in seinem ersten winter bei mir auch ne schlimme erkältung gehabt. es ging ihm so schlecht daß ich mich nicht traute ihn durch die kälte zum ta zu schaffen.

    habe im zimmer tropische temperaturen sozusagen geschaffen, hohe luftfeuchtigkeit, und vor dem käfig ne schale mit dampfendem wasser mit japanischem heilpflanzenöl getan. nach einigen tagen ging es ihm dann wieder besser.
    kolbenhirse etc habe ich natürlich auch gegeben.
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Vorsicht mit Heilpflanzenöl !!!!!!
    Der enthaltene Kampher kann zu spastischen Atemwegsverengungen führen, das würde ich keinesfalls machen!
    Wenn überhaupt mit Aromaölen gearbeitet wird (nicht ganz risikolos weil die Atmungsorgane der Vögel auf ganz andere Dosierungen reagieren als unsere) lieber Thymian mir kochendem Wasser übergiessen, bitte keine Pfefferminz,Eukalyptus oder Kampheröle verwenden!!
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich hatte damals nur 2 tropfen in die schale getan und den dampf damit im ganzen raum verteilt, nicht etwa den käfig mitsamt der schale abgedeckt. so war die konzentration im raum nicht sehr hoch. hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen.
     
  11. katja73

    katja73 Guest

    Danke für die Tipps, Ihr Lieben.

    Gleich geh ich noch mal mit der Kleinen zum Tierarzt. Ich hab den Eindruck, dass sie etwas fitter ist, aber noch nicht wirklich wieder gesund. Aber vielleicht ist sie auch nur furchtbar einsam hier im Zimmer, so getrennt von den anderen. Der restliche Schwarm bleibt eifrig mit ihr in Rufkontakt, so dass ich es eigentlich im Moment nur so :mukke: am Schreibtisch aushalte.

    Ich werde Euch berichten, was der Doc gesagt hat.

    Lg, Katja
     
  12. katja73

    katja73 Guest

    Hallo,

    am Dienstag waren wir mit unserer Nysiedame noch mal beim Tierarzt. Der hat wieder nur abgehorcht, nochmal 'ne Spritze gegeben und gesagt es sähe schon alles viel besser aus. Meine Nachfrage, ob denn nicht mal eine Kotbrobe und ein Kropfabstrich fällig sei, wurde verneint. Die Kleine solle noch zwei Tage von den anderen getrennt bleiben, dann könne sie wieder in die Voliere.

    Gesagt, getan: erst schien es ihr ganz gut zu gehen, dann saß sie wieder aufgeplustert in der Ecke und schlief den halben Tag. Gestern Nacht hat sie dann angefangen, Körner auszuwürgen. :(

    Heute morgen ist mein Mann dann in aller Frühe zu einem Tierarzt in Dorsten gefahren, der uns als vogelkundig empfohlen worden ist - das war ne ganz schöne Strecke, etwa 50 km. Der Arzt hat sich dann aber ordentlich um den Vogel gekümmert. Er hat zunächst tausend Fragen gestellt (wie alt, welches Geschlecht, wie lange bei uns, wo gekauft, Vorerkrankungen, Haltungsart, Futter etc.) und hat die Kleine dann untersucht. Er hat starke Atemgeräusche gehört und festgestellt, dass sie nur noch 75g wiegt. 8o Er vermutet, dass irgendwas mit dem Stoffwechsel nicht stimmt und hat sie zu weiteren Untersuchungen erstmal dabehalten. Heute abend oder morgen früh will er uns anrufen.

    Diesem be##### Tierarzt aus Bochum könnte ich den Hals umdrehen 8( .

    Drückt mir mal die Daumen, dass unsere Jane wieder auf den Damm kommt.

    Lg, Katja
     
  13. katja73

    katja73 Guest

    So, wir haben gerade einen Anruf vom Tierarzt bekommen. Unsere Nysiedame hat eine Trichonomaden-Infektion. Sie bleibt jetzt bis Mittwoch beim TA und wird dort behandelt.


    Lg, Katja
     
  14. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Katja,

    ich drücke der Kleinen alle Daumen, dass es ihr bald wieder richtig gut geht. Leider gibt es immer wieder solche unfähigen TÄ, die nicht zugeben können, wenn sie fachlich überfordert sind und dann dem Tier mehr Schaden zufügen als sonst was 8( :idee:.

    Jetzt scheint sie ja aber noch rechtzeitig in die richtigen Hände gekommen zu sein. Gute Besserung!
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Katja :0-


    Leider glauben viele TA's das sie von Vögel etwas verstehen aber sehr wenig darüber gelernt haben. Es ist gut das Du jetzt einen kompetenten guten gefunden hast, auch wenn er etwas weiter weg ist (muß auch gut 80 km fahren).


    Versuche es mal mit der Suche unter Tricho* bekommst Du einige Info.
     
  16. nicoble

    nicoble Guest

    Super , dass Du jetzt den richtigen Tierarzt gefunden hast !

    Ich hoffe jetzt nur noch , dass es doch nichts allzu Ernsthaftes ist und der Kleine schnell wieder gesund wird !

    Gehoert eigentlich nicht zum Thema aber :

    Nur mal anbei bemerkt , damit andere Nymphenbesitzer keinen Schreck bekommen - 75 g kann bei einem sehr kleinen Nymphensittich ein Normalgewicht sein Ich habe z.B. so einen " Zwerg " - der ist vollkommen gesund , 74g schwer und eben nur zart "gebaut" ...
    Ein Bekannter von mir hat eine Henne mit 140 g - also nicht gleich verzweifeln ;)

    Es zaehlt immer das Ausgangsgewicht - sprich wieviel der Vogel eben normalerweise wiegt ...
     
  17. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Genau, es kommt immer auf die Zuchtlinie an. Bei Standartnymphen ist ein Gewicht von 120-140g normal. Bei kleinen Nymphen kann auch 75g normalgewicht sein. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe das die Kleinen mit den Jahren auch die 80g Marke überschreiten. Maxl hat in seinen ersten beiden Lebensjahren auch keine 80g auf die Waage gebracht. Jetzt wiegt er 85g.
    Eine einfache Kontrolle ist es auf den Brustkamm blasen oder vorsichtig tasten. Der Knochen sollte zu sehen bzw zu spüren sein aber nicht zu spitz. Und re. und li. vom Knochen darf nichts gelb (=Fettgewebe) durch die Haut schimmern.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. katja73

    katja73 Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    danke für die aufmundernden Worte und die vielen Tipps. :prima:

    Da unsere Nysiedame ja jetzt noch bis Mittwoch beim Tierarzt verweilt, nutzen wir die Chance zum Großreinemachen. Alles aus Holz schmort jetzt nach intensiver Reinigung mit Essig und heissem Wasser im Backofen. Die Näpfe sind abgekocht und trocknen auf der Heizung. Mein Mann schrubbt grad die Voliere. Feuchtfutter gibt's erstmal keins mehr. Das Trinkwasser wird alle 12 Stunden gewechselt.

    Kann ich sonst noch was tun? Hab mich im Netzt schon etwas schlau gemacht zu Trichonomadeninfektionen. Soll ich wohl gleich auf Verdacht den Rest den Schwarms mitbehandeln (über Medikamente im Trinkwasser)? Wenn ja, welches Medikament würdet Ihr empfehlen. Hab von Chevicol, Metronidazol und Carnidazol gelesen, kenne mich aber nicht aus. Der TA meint zwar, wir sollten die anderen erst mal nur beobachten, aber ich habe gelesen, dass Vögel trotz Trichonomadenbefall auf symptomfrei sein können. :?

    Es grüßt Euch Katja der Putzteufel
     
  20. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Katja :0-


    Frage das doch besser im Krankheitsforum, da sind die Spezialisten. Ich hatte zum Glück noch nicht das Problem mit Trichos.
     
Thema:

Nymphie erkältet

Die Seite wird geladen...

Nymphie erkältet - Ähnliche Themen

  1. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  2. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  3. Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München

    Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München: Hallo, wir suchen für 2 Nymphies Urlaubsbetreuung ab Anfang Sept. 2017 für knapp 2 Wochen. Das Vogelhotel gibt es ja nicht mehr. Wir würden auch...
  4. 61194 Niddatal (Mittelhessen), dringend Zuhause gesucht f 8 Nymphies, 2 Welli, 1 Maxi, 1 Amapaar

    61194 Niddatal (Mittelhessen), dringend Zuhause gesucht f 8 Nymphies, 2 Welli, 1 Maxi, 1 Amapaar: Liebe Vogelfreunde, liebes ModTeam Gabi und Manu, alle kamen aus Notabgaben zu mir, blühten in der Gruppe im Vogelzimmer auf, nun sind die...
  5. Wie Transport von 6 Nymphies

    Wie Transport von 6 Nymphies: Hallo, einer meiner Nymphen hat (woher auch immer) Milben (festgestellt durch vogelkundigen TA) und sich deswegen angefangen zu rupfen.Der TA...