Ornithologin oder anderer Job mit Vögeln?

Diskutiere Ornithologin oder anderer Job mit Vögeln? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute :) Ich habe den Wunsch einen Beruf auszuüben in dem ich mit Vögeln arbeiten kann ob es Tierpflegerin ist oder sonstiges. Aber mir...

  1. Akima_

    Akima_ Guest

    Hallo Leute :)

    Ich habe den Wunsch einen Beruf auszuüben in dem ich mit Vögeln arbeiten kann ob es Tierpflegerin ist oder sonstiges. Aber mir fehlen so die Connections dazu. Ich habe schon eine abgeschlossene Ausbildung aber ich möchte diesen Beruf (Mediengestalterin) nicht ewig machen. Am Rechner sitzen ist auf dauer träge und macht müde, kopfschmerzen ect.
    Hat einer von euch eine Idee wie ich an so einen Beruf kommen könnte?
    Was ich dafür benötige und so weiter? Ornithologin zu studieren wäre auch eine Wahl aber man muss da erstmal rein kommen :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 elphaba1989, 15. Juni 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Vielleicht könntest du in einem Tierheim oder einem Zoo in deiner Nähe nachfragen, ob du da am Wochenende oder nach Feierabend aushelfen kannst? Wenn du das "für lau" machst, haben die da sicher nichts dagegen. Ein Einstieg wäre es zumindest!
     
  4. Akima_

    Akima_ Guest

    Klar könnte ich das, ich könnte es bestimmt auch organisieren mal ne Woche im Bochumer Park zu arbeiten. Aber die können mir auch keine richtige Stelle bieten. Die meisten machen das nur für lau. Oder man arbeitet in einem Vogelladen. Die zwei in meiner nähe hab ich auch schon gefragt. Die suchen auch nicht.
     
  5. #4 elphaba1989, 15. Juni 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Ohje das klingt ja echt trübe für dich!
    Hast schonmal auf die HP der Arbeitsagentur geschaut, ob sonst irgendwelche Stellen auf diesem Gebiet in deiner Nähe frei sind?
     
  6. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,

    gibt es vielleicht die Möglichkeit sich umschulen zu lassen auf Tierpfleger?

    Ich hab eine Ausbildung zum Tierpfleger gemacht und bei uns war eine Umschülerin, die war vorher Schneiderin.
    Und wenn DAS geht, geht es vielleicht auch als Mediengestalter?

    Du könntest beim Arbeitsamt ja mal nachfragen, ob das möglich ist.

    Allerdings will ich dich auch direkt warnen: Tierpfleger werden nicht überall gut bezahlt, meistens eher mies, und die Arbeitszeiten sind mit vielen Überstunden verbunden, von denen sich nicht jedes Tierheim oder jeder Zoo leisten kann, die auch zu bezahlen. Das gilt auch für Sonntags- und Feiertagszuschlag.
    UND: selbst wenn du dich umschulen lassen könntest, muss das nicht heißen dass du danach in einem Vogelpark einen Job bekommst.
    Es gibt eben leider mehr Zoos als reine Vogelparks.
    Und Zoos wiederum nehmen fast nie Tierheimtierpfleger, sondern eher Zootierpfleger.

    Gibt es denn eine bestimmte Vogelart, die dich am meisten interessiert?
    Ich nehme mal an das sind Papageien, oder?
    Dann würde ich auf jeden Fall in Bochum mal nachfragen, besser umsonst als gar nicht;) Vielleicht bist du ja so gut, dass sie dich irgendwann doch übernehmen. Und wenn du fünf Jahre da arbeitest, kannst du danach sogar die Tierpflegerprüfung ohne eine vorherige Ausbildung machen.
     
  7. #6 Akima_, 15. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2009
    Akima_

    Akima_ Guest

    Klar könnte ich das, ich könnte es bestimmt auch organisieren mal ne Woche im Bochumer Park zu arbeiten. Aber die können mir auch keine richtige Stelle bieten. Sagten die zumindest. Also das der Park von Spenden abhängig sei. Ob das sowei stimmt weis ich nicht. Klar kann es sein das sie mich dort vielleicht doch gebrauchen könnten. Das weiß ich bisher leider nicht. Ja die Papageien interessieren mich am meisten. Leider giebt es echt wenig Zoos oder Zoogeschäfte die damit zu tun haben.

    Ich habe auch schon zwei Züchter gefragt. Aber das meiste ist dann auch zu weit weg. Ich habe kein Auto und mene eigenen Vögel muss ich auch noch versorgen. In der Arbeitsagentur oder solchen Verzeichnissen findet man genau 3 Stellen. zu weit weg. das echt düster da was zu finden. Vielleicht gewinne ich ja im Lotto und kann mir nen eigenen park bauen!:D
     
  8. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Tja, das mit en Spenden wirst du fast überall finden, außer die Parks sind städtisch, und das ist fast nirgendwo mehr so.

    Ich hatte mich da auch mal mit befasst....
    Aber mittlerweile arbeite ich gar nicht mehr in meinem gelernten Beruf, das unbezahlte Überstunden/Gehalt- Verhältnis hat mir bei aller Tierliebe nicht wirklich zum Leben gereicht.
    Damals gab es auch keine Stellen, als ich mit der Ausbildung fertig war.

    Nun ja...vielleicht hast du ja mehr Glück als ich.
    Aber es ist eben leider wirklich so, dass die meisten sich über Spenden finanzieren- die meisten sind auch Vereine, weil man damit noch mal STeuern sparen kann.
    Es ist eben nicht leicht, da einen Einstieg zu finden, der nicht als unbezahlter Praktikant ist.

    Aber versuchen würd ich's trotzdem, immerhin kannst du so Referenzen sammeln und irgendwann wird die Arbeitsmarktlage ja auch wieder besser aussehen- dann könnte dir das von Nutzen sein.

    Hast du mal überlegt selbst unter die Züchter zu gehen?
    So bekommst du auch Kontakt zu anderen Züchtern und zu Käufern, die vielleicht wieder jemanden kennen...und so weiter und so weiter.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück!
     
  9. #8 FloraFauna, 15. Juni 2009
    FloraFauna

    FloraFauna Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe v. Bremen
    Hallo Akima,

    von jetzt auf gleich was zu finden, scheint bei dir und wohl grad in deiner Gegend schwierig zu sein.

    Als Ornithologin müsstest du schon Biologie oder Zoologie studieren, Schwerpunkt auf Ornithologie. Ist halt eine langwierige Sache.

    Mir fällt jetzt spontan eine Ladenkette für Tierbedarf ein, die wie Pilze aus dem Boden schiessen - weisst, welche ich meine? ;) Und viele dieser Filialen haben auch Tiere im Angebot. Die Angestellten dort werden meist als 400- € - Kräfte beschäftigt. Vielleicht wäre das was für dich. Dann hättest wenigstens deinen festen Job noch und arbeitest nebenher in einer dieser Filialen. Und wer weiss, vielleicht kannst du dich auf Dauer dort hocharbeiten.

    Und du gibst dein Wissen und deine Erfahrungen an Neulinge weiter, ist doch auch ein gutes und befriedigendes Gefühl.


    Möglich wäre auch noch, sich an NABU oder BUND zu wenden. Aber da hast es mit heimischen Vögeln zu tun und es ist auf freiwilliger Basis. Also wohl eher nicht das, was du dir vorstellst.


    Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück und eine erfolgreiche Suche nach deinem Traumjob.
     
  10. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nunja diese Kette von Zoofachgeschäft hat allerdings nicht in jeder Filiale Piepmätze. Bei uns in der Stadt gibt es kein einziges Zoofachgeschäft mehr was Vögel hat. Das letzte hat Ende April geschlossen.
     
  11. #10 Munia maja, 15. Juni 2009
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Falls Du wirklich in diesem Sektor arbeiten möchtest, wirst Du sehr viel Stehvermögen beweisen müssen:

    Am besten Biologie o.ä. studieren, Praktika/Hospitanzen in Vogelparks und/oder Vogelwarten machen usw. - und damit leben, dass Du sehr schlecht bezahlt sein wirst. Ornithologen sind fast alles Idealisten...
     
  12. Akima_

    Akima_ Guest

    Hmm... scheint wohl wirklich ein Beruf zu sein bei dem man nur reinkommt wenn man sich schwer hoch arbeitet oder selbst Züchter wird und seine Tiere auch verkauft. Das Problem ist das eine Wohnung sich ja wirklich schwer davon finanzieren lässt. Eine Behandlung eines kranken Vogels auch nicht oder nur schlecht und dann noch der ganze Rest. Mein jetziger Beruf ist gut bezahlt. Vielleicht sollte ich meinen Traum wirklich irgendwann als Züchterin umsetzen. Mein Könige wollen sowieso brüten. Das würde sich anbieten. Aber um Züchter zu werden muss man doch auch Voraussetzungen erfüllen oder? Also die eigenen Haltungsbedingungen werden überprüft und mam muss einen Test bestehen oder? Klar würde ich das gerne machen. Sehr gerne sogar. Ich denke es scheint sogar der bessere Weg zu sein. Sich nach und nach Volieren aufs Gründstück zu stellen und sich so als Hobby den Vögeln zu widmen. Aber danke für eure lieben Antworten und Erfahrungsberichte :)
     
  13. Richard

    Richard Guest

    Davon kommst du aber auf keinen grünen Zweig. :zwinker:
    Diejenigen, die durch Vogelzucht und -handel gut leben können, sind sicherlich die absolute Ausnahme.
     
  14. #13 selinamulle, 15. Juni 2009
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte

    Also wenn der Papageienpark im Bochum von Spenden lebt mache ich auch so einen auf...

    Gruß
    Sabine
     
  15. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,

    ich finde schon, dass du es mit der Zucht versuchen kannst.
    Du gibst ja deshalb nicht deinen Beruf auf!
    Kommst aber eben hobbymäßig mehr in das Thema rein.

    Ja, du brauchst dazu in Deutschland eine Zuchtgenehmigung.
    Ein Amtstierarzt kommt zu dir nach Hause, guckt sich deine Haltung an und stellt dir Fragen, hauptsächlich zur Papageienkrankheit/Psittakose.
    Wenn er/sie alles für in Ordnung befindet, bekommst du die Genehmigung und kannst dann auch die Ringe bestellen für den Nachwuchs.

    Am besten rufst du mal beim Amtstierarzt an und fragst nach, wenn du dann wirklich mit der Zucht starten willst.
    Und dann würd ich auch vorher hier nachfragen bei anderen Züchtern und vielleicht auch welche anrufen, einfach um Fachleute an der Hand zu haben, wenn was schief geht (was ich nicht hoffe!).
    Und irgendwie musst du ja auch bekannt werden, so dass einer deine Vögel abkauft.

    Und ja, du hast recht, eine Wohnung zu bezahlen und noch eventuell den Tierarzt und dann auch noch eigene Belange...tja, das ist genau der Grund, warum ich NICHT in meinem Beruf Tierpfleger geblieben bin.
     
  16. Akima_

    Akima_ Guest

    Genau deshalb könnte es ja funktionieren :) Wenn man es nur nebenher macht. Ich war immer dagegen soetwas nur für Profit zu machen. (Weil ich da jemanden in der Familie habe der zB bei Hyazinthen gleich an Geld denkt) Sowas kommt mir nicht in den Sinn. Zudem ist es schwer wie Richard sagte sich allein davon über Wasser zu halten.
    Bis es soweit ist könnte es aber evtl noch dauern. Also bis ich die Genehmigung machen werde. Ich habe auch Prachtfinken. Ist es bei denen dasselbe mit dem Brüten? Also ist das dieselbe Genehmigung? Wenn die eine hauptsächlich Psittacose abdeckt denke ich könnten es verschiedene sein oder?

    Und das der Park nur von Spenden lebt kann ich mir auch kaum vorstellen. Immerhin verkauft er seine Vögel auch und Spielzeug und Futter auch - halt wie ein normaler Zooladen.
     
  17. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm Mediengestalter....interessiert an Tieren....wie wärs mit Tierfilmdokumentationsmediengestalter...also die Tiere filmen :idee: ? Da hättest beides in einem :zwinker:
    Was mir noch dazu einfällt, versuche es doch mal hier im tierflohmarkt.de Da gibt es auch Jobgesuche und manchmal auch Job-Angebote. Oder wenn Du eine Fachzeitschrift im Abo hast, zb die Papageienzeitschrift, auch dort mal ein kostenloses Inserat aufgeben.
     
  18. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    huhu,
    das kann ich mir kaum vorstellen. Man muss sich mal die Masse an verkaufstieren (fast alles HA) anschauen und gerade die Aramutationen und Mischlinge haben einen Heiden Preis. Zumal solche Mutationen nicht aus Deutschland kommen, sondern USA und meist noch von Phillipinischen Zuchtstationen/Händlereien .

    Ich würde nicht nur in die Ornithologie einsteigen, da, wenn man fertig ist, oft erstmal kein Job zu finden ist. Viele Zoos und Parks haben halt nur ihre Zoologen und stellen keinen direkten Ornithologen ein. Dieses Gebiet ist schon so sehr speziell, dass man Glück haben muss, irgendwo unter zu kommen.
    Auch die Tierpflegerausbildung in einem Vogelpark o.ä. hat immer den Nachteil, dass man trotzdem als Zoo-Tierpfleger geprüft wird und selten mal ein Vogel in den Prüfungen vor kommt (das heißt man lernt praktisch keinen Umgang mit Groß-/Kleinsäugern und allem anderen).
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn Du viel Durchhaltevermögen und Zeit hast, studier Tiermedizin und spezialisier dich auf Vögel.
    Das dürfte der einzige Beruf in diesem Bereich sein, bei dem Du halbwegs sicher davon ausgehen kannst, nach dem Abschluss auch in der Tat darin zu arbeiten und zudem genug Brötchen für Deinen Unterhalt zu verdienen.
    Biologie mit Schwerpunkt Ornithologie macht nur bis zur Jobsuche Spass.
    Danach stehen die Chancen groß, dass Du Medikamente verkaufst anstatt Vögel zu sehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Für das Züchten von Prachtfinken benötigst Du keine Zuchtgenehmigung. Das Brüten bzw. die Aufzucht von Finken und Papageien unterscheidet sich schon.
     
  22. Sagany

    Sagany Guest

    Tierheime leben meist selber nur von spenden und haben kaum einnahmen. wer dort arbeitet sind meist ehrenamtliche oder ABM , fest angestellte gibt es dort ja kaum und ich glaube auch nicht dass die von dem bisschen gehalt ihre miete wirklich zahlen können.
    bei nem zoo reinzukommen wäre wohl das beste. bloß wird aller hundert jahre mal eine stelle als tierpfleger frei, bewerben sich sofort tausende!!! um diese stelle und nur der aller beste mit den aller besten schulabschluss und hastenichgesehen wird da genommen.. die chance is sooo gering!
    in frage käme es natürlich, eine zoohandlung aufzumachen oder sich in einer einstellen zu lassen. aber ich selber habe auch fest gestellt dass gerade in großen fillialien werden meist wirklich nur 400 euro jobs vergeben . was ein fest angestellter da verdient weiss ich nicht.
    und ornithologe ist kein beruf, wie ja schon gesagt das sind alles ideologen.
     
Thema: Ornithologin oder anderer Job mit Vögeln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arbeit mit vögeln

    ,
  2. mit vogeln arbeiten

    ,
  3. content

    ,
  4. ausbildung für arbeit mit vögeln
Die Seite wird geladen...

Ornithologin oder anderer Job mit Vögeln? - Ähnliche Themen

  1. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  2. Vogelnest in Weinberg

    Vogelnest in Weinberg: Hallo, Anbei ein Foto von zwei Jungvögeln bei uns im Weinberg, bei denen ich nicht sicher bin was für welche das sind. Hat jemand ne Ahnung?...
  3. Meisenbaby (?) aus dem Nest gefallen und keine Ahnung von Vögeln

    Meisenbaby (?) aus dem Nest gefallen und keine Ahnung von Vögeln: Hallo, heute Mittag ist meiner Mutter ein kleines Vogelbaby vor dem Haus aufgefallen, was aus dem Nest aus dem 3. Stock gefallen sein muss. Es...
  4. Wie finde ich Geburtsdatum von Vögeln raus?

    Wie finde ich Geburtsdatum von Vögeln raus?: Wie finde ich Geburtsdatum von Voegeln raus
  5. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...