Paare trennen?

Diskutiere Paare trennen? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich hatte u. a. schon im Forum Vogelkrankheiten über meinen Mini berichtet (Brauche Unterstützung). Er war vor ca. 4 Wochen sehr...

  1. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo,

    ich hatte u. a. schon im Forum Vogelkrankheiten über meinen Mini berichtet (Brauche Unterstützung).
    Er war vor ca. 4 Wochen sehr krank, wurde gründlich untersucht (nur das Ergebnis der Pbfd- Untersuchung steht noch aus) und es ist wohl so, dass er eine Stressdermatitis hat.
    Diese Diagnose der TÄin deckt sich auch mit meinen Beobachtungen zum Beginn des Rupfens, zu seinem Stand in der Vierergruppe und paßt zu seiner Geschichte (Handaufzucht, enge Bindung an meinen Mann und mich als seine "Eltern", späte/schwierige Verpaarung, zarte Konstitution etc.).

    Die Behandlung mit Antibiotika und Vitaminen hat gut geholfen, sein Allgemeinzustand ist wieder gut , die Hautwunden sind abgeheilt, die Federn waren zum Teil schon nachgewachsen... Und jetzt hat er sich innerhalb von 1 oder 2 Stunden unter Schmerz-Fiepsen mindestens 20 nachwachsende Federn abgebissen. Vorher habe ich beobachtet, dass er sofort wegfliegt, wenn sich ihm einer der drei anderen nähert. Er ist in der Hackordnung ganz unten. Nur mich sieht er offenbar noch weiter unten, denn gegen meine spielerischen "Angriffe" verteidigt er sich! Er sitzt abseits, wenn die anderen Spielen und zusselt an sich rum. (Jetzt während ich schreibe sitzt er auf meinem rechten Arm und beißt mich in die Hand, wenn ich zu sehr wackele).

    Die TÄ meint, es wäre vielleicht besser, ihn mit seinem Weibchen separat unterzubringen. Beide wollen aber unbedingt immer zu den anderen.

    Hat jemand ähnlich Erfahrung? Was würdet ihr machen?

    Würde mich über einen Erfahrungs-/Meinungsaustausch freuen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Minimax!

    Nach Deiner Schilderung und davon ausgehend, dass das Rupfen wirklich stressbedingt ist würde ich es mit einer Trennung versuchen.
    Möglicherweise wird die Paarbindung zum Weibchen dadurch auch enger und wenn man später nochmals versucht, die Agas zu zusammenzuführen, hat Mini eventuell dadurch einen anderen Stand im Schwarm.
    Ich weiß jetzt leider nichts über die Haltungsbedingungen und deine räumlichen Möglichkeiten:
    Eine Möglichkeit wäre , Mini und sein Weibchen in der alten Voliere / im alten Vogelzimmer zu belassen und die anderen, dominanten Agas erstmal in ein anderes Zimmer auszuquartieren. Bei einer späteren Neuzusammenführung hätte Mini dann auch den Vorteil des Revierinhabers.
    Grundsätzlich ist eine Trennung aber nur dann sinnvoll, wenn Mini und sein Weibchen entweder zumindest außerhalb der Sichtweite der übrigen Agas untergebracht sind oder sie eine eigene Voliere im gleichen Raum akzeptieren. Schwierig wird es da sicher aber mit einem gemeinsdamen Freiflug, weil die Agas sicherlich auch den jeweils anderen Käfig besuchen werden. Und wenn man sie nicht gemeinsam, sondern getrennt fliegen läßt, würden sie wohl immer auf dem Käfig der anderen sitzen, was gleichfalls starken Stress bedeuten kann.
    Insofern würde ich zunächst für einige Wochen, bis das Federkleid wieder okay ist, eine räumlich getrennte Unterbringung empfehlen und dann in einer möglichst neu gestalteten Voliere (andere Äste, anders Spielzeug, anderer für Näpfe etc.) die Agas wieder zusammenführen, und zwar das schächste Tier zuerst.
     
Thema:

Paare trennen?

Die Seite wird geladen...

Paare trennen? - Ähnliche Themen

  1. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  2. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...