Zu triebig-Paar räumlich trennen?

Diskutiere Zu triebig-Paar räumlich trennen? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo Ihr Lieben, Ich habe ein Paar welches zu sehr in Brutstimmung ist. Innenhaltung, Eier werden gegen Plastikeier ausgetauscht. Er füttert sie...

  1. Fleur

    Fleur Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Ihr Lieben,
    Ich habe ein Paar welches zu sehr in Brutstimmung ist. Innenhaltung, Eier werden gegen Plastikeier ausgetauscht. Er füttert sie nicht, während sie auf dem Gelege sitzt. Nehme ihr Nest dann auch raus, damit sie frisst.

    Lichtverhältnisse angepasst, nur Hauptfutter (davon 2% Hanfsaat) keine extra Leckereien. Kein Nistmaterial und kein Nest im Käfig.
    Seit 3,5 Wochen ist das Trenngitter wieder vorhanden. Aktuell sitzt sie aber im Futternapf auf ihren Körner und zwei Eiern. Hat sie vor 8Tagen gelegt.
    Finde sie recht dünn. Multivitamin spray von der Tierarztpraxis bekommt sie auf die Körner.
    Nehme es ihr dann wieder raus. Sie setzt sich aber auch ins Streu zum brüten.

    Deshalb die Frage. Wäre eine räumliche Trennung, dass sie sich nicht sehen, besser/sinnvoller? Er bleibt im Vogelzimmer und sie käme ins Wohnzimmer. Hören würden sie sich. Er schmettert so laut, dass man ihn auch im Garten hören kann ;)
    Oder habt Ihr sonst noch einen Tipp für mich?
    Danke!
    Liebe Grüße
     
  2. #2 SamantaJosefine, 19.06.2022
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.304
    Zustimmungen:
    7.032
    @Fleur
    Hallo, wie viele Gelege hatte die Henne und wie alt ist sie?
    Grundsätzlich lässt man die Henne mindestes 18 Tage auf Kunsteiern sitzen,
    Entfernt dann zuerst das Gelege und nach weiteren 3-4 Tagen dann das Nest ersatzlos.
    Die Henne frisst auch wenn sie nicht vom Hahn gefüttert wird.
    Du kannst die Triebigkeit lediglich über das Licht steuern, alles andere ist vergebene Liebesmühe.
    Die Henne muss unbedingt ihren Zyklus absitzen und sollte dabei nicht ständig gestört werden.
    Versorge die Henne mit Kalcium und Vitaminen. Du darfst die Henne nicht hungern lassen.
    Decke die Tiere abends um 21h zu und morgens nicht vor 7h ab, versuche etwas Herbst zu suggerieren.
    Natürlich wäre das die beste Lösung. Außer Sichtweite auf jeden Fall.
    Gerade der Balzgesang macht die Henne triebig, gut wäre eine Evakuierung des Hahnes, evt bei Bekannten/Freunden ?
     
  3. P&P

    P&P Die-mit-den-Vögeln-spricht

    Dabei seit:
    09.07.2021
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Reutlingen
    Also bei mir ist es momentan „ähnlich“ die Henne hat 2 Küken aufgezogen. Geschlüpft sind diese am 16.05. mittlerweile abgesetzt und wohlauf. Als die Küken flügge wurden hat sie ein neues Nest gebaut. Der Hahn hat Eifutter weitergefüttert. Er hat auch die Henne auf dem neuen Nest gefüttert. Meine Henne hat erneut 5 Eier gelegt. Diese habe ich ausgetauscht. Sie sitzt seit ca. 11 Tagen auf dem vollständigen Nest. Seit 1 Woche ist meine Hahn aber so triebig, dass er balzt und singt und dann zur Henne hochfliegt und diese Hackt während sie auf dem Nest liegt und dann auch nicht weg kann. daher habe ich meinen Hahn nun auf von der Henne abgetrennt. Momentan bekommen sie nur Körnerfutter und Mineralien und Kalzium. 1-2 mal die Woche ein bisschen frisches Gemüse.
    dies bleibt jetzt erstmal die kommenden 3 Wochen ca. Noch so. Ich warte bis die Henne ihr Gelege aufgibt und dann werden sie weiterhin schmal gefüttert. Hoffe so die „Brutzeit“ beenden zu können. In ca. 3 Wochen werde ich auch die Tageslicht-Länge abkürzen. Also so wie SamantaJosefine schon geschrieben hat, abends abdecken und morgens dann aufdecken um den Frühherbst einzuläuten.

    sollte die Henne noch ein 3 Gelege haben „wollen“ dann soll sie das. Allerdings wieder auf Kunsteiern. Die erste Brut war anstrengend für sie, mittlerweile ist sie aber sehr fit. Sie bekommt alles nötige damit sie während der anstrengenden Brutzeit alles hat was sie braucht.

    zu deiner Angst noch mit dem Füttern. Ich kann es gut verstehen. Mir ging es ja genauso als ich den Hahn jetzt abtrennen musste. Zuvor hat er sie ständig gefüttert. Mittlerweile geht sie 4x täglich mindestens vom Nest und frisst und trinkt und fliegt auch mal eine kleine Runde. Heute war sie kurz baden. Fliegen und unter Aufsicht dürfen Hahn und Henne bei mir gemeinsam. Ab und zu geht er zu ihr rüber ans Nest. Richtig füttern tut er aber seit 3 Tagen schon nicht mehr.
    Die kleinen Hennen wissen was sie brauchen und werden auch ohne Hahn brüten und trotzdem fressen. Das musste ich die letzten Tage auch lernen. Aber dank Hannelore die mich immer wieder beraten und beruhigt hat, glaube ich da mittlerweile auch dran.
    Heißt, abtrennen finde ich eine gute Sache. Versuche wenig bruttrieb-fördernd zu füttern. Und hänge sie abends gegen 20:30 Uhr spätestens 21 Uhr ab damit sie es dunkel haben. Wenig frischfutter, kalzium, Mineralien, auch ggf. Etwas Korvimin übers Futter geben. Das wäre auch mein Rat. machbar und nehme ihr nicht mitten in der Brut alles weg. Lass sie einmal vernünftig noch zu Ende brüten. So wie SamsntaJosefine es geschrieben hat. Sonst beginnt sie ständig von vorn und das zehrt noch mehr an den Reserven und Kräften des kleinen Vogels, als sie einmal 2 Wochen auf Kunsteiern brüten zu lassen. Nur dann ist sie „fertig“ und baut nicht ständig neu und legt erneut Eier. Lass ihr ein Nest und lass sie brüten und läute dann den „Frühherbst“ ein.

    Lg Lisa
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  4. #4 SamantaJosefine, 19.06.2022
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.304
    Zustimmungen:
    7.032
    Ganz herzlichen Dank für deine Unterstützung, liebe Lisa.
    Ich weiß, dass es eine schwierige Zeit ist, zumal die Hähne durch das Füttern der Küken mit AzF heftig triebig werden können.
    VlG
    :0-
     
    P&P gefällt das.
  5. Fleur

    Fleur Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Trudi sitzt 14tage auf kunsteiern. Dann nehme ich es ihr weg. Es ist das vierte mal das sie dieses Jahr brütet.

    Habe jetzt mal bei birdsandmore das ruhe Futter bestellt.
    Mal schauen

    danke Euch!!!
     
  6. #6 SamantaJosefine, 19.06.2022
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.304
    Zustimmungen:
    7.032
    Ich würde sie den Zyklus absitzenlassen. So wie wir es dir empfohlen haben.
    Hoffentlich bringt es was. Glaube mir, es liegt nicht am Futter. :roll:
    Viel Glück :zustimm:
     
    P&P gefällt das.
  7. #7 Alfred Klein, 19.06.2022
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    15.108
    Zustimmungen:
    2.596
    Ort:
    66... Saarland
    Das bringt überhaupt nichts. Laß sie darauf sitzen bis sie von alleine runter geht.
    Es ist normal daß Vögel wenn sie am brüten sind und durch irgendetwas die Eier verloren gehen sie sofort wieder neu legen. Das ist ein natürlicher Instinkt den man nicht ändern kann.
    Deshalb: Laß sie darauf sitzen.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  8. P&P

    P&P Die-mit-den-Vögeln-spricht

    Dabei seit:
    09.07.2021
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Reutlingen
    Ich würde sie auch drauf sitzen lassen bis sie von allein runter geht. Nur so kann sie den kompletten Brutzyklus einmal durchmachen. Sonst kann es dir passieren dass sie direkt wieder neue Eier legt, was sie noch zusätzlich schwächt und auszehrt und das ist „schlimmer“ als wenn sie momentan nur auf den Plastikeiern sitzt.
    Denke viel frischfutter solltest du vermeiden aber sonst hat das normale Körnerfutter keine gravierenden Auswirkungen. Decke sie lieber Abends früher ab und signalisiere somit dass sich der Sommer und somit die Brutzeit dem Ende entgegen neigt.
     
    Charlette und SamantaJosefine gefällt das.
  9. Fleur

    Fleur Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Vielen Dank für eure Antworten. Bislang hatte ich es nach zwei Wochen rausgenommen, mache ich nicht mehr! Rollladen habe ich früher runter und morgens später rauf. So ist der ganze Raum dunkel.
    Sie ist 2020 und er 2019 geboren.
     
    Alfred Klein und SamantaJosefine gefällt das.
  10. #10 SamantaJosefine, 20.06.2022
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.304
    Zustimmungen:
    7.032
    :zustimm: Danke für dein feedback, so müsste sich die Situation schon bald entspannen.
    Viel Glück !
     
Thema:

Zu triebig-Paar räumlich trennen?

Die Seite wird geladen...

Zu triebig-Paar räumlich trennen? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe: unser Hahn ist triebig ... im Januar

    Hilfe: unser Hahn ist triebig ... im Januar: Guten Morgen und ein schönes neues Jahr euch allen! Wir halten 6 Kanarienvögel in einer geräumigen Zimmervoliere. Diese misst BxTxH 120 x 80 x...
  2. Erfahrungsbericht zu Dauertriebigkeit

    Erfahrungsbericht zu Dauertriebigkeit: Meine Tonya kam einfach nicht in den Ruhemodus. Vor gut einer Woche hat sie sogar noch mal ein Ei gelegt. Daraufhin habe ich sie vom Hahn...
  3. Wie lange "triebig"?

    Wie lange "triebig"?: Hallo, weiss Jemand von Euch Edelhaltern aus Erfahrung, wie lange ein männlicher Edel "triebig" ist, wenn er kein entspr. Weibchen hat? Ist...
  4. Hahn zu triebig

    Hahn zu triebig: Hallo zusammen ! Seid langer Zeit mal wieder mit kanarien zu tun ! Hatte mir ein paar braun gelb mosaiken in jaspe sd zugelegt und aus dem ersten...
  5. Zebrafinken Männchen ist dauertriebig

    Zebrafinken Männchen ist dauertriebig: Wir haben ein Problem mit unserem Zebrafinkenmännchen, er scheint dauertriebig zu sein. Nachdem unser Weibchen gestorben ist, haben wir ein neues...